Pernkopf

Beiträge zum Thema Pernkopf

Bürgermeisterin Eva Schachinger und Landtagsabgeordneter Josef Edlinger bei der PV-Anlage am Dach des Schulgebäudes

Erneuerbare Energie
Im Bezirk Krems wird sauberer Strom für 8.042 Haushalte erzeugt

LA Josef Edlinger: "In NÖ ziehen wir beim Klimaschutz an einem Strang!" NÖ/ ST. LEONHARD/HW. „Seit 2015 decken wir in Niederösterreich unseren Strombedarf zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie. Im Klima- und Energiefahrplan haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Energie, die wir aus der Sonnenkraft erhalten, zu verzehnfachen. Jene aus der Windkraft soll verdoppelt werden. Gleichzeit soll es in Niederösterreich 36 Prozent weniger Emissionen geben“, berichtet LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf...

  • Krems
  • Doris Necker
Wahlsieg mit 85,01 Prozent beim NÖ Bauernbund: Bauernbund Österreich-Präsident Georg Strasser, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager, NÖ Bauernbund-Obmann LH-Stv. Stephan Pernkopf, Kandidat Lorenz Mayr.
2 1 2

Landwirtschaftskammerwahl 2020
Wahl-Erfolg: Bauernbund NÖ bleibt einsam an der Spitze

Die Landwirtschaftskammer Niederösterreich bleibt fest in der Hand des ÖVP-nahen Bauernbundes. Bei der Landwirtschaftskammerwahl erreicht der Bauernbund 85 Prozent. NÖ. „Mit exakt 85,01 Prozent der Stimmen haben Niederösterreichs Bäuerinnen und Bauern Spitzenkandidat Johannes Schmuckenschlager ganz klar ihr volles Vertrauen ausgesprochen und bei der heutigen LK-Wahl zum Ausdruck gebracht, dass sie die konsequente Arbeit des Niederösterreichischen Bauernbunds in der Landwirtschaftskammer...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Franz Resperger, Sprecher des NÖ Feuerwehrkommandos, General Josef Schmoll,
Präsident Rotes Kreuz NÖ, LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf, Blutspenderin Julia
Hofinger

Helden gesucht: Ihr Blut rettet Leben – und bringt Sie vielleicht nach Los Angeles

Unter dem Motto „ECHTE HELDEN BLUTEN. SPENDE BLUT. RETTE LEBEN.“ rufen die NÖ Landeskliniken-Holding und das Rote Kreuz Niederösterreich auch heuer wieder - auf Initiative von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf – zum gemeinsamen Blutspenden auf. Die Blutspendeaktion Lifesaver findet dabei in allen Bezirken Niederösterreichs statt. „Blutspenden rettet Leben. Bis heute zählt Blut in Notfällen zu den wichtigsten Medikamenten und kann bis dato nicht künstlich erzeugt werden. Unser Land steckt...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Edle Tropfen aus Niederösterreich als heimliche Stars der ProWein 2018 in Düsseldorf
1 16

Mission Veltliner: Wie Wein aus Niederösterreich die Welt erobert

152 Winzer aus Niederösterreich präsentierten sich auf der ProWein in Düsseldorf neben den größten Kellereien des Planeten. Was für Katholiken das Osterfest samt Segen am Petersplatz in Rom ist, ist für die Weinliebhaber der Erde die "ProWein"-Fachmesse in Düsseldorf.  "Spucken statt schlucken" 55.000 Gastronomen, Getränkehändler und Großeinkäufer pilgern jährlich an den Rhein und kosten sich durch 68.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in neun Hallen. 6.600 Winzer aus aller Welt...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Stephan Pernkopf mit Vertretern der Ökoenergie Wolkersdorf und Bürgermeisterin Ewa Lindstrand in Ljustorp. Dieser unbewohnte Bergrücken am Meer bietet optimale Bedingungen für 62 Windturbinen, die 200.000 Haushalte mit Ökostrom versorgen werden.
1 2

(N)Ökostrom: Niederösterreich baut Windpark in Schweden

Die Pioniere der "Ökoenergie Wolkersdorf" errichten in Mittelschweden einen Windpark mit 62 Turbinen. Ein Lokalaugenschein mit Ökobilanz. Wenn der Österreicher an Schweden denkt, dann oft mit großer Bewunderung. Die Skandinavier gelten als Musterland im Sozialbereich, bei Bildung und Umweltstandards. Jüngst gab Schweden bekannt, beim Heizen bis 2020 völlig auf fossile Energien verzichten zu wollen. Bis 2030 soll auch der Verkehr ohne Erdöl ablaufen. Hohe Ziele in der Theorie Bei einer...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
"Gegen Atommüll, für die Zukunft": Angeführt von Johanna Mikl-Leitner und Stephan Pernkopf, setzt Niederösterreich, nach der erfolgreichen Unterschriftenaktion gegen den Ausbau des AKW Dukovany im vergangenen Herbst, nun ein nächstes Ausrufezeichen in Richtung Tschechien.
2 6

"Für unsere Zukunft" – Niederösterreich startet Unterschriftenaktion gegen Atom-Endlager

Klare Worte der niederösterreichischen Landesregierung: "Setzen wir uns gemeinsam für unsere Kinder und für unsere Zukunft, gegen drohende Endlager an unserer Grenze und für die Sicherheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher ein", so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner Niederösterreich sagt "Nein" zu drohenden Atommüllendlagern in Tschechien: Auf Initiative von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf startet am 15. Juni eine landesweite...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Das "neue Miteinander" der Landesregierung Niederösterreich trägt Früchte. Während der ersten gemeinsamen Klausur im IST Austria in Klosterneuburg wurden die Themen Digitalisierung und Transparenz behandelt
7 1

"Wollen Differenz zwischen Stadt und Land ausgleichen" – Erste gemeinsame Klausur der Landesregierung Niederösterreich

Es tut sich was: Im umtriebigen Ambiente des IST Austria in Klosterneuburg, trafen sich am Mittwoch, 7. Juni, erstmals alle Parteien der niederösterreichischen Landesregierung zu einer gemeinsamen Klausur. Die Themen Digitalisierung und Transparenz standen dabei im Mittelpunkt. Bereits in ihrer Antrittsrede betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dass ihr ein "neues Miteinander" besonders wichtig sei. Als erstes Zeichen dieses neuen Miteinanders darf die erste parteiübergreifende...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Während nach dem Rücktritt Erwin Prölls viele mit einem Postenkarussell spekulierten, will Johanna Mikl-Leitner am bewährten Team festhalten und LR Stephan Pernkopf zu ihrem Stellvertreter machen
3 1

Mikl-Leitner: Team Pröll bleibt, LR Pernkopf wird Vize

Keine Experimente: Nur ein Neuzugang in der niederösterreichischen Regierung, der Rest des Teams bleibt bestehen. Umwelt- und Landwirtschafts-Landesrat Stephan Pernkopf wird Landeshauptmann-Stellvertreter. Die Rochade kam selbst für den engsten Kreis der Volkspartei überraschend. Am Dienstag der Vorwoche teilte Erwin Pröll in der am raschesten einberufenen Pressekonferenz der Republik seinen Rückzug mit. Schon am nächsten Tag wurde Johanna Mikl-Leitner vom Parteivorstand einstimmig zu...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Oswald Hicker
Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf zu Bundeskanzler Kerns Energieplänen: "Wenn der Bundeskanzler endlich das Ökostromgesetz flott macht, ist er in Niederösterreich eingeladen sich die tägliche Umsetzung anzusehen."
2 3

Umweltlandesrat Pernkopf: Kritik an Bundeskanzler Kerns Energieplänen

Niederösterreichs Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf steht den Aussagen des Bundeskanzlers zum Thema Energie kritisch gegenüber und verweist auf Niederösterreich als positives Beispiel Bundeskanzler Christian Kern sprach in seiner Wahlkampfrede unter anderem das Thema Energie an - Niederösterreichs Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf kritisiert dessen Widersprüchlichkeiten. Pernkopf: "Kern blockiert nicht nur die Energiewende, sondern verhindert und gefährdet auch Arbeitsplätze" "Wir...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf (l.) und Landesrätin Mag. Barbara Schwarz (4.v.l.) mit den Tourteilnehmern Pia Hengge (Deutschland, Niederbayern), Tina Tran (Oberösterreich) und Jan Sika (Tschechien, Pilsen).

Energy Future Tour startet für zwölf Studenten

Niederösterreich übernahm zu Jahresbeginn den Vorsitz in der Europaregion Donau-Moldau (EDM). In St. Pölten erfolgte durch Landesrätin Barbara Schwarz und Landesrat Stephan Pernkopf der Startschuss zur Energy Future Tour, bei der zwölf Studenten und junge Fachkräfte auf einer zwölftägigen Reise durch alle sieben EDM-Regionen eine Vision für die Energiezukunft für die EDM entwickeln. Über einen intensiven Austausch von Know-how und Erfahrung sollen konkrete Kooperationsprojekte angestoßen...

  • Krems
  • Doris Necker
Dr. Stephan Pernkopf - ÖVP (ganz rechts):„900 Bäume, aber auch Quellen, Höhlen und Felsen sind geschützte Naturdenkmäler.“
3

1.400 Naturschätze warten auf ihre Entdeckung

Niederösterreich ist nicht nur flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs, sondern bietet auch die höchste Vielfalt an Naturräumen. Vom hochalpinen Schneeberg bis zum Agrarland des Marchfeldes, von den Weinviertler Trockenrasen bis zu den Mooren des Waldviertels, von den Donauauen bis zu den Urwäldern des Dürrensteins. Über 30 Prozent der NÖ Landesfläche sind als Schutzgebiet ausgewiesen: dazu zählen 2 Nationalparks, 70 Naturschutzgebiete, 36 Europaschutzgebiete, ein Wildnisgebiet, 23...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Solaranlagen planen und gestalten

Wie mit Sonnenenergie klimafreundlich Strom und Warmwasser erzeugt werden kann, zeigt die neue Broschüre der Energie- und Umweltagentur NÖ „Solaranlagen planen und gestalten.“ Vorgestellt wird der Praxisleitfaden erstmals beim Photovoltaik-Praktikertag am 24. Oktober in St. Pölten. Sonnenenergie zu nutzen, hat in Niederösterreich eine lange Tradition. Immerhin scheint die Sonne rund 2.000 Stunden im Jahr auf das Land und liefert theoretisch kostenlos mehr Energie als gebraucht wird....

  • Krems
  • Doris Necker
Umweltlandesrat Dr. Stephan Pernkopf, BH Dr. Elfriede Mayrhofer und Bgm. Heinrich Brustbauer (Mautern)

Eine Million für Mauterns Hochwasserschutz

MAUTERN. Das Hochwasserschutzprojekt für die Gemeinde Mautern, Bereich Weinbergstraße, wurde im Jahr 2012 baulich gestartet und nach einer Bauzeit von zwei Jahren funktionstüchtig fertiggestellt. Der Hochwasserschutz wird im Wesentlichen durch die Errichtung eines Rückhaltebeckens mit einer Kapazität von 18.000m3 und dem Ausbau von technischen Begleitmaßnahmen erreicht, wodurch künftig 100 Wohnobjekte, das NÖ Landespflegeheim sowie Infrastruktureinrichtungen in der Gemeinde Mautern bis zu...

  • Krems
  • Simone Göls
2

BUCH TIPP: 400 Rezepte für die Weihnachtszeit

Mit dem Inhalt dieses Buches werden Kindheitserinnerungen wach, erst recht mit dem Duft frisch gebackener Kekse, wenn sie gelingen. So verführen die „Gmundner Kekskönigin“ Ingrid Pernkopf und Renate Wagner-Wittula mit Klassikern und neuen Keksrezepten auch Backmuffel zu lustvollem Tun. Mit klaren Anweisungen und dem gewohnten schrittweisen Vorgehen sollte es klappen! Pichler Verlag, 352 Seiten, € 29,99 Weitere Buch-Tipps finden Sie hier: Bezirksblätter Buch-Tipps

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

NÖ ist Vorreiter beim Bodenschutz

Landesrat Pernkopf: "Täglich verschwinden in Österreich 20 Hektar Boden" BEZIRK. Am 5. Dezember ist Weltbodentag – ein Anlass um der Lebensgrundlage Boden mehr Aufmerksamkeit zu widmen. Ohne die zarte humushaltige und stark belebte Haut, die einen Großteil der Kontinente überzieht, könnte menschliches Leben nicht existieren. Schutz, Erhalt und Maßnahmen zur Verbesserung der Böden sind von höchster Wichtigkeit. „Der Boden ist eine wichtige Lebensgrundlage für uns alle. Unsere Lebensmittel...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker
Kommandant Martin Öhlzelt (FF Meisling), Vizebürgermeisterin Ludmilla Etzenberger,  Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf,  Bürgermeister Ök.-Rat Karl Simlinger,  BH-Stv. Mag. Christian Steger,  Mayor Mag. (FH) Stephan Schulz MSc (Österr. Bundesheer, Heerestruppenschule)

240.000 Euro für den Hochwasserschutz am Kremsfluss

PERNKOPF: „Sicherheit der Menschen hat oberste Priorität“ GFÖHL. Am 22. September 2013 wurde der Hochwasserschutz am Kremsfluss im oberen Ortsteil von Obermeisling durch Niederösterreichs Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf feierlich eröffnet: „Niederösterreich hat seit der Hochwasserkatastrophe 2002 massiv in den Hochwasserschutz investiert. Mit 600 Millionen Euro konnten 300 Projekte fertig gestellt werden. Weitere 115 Projekte sind derzeit in Bau. Mit dem aktuellen Projekt am Kremsfluss...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Doris Necker
Anzeige
3

Salat „Herbstgenuss“

Landesrat Stephan Pernkopf präsentiert sein bestes Salatrezept Einkaufsliste für 4 Personen 1 kleine Zwiebel 20 dag Hokkaido Kürbis 2 Karotten 3-4 Erdäpfel 1 SalaRico 1/2 Radicchio 4 Scheiben Schwarzbrot 4 Scheiben Käse Marinade: Apfelessig, Kürbiskernöl, Dijon Senf, Salz, Pfeffer Zubereitung: 1. Erdäpfel kochen, schälen, schneiden. 2. Zwiebel ringelig schneiden und mit Kürbisstreifen in wenig Öl anbraten. 3. Karotten schälen, grob hacheln und mit Erdäpfelspalten und...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

eNu bietet kostenlose Untersuchung von Hausbrunnen an

Rasch und unbürokratisch: Lassen Sie Ihren Brunnen nach dem Hochwasser untersuchen Das Hochwasser hat viele Schäden in Niederösterreich hinterlassen. Für all jene NiederösterreicherInnen, die einen Hausbrunnen für die Trinkwasserversorgung nutzen und im Hochwassergebiet liegen, empfiehlt es sich die Wasserqualität untersuchen zu lassen und den Brunnen gegebenenfalls zu reinigen und zu desinfizieren. Für die zahlreichen Betroffenen bietet die Energie- und Umweltagentur NÖ kostenlose...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Christian Trinkl

860.000 Euro für unsere Feuerwehr

96.000 Mitglieder in Niederösterreichs Feuerwehren suchen einen Chef. Am 20. März wird ein Nachfolger für Josef Buchta gewählt. Finanznöte haben die Retter indes nicht. Landesrat Stephan Pernkopf (Foto): „Seit Jahresbeginn wurden trotz knapper Budgets 860.000 Euro Förderungen ausbezahlt.“ Insgesamt überweist das Land 18 Millionen Euro im Jahr.

  • Amstetten
  • Oswald Hicker
Die Volksschüler können täglich einen Blick auf den Bildschirm werfen, wo die erzeugte Strommenge der Photovoltaikanlage angezeigt wird.
Im Bild von links: Vizebürgermeister Reinhard Steindl, Umwelt-Gemeinderat Ewald Mistelbauer, Obersekretär Ing. Stefan Grimas, VS-Dir. Margot Stastny-Braun, LR Dr. Stephan Pernkopf, Energie-Gemeinderat Franz Wimmer, Bürgermeister Andreas Pichler, Geschäftsf.GR Andreas Mistelbauer und Bauhofleiter Gerald Starkl mit Schulkindern.
4

Landesrat Dr. Pernkopf besichtigte Energieerzeugungsanlagen in Lichtenau

Am 16. Dezember stattete Landesrat Dr. Stephan Pernkopf der Marktgemeinde Lichtenau einen Kurzbesuch ab. „In den letzten 3 Jahren hat die Gemeinde Lichtenau 800.000 Euro in erneuerbare Energie und in energiesparende Straßenbeleuchtung investiert“ berichtete Bürgermeister Andreas Pichler dem Umwelt-Landesrat. „Mit der hackgutbetriebenen Nahwärmeanlage liefern wir Wärmeenergie für die Volksschule, 6 Dienstleister, 4 Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, einen Gasthof und 13 Wohnungen. Die...

  • Krems
  • Richard Rauscher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.