Alles zum Thema nibelungenbrücke

Beiträge zum Thema nibelungenbrücke

Lokales

Gefahrensituation
Erhöhte Sicherheit für Radfahrer in Linz-Urfahr

LINZ. Damit Linzer Radfahrer sicherer unterwegs sind, wird im Bereich Nibelungenbrücke/Friedrichstraße der Verlauf eines Sharrow-Bereichs (gekennzeichneter Fahrstreifen) mit grünen Punkten markiert und erweitert. So können Autofahrer deutlich erkennen, dass nach der Abfahrt von der Nibelungenbrücke auch Radfahrer unterwegs sind. Vor der Einmündung in die Freidrichstraße werden ebenfalls grünen Punkte platziert. Mit einem roten Bodenbelag im Kreuzungsbereich soll die Aufmerksamkeit der...

  • 29.10.18
Lokales
Linzer Bummelzug in Garage in Vollbrand
21 Bilder

Der gelbe Linzer Bummelzug brannte komplett aus

Eines der Wahrzeichen der Stadt Linz, der gelbe Bummelzug, ist am Samstag, 9. Dezember 2017, nach Dienstschluss in seiner Garage an der oberen Linzer Donaulände in Flammen aufgegangen und vollkommen ausgebrannt. Sachschaden: Rund 160.000 Euro. LINZ. Der elektrisch betriebene Zug begann, nachdem er zum Laden an die Stromversorgung angeschlossen worden war, zu rauchen und fing Feuer. Ein Mitarbeiter begann noch mit ersten Löschversuchen und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Der Brand...

  • 10.12.17
Lokales
Ein zufällig vorbeikommender Wagen des Samariterbundes hielt sofort an.
2 Bilder

Radfahrer am Hinsenkampplatz verunglückt

Wieder einmal ist es an einer für Radfahrer besonders gefährlichen Stelle zu einem Unfall gekommen. Bei der Bushaltestelle am Hinsenkampplatz, wo der Radweg unvermittelt endet, kam ein Fahrradfahrer schwer zu Sturz. Er dürfte sich dabei überschlagen haben und blieb regungslos liegen. Ein Wagen des Samariterbundes war gerade zufällig in der Nähe. Die Rettungskräfte blieben sofort stehen und halfen dem verletzten Radler. Erst kürzlich wurden an dieser Stelle sogenannte "Sharrows" angebracht....

  • 12.07.17
Lokales
Gefährlich: Nach dem Radweg auf der Nibelungenbrücke Richtung Urfahr müssen Radler auf die Fahrbahn wechseln. Foto: Radlobby OÖ

Radwege: Nibelungenbrücke bleibt Sorgenkind

Stadt setzt Impulse für den Radverkehr, die Donauquerungen bleiben den Bikern ein Dorn im Auge. LINZ (jog). Staus, Parkplatzsuche oder einfach nur die Freude an der Bewegung und frischen Luft: In Linz gibt es viele gute Gründe, um vom Auto auf das Fahrrad umzusatteln. Dennoch beträgt der Fahrradanteil am Gesamtverkehr in Linz nur rund acht Prozent. Zum Vergleich: In Innsbruck liegt er bei 23 Prozent, in Salzburg und Graz bei rund 16 Prozent. "Es gibt in Linz noch einige Radweg-Lücken, die...

  • 15.03.17
Leute
Nibelungenbrücke in Linz by Gazmend Freitag, 2013, Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm
4 Bilder

NIBELUNGENBRÜCKE IN LINZ BY GAZMEND FREITAG

Es ist eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft. Am einen Ende, dort, wo sie zwischen den Häusern zum offenen Raum des Hauptplatzes hin mündet, stand einst ein Posten der österreichischen Besatzungsmächte. Die Besatzungsmächte, die sich die Brücke teilten, zogen ab, die Brücke aber blieb und deren mächtige Pfeiler. Sie drängen sich dem Betrachter ins Auge genauso wie das Blau des Flusses, das zwischen Hell und Dunkel oszilliert und an einigen Stellen fast in ein schimmerndes Weiß...

  • 09.07.16
Politik
"Himmelbauer-Brücke" nennen die Grünen den Donausteg Linz in Anlehnung an den verstorbenen Ex-Verkehrsstadtrat.

"Brauchen die Fußgänger und Radfahrerbrücke"

LINZ (spm). Linz fehlt eine Brücke. "Vor allem Radfahrer und Fußgänger sind durch die fehlende Eisenbahnbrücke betroffen, da für sie jeder Umweg besonders beschwerlich ist", sagt der Grüne Verkehrssprecher Klaus Grininger. Diese Erkenntnis wurde nicht erst seit der Sperre der Eisenbahnbrücke gewonnen, sondern schon einige Jahre früher. Selbst eine Lösung wurde bereits vor einem knappen Jahrzehnt gefunden. "Jürgen Himmelbauer hat damals eine fertige Radfahrer- und Fußgängerbrücke für Linz...

  • 14.04.16
Lokales
45 Bilder

Impressionen vom LIFE Radio Nibelungenbrückenpicknick

Sommer, Sonne, Picknickzeit Impressionen vom einzigartigen Picknick auf der Linzer Nibelungenbrücke von heute Sonntag. Der schwarze Asphalt wurde gegen grünen Picknickrasen ausgetauscht. Satt Autoverkehr gab es Urlaubsfeeling auf feinem Sandstrand. Der Rollrasen reichte von Linz bis Urfahr, dazwischen 700 m² feinster Beachsand, Cocktail- und Bierbars. Alles inclusive: gelbe Picknickmatte, Picknicktasche mit diversen Kostproben, Durstlöscher und Gutscheinen, Strandspiele, Hip Hop und Life...

  • 19.07.15
  •  2
Lokales

Zeugen gesucht: Handyraub in Linz

LINZ. Bislang unbekannte Täter raubten am 18. April 2015 einem 19-jährigen aus Linz sein Mobiltelefon und flüchteten in unbekannte Richtung. Wie die Polizei berichtet, befand sich der 19-Jährige gegen 2:30 Uhr, mit seinem Handy in der Hand, auf der Nibelungenbrücke am Heimweg. Kurz vor dem Magistrat Linz bemerkte er zwei männliche Personen hinter sich. Plötzlich versetzte einer der beiden unbekannten Täter dem 19-Jährigen einen Stoß, sodass ihm sein Handy aus der Hand fiel. Als er sein Handy...

  • 19.04.15
Lokales
Vor allem die Anbindung der Hauptradrouten aus Leonding und Traun sind große Herausforderungen. Foto: Panthermedia/Peus

Alle Radwege führen nach Linz

Linz soll künftig besonders für Radtouristen attraktiviert werden LINZ (jog). Laut aktueller Erhebung des Wirtschaftsministeriums nutzen 437.000 Radfahrer pro Jahr den österreichischen Verlauf des Donauradweges. Davon entfällt jeweils ein Drittel auf Radurlauber, Tagesausflügler und Freizeitsportler. 15 Prozent der Urlaubsgäste in OÖ werden dezidiert als Radtouristen ausgewiesen. Ein Potenzial, das man auch in der Landeshauptstadt vermehrt nutzen möchte. Die Stadt soll sich künftig stärker als...

  • 16.04.15
Lokales
Die Radlobby Oberösterreich plant eine Protestaktion auf der Brücke für 8. Mai. Foto: Radlobby

Nibelungenbrücke bleibt ein "Provisorium"

Die geplante Verbreiterung des Radwegs auf der Donaubrücke könnte erst nach 2020 realisiert werden. LINZ (jog). Zu Verbesserungen für Radfahrer auf der Nibelungenbrücke dürfte es in absehbarer Zeit nicht kommen. Großprojekte wie der Neubau der Eisenbahnbrücke, die Sanierung der Autobahnbrücke und der Westring haben Priorität. Ursprünglich sollte die Verbreiterung des Radweges von 80 Zentimetern auf die vorgeschriebene Mindestbreite von 1,5 Metern bis 2015 realisiert werden. "Die aktuelle Lösung...

  • 02.04.15
  •  2
Leute
2 Bilder

BrückenRADLn für einer sichere Nibelungenbrücke

Die Nibelungenbrücke stellt in Linz für den Radverkehr die wichtigste Donauquerung dar und ist ein entscheidendes Nadelöhr, das von vielen Radfahrenden und FußgängerInnen als gefährlich eingestuft wird: Seit 30 (!) Jahren existiert ein heute nicht mehr bewilligungsfähiges Radwegprovisorium auf dem Gehsteig der Nibelungenbrücke, jahrzehntelang wurden die LinzerInnen mit Zuständigkeitsausreden hingehalten. Am Freitag 8. Mai radeln Hunderte LinzerInnen eine Stunde lang auf der Nibelungenbrücke:...

  • 26.03.15
Politik
Auf Facebook residiert die Initiative unter www.facebook.com/nibelungenbruecke
2 Bilder

Brückenfiasko im Wahljahr: Facebookinitiative stellt Nibelungenbrücke ins Rampenlicht

Die Nibelungenbrücke stellt in Linz eine wichtige Donauquerung dar - nicht nur für den motorisierten Verkehr. Seit Jahren flackern immer wieder Aufrufe und Proteste aus den unterschiedlichsten Lagern auf, die Situation zu verbessern. Radfahrer und Fußgänger teilen sich einen schmalen Gehsteig, ein Provisorium, das laut Radlobby OÖ seit 30 existiert und heutzutage "nicht mehr bewilligungsfähig" wäre. Auch die Anschlüsse an die Radwege und die Querungsmöglichkeiten auf die jeweils andere Seite...

  • 26.03.15
Politik
Die Linzer Nibelungenbrücke soll laut Klaus Luger verbreitert werden.

Breitere Nibelungenbrücke

Bis zu 4600 Radfahrer nutzen täglich die Nibelungenbrücke. "Die Verbreiterung der Brücke wäre ein weiterer wichtiger Schritt. Sie würde die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen, hier ist aber das Land als Brückeneigentümer gefordert", sagt Vizebürgermeister Klaus Luger.

  • 06.08.13
Lokales
Fahrraddemo auf der Nibelungenbrücke
2 Bilder

Fahrraddemo und Rad-Menschenkette für eine radfahrfreundliche Nibelungenbrücke

Am Freitag, 28. Juni findet auf der ­Nibelungenbrücke die 2. Fahrraddemo dieses Jahres statt. Die Nibelungenbrücke stellt für den Radverkehr die wichtigste Querung in Linz über die Donau dar. Durch die geringen Geh- und Radwegbreiten und teils fehlende Radwege bei den Anschlüssen sowie die hohen Bordsteinkanten in Verbindung mit dem sehr starken Autoverkehr ist die Befahrung der Brücke gefährlich und un­attraktiv. Die Initiative FahrRad OÖ setzt sich seit vielen Jahren für Verbesserungen ein,...

  • 18.06.13
Lokales

Radfahrer demonstrieren auf Nibelungenbrücke

Fahrrad-Demonstration zur Verbreiterung der Nibelungenbrücke Die Nibelungenbrücke ist für den Radverkehr die wichtigste Querung über die Donau. Durch die geringen Geh- und Radwegbreiten, die hohen Bordsteinkanten und teils fehlende Anschlüsse an Radrouten ist die Brücke für Radfahrer gefährlich und unattraktiv. Stillstand bei schon versprochener Verbreiterung Voriges Jahr schien als Kompromiss eine mäßige Verbreiterung der bestehenden Radwege greifbar nahe. Es gab bereits Planungen...

  • 25.03.13
Politik

Keine Lösung für die Nibelungenbrücke

LINZ (ok). Verärgert zeigt sich Gerda Lenger, Klubobfrau der Grünen Linz, über die polemische Debatte zum Grünen Gemeinderatsantrag, die Nibelungenbrücke mit einer eigenen Fahrspur für Linienbusse, RadfahrerInnen und Taxis sicherer und im Sinne aller VerkehrsteilnehmerInnen attraktiver zu machen. Nach dem Scheitern der Gespräche über eine Verbreiterung der Brücke zwischen Stadt und Land aufgrund andauernder kleinkarierter Streitereien war die ursprünglich geplante Verbreiterung heuer endgültig...

  • 30.01.13
Lokales

Auch 2013 hat das Fahrrad Saison

Kurze Radrundfahrt der Initiative FahrRad OÖ zu Jahresbeginn mit symbolischer Banddurchschneidung am Hauptplatz. Die Initiative FahrRad OÖ eröffnete die Radsaison 2013 wieder mit Jahresbeginn – weil das Fahrrad laut Initiative als schnelles, umweltbewusstes und gesundes Alltagsverkehrsmittel bei entsprechender Ausrüstung immer Saison hat. Dazu lud die Initiative FahrRad OÖ zu einer kurzen Radrundfahrt durch Linz am Neujahrstag ein, an der rund 40 Radfahrer teilnahmen. Beim Startpunkt am...

  • 02.01.13
Lokales
Vor Ort berichtet Life Radio Morgenshow Moderator Andy Hohenwarter live vom Brückenpicknick.

Es grünt so grün auf der Nibelungenbrücke

1500 Quadratmeter Rollrasen, 1500 Picknickgäste und eine gesperrte Nibelungenbrücke in Fahrtrichtung Linz-Urfahr – das ist das große Brückenpicknick von Life Radio. Decke auflegen, Platz nehmen und die Seele baumeln lassen – normalerweise tun das Picknickfans in einem Park oder auf einer Liegewiese am See. In Linz geht das am Sonntag, 16. September, von 9 bis 12 Uhr aber auch auf der Linzer Nibelungenbrücke. Denn Life Radio verwandelt die asphaltgraue Brücke, über die sonst die Autos rollen, in...

  • 29.08.12
Lokales
13 Bilder

Ersatzbrücken bleiben nach Sanierung der A7

In zehn bis 15 Jahren wird die Voestbrücke saniert. Autofahrer können aufatmen – wegen neuer Brücken. Spannend wird es diesen Herbst, wenn die Asfinag ihr Gesamtkonzept für die Sanierung der Mühlkreisautobahn (A7) präsentiert. Dieses wird gemeinsam mit Stadt und Land erarbeitet. Ein wichtiger Punkt: die Voestbrücke. Bei dieser steht laut Christian Honeger, Leiter der Planungsabteilung der Asfinag, die Generalsanierung in zehn bis 15 Jahren an. „Wir sind dabei, uns die gesamte A7 anzuschauen....

  • 30.05.12
  • 1
  • 2