Tu-Graz

Beiträge zum Thema Tu-Graz

Auch die TU Graz ist Teil von "MOOChub".

Neue Plattform bündelt deutschsprachige Lernangebote

Ein riesiges Angebot an deutschsprachigen Onlinekursen gibt es nun auf der Plattform "MOOChub". Bereits im Jahr 2015 gründeten die TH Lübeck, das Hasso-Plattner-Institut in Potsdam und die Technische Universität Graz den Verbund "MOOChub". Mit dieser Initiative sollten Synergien entstehen, außerdem konnte Bildungsinteressierten eine größere Vielfalt an digitalen Kursen zentral angeboten werden. Dazu verschränkten die drei Hochschulen ihre MOOC-(Massive Open Online Courses)-Plattformen...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Dekan Roderick Bloem, Dynatrace-Standortleiter Christian Werding, Stipendiat Anton Klinger und Martin Moschitz, Leiter der Business-Teams am Grazer Dynatrace Standort.

TU Graz
12.000 Euro-Stipendium geht an Anton Klinger aus Groß St. Florian

Das erste Dynatrace-Stipendium der TU Graz geht an Anton Klinger
 aus Groß St. Florian. Dieses wurde heuer erstmals vergeben und ist mit 12.000 Euro dotiert. GRAZ/LINZ/GROSS ST. FLORIAN. Seit 2018 gibt es die sogenannte „Dean’s List“ an der Technischen Universität Graz. Mit der Aufnahme in diese „Liste des Dekans“ zeichnet die „Fakultät für Informatik und Biomedizinische Technik“ die Jahrgangsbesten der Bakkalaureatsstudien „Biomedical Engineering“, „Informatik“, „Information & Computer...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Das Projekt Photonik für Schulen startet demnächst an acht Schulen.
2

Photonik
Die Technologie des Lichts

Das Projekt „Phorsch! – Photonik für Schulen“ startet unter der Leitung der TU-Graz. Spannende Workshops an acht Schulen in Wien, Vorarlberg und der Steiermark und bringen Kindern und Jugendlichen die aufregende Welt der Photonik – der Technologie des Lichts – näher. Der Fokus des Projekts liegt darin, das Interesse junger Erwachsener an Naturwissenschaften und Technik zu wecken. Photonics Austria ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der Technologie Photonik in Österreich. Der Verein...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
In der Holz-Spirale eröffnet sich Bikern ein faszinierender Raumeindruck.
2

Leidorf Holzbau
Altheimer bauen Mountainbike-Skulptur

In Kooperation mit der Schweizer Firma Künzli Holzbau hat das Altheimer Unternehmen Leidorf GmbH eine weithin sichtbare Mountainbike-Skulptur aus Brettsperrholz errichtet.  ALTHEIM, DAVOS. Lenzerheide in der Schweiz gilt als eines der besten Reiseziele für Mountainbiker in Europa. Dafür hat das Unternehmen "Künzli Holzbau" aus Davos gemeinsam mit der Leidorf GmbH aus Altheim ein Landmark aus Brettsperrholz in Lenzerheide errichtet. Das Altheimer Unternehmen hat für den Schweizer Kollegen die...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Anzeige
Die sera Gruppe hat ein Labor der TU Graz mit einem neuen Hochdruckaggregat mit CAT Hochdruckpumpe ausgerüstet.
2

sera Technology Austria GmbH
sera unterstützt die Technische Universität Graz mit Membran-Anlage

sera Technology Austria GmbH lieferte Membran-Anlage an TU Graz für wichtige Zukunftsforschung. "Forschung ist Fortsetzung der Neugier mit anderen Mitteln." Zitat des deutschen Chemikers Professor Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger. Nimmt man sich diesen Gedanken zu Herzen, wimmelt es an der TU Graz vor Studierenden, die die Neugier in die Forschung getrieben hat. Aber ohne Mittel ist keine Forschung möglich. So erbrachte eine Hochdruckpumpe in einer Membran-Anlage nicht mehr die Leistung, die...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Rekonstruktionsmodell-KZ-Außenlager-Eisenerzvon Janika Döhr, Viktoriya Yeretska, Armin Zepic.
2

Topographie des Widerstands in der Steiermark. 1938–1945
Eisenerz: Ausstellung zum Widerstand in der Steiermark

Studierende der TU Graz gestalteten eine Ausstellung über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus unter dem Titel „Topographie des Widerstands in der Steiermark. 1938–1945“. Zu sehen in Eisenerz (Theodor-Körner-Platz) von 18. bis 30. August. EISENERZ, GRAZ. Wie hat der Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Graz, Leoben, Deutschlandsberg und Eisenerz? Die Erinnerungen an Akteure des Widerstands sind in der lokalen Bevölkerung kaum dokumentiert. Um...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Im György-Ligeti-Saal der Kunstuni finden eigentlich Opern und Konzerte statt, nun wurde er für Prüfungen mit Abstand umfunktioniert.
2

Grazer Hochschulen
Die Lehren aus der Krise

Die Ungewissheit, wie das Wintersemester verlaufen soll, stellt die Hochschulen vor eine Herausforderung. "Wir hoffen, dass ab dem Wintersemester alles wieder im Regelbetrieb laufen kann, aber realistisch gesehen wird das nicht möglich sein", fasst Joachim Hirtenfellner, Sprecher der Universität Graz, zusammen. Um auf steigende Infektionszahlen und eine mögliche Schließung vorbereitet zu sein, ermöglicht die Uni Graz deshalb den rund 3.000 Lehrenden, bis 2022 von sich aus bis zu 60 Prozent...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
WOCHE-Test: Bei der Weikhard-Uhr verbindet man sich im Nu.
4

freeGRAZwifi: Wlan-Netz gut, aber Verbindung kippt

WOCHE-Leser orten Probleme beim WLAN-Netz freeGrazwifi. Die WOCHE machte den Test in der Innenstadt. Digitalisierung ist nicht nur Zukunft, sondern auch Gegenwart. Die Stadt Graz setzt hier mit einigen Angeboten neue Maßstäbe, jedoch sind die Bürger nicht rundum zufrieden. Nach der Story über mangelhafte Internetverbindungen in manchen Stadtgebieten haben sich nun WOCHE-Leser gemeldet und Probleme beim kostenlosen WLAN-Angebot der Stadt Graz, dem freeGRAZwifi, gemeldet. Die WOCHE machte den...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Besondere Post aus Russland hat TU-Rektor Harald Kainz erhalten. Ihm wurde ein Ehrendoktortitel zuteil.

Als Dank für langjährige Partnerschaft
Rektor der TU Graz wird Ehrentitel zuteil

Die Peter the Great St. Petersburg Polytechnic University verleiht TU Graz-Rektor Harald Kainz die Ehrendoktorwürde in Anerkennung an seinen Beitrag zur Förderung der langjährigen strategischen Partnerschaft der beiden Unis. Die beiden Universitäten verbindet eine über dreißigjährige Partnerschaft. Die erste Kooperationsvereinbarung datiert zurück auf das Jahr 1985. 2013 folgte der Ausbau zur strategischen Partnerschaft. Der Austausch von Studierenden und Mitarbeitenden, Gastvorträge,...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Einblick in die Leobener Geschichte des Widerstands während des Nationalsozialismus gibt eine Wanderausstellung der TU Graz.
3

Wanderausstellung in Leoben
„Österreichische Freiheitsfront Leoben-Donawitz“ ­ – Widerstand in der Steiermark, Leoben 1938–1945

Eine Wanderausstellung „Österreichische Freiheitsfront Leoben-Donawitz“ ­– Widerstand in der Steiermark, Leoben 1938–1945" – gestaltet von Studierenden der TU Graz – macht von 23. Juni bis 5. Juli in Leoben Station, von 18. bis 30. August ist sie in Eisenerz zu sehen. LEOBEN, GRAZ. Wie hat Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Leoben? Und was können angehende Architekten dazu beitragen? Am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Abbildung zeigt das Arbeitsdienstlager der RAD in St. Oswald im Freiland.

Am Hauptplatz
Wanderausstellung: Kampfgruppe Steiermark – Widerstand in 
Deutschlandsberg

Das Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften hat mit Architekturstudierenden der TU Graz eine Wanderausstellung anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums der Befreiung Österreichs durch die Alliierten entwickelt. Sie thematisiert exemplarisch anhand von vier Fallbeispielen – neben Graz, Leoben und Eisenerz eben auch Deutschlandsberg – den Widerstand gegen den Nationalsozialismus: Wie hat Widerstand von 1938 bis 1945 in der Steiermark ausgesehen? Wie in Deutschlandsberg? Und was...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Das IT-Sommerkursprogramm der TU ist vielfältig.

TU Graz
Im Sommer in die IT-Welt eintauchen

Auch heuer können Kinder und Jugendliche im Rahmen der IT-Sommerkurse der TU Graz zwischen Juli und September wieder in der Welt der Technik schnuppern und jede Menge Wissen sammeln. Die Angebotspalette ist breit und richtet sich an Zehn- bis 19-Jährige, die sich für das Programmieren und Konstruieren, für Robotik und moderne Produktionstechnologien interessieren. Die Kursleiter achten natürlich konsequent auf die Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln im Rahmen der Coronakrise. Infos zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Die Widerstandsgruppe „Kampfgruppe Steiermark“, die 1944/45 im slowenisch-steirischen Grenzgebiet rund um Deutschlandsberg agierte, wurde von den Studierenden Alice Steiner, Anna Sachsenhofer und Thomas Tunariu untersucht.

Deutschlandsberg im Fokus der Forschung
Wanderausstellung zeigt Widerstand gegen Nationalsozialismus

Anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums der Befreiung Österreichs durch die Alliierten thematisiert eine Wanderausstellung am Deutschlandsberger Hauptplatz vom 9. bis 21. Juni unter dem Titel "Kampfgruppe Steiermark – Widerstand in der Steiermark, Deutschlandsberg 1938–1945" den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Wie hat Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Deutschlandsberg? Und was können angehende Architekten dazu beitragen? Am Institut für...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Technische Lösungen können gegen Web-Betrug helfen, ersetzten aber nicht den Hausverstand.
2

Grazer IT-Experte empfiehlt
Mit Hausverstand gegen den Internetbetrug

IT-Sicherheits-Experte Stefan Mangard von der TU Graz über den aktuellen Anstieg der Web-Kriminalität. Die Coronakrise hat Österreich in vielen Bereichen verändert, auch vor der Kriminalität macht diese Tatsache keinen Halt. Während sich die Kriminalitätsstatistik allgemein sehr positiv entwickelt und Delikte um über 40 Prozent gesunken sind, schnellt der Internetbetrug um knapp 30 Prozent nach oben. Das bestätigt auch Fritz Grundnig von der Landespolizeidirektion: "Diese Entwicklung lässt...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Schmale Wege: In den 1950er-Jahren sah das Gebäude gegenüber des Sacre Coeur noch so aus, wurde aber bereits in den 1960ern abgerissen.
2

Einst & Jetzt Teil 5
Schörcklhof: Vom Verpflegungszentrum zur TU

An der Stelle des TU-Instituts für Biochemie stand einst der Schörcklhof. Dort, wo heute die Mandellstraße in die Petersgasse übergeht und sich Schüler des Sacre Coeur tummeln, stand vor langer Zeit der Schörcklhof. "Er wurde erstmals 1540 erwähnt und nach seinem Eigentümer, dem Apotheker Georg Schörckl, benannt", weiß Historiker Karl Albrecht Kubinzky zu berichten. Im 18. Jahrhundert wurde das Gebäude vom Militär übernommen. "Zu Zeiten von Österreich-Ungarn befand sich hier ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Auch das FMZ Deutschlandsberg war in den letzten Wochen menschenleer.

Bewegungsanalyse
In Frauental bleiben die meisten daheim

Haben wir uns an die Ausgangsbeschränkungen gehalten? Und in welcher Gemeinde gibt es die meisten "Daheimbleiber"? Anonyme Bewegungsanalysen geben Antworten. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Österreich bleibt daheim: Aktuell noch bis Freitag und laut aufgezeichneten Daten hat das auch gut funktioniert. Im März und April sank die Mobilität in Österreich stets um 20 bis 30 Prozent. Das ergeben Auswertungen von Invenium, einem Unternehmen der TU Graz, in Zusammenarbeit mit A1. Invenium analysiert...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Leiter des Instituts für Computational Biotechnology der TU Graz: Christoph W. Sensen.

TU Graz
Bahnbrechende Methode zur Sepsis-Früherkennung

Es ist ein Meilenstein in der Sepsis-Früherkennung, der unter anderem Forschende des Instituts für Computational Biotechnology der TU Graz gelang.  Spannende Neuigkeiten aus dem Labor: Forschern gelang es, eine bahnbrechende Methode zur Früherkennung von Sepsis mittels Biomarkern zu entwickeln, die die Überlebenschance bei Blutvergiftungen durch Bakterien oder Pilze maßgeblich erhöht. Gemeinsam mit Wissenschaftern des Austrian Centre of Industrial Biotechnology, der Medizinischen Universität...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Payer Medical Produktion: In St. Bartholomä startet das Unternehmen in die Serienproduktion für Gesichtsschutzschilder.
3

St. Bartholomä
Payer Medical startet Serienproduktion für Gesichtsschutzschilder

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Innovations- und Industriemanagement der Technischen Universität Graz entwickelt Payer Medical Gesichtsschutzschilder. Die Payer Unternehmensgruppe, die ihren Hauptsitz in St. Bartholomä hat, geht damit in Serienproduktion. Aufgrund der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie ist die Nachfrage nach entsprechender Schutzausrüstung rasch angestiegen. Vor allem medizinisches Personal benötigt einen umfassenden Schutz. Seit rund 70 Jahren schon zählt die Payer...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Übergabe der ersten Schutzschilde: Hans Peter Schnöll, Philipp Metnitz und Christian Ramsauer (v.l.)

TU entwickelt neue Gesichts-Schutzschilde für Mediziner

Die im 3D-Drucker gefertigten Schilde wurden der KAGEs übergeben. Ziel ist die Serienproduktion. Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Vor wenigen Monaten hätte wohl kaum einer gedacht, dass Schutzmasken zu einem der nachgefragtesten Gegenstände werden würden. Aufgrund der Corona-Krise ist aber alle anders, Schutzausrüstung, vor allem für klinisches Personal, ist weltweit Mangelware. Steirische Forscher können in diesen herausfordernden Zeiten aber Abhilfe schaffen: Dank einer Initiative von...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Im Gespräch mit WOCHE-Redakteurin Andrea Sittinger: "Uns Frauen fehlt es oft an einem richtigen Netzwerk, da haben wir sicher noch Aufholbedarf."
Video 2

Fokus Frau: Mutmacherinnen im Portrait
Sie macht Militärbasen zur Frauensache

Flexibel und pragmatisch, das muss Frau wohl sein, wenn sie als dreifache Mama auch noch einen verantwortungsvollen Job in einer anderen Stadt als dem Wohnort "schaukelt". Auf Anna Maria Fulterer trifft die Beschreibung jedenfalls zu – das zeigt sich schon allein daran, dass sie zum Interview mit der WOCHE ihren jüngsten Spross, die erst 1-jährige Viola mitgebracht hat (für alle, die sich vielleicht über die Hintergrundgeräusche beim Video wundern). "Grüne Anfahrt in die Arbeit"Die...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Für ihre Arbeit rund um X-Burst erregten Rainer Hofmann (l.) und seine Kollegen von der TU bereits international Aufsehen.

Auf einer Wellenlänge: TU Graz revolutioniert Vernetzung von Gegenständen

Auch, wenn die Welt derzeit physisch ein wenig auseinanderrücken muss, nimmt die Vernetzung immer weiter zu. Das Zauberwort dahinter heißt Internet of Things, werden doch etwa Haushaltsgeräte, die sich aus der Ferne bedienen lassen oder intelligente Uhren, die die eigene körperliche Aktivität überwachen, immer beliebter. Die Geräte untereinander sind meist allerdings noch nicht wirklich kompatibel, da sie verschiedene Funktechnologien (Wifi, Bluetooth etc.) nutzen und sich aufgrund derselben...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Er hat den Überblick: VSI-Institutsleiter Hermann Steffan an einem Versuchsaufbau im Labor.
8

TU Graz
Wo Crashtest-Dummys durchs Labor fliegen

Am TU-Institut für Fahrzeugsicherheit werden Autos für alle Verkehrsteilnehmer sicherer gemacht. Bis ein Auto und alle seine Bestandteile sicher genug für den Straßenverkehr sind, ist ein weiter Weg zu gehen. Ein wichtiger Teil dieses Weges wird am Institut für Fahrzeugsicherheit (VSI) der Technischen Universität Graz absolviert. Hier werden Fahrzeugkomponententests durchgeführt, sowohl mithilfe von menschlichen Modellen im numerischen System des Computerrechners als auch mithilfe von...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Lädt ein: Aglaée Degros leitet das Institut für Städtebau.

Anmeldung verlängert: TU-Kurs für Quartiersentwicklung

"Smarte Quartiersentwicklung in kleinen und mittelgroßen Städten“, so lautet der Titel des Universitätskurses an der Technischen Universität Graz, für den man sich bis zum 15. März anmelden kann. Der Kurs wurde vom Institut für Städtebau der TU Graz in Kooperation mit dem Institut für Raumplanung der TU Wien entwickelt und besteht aus acht Modulen, die sich unterschiedlichen Schwerpunkten widmen. Voraussetzung für die Zulassung ist entweder eine zweijährige Berufspraxis in den relevanten...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Direktorin Brigitte Reisinger (li.) freute sich über die Fachliteratur-Spende von Rolf Breinbauer, Universitätsprofessor an der TU Graz.

Rolf Breinbauer
Spitzen-Chemiker beschenkte Gym mit Fachliteratur

Spitzen-Chemiker Rolf Breinbauer schenkte dem BG / BRG / BORG Schärding Bücher – und zwar natürlich Standardwerke aus dem Fachbereich Chemie.  SCHÄRDING. Die Fachliteratur, die Breinbauer am 13. Jänner persönlich übergab, sollen den naturwissenschaftlich interessierten Schülern zugute kommen. Universitätsprofessor Rolf Breinbauer zählt zu Österreichs besten Chemikern. Nach Studien in Wien und Heidelberg forschte er in Harvard und den Max-Planck-Instituten in Mülheim an der Ruhr und Dortmund....

  • Schärding
  • Judith Kunde

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.