.

rückläufig

Beiträge zum Thema rückläufig

AMS-Statistik
Trend hält an: weniger Arbeitslose

BEZIRK NEUNKIRCHEN. BEZIRK. Ende März waren 3.506 Menschen im Bezirk Neunkirchen arbeitsuchend gemeldet. AMS-Neunkirchen-Chef Walter Jeitler: "Das sind um 110 Personen oder 3,0 Prozent weniger als im Vorjahr." Die Arbeitslosigkeit von Arbeitsuchenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft stieg um 15 auf insgesamt 679 Personen. Bei Menschen ab 50 Jahren stieg die Zahl um 27 gegenüber dem Vorjahr auf 1.389 Menschen. Die Männerarbeitslosigkeit sank im März 2019 mit 190 auf 1.886 Personen gegenüber...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Entspannung am Arbeitsmarkt – nur nicht für 3.232 Menschen

Im August waren 222 Menschen weniger beim AMS vorgemerkt als im August 2017. BEZIRK NEUNKIRCHEN (ams). Mit Ende August 2018 waren 3.232 Menschen arbeitsuchend gemeldet, das sind um 222 Personen oder 6,4 Prozent weniger als 2017. Die Arbeitslosigkeit von Arbeitsuchenden mit ausländischer Staatsbürgerschaft sank um 79 oder 12,2 Prozent auf insgesamt 567 Personen. Bei Menschen ab 50 Jahren stieg die Zahl um 23 oder um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 1.252 Personen....

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Walter Jeitler, AMS Neunkirchen

November: 3.379 Menschen waren auf Jobsuche

Das sind 264 Personen weniger als noch im November des Vorjahres. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Beim Arbeitsmarkt Neunkirchen rechnet man mit einem anhaltenden Wirtschaftswachstum auch 2018. Und diese gute Konjunktur wirkt sichpositiv auf den niederösterreichischen Arbeitsmarkt und auch auf den Arbeitsmarkt im Bezirk Neunkirchen aus. Das bedeutet: Beschäftigungswachstum ungebrochen starkAbbau der Arbeitslosigkeit setzt sich fortArbeitslosenquote ist rückläufig Die Jugendarbeitslosigkeit liegt deutlich...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Videos: Tag der offenen Tür

Arbeitslosigkeit in Salzburg um fünf Prozent gesunken

Rund 17.000 Salzburger als arbeitslos gemeldet Damit sind aktuell 17.308 Personen beim Arbeitsmarktservice Salzburg arbeitslos vorgemerkt. Dazu kommen weitere 2.809 Personen, die an Aus- und Weiterbildungskursen des AMS teilnehmen. Auch hier war ein Rückgang um 6,1 Prozent zu verzeichnen. Insgesamt ergibt das einen Rückgang der Vorgemerkten um minus 5,1 Prozent. Bundesweit sind die Arbeitslosenzahlen um ein Prozent, bei Einrechnung der bundesweit steigenden Zahl von Schulungen um 0,2 Prozent...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eileen Titze
LH Günther Platter (re.) und Arbeitslandesrat Johannes Tratter freuen sich über die neuerliche Fortsetzung des zuletzt positiven Trends am Tiroler Arbeitsmarkt.

Arbeitsmarktdaten für März 2016

Die Arbeitslosenzahlen gingen in Tirol um 7,8 Prozent weiter zurück. In allen Bezirken und in allen Branchen gingen die Arbeitslosenzahlen zurück. Arbeitslosenzahlen gingen um 7,8 Prozent zurück TIROL. Am 01.04. veröffentlichte das Arbeitsmarktservice (AMS) die Arbeitsmarktdaten für den Monat März. Die Zahlen zeigen, dass der positive Trend der Vormonate am Tiroler Arbeitsmarkt weiter geht. „Mit einem Rückgang von 7,8 Prozent nimmt Tirol erneut den ersten Platz im Bundesländervergleich ein.“,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Lehrlingszahlen erwartungsgemäß leicht rückläufig

TIROL. Die Tiroler Unternehmen bilden aktuell 11.490 Jugendliche zu Fachkräften aus, das sind um 4,9 Prozent weniger als im Vorjahr. „Für uns sind diese Zahlen nicht überraschend, gibt es doch in Tirol von Jahr zu Jahr weniger Pflichtschulabgänger“, erklärt WK-Vizepräsident Martin Felder.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz

Zahl der Privatkonkurse sinkt

BEZIRK. Der Kreditschutzverband veröffentlichte die Zahl der privaten Konkurse, die 2014 im Bezirk anfiel. Insgesamt wurden 58 Fälle bearbeitet. Im Jahr davor waren es noch 62 Privatkonkurse.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Insolvenzen gehen im Bezirk zurück

AUSSERFERN. In Österreich steigt die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen wieder an. In den ersten drei Monaten gab es gegenüber dem ersten Quartal 2013 einen Anstieg der Insolvenzen um 2,4 %. In Tirol jedoch kann ein Abwärtstrend registriert werden. So sind es hier -3,7 %. Im Bezirk Reutte wurde im ersten Quartal nicht eine Unternehmensinsolvenz eröffnet. Ein Verfahren wurde mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Die Privatkonkurse sind in ganz Österreich rückläufig. Im ersten Quartal 2014 wurden...

  • Tirol
  • Reutte
  • Elisabeth Rosen

Nächtigungsrückgang im schneelosen Februar

PINZGAU. Der akute Naturschnee-Mangel hat sich auf die Nächtigungen im Februar ausgewirkt, das belegt die entsprechende Statistik. Die meisten Skigebiete sind mit einem blauen Auge davon gekommen. Ferienregion NPHT Geht es nach den drei Regionen Ferienregion NPHT, Zell am See-Kaprun und Pinzgauer Saalachtal hatte erstere mit - 9,15% das stärkste Minus zu verbuchen. Während Bramberg hier als einziger Ort ein leichtes Plus von 1,42% verzeichnen konnte wurden in den stärkeren Tourismus-Gemeinden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Moser

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.