NÖ Wirtschaftspressedienst

Beiträge zum Thema NÖ Wirtschaftspressedienst

Auch Schauspieler Gregor Seberg ist mit dem Weinwanderweg Hagenbrunn verbunden – seine Stimme führt in der "Station Weinkeller" durch den Winzeralltag. Im Sommer 2019 besuchte er ihn selbst gemeinsam mit 
 Bürgermeister Michael Oberschil und Weinbauvereins-Obmann Josef Deutsch.

Allmählich wird es eng
Hagenbrunner Winzer wollen aufsperren

In Hagenbrunn gibt es derzeit 17 Weinbaubetriebe, die von der Pandemie betroffen sind. Alle plädieren für eine rasche Öffnung ihrer Lokale, da die Gastgärten allein keine Alternative seien. BEZIRK KORNEUBURG | HAGENBERUNN (pa). 14 der Hagenbrunner Weinbauern besitzen ein Heurigenlokal, das sie mit viel Einsatz bereits „Corona-sicher“ umgestaltet haben. Jetzt hoffen sie auf baldige Erlaubnis, wieder aufsperren zu dürfen – weiß der NÖ Wirtschaftspressedienst, der mit Weinbauvereins-Obmann Josef...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Betriebe in der Corona-Krise
Neuer Handwerkerbonus soll Auftragsbücher füllen

Mit mehr als 130.000 Beschäftigten und Lehrlingen sind die 52.000 NÖ Gewerbe- und Handwerksbetriebe der größte Arbeitgeber im Land. NIEDERÖSTERREICH | BEZIRK KORNEUBURG. Ausgelöst durch die Covid-19-Krise ist dieser „Job-Motor“ allerdings gehörig ins Stottern geraten. „Angesichts der schwächelnden Auftragslage und der Konjunktureintrübung brauchen die Unternehmen jetzt dringend Impulse“, macht Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Johanna Wechselberger röstet ihre Kaffeebohnen auf dem Haid-Gelände in Stockerau.
2

Im Homeoffice laufen Kaffeemaschinen auf Hochtouren
Johanna Wechselberger röstet in Stockerau

Weil wegen der Corona-Pandemie viele Berufstätige im Homeoffice arbeiten, sind auch die Kaffeepausen vom gemeinsamen Büro in die eigenen vier Wände übersiedelt. „Die Menschen leisten sich jetzt mehr denn je bessere Kaffeemaschinen“, berichtet die Rösterin und Kaffee-Expertin Johanna Wechselberger aus Stockerau. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Immer mehr Genießer würden bei dem beliebten Heißgetränk auf Sorten, Mischungen und Zubereitungsarten sowie auf die Wahl der bestgeeigneten Maschine...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Am 11. Oktober 2018 erfolgte der Spatenstich, seit 9. November ist Korneuburg offiziell die RWA-Konzernzentrale.

Jobs & Know-how für die Bezirkshautpstadt
RWA offiziell von Wien nach Korneuburg übersiedelt

Am 9. November 2020 übersiedelt die Raiffeisen Ware Austria (RWA) mit ihrer Unternehmenszentrale offiziell nach Korneuburg. BEZIRK | STADT KORNEUBURG. Dort hat der Mischkonzern ein modernes Bürogebäude mit Konferenz-, Besprechungs- und Veranstaltungsräumen, einem Restaurant mit integriertem Café sowie einen Outdoor-Sportplatz und ein Parkdeck errichtet. Mit dem Umzug entstehen in der Rattenfängerstadt rund 500 neue Arbeitsplätze. Bisher war die Zentrale der im Agrar-, Energie-, Landtechnik-,...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Piepschmatz
Kraftfutter für Winter-Vögel

Auf Hochtouren laufen in der kalten Jahreszeit die Produktion und der Absatz von nährstoffreichem Winter-Vogelfutter bei der darauf spezialisierten Firma "Piepschmatz" aus Obermallebarn. BEZIRK KORNEUBURG | OBERMALLEBARN. Schon seit zehn Jahren ist der landwirtschaftliche Betrieb in diesem Geschäftsfeld erfolgreich tätig. "In Österreich sind wir einer der ganz wenigen Hersteller und Verkäufer von heimischem Vogelfutter. Gefragt sind vor allem Sonnenblumenkerne und das gemischte...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Doris Wallner-Bösmüller leitet seit 2016 das Familienunternehmen.

Wirtschaftsstandort Stockerau
Druckerei Bösmüller erweitert Produktionsstandort

Die Druckerei Bösmüller, die das Hauptwerk ihrer Unternehmensgruppe in Stockerau betreibt, baut den Betriebsstandort aus. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Mit einem Investitionsvolumen von rund 1,5 Millionen Euro entsteht in der Lenaustadt eine 1.200 m2 große neue Halle, die Anfang Juni 2020 fertiggestellt sein soll. "Platztechnisch sind wir an unserem zweiten Standort in Krems an die Kapazitätsgrenze gestoßen, so dass wir mehr Raum für das wachsende Geschäft mit dem Etikettendruck brauchen",...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Privatkonkurse gehen zurück
Weniger private Pleitegeier in NÖ

In Niederösterreich ist die Zahl der eröffneten Privatinsolvenzen im ersten Halbjahr 2019 um 14,6 Prozent gesunken – von 831 auf 710. NÖ | BEZIRK KORNEUBURG. Wie der KSV (Kreditschutzverband von 1870) mitteilt, haben die heurigen NÖ-Pleitegeier Schulden in der Höhe von 104 Millionen Euro angehäuft. Im letzten Jahr sind es noch 228 Millionen Euro gewesen. Am stärksten von den Privatinsolvenzen betroffen sind ehemalige Selbstständige. Rund ein Drittel aller Konkurse entfällt auf sie. Weitere...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Bereits im Juli fiel der Startschuss für das Post-Logistikzentrum in Hagenbrunn.

S1 und A5 sind ein Wirtschaftsturbo im südlichen Weinviertel

Jene Gewerbegebiete im südlichen Weinviertel, die nahe am Schnittpunkt der Wiener Außsenring-Schnellstraße S1 mit der Nordautobahn A5 liegen, werden immer mehr zu „Brutkästen“ für neue Betriebsansiedlungen und den Ausbau bereits bestehender Unternehmen. BEZIRK KORNEUBURG | HAGENBRUNN. Entlang dieser verkehrsgünstig gelegenen Achse finden und fanden heuer zahlreiche Spatenstiche und Standorterweiterungen statt. Sie bringen etwa den Gemeinden Hagenbrunn sowie Großebersdorf und Wolkersdorf im...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Heid in Stockerau: Einst Weltmachtführer. Von den über 1.000 Mitarbeitern gibt es heute nur noch drei geringfügig Beschäftigte.

Stockerauer Heid AG: Ohne neue Hallen kaum Chancen auf neue Mieter

Die nur noch als Holding fungierende börsenotierte Maschinenfabrik Heid AG, die ihre Erlöse etwa mit der Vermietung der unternehmenseigenen Liegenschaft in Stockerau erwirtschaftet, sieht kaum Chancen, zu den bestehenden Mietern neue hinzuzugewinnen. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. „Das ist nicht so einfach“, zitiert die Finanzzeitung Börsen-Kurier Heid-Alleinvorstand Günter Rothenberger bei der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung der AG. „Wir müssten die Hallen renovieren und das käme sehr...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Israelischer Müllentsorger findet Gefallen an Spezialwaagen aus Stockerau

Die Firma Krickl Waagen Systeme GmbH baut und verkauft erfolgreich fahrzeugmontierte Wiegesysteme für Müll-, Sondermüll- und Silo-Lastkraftwagen in ganz Europa. BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU.  Vor kurzem konnte die Geschäftsleitung den ersten Auftrag mit einem der größten Müllentsorger Israels abschließen. Im Mai hat Geschäftsführer Herbert Krickl die israelische Firma zur Einschulung seines System besucht, „und vor einigen Tagen ist bereits der erste Auftrag bei uns eingetroffen.“ Für das...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Gamshöhe: Gasthaus soll wieder eröffnet werden

Neuigkeiten vom Bisamberg. Neuer Besitzer will das Gasthaus auf der Gamshöhe wiederbeleben. BEZIRK KORNEUBURG | BISAMBERG. Das seit geraumer Zeit geschlossene Gasthaus auf der Gamshöhe am Bisamberg soll nicht nur einen neuen Besitzer haben, sondern auch bald wieder zur kulinarischen Einkehr einladen, wie Bürgermeister Günter Trettenhahn verriet. Es dürfte allerdings noch einige Zeit bis zur Eröffnung dauern, weil das Haus zuerst renoviert und für den Betrieb eingerichtet werden müsse. Im Rahmen...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Bei der Behindertenhilfe Bezirk Korneuburg wird allmählich der Platz zu eng. Jetzt wird zugebaut.

Behindertenhilfe Bezirk Korneuburg braucht Platz

800.000 Euro für einen Zubau: Wohnraum für sechs Schwerstbehinderte in Stockerau BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Laut Bedarfsplan der NÖ Landesregierung werden bis zum Jahr 2025 allein im Weinviertel 168 neue Wohnplätze bei der Behindertenhilfe notwendig. Der Großteil wird für die Personengruppe 65+ benötigt. Zudem ist, laut UN-Konvention, die freie Wahl des Wohnortes für selbstbestimmtes Wohnen der Schwerstbehinderten sicherzustellen. Der Direktor der Behindertenhilfe Korneuburg, Johannes...

  • Korneuburg
  • Marina Kraft
Das Diamond City Hotel brachte neue Bettenkapazitäten.
2

Tulln zieht mehr Touristen an

Tourismusbilanz: Stadt legt bei Nächtigungen um 14,8 Prozent zu. Auch die Umlandgemeinden glänzen mit Plus von 15,9 Prozent. TULLN (bt). Vergangenes Jahr hat Niederösterreichs Tourismus eine neue Rekordmarke geschrieben: Wie der „NÖ-Wirtschaftspressedienst" informiert, wurde gegenüber 2016 ein Nächtigungsplus um 280.000 oder 4,1 Prozent auf knapp 7,2 Millionen Übernachtungen erzielt. Die Statistik Austria-Zahlen belegen, dass es im Vorjahr besonders in der Tourismusdestination Donau...

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Tourismusbilanz 2017: So schneiden Waldviertler Tourismusgemeinden ab

Der NÖ Wirtschaftspressedienst hat die Tourismusbilanz 2017 niederösterreichischer Gemeinden veröffentlicht: Moorbad Harbach hat mit rund 243.100 Nächtigungen ein um 0,7 Prozent schwächeres Ergebnis erzielt als 2016, bleibt aber mit Abstand größte Tourismusgemeinde in der Region. In anderen Waldviertler Kommunen sind die Übernachtungszahlen erfreulich gestiegen: Groß Gerungs (plus 0,2 Prozent auf 96.700), Zwettl (plus 17,3 Prozent auf 69.700), Ottenschlag (plus 0,5 Prozent auf 67.300),...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Das Törl auf der Rax. Trotz der attraktiven Bergwelt büßte Reichenau Nächtigungszahlen ein.

Tourismus: die Gewinner und Verlierer aus dem Bezirk

Die Nächtigungen 2017 in der Tourismusregion Wiener Alpen. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der NÖ Wirtschaftspressedienst hat landesweit die Nächtigungszahlen 2017, erhoben von Statistik Austria, in den Tourismusregionen unter die Lupe genommen. So heißt es: "Im vergangenen Jahr hat der NÖ Tourismus gegenüber 2016 ein Nächtigungsplus um 280.000 oder 4,1 Prozent auf knapp 7,2 Millionen Übernachtungen erzielt und damit eine neue Rekordmarke geschrieben." Dazu trägt freilich auch der Bezirk Neunkirchen mit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Lungenbraten, Gansl & Co. - Was in Niederösterreich zu Weihnachten auf den Tisch kommt

Die Niederösterreicher bevorzugen am Festtagstisch Traditionelles. NIEDERÖSTERREICH. Für die 292 NÖ Fleischer, ihre 2.906 Beschäftigten und 63 Lehrlinge beginnt dieser Tage der Run auf Spezialitäten, die zu Weihnachten und zum Neuen Jahr festlichen Genuss versprechen. Weihnachten am Sonntag – Vorausplanung nötig „Da der Heilige Abend und Silvester heuer jeweils auf einen Sonntag fallen, bitten wir unsere Kunden jetzt schon, ihre Bestellungen bekannt zu geben. Damit auch jeder seine Spezialität...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Paukenschlag unter der Burg Kreuzenstein

Leobendorfer Traditionsunternehmen soll verkauft worden sein LEOBENDORF. Laut dem NÖ Wirtschaftspressedienst, ist einer der größten Industriebetriebe im Bezirk Korneuburg, die Franz Haas Waffelmaschinen GmbH mit Sitz in Leobendorf an ein bis jetzt nicht namentlich genanntes Schweizer Unternehmen verkauft worden. Den Mitarbeitern wurde dies vergangenen Freitag mitgeteilt. Details zum Verkauf will Haas in den nächsten Tagen bekannt geben.

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Das Areal wird bald zum "Generationen-Campus".
1

Neuer Name und neue Aufgaben

Die Vorbereitungen auf die Zusammenlegung des Jugend- und des Seniorenheims zum „Generationen Campus Korneuburg“ laufen auf Hochtouren. STADT KORNEUBURG. „Als erste Aktion wurde bereits heuer der Name von Jugendheim auf NÖ Sozialpädagogisches Betreuungszentrum, kurz SBZ Korneuburg, geändert“, teilt Susanne Sellnar, die Direktorin des Jugendheimes, mit. Erstmals befinden sich heuer auch sechs Mädchen und 15 Schulkinder mit Lernschwächen oder sozialen Defiziten unter den insgesamt 75...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Um sieben Millionen Euro baut Kuchen-Peter in Hagenbrunn seinen Produktionsstandort aus.

Kuchen-Peter will mehr als nur Krapfen-Bäcker sein

Mit einem Investitionsvolumen von rund sieben Millionen Euro baut Österreichs größter Krapfen-Bäcker seinen Produktionsstandort im Industriegebiet Hagenbrunn weiter aus. HAGENBRUNN. Dabei fließt ein Gutteil des Betrages in die Anlagentechnik. "Wir haben eine neue Brotanlage selbst entwickelt, die mit 108 Steinplatten, moderner Klimatisierung und einer speziellen Vernebelung ausgestattet ist", gibt Edwin Tomanek, Vertriebs- und Marketingleiter bei Kuchen-Peter bekannt. Die innovative Brotanlage...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Das "House of Taste" in Rückersdorf ist seit 2012 in Geschmacks-Drehscheibe.

Aroma-Spezialist findet Geschmack an Expansion

Mit einem Investitionsvolumen von rund neun Millionen Euro baut der Aromahersteller esarom mit Sitz in Oberrohrbach seinen Zweitstandort in Rückersdorf weiter aus. HARMANNSDORF-RÜCKERSDORF. "2016 und heuer haben wir in Rückersdorf um sechs Millionen Euro ein modernes Gebäude für unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung errichtet", teilt esarom-Geschäftsführer Stephan Mölls mit. "Weitere drei Millionen Euro sind in eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Destillaten, Extrakten und...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Der Kürbis als Wirtschaftsfaktor

Noch vor rund 30 Jahren ist der Kürbis in Österreich wenig beachtet worden und war - abgesehen vom Kernöl - in vielen seiner kulinarischen Verarbeitungsformen als „Arme-Leute-Essen“ verschrien. BEZIRK KORNEUBURG / REGION. Inzwischen aber hat sich diese Feldfrucht, die als größte Beere der Welt gilt, nicht zuletzt auch wegen des Halloween-Rummels, zu einem beachtlichen Wirtschaftsfaktor entwickelt. So werden etwa zum alljährlichen Kürbisfest im Retzer Land wieder „rund 10.000 zahlende Besucher...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Stockerauer Heid AG schreibt wieder schwarze Zahlen

Die nur noch als Holding fungierende börsenotierte Maschinenfabrik Heid AG mit Sitz in Stockerau hat im ersten Halbjahr 2016 einen Gewinn von 142.000 Euro erzielt. STOCKRAU. Im Vorjahr wurde noch ein Verlust von 16.000 Euro eingefahren. Der in den ersten sechs Monaten erwirtschaftete Umsatz belief sich auf fast 148.000 Euro, im Vergleichszeitraum 2015 waren es 143.000 Euro. Die heuer bisher erwirtschafteten Umsatzerlöse setzen sich aus der Vermietung von Liegenschaften sowie dem Service und dem...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Frau in der Wirtschaft fordert die Flexibilisierung der Arbeitszeiten

In Niederösterreich gibt es derzeit mehr als 30.000 Einzelunternehmen, die von Frauen geführt werden. NIEDERÖSTERREICH / BEZIRK KORNEUBURG. Das sind rund 38 Prozent aller Betriebe in diesem Bundesland. Wie Waltraud Rigler, Niederösterreichs Landesvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“ berichtet, entfällt mittlerweile beinahe jede zweite NÖ Betriebsgründung auf eine Frau. Frauen würden sich mit klaren Vorstellungen für die Selbständigkeit mit der Gründung eines eigenen Unternehmens...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz

Weniger Pfusch in Niederösterreich

Rund 3,35 Milliarden Euro wird 2016 das Gesamtvolumen der Schattenwirtschaft - der sogenannte "Pfusch" - in Niederösterreich erreichen. NIEDERÖSTERREICH. Damit wird die regionale Wertschöpfung der Schwarzarbeit in Niederösterreich im Vergleich zum Vorjahr um 110 Millionen Euro oder 3,2 Prozent zurückgehen. 2015 ist in Niederösterreich noch um 3,46 Milliarden Euro gepfuscht worden. Quelle: NÖ Wirtschaftspressedienst

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.