Radfahren

Beiträge zum Thema Radfahren

Radrundfahrt für Kinder
Radlobby OÖ veranstaltet 1. Kidical Mass Linz

Die Radlobby Oberösterreich lädt anlässlich der Linzer Klangwolke 2020 zur 1. Kidical Mass in Linz ein, einer bunten Radparade für Kinder & Erwachsene. Die meisten Kinder fahren gerne Rad. Leider ist das in Linz selten sicher möglich. Deshalb fahren wir anlässlich der Klangwolke gemeinsam durch die Stadt: Für mehr Kinderlachen in der Stadt. Für mehr sichere Radverbindungen, die auch kindertauglich sind.  Zwei Runden "Kidical Mass" Treffpunkt zur Kidical Mass ist auf der Promenade um...

  • Linz
  • Paul Weber
Der Radsport-Verein „Die Wanderer“ hatte sein Stammlokal in der Domgasse.

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1900: Radfahrclub „Der Wanderer Linz“

Nach 1867 blühte in Linz das Vereinsleben. Auch für den noch jungen und exklusiven Radsport bildeten sich einige Vereine: Neben dem Platzhirschen, dem Linzer Bicycleclub, waren um 1900 vier kleinere Vereine etabliert. Einer davon waren „Die Wanderer“ mit dem Stammlokal in der Domgasse. Das Gruppenfoto der Vereinsmitglieder wurde im Jahr 1900 bei einer Fahrt nach Aschach an der Donau aufgenommen. Ein historisches Bild aus dem Archiv der Stadt Linz.

  • Linz
  • Christian Diabl
Landesrat Markus Achleitner.

Urlaubsziel Oberösterreich
Buchungslage „besser als erwartet“

Aktivurlaub in der Natur ist heuer beliebt – und das vor allem bei einheimischen Gästen. OÖ. „Die allgemeine Buchungslage in den Freizeit- und Urlaubsbetrieben in dieser Sommer-Saison ist bis jetzt deutlich besser als erwartet“, sagt Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. So gebe es derzeit in vielen Bereichen vermehrt kurzfristige Buchungen. Besonders gefragt sei die Seenregion: „Eine beliebte Alternative für Urlaub am Meer“, wie Achleitner meint.  Lieber aufs Rad als in die StadtDass...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
3

Sportlich durch die Krise
Intersport zufrieden mit Umsätzen

In allen bisherigen Phasen der Corona-Krise waren Sportartikel bei den Österreichern gefragt. OÖ. Die Sportartikel-Handelskette Intersport Austria ist eigenen Angaben zufolge relativ gut über die bisherige Zeit der Corona-Krise gekommen. Während des Shutdowns verdreifachten sich die Online-Bestellungen. Danach profitierten die Intersport-Händler vom Drang der Österreicher nach Aktivitäten an der frischen Luft und dem Bedarf an Ausrüstung dafür. Online-Vertrieb federt Verluste abWeit mehr...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Fahrverbote im Wald werden von Mountainbikern häufig ignoriert.

ARBÖ empfiehlt
Fahrverbote in Wäldern einhalten und Haftpflicht-Versicherung abschließen

Der ARBÖ appelliert an Radfahrer und Mountainbiker die Vorschriften zu beachten und nur jene Forst- und Waldwege zu befahren, welche als Rad- oder Mountainbikerouten gekennzeichnet sind. OÖ. In Oberösterreich stehen Radfahrern rund 700 Kilometer Forststraßen als ausgewiesene Radwege zur Verfügung. Hinzu kommen rund 5.000 Kilometer vom umfangreichen Güterwegenetz in Oberösterreich, welche Radfahrer und Mountainbiker nutzen dürfen. Wenn man abseits von diesen Güterwegen, freigegeben...

  • Ried
  • Lisa Schiefer
Mit der neuen Infotafel „Bitte nicht betreten oder befahren“, die im Bauernbund-Shop um 10 Euro erhältlich ist, will der OÖ. Bauernbund auf diese Gegebenheiten aufmerksam machen: Agrar-Landesrat und Bauernbund-Landesobmann Max Hiegelsberger und Bauernbund-Landesdirektor Wolfgang Wallner (v. l.).
3

Fehlendes Bewusstsein
Landwirte leiden unter Freizeitsportlern

Der Bauernbund OÖ ruft die Bevölkerung zu mehr Rücksicht und Verantwortung auf, wenn es um die freizeitmäßige Benutzung von Wiesen, Feldern und Wäldern geht. OÖ. In den vergangenen Jahren haben Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Wandern und Spazieren in der freien Natur einen Boom erlebt. Getrieben wurde das zu einem Gutteil von diversen Webportalen und Smartphone-Apps, wo User ihre Erlebnisse oder Routen teilen und andere auf den Geschmack kommen. Die App Betreiber übernehmen dabei...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
v. l.: Harald Maier, Projektleiter Salzkammergut BergeSeen eTrail, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus, und Stefan Limbrunner, Geschäftsführer KTM Fahrrad GmbH.
1 2

Sehnsucht nach Natur
Wie OÖ vom Fahrradtrend profitiert

Der vorher schon starke Trend zum Fahrrad wurde durch die Corona-Krise noch einmal verstärkt. Profitieren können davon Tourismusbetriebe gleichermaßen, wie Fahrrad-Produzenten und -Verkäufer. OÖ. „Viele Menschen spüren nach den wochenlangen Corona-Beschränkungen eine starke Sehnsucht nach Bewegung und Sport in der Natur“, begründet Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner den aktuellen Fokus der Tourismuswirtschaft aufs Rad. Die verstärkte Nachfrage bestätigt auch...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Nachdem im März aufgrund der coronabedingten Maßnahmen weniger geradelt wurde, sind jetzt wieder mehr Radfahrer unterwegs (Symbolbild).

Günther Steinkellner
Im Mai sind wieder mehr Radfahrer unterwegs

In den letzten Wochen wurde in Oberösterreich wieder mehr geradelt. Darüber hinaus werden seit der Lockerung der coronabedingten Maßnahmen mehr Fahrräder verkauft. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner fordert nun einen Ausbau der Radstrecken und Maßnahmen, um das Unfallrisiko zu minimieren. OÖ. Im März wurde nicht nur weniger Auto gefahren, sondern auch das Rad seltener genutzt. Im April habe sich das Blatt gewendet, berichtet jetzt Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ)....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Daumen hoch für die neue Radhauptroute Steyregg. (v.li.: Vizebürgermeister Michael Leitner, Bürgermeister Johann Würzburger, Landesrat Günther Steinkellner, Vizebürgermeister Gerhard Hintringer und Amtsleiter Michael Öhlinger.)
2

Radweg
Steyregg hat nun einen Radhighway

Steyreggs neue 1,1 Kilometer lange Radhauptroute wurde nun zur Nutzung freigegeben. LINZ. Die 1,1 Kilometer lange Radhauptroute im Gemeindegebiet von Steyregg ging im Sommer 2018 in Bau und wurde nun fertiggestellt. Verlauf des RadhighwaysDie Geh- und Radverbindung verläuft vom Kreisverkehr an dem die Pleschinger- und die Linzer Straße einmünden, westwärts entlang der Linzer Straße. Am Ende der Linzer Straße wird mit einer Unterführung die B3 Donaustraße gequert, um an das bestehende...

  • Linz
  • Carina Köck
Das derzeitige Provisorium ist gut ausgelastet.

Radfahren in Linz
Bike&Ride-Anlage beim Mühlkreisbahnhof wird erweitert

Nach jahrelangen Bemühungen wird die Bike&Ride-Anlage beim Mühlkreisbahnhof nun wirklich ausgebaut. LINZ. Für Radfahrer gibt es erfreuliche Neuigkeiten vom Mühlkreisbahnhof: Nachdem dort erst vor wenigen Wochen provisorische Radabstellanlagen errichtet wurden, kommt eine finale Lösung nun doch schneller als gedacht. Dem Vertrag sind jahrelange Bemühungen vorausgegangen, bereits 2008 wurden erste Versuche unternommen, mehr Platz für Räder zu schaffen. Stadt Linz, Land OÖ und ÖBB haben...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Donauradweg in Ybbs
2

Urlaub in der Heimat
Die Reise über den Donauradweg

Der Donauradweg ist durch sein gut strukturiertes und sauber ausgebautes Streckennetz ein beliebtes Ausflugsziel für alle Radfahrer. Er führt durch das bayerisch-oberösterreischiche Donautal, entlang den Donau-Ufern. Die Radstrecke beginnt ab Passau und führt über die österreichische Grenze – hinein in die Natur und durch sehenswerte Landschaften sowie Kulturstädte, bis nach Wien. Auf diesem Radweg gibt es eine Vielzahl Abzweigungen und fortwährend neue Möglichkeiten, das Rad muss...

  • Linz
  • Franziska Schulze
Die Radhauptroute führt von Linz nach Puchenau.

Radwege
Radhauptroute Urfahr-Puchenau beliebt

Die Radhauptroute zwischen Linz und Puchenau wird von den Menschen gut angenommen. LINZ. Gut frequentiert wird die neue Radhauptroute zwischen Linz und Puchenau. Die Auswertung der automatischen Zählstellen ergab 150.000 Fahrten seit der Eröffnung am 10. August 2018. Allein seit Jahresbeginn wurden 88.000 Fahrten auf der rund zwei Kilometer langen Strecke gezählt. Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner freut sich über diese Zahlen. System von RadhauptroutenDer neue Radweg sei mit...

  • Linz
  • Christian Diabl
3

Neujahrsradeln 2019
Mit dem Fahrrad ins neue Jahr!

Die Radlobby Oberösterreich eröffnete die Radsaison 2019 heuer bereits zum neunten Mal mit dem Jahresbeginn - weil das Fahrrad als schnelles, umweltbewusstes und gesundes Alltagsverkehrsmittel immer Saison hat. Dazu lud die Radlobby Oberösterreich zu einer Radrundfahrt durch Linz am Neujahrstag ein. Trotz regnerischem Wetter fanden sich rund 70 RadfahrerInnen aus Linz und den Umlandgemeinden am Linzer Hauptplatz ein. Bunt gemischt vom Baby im Kindersitz, mitradelnden Kindern, und RadlerInnen...

  • Linz
  • Paul Weber
Viele Linzer fahren auch im Winter Rad.

Mit dem Rad durch den Schnee
Winterbasis-Radwegnetz hat sich bewährt

LINZ. Nach dem Pilotversuch in Vorjahr werden auch in der heurigen Wintersaison die Hauptrouten im Linzer Radwegenetz bevorzugt geräumt. Damit unterstützt die Stadt die Tatsache, dass immer mehr Linzer das ganze Jahr lang auf ihren Drahtesel setzen. Vorschlag der Radlobby OÖBasierend auf einem Vorschlag der Radlobby OÖ, wurden im Vorjahr die wichtigsten Radverbindungen ausgewählt. Die Stadt räumt diese vorrangig, die restlichen Radwege im Anschluß. „Der Pilotversuch aus dem...

  • Linz
  • StadtRundschau Linz & Urfahr
Räder brauchen im Winter zusätzliche Pflege.

Tipps für die kalte Jahreszeit
Sicher mit dem Rad durch den Winter

Wer bei Eis und Schneematsch in der Stadt Fahrrad fährt, sollte ein paar einfache Dinge beachten. LINZ. „Die Zahl der Schnee- und Eistage ist in Österreich deutlich geringer, als viele vermuten“, stellt Christian Gratzer vom Verein "VCÖ – Mobilität mit Zukunft" fest. Dass Radfahren und Winter kein Widerspruch sind, zeigt etwa die nördlichste Großstadt der EU, Oulu in Finnland. In der 200.000-Einwohner-Stadt liegt der Radverkehrsanteil im Winter bei zwölf Prozent, das ist doppelt so hoch wie...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Während dem Fest rollt die große Radparade durch Linz.

Ein Fest für Räder, Öffis und die Stadtseilbahn

Am Samstag wird am Hauptplatz das große Mobilitätsfest gefeiert. Davor wird zum "Sternradln" geladen. Angesichts von Luftverschmutzung, Lärm und Stau lohnt es sich, über nachhaltige Verkehrslösungen abseits des Autoverkehrs in der Stadt nachzudenken. Dazu lädt die Stadt Linz gemeinsam mit der Radlobby Oberösterreich am Wochenende zum großen Mobilitätsfest. Sanfte Mobilität testen Am Samstag gibt es am Linzer Hauptplatz von 9 bis 14 Uhr die Möglichkeit, unterschiedliche Mobilitätsangebote...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Deutlich mehr Menschen fahren mit dem Rad zur Arbeit.
4

Kampagne wirkt: Mehr Radfahrer auf Steyregger Brücke

Der Anteil der Radfahrer auf der Steyregger Brücke hat sich deutlich erhöht. Die Radlobby fordert auch vom Land OÖ mehr Engagement. "Sei schlau, pfeif auf'n Stau!" ist der Slogan der Mobilitätskampagne der Radlobby OÖ rund um die Steyregger Brücke. Pendler in Stadtnähe sollen damit ermuntert werden, selbst etwas gegen den täglichen Stau zu unternehmen und auf Öffis oder eben das Rad umzusteigen. Eine Radzählstelle des Landes OÖ auf der Brücke liefert nun erste Ergebnisse und die sehen nach...

  • Linz
  • Christian Diabl

Mit dem Rad am Sonntag durch Linz

Am Sonntag vormittag fuhr ich mit dem Fahrrad durch Linz. Der Radweg vom Bulgariplatz bis zur Makartschule ist furchteinlösend, sehr schmal und knapp an den parkenden Autos vorbei. Durch die Landstrasse, eine Rumpelpiste oder man fährt am Gehsteig, ist aber verboten. Aufgefallen ist mir das Smiley, auf der Nibelungenbrücke, es hat nur finster geschaut und immer nur rot oder violett! Am Gehweg ist ein Radfahrer im zikzak entgegen gekommen - zwischen den Fußgängern! Durch Linz fährt man...

  • Linz
  • Markus Schönböck
Das Linzer Radwegenetz ist unbefriedigend, da sind sich alle weitgehend einig.

Radwege: Hein kontert Kritik der Grünen

Auf die Kritik der Grünen am mangelnden Ausbau der Radwege, hat Verkehrsstadtrat Markus Hein mit einer Liste an Projekten reagiert. Die Grünen haben einmal mehr die Radfahrpolitik in Linz kritisiert und einen Fokus auf den Ausbau der Radwege gefordert. Eine nicht repräsentative Umfrage unter aktiven Radfahrern während der "Grünen Radrettung" hat die Unzufriedenheit mit der Radinfrastruktur unterstrichen (die StadtRundschau hat berichtet). Trotz Sonntagsreden der verantwortlichen Politiker...

  • Linz
  • Christian Diabl
Nicht immer so gut gelaunt, sind Radfahrer in Linz.

Linzer Radfahrer sind richtig unzufrieden mit Verkehrspolitik

Rad fahren liegt im Trend und auch die Politik surft auf dieser Welle. An der Situation für Radfahrer ändert das aber kaum etwas, wie zwei Stimmungsbilder zeigen. "Radrettung" (Grüne), "Fahrrad Fit" (SPÖ) oder "Rad.Werk.Stadt." (ÖVP) – längst hat die Politik das Thema Rad fahren für sich entdeckt. Bei fast jeder Partei können die Linzer mittlerweile ihr Gefährt reparieren lassen, vor allem natürlich in Wahlkampfzeiten. Geht es um die politische Umsetzung sieht die Sache schon anders...

  • Linz
  • Christian Diabl
Insgesamt wurden 59 Verwaltungsanzeigen erstattet und 45 Organmandate ausgestellt.

Schwerpunktaktion "Radfahrer"

Linzer Radfahrer wurden bei Schwerpunktaktionen im Stadtgebiet vom Stadtpolizeikommando im Juni vermehrt kontrolliert. Insgesamt 59 Verwaltungsanzeigen wurden erstattet und 45 Organmandate ausgestellt. Dabei wurden den Radlern hauptsächlich Verwaltungsübertretungen wegen Freihändig fahren, Telefonierens während des Radfahrens, Fahrens gegen die Einbahn und Übertretung nach der Fahrradverordnung zur Last gelegt. 15 Radfahrer wurden alkoholisiert aufgegriffen und angezeigt, weiters sprachen die...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
Die Schubertstraße ist die wichtigste Nord-Süd-Route für Radfahrer in Linz.

Radlobby hält nichts von Empfehlungen für Schubertstraße

In der Schubertstraße kommt es häufig zu brenzligen Situationen zwischen Rad- und Autofahrern. Bei den Lösungsvorschlägen gehen die Meinungen aber weit auseinander. Die Unfallstatistik zeigt, dass Rad fahren in Linz nicht ungefährlich ist. Von 2012 bis 2016 wurden bei insgesamt 970 Radunfällen mit Personenschaden
 765 Radfahrer leicht, 180 schwer verletzt und zwei Radfahrerinnen getötet. Das Epigus-Institut hat deshalb im Auftrag der Stadt ein Radfahrerverkehrs-Sicherheitsprogramm erstellt, das...

  • Linz
  • Christian Diabl
Fahrräder werden in der Freizeit oft und gerne genutzt – im Alltag setzen die Linzer lieber auf Pkw, Öffis oder gehen zu Fuß.

Trotz "Fleckerlteppich" in die Arbeit radeln

Der ÖAMTC will mehr Linzer zum Radfahren bewegen. Die dafür nötige Rad-Infrastruktur fehlt noch. In der "Staustadt" Linz wird derzeit eifrig gebaut. Die gesetzten Verkehrs- und Infrastrukturmaßnahmen werden frühestens in zwei Jahren greifen. Auch das angedachte Radhauptrouten-Netz im Großraum Linz ist noch nicht umgesetzt. Bis dahin wird sich am täglichen Verkehrsstau nur wenig ändern. ÖAMTC Oberösterreich-Präsident Karl Pramendorfer sowie Landesdirektor Josef Thurnhofer fordern daher ein...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.