Alles zum Thema Pumpwerk

Beiträge zum Thema Pumpwerk

Bauen & Wohnen

Gemeinde St. Valentin
Pumpwerk in der Westbahnstraße wird erneuert

Stadtart Andreas Pum gibt den Startschuss für die Sanierung des Pumpwerks an der Kreuzung Westbahnstraße-Bendikstraße. ST. VALENTIN. Nach fast 30 Jahren Betrieb wird das Pumpwerk modernisiert. Der Beschluss zur Sanierung geschah im Gemeinderat einstimmig. Stadtrat Andreas Pum freut sich über das konstruktive Klima in der Planungsphase und dass alle Fraktionen gemeinsam die Sanierung unterstützen. Für den zuständigen Klärwart Erich Huber ein wichtiger Schritt: „Nach dieser Zeit ist...

  • 21.05.19
Lokales
Franz-Forster-Platz in St. Valentin.
7 Bilder

Stadtentwicklung St. Valentin
Franz-Forster-Platz wird neu gestaltet

ST. VALENTIN. „Im Frühjahr 2018 haben sich Planungsteams aus den Bereichen Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung auf den Weg gemacht, um über die Zukunft der Innenstadt von Sankt Valentin nachzudenken. Nach dem Motto „Sankt Valentin gemeinsam gestalten“ war es Ziel der Stadtgemeinde. im Rahmen eines Kooperativen Verfahrens Konzepte zu entwickeln“, so die Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr. Ende April werden die Bauarbeiten zum ersten Projekt gestartet: die Errichtung eines...

  • 02.04.19
Wirtschaft
Generalsaniertes Pumpwerk im Sonnenheim.
2 Bilder

Saniertes Pumpwerk sichert Wasserversorgung

Um 2400 Euro brutto wurde das 1974 errichtete Pumpwerk Sonnenheim von der Marktgemeinde Frastanz generalsaniert. Der 25 m tiefe Brunnen im Sonnenheim wurde vollumfänglich renoviert und gereinigt. Es wurden zwei neue Pumpen eingesetzt, die Steuerungsanlage automatisiert und das Gebäude auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Vorausgegangen ist eine Planungsphase von drei Jahren. Die Pumpen sind in einer Tiefe von 12 m eingebaut und haben eine Leistung von 20 Litern pro Sekunde. Wenn...

  • 15.11.18
Wirtschaft
Fordern eine klare Kennzeichnung sowie ein gesetzliches Verbot aller biologisch nicht abbaubaren und reißfesten Kunstfaser-Feuchttücher: Johann Wiedner (Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit), Franz Hammer (Obmann der GSA) sowie Martin Wellacher (Studienautor von der Montanuniversität Leoben)
2 Bilder

Feuchttücher sind eine Zerreißprobe für die Kanalisation

Durch falsch entsorgte Feuchttücher entsteht in der Steiermark jährlich ein Schaden in Millionenhöhe. Ein kleines Stück Papier mit großer Wirkung: So lässt sich der Effekt von Feuchttüchern, die durch die Kanalisation entsorgt werden, beschreiben. Viele dieser handelsüblichen Feuchttücher verursachen in den Abwasseranlagen einen Schaden in Millionenhöhe. Dies wurde nun im Rahmen einer Studie im Auftrag der Gemeinschaft Steirischer Abwasserentsorger (GSA), die von der Montanuniversität Leoben...

  • 05.07.18
  •  3
  •  3
Lokales
Derzeit entsteht ein zusätzliches Pumpwerk in Pama.

Zusätzliches Pumpwerk für die Gemeinde Pama

PAMA. Seit Mitte März ist die Gemeinde Pama an den Abwasserverband Bruck an der Leitha angeschlossen. Derzeit wird ein zusätzliches Pumpwerk dafür schräg gegenüber des Gemeindeamtes errichtet. "Wir sind wirklich froh, dass wir uns entschieden haben, dem Abwasserverband Bruck an der Leitha beizutreten", erklärt auch Bürgermeister Manfred Bugnyar. "Wir sind bis jetzt damit sehr zufrieden, alles funktioniert bestens."

  • 21.05.18
Lokales
Die Straßensperre wird wegen Überflutung bis mindestens Mittwochfrüh dauern
6 Bilder

Regen fordert die Einsatzkräfte

Sachsenburger Landesstraße einseitig wegen Überflutung gesperrt. SACHSENBURG. Wegen der großen Regenmengen musste in Sachsenburg die Sachsenburger Landesstraße L14 bei Straßenkilometer 4,000 einseitig gesperrt werden. Die Fahrbahn wurde regelrecht überflutet. Die Straßensperre wird bis mindestens Mittwoch-Früh andauern.  Pumpwerk überflutet Laut Feuerwehrkommandant Herbert Haas sind die Einsatzkräfte aber schon beim nächsten Einsatzort, das Kanal-Pumpwerk ist mit den großen Wassermassen...

  • 09.01.18
Lokales
Eröffnung des sanierten und elektrifizierten Pumwerks in Wallern (v. l.): DI Helmut Rojacz, Leiter des Referats Wasserwirtschaftliche Planung im Amt der Burgenländischen Landesregierung, Viktor Michlits, Obmann Wassergenossenschaft Wallern, Bürgermeister Helmut Huber, Landesrat Helmut Bieler, wHR DI Gerald Hüller, Leiter Fachgruppe Wasser, Umwelt und Ländliche Struktur im Amt der Burgenländischen Landesregierung, Vizebürgermeisterin Theresia Gerstl,
2 Bilder

Wallern: 100.000 Euro in Pumpwerk investiert

Im Pumpwerk Wallern wurden die alten Dieselmotoren ausgemustert und durch ein modernes, elektronisches Antriebssystem ersetzt. Die Kosten von 100.000 Euro tragen zu je einem Drittel Bund, Land sowie die Gemeinde Wallern gemeinsam mit der Wassergenossenschaft Wallern. Landesrat Helmut Bieler, in dessen Zuständigkeit die wasserwirtschaftliche Rahmenplanung fällt, begrüßt die Investition, die neben einer Ökologisierung auch eine leichtere Steuerung des Pumpwerks ermöglicht und so die Kosten für...

  • 28.08.17
Lokales
Stefan Bodnár kann bei Regen nicht zum Eingang des Kleingartenvereins Heingasse. Grund sind hohe Wasserlacken.

Land unter in der Heingasse: Wunsch nach Kanal

Anrainer und Kleingärtner in der Heingasse fürchten sich wegen Überflutungen vor jedem Regen. FLORIDSDORF. Stefan Bodnár ist Besitzer eines Gartens im Kleingartenverein Heingasse. Die Ruhe und Naherholung innerhalb der Anlage wird aber durch jeden Regenguss gestört. Grund ist der Parkstreifen vor dem Eingang zur Kleingartenanlage, der bei Regen bis zur Mitte der Straße überschwemmt ist. Einen Kanal gibt es in der Heingasse nicht, lediglich einen Sickergraben. Dieser wurde bereits einmal...

  • 08.11.16
Lokales

Heute: Arbeitsunfall in Maria Alm

Presseaussendung der Polizei Salzburg MARIA ALM. Ein 54-jähriger Arbeiter war heute, am 8. Oktober 2015, gegen 9 Uhr, in Maria Alm, in einer Seehöhe von 1550 Metern, mit Montagearbeiten in einem Pumpwerk beschäftigt. Dabei wollte er mit einem Winkelschleifer ein Rohr zuschneiden. Die Trennscheibe klemmte und zersplitterte. Ein Teil dieser Scheibe traf den Mann im Gesicht. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Krankenhaus Zell am See. Nach einer ambulanten Behandlung konnte der Arbeiter...

  • 08.10.15
Lokales

Pumpwerk für Hochwasserschutz

WALLERN. Der Hochwasserschutz in Wallern wurde teilweise bereits gemacht, jetzt erneuert man mit der Wassergenossenschaft das Punkwerk an der Grenze. "Es wird elektrifiziert, weil es bis jetzt mit einem Dieselmotor gelaufen und einfach veraltet ist", weiß Bürgermeister Helmut Huber. Das Pumpwerk ist wichtig für den Ort, weil hier Oberflächenwasser abgepumpt wird.

  • 21.09.15
Leute
20 Jahre CYTA-Boss Erich Pechlaner: "Film ab" mit Rainer Lamprechter (Foto: Lamprechter) und Silvia Winkler (S.Oliver)
69 Bilder

CYTA: Drei Anlässe für eine fette Party

Feierstimmung, Jubiläum und Gedenken beim CYTA „Mitarbeiterfestl“ 2015! Dort, wo üblicherweise Kunden und Gäste der CYTA-Einkaufswelt in Völs bestens bewirtet werden, nahmen am Freitagabend Shoppartner, Mitarbeiter und Ehrengäste Platz. Es gab drei Anlässe für eine fette Party: Geschäftsführer Erich Pechlaner feierte sein 20-Jahre-Chef-Jubiläum. Das neue Gießen-Pumpwerk wurde zehn Jahre nach dem Hochwasser eingeweiht – und beides zusammen waren eben gute Gründe für ein "Mitarbeiterfestl" im...

  • 24.08.15
Bauen & Wohnen
Bgm. Erich Ruetz, CYTA-Marketingleiterin Susanne Buratti und Bauamtsleiter Floran Rangger beim Praxistest.
15 Bilder

Völs: Hochwasserpumpwerk ist in Betrieb

Neue Wehranlage im Bereich CYTA/Gießen soll eine Wiederholung der Ereignisse aus dem Jahr 2005 ausschließen! Das neue Pumpwerk im Bereich EKZ CYTA/Völser Gießen ist in Betrieb. Bgm. Erich Ruetz, Bauamtsleiter BM Florian Rangger und CYTA-Marketingleiterin Susanne Buratti überzeugten sich bei einem Lokalaugenschein samt Praxisbetrieb von der Einsatzbereitschaft der neuen Wehranlage. Diese dient zur Sicherung gegen einen Rückstau des Inns – so geschehen im August 2005! Das größtenteils...

  • 13.08.15
Lokales
Das Pumpwerk in der Bachgasse wurde wiederholt beschädigt.

Fremdstoffe im Kanal: Pumpwerk beschädigt

Durch die Einbringung von Fremdstoffen in den Schmutzwasserkanal wurde das Pumpwerk in der Bachgasse wiederholt beschädigt. NEULENGBACH (red). Die Stadtgemeinde Neulengbach betreibt im Rahmen ihrer Abwasserbeseitigungsanlage ein Pumpwerk in der Bachgasse. Leider musste festgestellt werden, dass durch die Einbringung von Fremdstoffen seit zirka zwei Monaten das Pumpwerk mehrmals beschädigt wurde und dies teure Reparaturen der Pumpen nach sich zog. In diesem Zusammenhang erinnert die...

  • 29.08.14
Lokales
2 Bilder

Ein Pumpwerk um 30.000 Euro

Das Pumpwerk für die Abwasserbeseitigungsanlage Schönfeld wurde mittels Kranwagen in die Baugrube versetzt. Bereits im Mai dieses Jahres hat der Gemeinderat der Stadtgemeinde Neulengbach den Ankauf und die Lieferung eines Abwasser-Pumpwerkes beschlossen. Jetzt wurde das Pumpwerk in die Baugrube verbracht, eingemessen und abgedichtet. Durch den Einsatz des Kranwagens konnten die Arbeiten noch am Vormittag abgeschlossen werden. Die Kosten für das Pumpwerk belaufen sich auf insgesamt rund EUR...

  • 27.08.14
  •  1
Lokales

Tag der offenen Tür im Pumpwerk Unterwölbling

UNTERWÖLBLING (red). Die Gemeinde Wölbling lud zum Tag der offenen Tür im Pumpwerk Unterwölbling der Abwasserbeseitigungsanlage ein. Bürgermeister Gottfried Krammel begrüßte DI Dr. Werner Schulz und Ing. Karl Riesenhuber (die im Anschluss interessierte Bürger informierten) sowie Dipl.-Ing. Manfred Zeller. Der Weinbauverein sorgte für das leibliche Wohl mit Brötchen und Weinen.

  • 14.08.14
Wirtschaft
9 Bilder

Kläranlage ging offiziell in Betreib

Marktgemeinde Absdorf hat ihre Abwasserentsorgung an den Abwasserverband Wagram-Nördliches Tullnerfeld angeschlossen. Jetzt erfolgte die feierliche Eröffnung, bei der die Bevölkerung sich vor Ort von der modernen Technik überzeugen konnte. ABSDORF (red). Die Abwasserentsorgung in Absdorf entspricht nun wieder den aktuellen Anforderungen. Die veraltete Kläranlage wurde entsprechend dem neuesten Stand der Technik aufgerüstet und das Abwasser fließt nun in die Kläranlage des Abwasserverband...

  • 25.07.14
Lokales

PKW prallt gegen Pumpwerk

Am 24. Jänner 2014 wurde die FF Mettersdorf um 9 Uhr mittels Sirene und SMS alarmiert. Der Einsatzgrund war ein Verkehrsunfall auf der L617 bei KM 3,8 in Fahrtrichtung Preding. Die FF Mettersdorf rückte mit TLF 2000 und sechs Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort stellte sich herauss, das ein PKW von der Fahrbahn abgekommen war und gegen ein Pumpwerk der GGM Stainztal geprallt war, dabei überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker selbst war bereits von Ersthelfern...

  • 27.01.14
Lokales
Schärdinger Stadtrat will ein wieder entdecktes Hochwasserschutz-Gutachten aus dem Jahr 1986 zur Überprüfung geben.
2 Bilder

Hochwasser: "Stauidee" soll geprüft werden

SCHÄRDING (ebd). Der von Wasserschutzverband-Vorstandsmitglied Ernst Scheurecker ins Spiel gebrachte Hochwasserschutz für die Pramniederung findet Gehör. Scheurecker hat ja – wie berichtet – ein Gutachten aus dem Jahr 1986 ins Spiel gebracht, die Pramniederung einzudeichen und mit Schleuse und Pumpwerk zu versehen. Dieser Vorschlag wurde nun bei der jüngsten Stadtratsitzung behandelt. Dabei wurde beschlossen, den Vorschlag von einem Sachverständigen überprüfen zu lassen. Bei entsprechendem...

  • 25.09.13
  •  1
Lokales
3 Bilder

Junge Künstler in Breitenbrunn

BREITENBRUNN. Die Volksschule gestaltete die Fassade des Pumpwerks in Breitenbrunn neu. Im Rahmen eines geimensamen Projekts des Reinhaltungsverbandes Region Neusiedler See - Westufer und der Schule bemalten die Kinder der dritten Klasse in liebevoller Detailarbeit die Fassade des Pumpwerks. Vandalismus und Beschädigungen Wenige Wochen nach Fertigstellung der Fassade beschmierten Vandalen die Wand mit hetzerischen Symbolen und ordinären Sprüchen, außerdem wurden technische Anlagen am...

  • 25.06.13
Lokales
Bürgermesiter Franz Angerer (Mitte) informiert sich über den weiteren Ausbau des Hochewasserschutzes.
2 Bilder

Hochwasserschutz – es geht weiter

SCHÄRDING (ebd). Die Planungs- und Finanzierungsgespräche für den nächsten Bauteil konnten kürzlich abgeschlossen werden – und so sind seit einigen Tagen die Baugeräte unterwegs. Das nächste Pumpwerk im Bereich des Leonhard-Kaiser-Weges wird errichtet. Dieses Pumpwerk gewährleistet, dass im Hochwasserfall das Wasser hinter dem Polder (z.B. bei Starkregenereignissen, …) abgepumpt werden kann. Es ist dies dann das letzte der vier erforderlichen Pumpwerke. Die fünf Pumpen des Pumpwerks...

  • 12.03.13
Lokales
Die Innlände wird Ende Februar für einige Wochen wegen Hochwasserschutz-Arbeiten gesperrt.

Innlände wird gesperrt – wegen Hochwasserschutz-Arbeiten

SCHÄRDING (ebd). Nun ist es fix! Die letzte Pumpe des Pumpwerks "Leonhard-Kaiser-Weg" wird Ende Februar, Anfang März errichtet. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mai. Dafür wird die Innlände zwischen Wassertor und Schiffsanlegestelle für einige Wochen gesperrt. "Der Parkplatz Schiffsanlegestelle sowie der Bewohnerparkplatz werden aber jederzeit befahrbar sein", so Bürgermeister Franz Angerer. Jetzt doch eine Million Euro Zudem ist laut stadtchef auch der Plan, dass im Frühjahr die...

  • 06.02.13
Lokales
6 Bilder

46 Tonnen Stahl gegen Hochwasser

Mit zwei gewaltigen Kränen wurde am Donnerstag die Ausrüstung für den Oberndorfer Hochwasserschutz beim Frauenbach eingesetzt. In gut zwei Wochen soll das Pumpwerk einsatzbereit sein. OBERNDORF (grau). Als Schutz vor Überflutung errichtete die Stadt Oberndorf eine Umleitung, die das Wasser aus dem Frauenbach und Hinterland in die Salzach führt. In einer Betonwanne werden bis zu 4,4 Kubikmeter Wasser gesammelt und von da weg mittels Pumpwerk in den Fluss geleitet. „Ein Schieber leitet den Bach...

  • 25.03.11