Rotes Kreuz Kärnten

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz Kärnten

Luise Steiner ist die Leiterin eines engagierten Teams von Freiwilligen in der mobilen Hospizbegleitung des Roten Kreuzes im Bezirk St. Veit
2 1 3

Rotes Kreuz-St. Veit
Wertschätzung bis zum Ende

Schwerkranke, sterbende Menschen und deren Angehörige zu begleiten zählt zu den Aufgaben in der mobilen Hospizarbeit. Das Rote Kreuz bildet freiwillige Mitarbeiter für diese wichtige Arbeit aus. St. Veit (pp). Schwerkranke und Menschen ,die den Sterbenden zur Seite stehen benötigen oft kompetente Hilfe. Ausgebildete Hospizbegleiter leisten wertvolle Unterstützung um Betroffenen bestmögliche Lebensqualität im letzten Abschnitt ihres Lebens zu bieten. Bestens geschulte Mitarbeiter des Roten...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Rotkreuz-Sanitäterin Ingrid Pušar mit dem neuen Erdenbürger
3

Rotes Kreuz
Sanitäter brachten Anton im Rettungswagen zur Welt

"Der eilige Anton": Ein Rettungswagen vom Roten Kreuz wurde für eine Mutter aus Straßburg und ihr Neugeborenes auf dem Weg ins Krankenhaus zur mobilen Geburtenstation. ST. VEIT (pp). „Dieser Einsatz wird mir wohl mein Leben lang in Erinnerung bleiben“, sagt Rettungssanitäterin Ingrid Pušar, die, mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Kollegen Bernd Valent und Anna Riegler, am 25. April dieses Jahres erstmals zu Geburtshelferin wurde. Sehr erfolgreich übrigens - der gesunde Knabe kam kurz nach...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
LHStvIn Beate Prettner überreicht Balthasar Brunner die Auszeichnung

Rotes Kreuz
Hohe Auszeichnung für verdienten Spittaler Mitarbeiter

„Baldi“, wie er liebevoll und wertschätzend von seinen Kollegen genannt wird, Balthasar Brunner hat Anfang Juli von Rotkreuz Präsident Dr. Peter Ambrozy die Henry-Dunant-Medaille, eine hohe Rot-Kreuz-Auszeichnung, überreicht bekommen. SPITTAL. Seit Jahrzehnten – und seit einem Jahr auch im Unruhestand – leistet Balthasar Brunner wertvolle Arbeit für das Rote Kreuz. Nicht nur in Spittal, sondern weit über die Grenzen hinaus ist er bekannt. Sein Name steht für Menschlichkeit und Kompetenz. Die...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Larissa Bugelnig
Ehrengard Kraze ist die Rot-Kreuz-Beauftragte für "Betreutes Reisen" und engagiert sich seit mehr als 30 Jahren beim Roten Kreuz. Groß ist auch bei ihr die Freude, dass in diesem Sommer, wie es derzeit aussieht, wieder neue betreute Reisen durchgeführt werden können.
2

Betreutes Reisen
Jetzt wieder betreut und sicher verreisen

Das Rote Kreuz Kärnten kann das beliebte Urlaubsangebot "Betreutes Reisen" nun endlich wieder starten. KÄRNTEN, BEZIRK FELDKIRCHEN. Seit 2009 bietet das Rote Kreuz Kärnten in Kooperation mit Ruefa abwechslungsreiche Urlaubsreisen mit professioneller Betreuung an. Die Landesreisebeauftragte vom Roten Kreuz Kärnten Ehrengard Kraze aus Feldkirchen berichtet. Sicher und bestens betreut "Wir bieten Menschen, die im alltäglichen Leben auf Hilfe angewiesen sind, die Möglichkeit kompetent betreut eine...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • bernhard knes
Blut spenden kann man, unter bestimmten gesundheitlichen und gesetzlichen Voraussetzungen, vom 18. bis zum 70. Lebensjahr
1 6

Rotes Kreuz
Lebensrettende Blutspender werden dringend gesucht

Die Lagerstände sind niedrig, das Rote Kreuz bittet aktuell verstärkt um Blutspenden, um gut durch den Sommer zu kommen. BEZIRK ST. VEIT (pp). Durch die Lockerungen, die bevorstehende Reisezeit und die wärmeren Temperaturen, befürchtet das Rote Kreuz einen Rückgang bei den lebenswichtigen Blutspenden. Gleichzeitig ist der Bedarf ungebrochen hoch, viele Spitäler holen derzeit Operationen nach. Alle 90 Sekunden wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt. Diese sind jedoch maximal 42 Tage...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Das Land bedankt sich für die großartige Leistung zum Schutz aller Kärntner – besonders in Krisenzeiten.

Tag der Einsatzkräfte
Ein Film als Zeichen der Wertschätzung in Kärnten

Heute, am 5. Dezember, bringt das Land Kärnten Wertschätzung und Dank gegenüber allen Einsatzkräften und Organisationen mit einem 20-minütigen Film zum Ausdruck. Der Film kann über die Landeshomepage aufgerufen werden. KÄRNTEN. Einmal im Jahr lädt das Land Kärnten zum „Tag der Einsatzkräfte", um den Frauen und Männern in all diesen Organisationen offiziell Danke zu sagen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung heuer schon zweimal verschoben werden. Daher hat man sich etwas...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
In Kärnten gibt es wenig öffentliche Gelder für Hospizarbeit. Außerdem fehlen stationäre Tageshospize bzw. Hospizbetten und Hospizstationen in Pflegeheimen.
1

Welt-Hospiz-Tag
Kärnten muss bei Hospizarbeit besser werden

In Kärnten gibt es wenig öffentliche Gelder für Hospizarbeit. Außerdem fehlen stationäre Tageshospize bzw. Hospizbetten und Hospizstationen in Pflegeheimen. KÄRNTEN. Der 10. Oktober ist nicht nur ein wichtiger Tag für Kärnten, es ist auch der Welt-Hospiz-Tag. In Kärnten gibt es den Landesverband von Hospiz- und Palliativeinrichtungen (KLvHP). Hier bringen sich Trägerorganisationen wie Caritas, Diakonie oder Rotes Kreuz ein, um die vom Dachverband Hospiz Österreich vorgegebenen Standards in...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Für ältere Corona-Patienten organisieren Land Kärnten und Rotes Kreuz einen kostenlosen mobilen Betreuungsdienst daheim. Das Projekt startet bereits am Montag, 12. Oktober.

Mobile Betreuung
Kärnten: Neues Gratisangebot für ältere Covid-Patienten

Für ältere Corona-Patienten organisieren Land Kärnten und Rotes Kreuz einen kostenlosen mobilen Betreuungsdienst daheim. Das Projekt startet bereits am Montag, 12. Oktober.  KÄRNTEN. Am Montag startet ein neues Angebot in Kooperation mit dem Roten Kreuz, informiert heute Gesundheitsreferentin Beate Prettner. Es geht um einen mobilen Betreuungsdienst, das Konzept heißt "Covid-19 Pflege und Betreuung in den mobilen Diensten". Ältere Corona-Patienten, die zu Hause versorgt werden müssen, stehen im...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
Das Rote Kreuz baut die Teststationen in Kärnten aus. Im Endausbau soll es in jeder Bezirksstadt eine geben.

Corona-Virus
Rotes Kreuz baut Testkapazitäten in Kärnten aus

Das Rote Kreuz baut die Teststationen in Kärnten aus. Im Endausbau soll es in jeder Bezirksstadt eine geben. KÄRNTEN. Mehr als 50.000 Abstriche hat das Rote Kreuz Kärnten seit Beginn der Corona-Krise durchgeführt, die Mitarbeiter sind auch bei den Testungen im Tourismus im Einsatz. Nun ist man dabei, die Testkapazitäten noch auszuweiten und weitere Teststationen in den Bezirken zu eröffnen.  "Um unsere Testkapazitäten noch auszuweiten, haben wir mittlerweile drei fixe stationäre Teststationen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die Katastrophen-Hilfseinheit des Roten Kreuzes in Hermagor ist auf der Suche nach freiwilligen Helfern mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Interessen.
4

Katastrophenhilfe
Rotes Kreuz Hermagor sucht freiwillige Helfer

Die Katastrophen-Einheit des Roten Kreuzes in Hermagor ist auf der Suche nach freiwilligen Mitarbeitern. Spezielle Kenntnisse sind keine notwendig. Wichtig ist allerdings die Freude, anderen helfen zu wollen. HERMAGOR. Wenn Menschen durch Naturkatastrophen in Not geraten, hilft die Katastrophen-Einheit des Roten Kreuzes. Die Mitarbeiter betreuen die Betroffenen, errichten Notunterkünfte und sorgen für Mahlzeiten. Um in der Einheit mitwirken zu können, sind keine speziellen Kenntnisse notwendig,...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Sabine Rauscher
Die Team Österreich Tafel ist diese Woche wieder überall in Kärnten in Betrieb.
1 2

Ab 18. April
Alle Team Österreich Tafeln starten wieder

Aufgrund der Corona-Krise waren alle Kärntner Ausgabestellen der Team Österreich Tafel vorübergehend geschlossen. Am 4. April startete man wieder – in Wolfsberg, St. Veit, Althofen, Hermagor und Feldkirchen. Am 18. April sind alle wieder in Betrieb.  KÄRNTEN. "Uns ist es sehr wichtig, dass wir die Team Österreich Tafel wieder anbieten können, da diese Hilfe in der derzeitigen Situation besonders notwendig ist. Die Abläufe bei den Ausgabestellen sind an die derzeitige Situation angepasst worden....

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Gratulierten Georg Tazoll (Mitte) zum Ehrenzeichen des Landes: Daniel Fellner (links) und Peter Ambrozy

Landesrettungskommandant
Georg Tazoll erhält Landes-Ehrenzeichen

Landesrettungskommandant Georg Tazoll feiert heuer seine 40-jährige Zugehörigkeit zum Roten Kreuz. KÄRNTEN. Katastrophenschutz-Referent Landesrat Daniel Fellner und Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy gratulieren Landesrettungskommandant Georg Tazoll zum Ehrenzeichen des Landes. Vor 40 Jahren begann Tazoll seinen ehrenamtlichen Dienst beim Roten Kreuz, seit 2005 ist er Landesrettungskommandant. Damit verantwortet er den gesamten Rettungsdienst in Kärnten. Einsatz während Flüchtlingswelle...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Peter Ambrozy (zweiter von rechts) lädt am 17. Jänner zum Neujahrsempfang des Roten Kreuz.
Am Bild: Kärntner Landesrettungskommandant Georg Tazoll, Landesleitstellenleiter Bernhard Drescher, Oskar Preinig (Geschäftsführer der Firma Gojer), Peter Ambrozy (Präsident der Landesstelle Kärnten) und Wolfgang Tischler von der Firma Gojer (von links)

Rotes Kreuz
Rotkreuz-Präsident lädt zum Neujahrsempfang

Morgen, 17. Jänner, findet in Schloss Maria Loretto der Neujahrsempfang des Roten Kreuz Kärntens statt. Durch ihn will sich Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy vor allem den zahlreichen Mitarbeitern danken. KLAGENFURT. Beim Neujahrsempfang des Roten Kreuzes werden Morgen, Freitag, auf Schloss Maria Loretto zahlreiche Mitarbeitern, freiwillige Funktionäre sowie Vertreter aus Politik und Einsatzorganisationen erwartet. Dabei ist es Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy ein wichtiges Anliegen, den vielen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Das Friedenslicht aus Bethlehem kann ab 23. Dezember in jeder Rot Kreuz-Bezirksstelle abgeholt werden.
2

Rotes Kreuz
Das Friedenslicht kommt am 20. Dezember nach Klagenfurt

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt am 20. Dezember im Logistikzentrum des Roten Kreuz in Klagenfurt an und wird dann feierlich an die Bezirksstellen übergeben. KÄRNTEN. "Alle Jahre wieder" kommt das Friedenslicht aus Bethlehem nach Kärnten. Dieses Jahr ist es am 20. Dezember soweit. Im Logistikzentrum des Roten Kreuz, in der Henry Dunant Straße 2, wird das Friedenslicht an alle Kärntner Bezirksstellen übergeben. Ab 23. Dezember kann das Licht in jeder Rot Kreuz-Dienststelle abgeholt werden....

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Im Jänner 2020 startet ein Hospizbegleiterkurs des Roten Kreuz Kärnten.

Ehrenamt
Hospizbegleiter-Lehrgang beim Roten Kreuz Kärnten

Seit 2009 bietet das Rote Kreuz die Ausbildung zum Hospizbegleiter an. Ziel der Hospitzarbeit ist es, Menschen in ihrem letzten Weg und deren Angehörige zu begleiten. KÄRNTEN. "Aus Liebe zum Menschen" ist einer der Leitgedanken des Roten Kreuz. "Diese Liebe soll auch im allerletzten Lebensabschnitt, bei der Begleitung von unheilbar kranken Menschen, vermittelt werden", so Peter Ambrozy, Präsident des Roten Kreuz. Lehrgang HospizbegleiterDer nächste Hospizbegleiterlehrgang startet im Jänner...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Sind ehrenamtlich im Rahmen der freiwilligen Sozialbegleitung im Bezirk Spittal tätig: Koordinatorin Sabine Eichberger und Henriette Steiner
2

Rotes Kreuz Kärnten
Freiwillige Sozialbegleitung unterstützt in Notlagen

Ehrenamtliche Mitarbeiter des Roten Kreuz unterstützen hilfsbedürftige Menschen in Notlagen. SPITTAL. Mit der freiwilligen Sozialbegleitung bietet das Rote Kreuz Kärnten persönliche Unterstützung ohne kommerziellen Hintergrund für Menschen in Notsituationen und schwierigen sozialen Lagen. Im Bezirk Spittal werden die Einsätze von Sabine Eichberger koordiniert. Die nächste Ausbildung startet ab 21. September. Hilfestellung in NotsituationenDie freiwillige Sozialbegleitung ist eine kostenlose...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Petra Plimon
Haben große Sorgen, was die Kassenfusion betrifft: Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy, ÖGK-Obmann Andreas Huss, KGKK-Obmann Georg Steiner und KGKK-Direktor Johann Lintner (von links)
1

Kassenfusion
"Aufschrei" der Kärntner Gebietskrankenkasse

Große Sorgen bereitet die beschlossene Kassenfusion den Vertretern der KGKK. Kärnten müsse 94 Millionen Euro an Wien abgeben. Dieses Geld würde man allerdings u. a. für regionale Verbesserungen benötigen. KÄRNTEN. "Die Entscheidungen werden in Wien getroffen", sagt KGKK-Obmann Georg Steiner. Denn mit 1. Jänner 2020 gibt es keine Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) wie gewohnt mehr. Sie wird zur Landesstelle der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). "Die Landesstellen werden entmachtet. In...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
So sehen die Sieger aus, die sich gegen viele gute Teams im anspruchsvollen Silberbewerb durchsetzen konnten.
144

Rotes Kreuz-Landesjugendbewerb
Imposante Anzahl junger Ersthelfer zeigte großes Können in St. Veit

Mehr als 150 Teilnehmer aus Kärnten und Osttirol kamen in die Herzogstadt und kämpften um die besten Plätze beim 20. Rotkreuz-Landesjugendbewerb in Erster Hilfe. ST. VEIT (pp). Bewohner und Besucher der Innenstadt konnten am Samstag unbesorgt sein: An bestens ausgebildeten Rettungskräften vom Roten Kreuz hat es dort wahrlich nicht gemangelt.  Es waren insgesamt 23 Gruppen mit Kindern und Jugendlichen, die nach monatelanger Vorbereitung in Theorie und Praxis unglaubliche Leistungen im Bereich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Dietmar Wadl, Heidelinde Pirolt (hinten)
Karlheinz Robitschko, Rudi Egger, Manuela Jerne

St. Veit
Rudi Egger rettete St. Veiter (89) dank Defi-Säule das Leben

Erstmals kam in St. Veit eine Defi-Säule zum Einsatz und erfüllte ihren Zweck. Einem 89-jährigen St. Veiter konnte so das Leben gerettet werden.  ST. VEIT. Am Montag-Morgen brach ein 89-jähriger St. Veiter bei der Einfahrt zum Unteren Platz in St. Veit zusammen. Unter den Ersthelfern waren neben einer Pflegehelferin und Heidelinde Pirolt vom Optiker Küssenpfennig auch Vizebürgermeister Rudi Egger. Erstmals kam dabei auch der Defibrillator aus der Defi-Säule am Schillerplatz zum Einsatz - mit...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Das Rote Kreuz bittet um Blutspenden – trotz Hitze

Aufruf
Rotes Kreuz Kärnten bittet dringend um Blutspenden

Die vergangene Hitzewelle soll verantwortlich sein: dramatischer Blutspender-Rückgang in Kärnten. KÄRNTEN. Aufgrund der Hitzewelle seien weniger Kärntner zum Blutspenden gekommen, so das Rote Kreuz Kärnten. Die Patientenversorgung befinde sich in einer "angespannten Lage", meint der Kärntner medizinische Leiter der Blutspendezentrale Albert Sima: "Da es sich um einen bundesweiten Spender-Rückgang handelt, herrscht überall Mangel und die Blutspende-Dienste können sich auch nicht gegenseitig...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Am 14. Juni findet eine große Blutspendeaktion am Domplatz in Klagenfurt statt

Weltblutspendetag
Online-Plattform soll junge Spender motivieren

Eine neue Online-Plattform soll dem Roten Kreuz dabei helfen insbesonders junge Blutspender zu finden. KÄRNTEN. Am 14. Juni, dem Weltblutspendetag, erinnert das Rote Kreuz daran, dass Blutkonserven in Notfällen eines der wichtigsten Medikamente ist. Österreichweit wird etwa alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt, jährlich sind das bis zu 350.000 Konserven. Jedoch nur 3,65 Prozent der spendenfähigen Bevölkerung spenden regelmäßig Blut. Junge Spender gesucht"Wir suchen dringend zusätzliche...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Mit dem Weltblutspendetag rückt das Blutspenden in den Fokus und sollen neue Spender gewonnen werden

Rotes Kreuz
Gesucht: Treue Blutspender!

Am 14. Juni ist "Weltblutspendetag": Das Rote Kreuz bittet um Blutspenden, um Engpässen vorzubeugen. KLAGENFURT (map). Ob bei Unfällen, Operationen, Geburten oder zur Behandlung schwerer Krankheiten – jeder Mensch kann in die Situation kommen, dringend Blut zu benötigen. Blut rettet Leben. Blut ist ein unentbehrliches Medikament, das nicht künstlich erzeugt werden kann. Wer Blut braucht, braucht das Blut eines Mitmenschen und ist somit auf Spender angewiesen. Klagenfurt: 4.200 Spenden Über...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Margarete Pachernig
Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen in Zukunft eine zusätzliche Nachtdienstpauschale

Einigung erzielt
Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen mehr Geld für Nachtdienste

Nach monatelangen Verhandlungen ist heute ein Durchbruch gelungen: Rotkreuz-Mitarbeiter bekommen höhere Nachtdienstpauschale und eine Sonntagszulage.  KÄRNTEN. Bei den Verhandlungen der vida Kärnten, des Rotkreuz-Betriebsrates und des Roten Kreuzes, Landesverband Kärnten, konnte heute nach monatelangen Verhandlungen eine Einigung erzielt werden. Dadurch wird die langjährige Forderung der Mitarbeiter nach einer zusätzlichen Abgeltung der Nacht- und Sonntagsdienste durch Zulagen erfüllt. ...

  • Kärnten
  • Kristina Orasche
Bei der vida-Landeskonferenz: Luca Kaiser, Evelyn Regner, Johannes Schwarcz-Breuer, Beate Prettner, Roman Hebenstreit, Hermann Lipitsch, Thomas Finsterwalder, Georg Steiner, Hubert Stefaner, Ursula Heitzer und Herbert Hartlieb

Gewerkschaft vida
100 Prozent für Vorsitzenden Lipitsch

Hermann Lipitsch ist erneut vida-Landesvorsitzender. Die geheime Abstimmung ergab 100 Prozent für ihn. KÄRNTEN. Bei der Landeskonferenz der Gewerkschaft vida wurde Hermann Lipitsch in seiner Funktion als Vorsitzender 100-prozentig bestätigt. Man sei auf dem richtigen Weg, so Lipitsch. Dies würden auch Zuwächse bei den Mitgliedern zeigen. "Wir haben nicht nur österreichweit wie beispielsweise mit dem sehr guten Ergebnis bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die Eisenbahner viel erreicht,...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.