Red Bull 400

Beiträge zum Thema Red Bull 400

Der Schanzenchef vom Skiclub Bischofshofen, Michael Steininger, wagte selbst einen Testlauf am Seil.
Video 10

"Liffted"
Beim Schanzensprint geht's paarweise am Seil rauf und runter

VIDEO:::: Ein innovativer Laufbewerb sorgt mit Seil und Umlenkrolle für frischen Wind auf Bischofshofens Schanze. Die Premiere des Schanzen-Seilsprints "Liffted" steigt im August. BISCHOFSHOFEN. Das Laufevent "RedBull 400", bei dem sich normalerweise jährlich Sportbegeisterte der Herausforderung stellen, die Paul Außerleitner Schanze in Bischofshofen bergauf zu bezwingen, wird heuer nicht in Österreich gastieren. Stattdessen gilt es beim alternativ ins Leben gerufenen Event "Liffted", auch...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Zauner
Andreas Berger feiert heuer seinen "60er".

Andreas Berger
Keineswegs müde mit 60 Jahren

Mit 10,15 Sekunden auf 100m aus dem Jahr 1988, ist der geborene Gmundner noch heute ungeschlagener 100m-Lauf Rekordhalter in Österreich. GMUNDEN. Er schlug Carl Lewis in Neu Delhi, wurde 1989 Hallen-Europameister über 60m. In Andreas Bergers Leben gab es sportliche Höhen und auch Tiefen. Seinem Motto bleibt er bis heute treu: „Hinfallen ist kein Problem, sofern man wieder aufsteht!“ Dem Laufsport treu gebliebenDem Laufsport ist der umtriebige Unternehmer und Familienvater bis heute treu...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die erfolgreiche Rutzenmooser Staffel mit Simon Fleck, Thomas Führer, Kevin Nagel und Christoph Humer (v. l.).

Schnelle Feuerwehrkameraden
Rutzenmoos bei Red Bull 400 nicht zu schlagen

Feuerwehr-Staffel in Bischofshofen wieder eine Klasse für sich. REGAU. Einmal mehr war die Feuerwehr-Staffel von Rutzenmoos beim diesjährigen Red Bull 400, dem härtesten 400-m-Lauf der Welt, nicht zu schlagen. Die Weltmeister von 2018 waren sowohl beim Staffelbewerb der Feuerwehren als auch beim Männer-Staffelbewerb auf der Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen eine Klasse für sich. Das Team mit Simon Fleck, Thomas Führer, Kevin Nagel und Christoph Humer feierte bereits zum fünften Mal den...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Löberbaur
Das Erfolgstrio vom Pyramidenkogel: Daniel Ottowitz, Willibald Walluschnig und Benjamin Petrasch (von links)

Arnoldstein
Vier „Musketiere“ steigen zum Erfolg

Vier Arnoldsteiner bereiteten sich monatelang auf ihre sportlichen Herausforderungen vor: Sie nahmen erfolgreich am Pyramidenkogel-Turmlauf und am „Red Bull 400“ in Bischofshofen teil. ARNOLDSTEIN. Der Pyramidenkogel-Turmlauf und das „Red Bull 400“ verlangen sportliche Ausdauer. Willibald Walluschnig, Daniel Ottowitz, Benjamin Petrasch und Daniel Treffner nahmen diese Herausforderung an. In der Vorbereitung nutzten sie die Zugangsstiege zum Bahnhof Arnoldstein für Trainingszwecke und auch das...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Katharina Pollan
Mit viel Einsatz ging es die Schanze hinauf.
1 7

Feuerwehr Jabing
Floriani nahmen am "Red Bull 400" in Bischofshofen teil

Wenn Jabinger Feuerwehrleute plötzlich in Bischofshofen eine Schanze hinauf laufen, dann haben sie nicht die Orientierung verloren, sondern waren Teilnehmer der "Red Bull 400" in Bischofshofen. JABING/BISCHOFSHOFEN. Während man es von den Schispringern gewohnt ist, dass sie die Schanze von oben nach unten in Angriff nehmen, ist es bei der "Red Bull 400" genau umkehrt. Sie wird vom Veranstalter auch als „die härtesten 400 Meter deines Lebens“ tituliert und lasst damit außer Frage, dass es sich...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Auch Extremradfahrer Michael Strasser – hier im Fight mit Lokalmatador Alex Brandner-Egger – wagte sich erstmals an den Start von Red Bull 400.
2

Red Bull 400
Brandner beim Schanzenlauf wieder am Stockerl

800 Starter lieferten sich bei der zehnten Ausgabe von Red Bull 400 in Österreich einen harten Kampf auf den 400 härtesten Metern der Welt. Lokalmatador Alex Brandner-Egger schaffte es wiederum auf das Podest. BISCHOFSHOFEN (aho). In umgekehrter Richtung bezwangen 800 Starter beim Red Bull 400 in Bischofshofen die Paul-Außerleitner-Schanze. Auf den 400 härtesten Metern der Welt mit bis zu 75 Prozent Steigung waren die Slowaken an diesem Tag sowohl bei den Herren als auch bei den Damen nicht...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Feuerwehr-Staffeln kämpfen sich in Montur und mit Helm die Paul-Außerleitner-Schanze hinauf.

Red Bull 400
Feuerwehren laufen in Bischofshofen um die Wette

Heißer Kampf in Bischofshofen: Fünf Feuerwehrteams aus Salzburg sind bei Red Bull 400 am Start. BISCHOFSHOFEN (aho). Beim jährlichen Sprint auf die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen im Rahmen des Events "Red Bull 400" hat sich auch eine Sonderwertung besonders bewährt: die Firefighter-Staffel. Am 3. Oktober geht es nämlich bei Red Bull 400 in Bischofshofen wieder auf die Finalschanze der Vierschanzentournee – in Laufschuhen von unten nach oben. In Feuerwehrmontur hinaufBeim...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Auch ein Osttiroler Feuerwehrteam geht heuer bei Red Bull 400 an den Start.

Berglauf-Sprint
Osttiroler Feuerwehrteam bei Red Bull 400 am Start

Ein Team der Löschgruppe Alkus-Gwabl stellt sich der Herausforderung, die „Paul-Ausserleitner-Schanze" in Bischofshofen im Sprint zu erklimmen. BISCHOFSHOFEN/AINET (red).  Am 3. Oktober geht es bei Red Bull 400 in Bischofshofen auf die alljährliche Finalschanze der Vierschanzentournee – aber in Laufschuhen statt mit Skisprungski und in umgekehrter Richtung, nämlich von unten nach oben. Der wohl extremste Berglauf-Sprint der Welt gastiert wieder im Salzburger Pongau, und wird zu seinem...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Beim Sprint auf die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen gehen die Athleten an ihre körperlichen Grenzen.

Neuer Termin fix
Red Bull 400 auf 3. Oktober verschoben

BISCHOFSHOFEN (aho). 400 Meter Distanz, rund 140 Meter Höhenunterschied und brutale Steigungen mit bis zu 75 Prozent, das Ganze so schnell wie möglich: Red Bull 400 ist der ultimative Test für Kraft, Ausdauer, Kampfgeist und Mut. Da die ursprünglich geplante Ausgabe des Schanzenlaufs in Bischofshofen Ende August nicht durchgeführt werden kann, wurde nun ein Ersatzdatum gefunden und ein entsprechendes Sicherheitskonzept ausgearbeitet. So wird die zehnte Ausgabe von Red Bull 400 mit einer...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Das Objekt der Begierde: die Paul Aussenleitner-Schanze.
3

Kameraden quälte sich in Bischofshofen
Gehasst und geliebt: Red Bull 400

RIED, BISCHOFSHOFEN. 400 Meter die 79 Prozent Steigung der Paul Aussenleitner-Schanze in Bischofshofen hinauf: das ist der Red Bull 400. Hier gilt es, dem inneren Schweinehund stur in die Augen zu sehen und krampfenden Wandeln den Kampf anzusagen.   Zwei Teams der Feuerwehr Stadt Ried mit je vier Mann stellten sich dieser Herausforderung. Auch drei Staffeln der FF Eberschwang gingen an den Start.  Mit einer Zeit von 3:07 Minuten im Vorlauf fehlten der ersten Rieder Gruppe mit Jeremy-Jay...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Holger Fuchs, Martin Burger, Markus Wieshofer und Daniel Hinterberger stellten sich als Teilnehmer beim diesjährigen Red Bull 400 unter Beweis.
7

Kräftemessen
FF Alkoven bei Red Bull 400

Wenn Alkovener Feuerwehrleute plötzlich in Bischofshofen eine Skipiste hinauf laufen, dann haben sie weder die Orientierung verloren, noch sind sie in einer anderen Form beinträchtigt. Sie waren, so wie am 24. August 2019, Teilnehmer der Red Bull 400. ALKOVEN. Holger Fuchs, Martin Burger, Markus Wieshofer und Daniel Hinterberger, diese vier Mannen der Feuerwehr Alkoven pilgerten am Morgen des 24. August 2019 in Begleitung nach Bischofshofen im Bundesland Salzburg. Sie setzten sich zum Ziel, die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Pramendorfer
Jakob Mayer holte sich dieses Jahr den Titel bei Full Distance Herren. 2018 erreichte er noch den zweiten Platz.
5

Red Bull 400
Österreicher wurden Favoritenrollen gerecht.

In Bischofshofen rief nicht der Berg sondern die Schanze, beim Red Bull 400 2019 ging es wieder die Paul Außerleitner Schanze hinauf. Die Siege waren dieses Jahr fest in österreichischer Hand BISCHOFSHOFEN. Bei dem Lauf über die Paul-Außerleitner Schanze in Bischofshofen waren die Österreicher dieses Jahr sehr erfolgreich. Das Finale der Männer war dank des hochkarätigen Starterfeldes an Spannung nicht zu überbieten. Doch der Favorit Jakob Mayer konnte sich gegen die starke Konkurrenz...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Österreichische Staatsmeisterin Inline Speed Skating kommt aus dem Bezirk Weiz und heißt wieder Veronika Windisch.
2

Veronika Windisch: 2 Tage, 2 Rennen mit Staatsmeisterschaftsgold und Silber beim Red Bull 400

Ein erfolgreiches Wochenende hat die Weizer Allroundsportlerin Veronika Windisch hinter sich. Am Samstag, dem 24. August, startete sie beim Red Bull 400 in Bischofshofen und erreichte dort den zweiten Platz. Geschlagen wurde sie nur von der mehrfachen Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr. Am Tag darauf stand die Staatsmeisterschaft im Inline Speed Skating Marathon über 42 Kilometer am Salzburgring am Programm. Hier ließ die Weizerin alle Konkurrentinnen hinter sich und krönte sich zur...

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Beste Stimmung bei den Feuerwehrkameraden, die beim RedBull400 in der Kategorie "Firefighter" die begehrten Stockerlplätze erreichten.
11

Bildergalerie
Oö. Feuerwehren holen Siege bei Extrembewerb Red Bull 400

Beim Red Bull 400 zeigten die Feuerwehrkameraden aus 23 Nationen ihr Können. Die Bewerbsgruppe der FF Unterstetten aus Tollet holte sich in der Kategorie "Firefighter" den zweiten Platz. TOLLET, ÖSTERREICH. Am 24. August 2019 zeigte sich die berühmte Paul-Außerleitner-Schanze im Rahmen der fünften Auflage von Red Bull 400 in Bischofshofen erneut von ihrer extremen Seite. Bei hochsommerlichen Temperaturen kämpften 1.800 Starter aus 23 Nationen um die begehrten Titel beim Österreich-Stopp der...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Legendär bei Red Bull 400 ist inzwischen eben auch die Firefighter-Staffel, bei der sich die Florianijünger in Viererteams und in Feuerwehrmontur auf die Skisprungschanze hinaufkämpfen.
1 1 4

Von 0 auf 100 in Bischofshofen
Grieser Firefighter mittendrin statt nur dabei

Florianijünger aus Gries bei Red Bull 400 am Start! GRIES/BISCHOFSHOFEN (tk). Am 24. August geht es bei Red Bull 400 in Bischofshofen auf die alljährliche Finalschanze der Vierschanzentournee – aber in Laufschuhen statt mit Skisprungski und in umgekehrter Richtung, nämlich von unten nach oben. Der wohl extremste Berglauf-Sprint der Welt gastiert zum fünften Mal im Salzburger Pongau und wird dieses Jahr wieder 1.800 ambitionierte Läufer – inklusive sehr viel Sportprominenz – an ihre körperliche...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Auf dem steilsten Stück wird die Sicherung zur Laufhilfe, auch 2019 stellen sich wieder zahlreiche Starter der Herausforderung auf der Paul-Außerleitner-Schanze.

Schanzenlauf
Red Bull 400 steht vor der Tür

Als "die härtesten 400 Meter Ihres Lebens" bezeichnet Red Bull den Lauf auf die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen. Am 24. August um 11 Uhr geht es für die ersten Läufer los. BISCHOFSHOFEN. Bei der fünften Auflage des Red Bull 400 geht es in Bischofshofen die Paul-Außerleitner-Schanze wieder hoch statt runter. Flugkünste sollten die Teilnehmer bei dem Lauf besser nicht beweisen. Sie sind dabei 1.800 Teilnehmer aus 23 Nationen wollen auch dieses Jahr die Schanze bezwingen. Unter ihnen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
4

Red Bull 400 Bischofshofen
FF Ameis rennt Schanze rauf

AMEIS/BISCHOFSHOFEN. Eingefleische Schisprung Fans kennen sie wie ihre Westentasche: die Schanze in Bischoftshofen. Das Bedürfnis sie nach oben zu laufen haben allerdings die wenigsten Seher der Vierschanzentournee Der wohl extremste Berglauf- Sprint der Welt gastiert zum fünften Mal im Salzburger Pongau, und wird auch dieses Jahr wieder 1.800 ambitionierte Läufer an ihre körperliche Belastungsgrenze bringen. FF Ameis Neben den Einzel- und Staffelstartern zeigen auch heuer wieder 90...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Wird sich der Norweger Erik Resell erneut den Sieg holen?
1

Unser Bischhofshofen.
Red Bull 400 die Anmeldungen haben begonnen

Rauf statt runter heißt es wieder am 24. August auf der Paul-Ausserleitner Schanze bei Red Bull 400 und die Anmeldung ist bereits möglich. BISCHOFSHOFEN. Seit dem 1. April ist die Anmeldung für das Red Bull 400 Rennen in offen. Der Lauf über die Paul Ausserleitner Schanze lockt mittlerweile Läufer aus aller Herren Länder an. Letztes Jahr nahmen 1.800 Athleten an dem Lauf die Skisprungschanze hinauf teil. Wer wird dieses Jahr die Bestzeit des Gewinners 2018 schlagen. Der gerade mal...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber

Gold für Firefighter aus Rutzenmoos

REGAU. Jubel über den Red Bull 400 Weltmeistertitel: Zum zweiten Mal in Folge gewannen Thomas Führer, David Köppl, Christoph Humer und Kevin Nagel (v.l.) von der Feuerwehr Rutzenmoos die Kategorie "Firefighter". Die Staffel bezwang die Paul-Außerleitner-Schanze in Bischofshofen in 2.13 Minuten – in umgekehrter Richtung. Die "400 härtesten Laufmeter der Welt" weisen eine Steigung bis zu 79 Prozent auf.

  • Vöcklabruck
  • Christine Steiner-Watzinger
Der verunfallte Sportler wurde stationär im Klinikum Schwarzach aufgenommen, die Genesung verläuft laut Veranstalter planmäßig.

Unfall bei Red Bull 400: Genesung des Schwerverletzten läuft planmäßig

BISCHOFSHOFEN (aho). Der schwer verletzte Sportler, der bei der Red Bull 400 Weltmeisterschaft in Bischofshofen über den Anlauf und Schanzentisch abgerutscht war (wir haben darüber berichtet), ist laut Auskunft von Event-Organisator Andreas Berger auf dem Weg der Besserung. Vollständige Genesung erwartet "Der verunfallte Teilnehmer wurde in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert, ärztlich versorgt und stationär aufgenommen. Er hat erhebliche Verletzungen erlitten. Nach unseren Informationen –...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Im Finaldurchgang sicherte sich der Norweger Erik Resell den WM-Titel.
9

Weltmeister im Regen von Bischofshofen gekürt

Trotz widriger Bedingungen reisten Sportler aus aller Welt zur Schanzenlauf-WM nach Bischofshofen. UPDATE: Vollständige Genesung bei schwerverletztem Sportler erwartet. BISCHOFSHOFEN (aho). Der nasskalten Witterung trotzten nicht nur die 1.800 Athleten bei der Red Bull 400 Weltmeisterschaft in Bischofshofen. Zahlreiche Besucher feuerten die Sportler am Samstag im strömenden Regen an der Paul-Außerleitner-Schanze an. Am Ende gab es zwei Goldmedaillen für Österreich. 18-Jähriger steht ganz oben...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Burschen von der Feuerwehr im Pechgraben bezwungen die Schanze in etwas mehr als 3 Minuten.

Die wohl härtesten 400 Meter für die Pechgrabler

Red Bull 400 mit Beteiligung der FF Pechgraben BISCHOFSHOFEN/GROSSRAMING. Auf dem alles entscheidenden Stopp der Vierschanzentournee, auf der sich sonst nur die Skiflugadler in der Gegenrichtung hinunter wagen, ging es am Wochenende 400 Meter bergauf. Das „Red Bull 400“ ist ein 400 Meter langes Rennen, das den Teilnehmern alles abverlangt – von ganz unten nach ganz oben auf der Schanze – kerzengerade hinauf – wer als erster oben ist, hat gewonnen. Mut und „zünftige Wadeln“ Einfach? Keineswegs:...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Wie steil der flachste Anlauf des Skisprung-Weltcups sein kann, weiß auch Andreas Goldberger (re.).

Red Bull 400-WM lockt 1.900 Starter nach Bischofshofen

BISCHOFSHOFEN. Der Sprint über die härtesten 400 Meter der Welt findet auch heuer wieder in Bischofshofen statt – diesmal sogar als Weltmeisterschaft. Nach der Premiere im Vorjahr in Deutschland geht die zweite Red Bull 400-WM heuer an der Paul Außerleitner Schanze über die Bühne. 1.900 Starter aus 40 Nationen kämpfen um den WM-Titel. WM stärkt Internationalität Was sich für den Veranstalter im heurigen Jahr durch die Ausrichtung einer Weltmeisterschaft ändert, sei vor allem der noch...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.