plötzlicher Herztod

Beiträge zum Thema plötzlicher Herztod

Unfall mit Traktor
Perger Landwirt erlitt plötzlichen Herztod

Traktor rutschte Böschung hinab: Während einer Traktorfahrt starb ein Perger Landwirt gestern an plötzlichem Herztod. Der vierjährige Enkel des Bauern, der im Traktor mitgefahren war, blieb unverletzt.  PERG. Ein 56-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Perg war am gestern Nachmittag, am 25. Mai 2019, mit dem Ausbringen der Gülle auf einer steilen Wiese seines Anwesens beschäftigt. Im Führerhaus befand sich auch sein vierjähriger Enkelsohn. Gegen 16:40 Uhr lenkte der Bauer 56 seinen Traktor...

  • Perg
  • Petra Höllbacher
Bei der Übergabe von Defis und Verbandskästen: Franz Wutte, Gottlieb Amadeus Kowatsch, Beate Prettner, Peter Kaiser, Ferdinand Vouk und Klaus Hartmann
  2

Erste Hilfe
Defi-Säulen für fünf Eishallen in Kärnten

Initiative des Eishockeyverbandes: Neue Defi-Säulen bei fünf Eishallen - in Radenthein, Velden, Steindorf, Wolfsberg und Völkermarkt. KÄRNTEN. Der plötzliche Herztod ist in Österreich die Todesursache Nummer 1. Daher gibt es auch in Kärnten das Projekt "Defi-Säulen - jede Minute zählt". Flächendeckend sollen Defibrillatoren angebracht sein, mit denen auch Laien helfen können. Denn bei einem Herzinfarkt entscheidet eben rasche Hilfe über Leben und Tod. Momentan gibt es 56 Defi-Säulen, das...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Vanessa Pichler
Übergabe der Übungspuppen mit den Sponsoren.

Erste Hilfe
Schüler retten Leben

STEYR. Erste Hilfe leisten zu können ist wichtig – Der plötzliche Herztod gilt in der westlichen Welt als dritthäufigste Todesursache und gerade hier zählt im Bereich der Ersten Hilfe jede Sekunde und es ist besonders wichtig, zumindest mit der Wiederbelebung in Form einer Herzdruck-Massage zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu beginnen –  und dennoch ist leider nach wie vor nur jeder 4. Mensch in Österreich in der Lage, adäquate Erste Hilfe zu leisten. Ängste abbauen Um diesem Umstand...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Beim Rüsthaus in Wisperndorf wird laut dem Gesundheitsstadtrat Heinz Joham eine Defi-Box an der Wand montiert
 2   2

Bad St. Leonhard: Lebensretter im Stadtgebiet

Kampf dem Herztod: Bad St. Leonhard stellt bis Ende April zwei Defibrillatoren in der Stadt auf. petra.moerth@woche.at BAD ST. LEONHARD. Defibrillatoren sind beim plötzlichen Herztod Retter in der Not. Deshalb installieren immer mehr Kärntner Gemeinden - die WOCHE hat berichtet - sogenannte "Defis" an frequentierten Plätzen. Sponsoren bezahlen Auch die Stadtgemeinde Bad St. Leonhard stellt bis Ende April zwei Defibrillatoren auf. "Eine Defi-Säule errichten wir am Hauptplatz vor dem...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
In St. Veit stehen bereits solche Defi-Säulen. Wolfsberg will noch heuer solche Lebensretter an Plätzen installieren
 1   3

MIT UMFRAGE: Schnelle Erste Hilfe: Wolfsberg erhält Defi-Säulen

Die Parteien fassen in Wolfsberg einen Grundsatzbeschluss für die Installation von Defibrillatoren. petra.moerth@woche.at WOLFSBERG. In Österreich sterben jährlich rund 12.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Ein Drittel dieser Todesfälle ereignet sich außerhalb von Krankenhäusern. Damit ist der plötzliche Herztod die häufigste Todesart in Österreich im öffentlich Raum. Ist kein "Defi" (kurz für Defibrillator) zur Stelle, überleben einen solchen Vorfall in Österreich derzeit weniger als fünf...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Petra Mörth
Symbolbild

51-jähriger Radfahrer starb an plötzlichem Herztod

ELMEN. Ein 51-jähriger Deutscher ist am Montag beim Radfahren in Elmen einem plötzlichen Herztod erlegen. Nach Angaben der Polizei brach der Mann in einem steilen Stück der Bschlaber Landesstraße (L266) zusammen und blieb regungslos liegen. Sein Begleiter und andere Verkehrsteilnehmer leisteten sofort Erste Hilfe. Alle Reanimationsversuche blieben jedoch erfolglos. Der 51-Jährige war gemeinsam mit einem zweiten Rennradfahrer aus Deutschland von Sonthofen in Bayern in Richtung Imst gefahren, als...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.