politisch korrekt

Beiträge zum Thema politisch korrekt

Gedanken
2 Bilder

Kommentar
UMFRAGE - Die Toleranz ad absurdum geführt

Letzte Woche besuchten uns die Sternsinger in der Redaktion. Neben Spenden gaben wir ihnen auch Schokolade mit, die so dunkel war wie das angemalte Gesicht eines der Kinder. Entscheiden Sie selbst, ob sie diese Art der Verkleidung als beleidigend empfinden. Ich für meinen Teil nehme keinen Anstoß daran, wenn man ein weißes Kind schwarz schminkt. Im Gegenteil, ich finde es sogar grenzwertig, wenn man die Herkunft verschweigt. Dabei symbolisieren die Heiligen Drei Könige doch das Miteinander und...

  • 08.01.20
  •  2
Lokales

Wann isst man politisch korrekt?

Ich war auf Urlaub in Malaysien. In einem Land mit vorwiegend muslimischer Ausrichtung gibt es dort quasi kein Schwein auf der Speisekarte. Dafür Fischaugen in der Suppe. In China isst man Hundefleisch, in Australien oder Afrika auch mal Krokodil. Wer hierzulande Pferdefleisch isst, wird dagegen schon schief angesehen. Ist politisch korrektes Essen also Sache des Betrachters oder gibt es allgemeingültige Regeln, die für alle gelten (sollten)? Ein schwieriges Thema, denn wer entscheidet was...

  • 03.08.16
Leute

LESERBRIEF – Spaß und Fröhlichkeit sollten an oberster Stelle stehen

Leserbrief zu „Faschingsspaß mit Bundesmusikkapelle“ in der Ausgabe Stubai/Wipptal vom 11./12. Februar Von der Gruppe Embahaceni Fasching – die fünfte Jahreszeit, in der Spaß und Fröhlichkeit an oberster Stelle stehen SOLLTEN. Mit der Freiheit für Narren ist es mittlerweile in unserer Gesellschaft nicht mehr so einfach. Wenn sich jeder sofort angegriffen und gekränkt fühlt, wird das bunte Faschingstreiben bald ein Ende finden und es werden nur noch traditionelle Gruppen auftreten dürfen....

  • 16.02.15
Lokales
daniela.kuckenberger@woche.at
Redaktion Gleisdorf

MEINUNG: Anders – nur eine Variante von normal

In Gleisdorf wird auf Barrierefreiheit geachtet. Die braucht es nicht nur an Bordsteinkanten, sondern vor allem in den Köpfen. Oder denken Sie bei diesem Schlagwort nicht auch gerade an den armen Rollstuhlfahrer oder den bedauernswerten Blinden an der Kreuzung? Diesen – politisch korrekt – Menschen mit Behinderung/Handicap/Beeinträchtigung muss geholfen werden, oder? Eine Bekannte erzählte über die Integrationsklasse ihres Sohnes, dass dort weder beim Spielen noch beim Raufen ein...

  • 23.09.14
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.