Online

Beiträge zum Thema Online

Lokales

Polizeimeldung
Internetbetrug in Zell am See

In Zell am See kam es zu einem Betrug im Internet. Die Landespolizeidirektion Salzburg berichtet:  ZELL AM SEE. Eine 45-jährige Pinzgauerin erstattete am Nachmittag des 11. Dezember auf der Polizeiinspektion Zell am See die Anzeige, dass sie in den Tagen davor auf einer Internetplattform ein elektronisches Gerät erstanden und bezahlt hatte. Der Verkäufer lieferte dann jedoch nicht mehr und unterband jeglichen Kontakt. Der Pinzgauerin entstand dadurch ein Schaden im niedrigen dreistelligen...

  • 12.12.19
Lokales
Telegram ist kostenlos, sicher, einfach in der Handhabung und eine echt gute Alternative zu WhatsApp!

Mobiler Newsletter
Lokale meinbezirk.at/salzburg Nachrichten direkt auf dein Handy

Der kostenlose Telegram-Newsletter der Bezirksblätter Salzburg Sei auch du #einfachnäherdran! Mit dem kostenlosen Newsletter der Bezirksblätter erhältst du coole Stories und Eilmeldungen aus deinem Bezirk (auch Mehrfachauswahl möglich) direkt auf dein Handy. Du kannst unseren Newsletter, falls du ihn einmal nicht mehr benötigst,  aber natürlich jederzeit auch wieder ganz einfach abbestellen.  Ganz einfach anmelden:Um den Dienst der Bezirksblätter Salzburg nutzen zu können, muss die App...

  • 29.11.19
Lokales
Bürgermeister Herbert Walkner, LH-Stv. Heinrich Schellhorn und Patrick Sellier (Tauglerei) bei der Agenda-21-Abschlussveranstaltung in St. Koloman.

Agenda 21
"Taugler Körberl" versorgt online mit regionalen Produkten

"Zukunfts-taugl-ich" macht sich die Gemeinde St. Koloman mit ihrem Projekt "Agenda 21". ST. KOLOMAN. Die "Agenda 21" ist ein Bestandteil der Klima- und Energiestrategie "SALZBURG 2050". „Das Land benötigt zur Erreichung der Ziele die Beiträge der Kommunen und der Bevölkerung. Oft verschwinden gute Projekte in der Schublade, aber bei Agenda 21 werden sie umgesetzt, Gemeinden widmen sich zusammen mit ihren Bürgerinnen und Bürgern den großen Herausforderungen. Sie warten nicht auf Änderungen,...

  • 04.09.19
Leute

Jugendwort 2019 – mögliche Kandidaten für die Abstimmung

Seit inzwischen 10 Jahren findet jährlich die Wahl zum Jugendwort des Jahres seitens des Langenscheidt-Verlages statt und sorgt damit für ein großes Medienecho. Gleichermaßen haben sich die Stimmen gehäuft, die von der Konstellation nicht überzeugt sind und meinen, dass die zur Wahl stehenden Vorschläge kein Spiegelbild der eigentlichen Jugendsprache seien. Ausschlaggebend dafür ist, dass sämtliche Altersgruppen an der Abstimmung teilnehmen dürfen und es so auch Begriffe in die engere...

  • 26.08.19
News
Einer 61-jährigen Pongauerin wurden die Gewinne ihres Investments nicht ausbezahlt.

Polizeimeldung
Anzeige gegen Online-Finanzberater

Da die Auszahlung einer Pongauerin die Gewinne einer Online-Investition nicht ausbezahlt wurden erstattete diese nun Anzeige gegen den Portalbetreiber. PONGAU. Eine 61-jährige Pongauerin registrierte sich Anfang Juli im Internet auf einer Seite einer Finanzfirma um Geld anzulegen. Nach einem telefonischen Beratungsgespräch konnte sie auf der Homepage der Firma den Gewinnanstieg verfolgen. Laut Landespolizeidirektion wollte sie ein vermeintlicher Finanzberater zu weiteren Investitionen...

  • 24.07.19
Lokales
Vorsicht beim Online-Welpenkauf: Nur Junghunde ab einem Alter von zwölf Wochen mit vollständig ausgefülltem EU-Heimtierausweis und der ärztlichen Grundversorgung (Impfungen, Entwurmung, Chip) sind zu empfehlen.

Illegaler Import
Pongauerin tappte beim Welpenkauf in Betrugsfalle

Zahlreiche Gefahren drohen beim Online-Welpenkauf, wie eine Pongauerin beim Kauf eines illegal importierten Welpen erleben musste. ST. VEIT (aho). Wie der Österreichische Tierschutzverein vermeldet, bestellte eine Tierfreundin aus St. Veit aus Unwissenheit einen elf Wochen alten Yorkshire Terrier über das Internet und wurde böse überrascht. Da der Welpe illegal aus Ungarn importiert worden war, musste die Dame eine Strafe in Höhe von 500 Euro bezahlen. Die Frau hatte für den Welpen mehrere...

  • 18.06.19
  •  2
Lokales
"Lawis" bietet einheitliche Lawinenwarnungen für den Alpenraum.

Projekt "Lawis"
Lawinen überschreiten Grenzen – Warnungen ebenso

SALZBURG (aho). Damit Tourengeher in Grenzregionen (etwa in der bayerisch-österreichischen) bei ihrer Informationssuche gezielt fündig werden, haben sich die Universität Wien, alle Landeslawinenwarndienste in Österreich und in Südtirol sowie Trentino in Italien zum europäischen Projekt "Lawis" zusammengetan. Das vereinheitlichte Online-Portal zeigt Lawinenrelevantes mit aktuellen, grenzüberschreitenden Informationen von Wetterstationen und zu Schneeprofilen. Die neue grenzüberschreitende...

  • 28.01.19
Wirtschaft
Bürgermeister Mag. Maximilian Klappacher (Hallein), Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, conova Geschäftsführer Ing. Mag. (FH) Gerhard Haider sowie Projektleiter DI (FH) Stefan Kaltenbrunner, Head of Consulting & Businessdevelopment von conova.

IT-Offensive
Mehr als 10.000 Server für Hallein

HALLEIN. 18. Dezember 2018: Seit wenigen Wochen läuft der Bau der neuen conova Rechenzentren am Standort Hallein auf Hochtouren. Beim heutigen Lokalaugenschein informierten sich Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Bürgermeister Maximilian Klappacher (Hallein) über den Baufortschritt. Beauftragt werden bei dem Neubau großteils lokale Unternehmen, um die Wertschöpfung in der Region zu halten. Die Investitionssumme liegt im zweistelligen Millionenbereich. Standort stärken conova realisiert...

  • 21.12.18
Lokales
Ein 33-jähriger Pinzgauer wurde online erpresst. Die Polizei gibt Tipps, was man tun kann, um nicht Opfer eines derartigen Betruges zu werden.

Erpressung im Pinzgau
Hoher Preis für eigenes Nacktfoto

Sein Nacktfoto sollte einen 33-Jährigen viel kosten. PINZGAU. Eine Frau trat am 16. Oktober mit einem 33-jährigen Pinzgauer auf einer Internet-Plattform in Kontakt. Sie brachte ihn dazu, ihr ein Nacktfoto von ihm zu senden. Laut Polizei drohte sie ihm daraufhin, das Foto an diverse Kontakte der Plattform sowie an den Arbeitgeber zu versenden. Um dies zu verhindern, müsse er ihr Geld im fünfstelligen Bereich auf ein Konto überweisen. Der Mann erstattete Anzeige wegen versuchter Erpressung, so...

  • 22.10.18
  •  1
Lokales
Ein Pinzgauer wurde in einem Sexchat aufgefordert, sich nackt zu filmen und danach damit erpresst.

Pinzgauer mit Nacktfilm erpresst - Anzeige

PINZGAU. Eine Unbekannte soll mit einem 27-jährigen Pinzgauer in Kontakt getreten sein und ihn dazu gebracht haben, sich während eines Sex-Chats nackt zu filmen. Laut Polizei zwang sie ihn mit dem aufgenommenen Video anschließend, Bargeld in vierstelliger Höhe auf ein Konto zu überweisen. Der Mann erstattete Anzeige wegen versuchter Erpressung.  Die Polizei gibt deshalb Tipps, wie man sich vor derartigem Betrug schützen kann. Um gar nicht in diese Situation zu kommen, sei eine gesunde...

  • 24.07.18
Wirtschaft
Eine Rezeption-Impression.
2 Bilder

Saalbach Hinterglemm: Mitarbeiter / Arbeitsplätze mittels Online-Jobportal finden

Zeitintensiv., mühsam und wenig erfolgreich - so gestaltet sich nur allzu oft die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern oder - umgekehrt - der passenden Arbeitsstelle. Saalbach beschreitet nun einen neuen Weg, um beiden Seiten das „Suchen“ und „Finden“ zu erleichtern. So gibt es hier nun ein Destinations-Jobportal, das per Computer oder Smartphone stets zur Verfügung steht. "Besondere Anforderungen..." Cornelia Lohninger und Silvia Wunder haben die neue Jobplattform mitentwickelt. Die...

  • 13.07.18
  •  1
Lokales
Die Buchhändlerin wartet auf Kunden.
28 Bilder

Der Glaube an das Buch ist tot

Die Dombuchhandlung wird zum Ende des Jahres schließen. Die Menschen fühlen sich von der Erzdiözese im Stich gelassen. SALZBURG (sm). Das Buchgeschäft verliert jährlich 10 - 15 Prozent an Umsatz, in den Medien wird vom großen Buchhandelsterben gesprochen. Ein Laden nach dem anderen schließt. Die Meldung vom Aus der Dombuchhandlung erschütterte viele Kunden. Nur wenige Schritte vom Kapitelplatz entfernt, liegt versteckt hinter dem Brunnen, die Dombuchhandlung, die hier über 60 Jahre fester...

  • 04.07.18
Wirtschaft
Das Shoppen im Internet stieg in den letzten Jahre rasant an. Viele Salzburger kaufen bequem von Zuhause über das Netz ein.
2 Bilder

Einkaufen über das Internet ist beliebt wie nie zuvor

Die Zahl der Online-Shopper hat stark zugenommen. SALZBURG (sm). Die Online-Shopper waren letztes Jahr zwischen 16 und 74 Jahre alt und gaben laut der KMU Forschung Austria an, zumindest einmal bei einem ausländischen Internethändler eingekauft zu haben. Die Gesamtausgaben betragen etwa 420 Millionen Euro, während im Vergleich der Einzelhandel in Salzburg im Vorjahr einen Bruttoumsatz von lediglich 5,3 Milliarden Euro inklusive Umsatzsteuer erzielte. Internetshopping schwächt den regionalen...

  • 27.06.18
Lokales
Eine Frau wollte auf einer Internet-Plattform ein Auto kaufen. Sie wurde betrogen.

Internet-Betrug: Pinzgauerin bezahlt 4.600 Euro

PINZGAU. Eine 40 Jahre alte Pinzgauerin wollte über eine Internet-Plattform einen Gebrauchtwagen kaufen. Sie erhielt am 22. März die Information, das Auto sei bereits bei einer Transportfirma gelagert. Für die Kaufabwicklung müsse die Frau 4.600 Euro bezahlen. Mit der Rechnung und den Kontodaten überwies die 40-Jährige das Geld auf ein spanisches Konto. Am 27. März wurde sie dann aufgefordert, den Restbetrag zu begleichen. Die Frau versuchte mit der Firma Kontakt aufzunehmen, was bisher...

  • 06.04.18
  •  2
Lokales
Ein 32-Jähriger Tennengauer wurde im Internet um 5.000 Euro betrogen.

Internet-Betrug im Tennengau: 5.000 Euro Schaden

TENNENGAU. Ein 32-Jähriger leistete am 12. Februar 5.000 Euro Anzahlung für eine im Internet angebotene Zugmaschine. Diese wurde nicht geliefert. Die Anzahlung wurde nicht rücküberwiesen. Die Ermittlungen zur Ausforschung des italienischen Anbieters laufen, wie die Landespolizeidirektion Salzburg berichtet.  Hier geht es zu einem Geldwechselbetrug an einer Liftkassa im Pongau. Auch ein Flachgauer wurde Opfer eines schweren Online-Betrugs. Im Pinzgau gab es ebenfalls zwei Betrugsfälle im...

  • 26.02.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.