Alles zum Thema Rudolf Schicker

Beiträge zum Thema Rudolf Schicker

Politik

Kein Ressort, aber Aufgaben

Wozu gibt es sie noch: Diskussion um nichtamtsführende Stadträte Die SP will sie streichen, die Opposition fürchtet den Verlust von Kontrollrechten. Zwei Mio. Euro in fünf Jahren, so viel würde sich die Stadt sparen, wenn die vier nichtamtsführenden Stadträte gestrichen werden würden. Mit diesem Vorschlag setzte SP-Klubobmann Rudolf Schicker eine hitzige Debatte in Gang. Einsparungen ja, doch nicht auf Kosten der Kontrolle, so der Tenor bei der Opposition. „Man müsste im Gegenzug die...

  • 25.07.11
Politik

Hietzings Bezirksvorsteher gegen Parkpickerl

Heinz Gerstbach erteilt kolportierten Plänen der rot-grünen Stadtregierung Absage „Vor 2015 wird die Parkraumbewirtschaftung nicht ausgeweitet“, hat der scheidende Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (SP) noch vor wenigen Monaten angekündigt. Da Schicker aber nicht mehr Teil der Stadtregierung sein wird und seinen Job Wiens Grünen-Chefin Maria Vassilakou übernehmen wird, könnte das Parkpickerl – wenn man den jüngsten Gerüchten Glauben schenken darf – wohl schon 2012 auf einige Außenbezirke...

  • 24.11.10
Politik

Penzing: Parkpickerl derzeit kein Thema

Noch kein entsprechender Antrag in der Bezirksvertretung. „Vor 2015 wird die Parkraumbewirtschaftung nicht ausgeweitet“, hat der scheidende Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (SP) noch vor wenigen Monaten angekündigt. Da Schicker aber nicht mehr Teil der Stadtregierung sein wird und seinen Job Wiens Grünen-Chefin Maria Vassilakou übernehmen wird, könnte das Parkpickerl – wenn man den jüngsten Gerüchten Glauben schenken darf – wohl schon 2012 auf einige Außenbezirke ausgeweitet werden. Penzings...

  • 24.11.10
Politik
Rudolf Schicker, Christoph Chorherr, Ulli Sima und Sabine Gretner machen schon mal eine Probefahrt.

Jetzt wird im Wiental geradelt

Der „Wienfluss-Radweg“ wurde kürzlich von Stadtpolitikern eröffnet. Nach rund sechs Monaten Bauzeit eröffneten die Stadträte Rudolf Schicker und Ulli Sima (beide SP) gemeinsam mit den Gemeinderäten Jürgen Wutzlhofer (SP), Sabine Gretner und Christoph Chorherr (beide Grüne) sowie Penzings Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner und Hietzings BV-Stellvertreter Reinhard Feistritzer (SP) am 1. Oktober den „Wienfluss-Radweg“ und die neue Radgarage Kennedybrücke. Damit steht den Wienerinnen und...

  • 13.10.10
  • 5
Politik
Stadtrat Rudi Schicker (links) überzeugte sich vom Fortschritt der Bauarbeiten.

Alte Bezirksgrenzen werden fallen!

Neue Brücken verbinden das Arsenal bald mit dem Sonnwendviertel (sm). Die Gleisanlagen des ehemaligen Frachtenbahnhofes bildeten für viele Jahre eine unüberwindbare Barriere zwischen dem Arsenal und Favoriten. Mit dem neuen Hauptbahnhof wird das anders. „Das neue Stadtviertel beim Hauptbahnhof wird mit den umliegenden Grätzeln durch ein dichtes Wegenetz bestens verknüpft“, sagte Stadtrat Rudi Schicker bei der Führung durch die Baustelle. Jenseits des Wiedner Gürtels, zwischen Arsenalstraße...

  • 10.10.10
Lokales
Die Parkplatznot zwingt viele zu kreativen Lösungen.

„Parkpickerl in fünf Jahren“

Die Ausweitung der Park­raumbewirtschaftung steht laut Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker (SP) im Moment nicht auf dem Programm und ist in frühestens fünf Jahren ein Thema. Eine Viertel Stunde im Kreis fahren, um den Pkw dann doch widerrechtlich abzustellen, das steht für viele Bezirksbewohner an der Tagesordnung. Daher fordern beispielsweise die Grünen auch ein Parkpickerl für die Bezirke Währing und Hernals, was gerade bei den Autofahrern nicht besonders gut ankommt. Der Bezirk setzt dagegen...

  • 06.10.10
Lokales
Stadtrat Rudolf Schicker, Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner und zahlreiche Schüler des Goethe Gymnasiums eröffneten den neuen Steg Astgasse, der den 13. und 14. Bezirk verbindet.

Steg verbindet zwei Bezirke

Der Übergang in der Astgasse wurde jetzt eröffnet (lex). Vergangenen Mittwoch eröffneten Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker, Penzings Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner (beide SP) sowie Schülerinnen und Schüler des nahegelegenen Goethe Gymnasiums den neuen Steg Astgasse. Der vierzig Meter lange Fußgänger- und Radfahrerübergang auf Höhe Astgasse/Fleschgasse bietet nicht nur eine barrierefreie Verbindung zwischen Hietzing und Penzing, sondern auch eine Anbindung an den neuen Wienfluss-Radweg,...

  • 06.10.10
Politik
Auch „Twilight“-Fans kamen beim Kinderschminken voll auf ihre Kosten.
5 Bilder

Sinatra, Politiker und Vampire

Der Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters von Wien ist bereits zu Hochtouren angelaufen und hat auch den 13. Bezirk nicht verschont. (mtk) So fand im Rahmen der Schlacht ums Rathaus im Streckerpark an der Auhofstraße eine Veranstaltung der SPÖ Hietzing statt, die mit ungewohnt zahmen Tönen positiv überraschte. Zwar durften die Ober St. Veiter in der gepflegten Parkanlage SPÖ-Stargäste wie Rudolf Schicker, den Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, sowie die amtierende Präsidentin des...

  • 06.10.10
Lokales
Die Parkplatznot zwingt viele zu kreativen Lösungen.

„Parkpickerl in fünf Jahren“

Die Stadt Wien setzt in Ottakring auch weiter auf Wohnsammelgaragen Im 16ten sollen wie am Stöberplatz Wohnsammelgaragen gebaut werden. Dagegen wehren sich Anrainer und Politiker. Nun greift der zuständige SP-Stadtrat Schicker aus dem Rathaus ein und spricht ein „Machtwort“. (kick). Eine Viertel Stunde im Kreis fahren, um den Pkw dann doch widerrechtlich abzustellen, das steht für viele Bezirksbewohner an der Tagesordnung. Daher fordern beispielsweise die Grünen auch ein Parkpickerl für die...

  • 06.10.10
Leute
Mobilitätsprogramm

Mobil sein leicht gemacht

(vea). Bei einem von Verkehrsstadtrat Rudolf Schicker ausgeschriebenen Ideenwettbewerb konnte sich ein interessantes Projekt aus dem Alsergrund den ersten Platz sichern: Walter Vertat und René Bolz brachten den Vorschlag der Mobilitätspunkte ein. Mobilitätspunkte vereinen an einem Standort Öffis, Taxis, Leihrad und CarSharing. Der Platz kann ohne weiteres mit Stromtankstellen kombiniert werden. In Zukunft soll an diesen neuralgischen Punkten das gesamte Paket möglich sein: „Neueste...

  • 08.09.10
Lokales
3_Ghegastraße_3

Zabrana: „Die Ghegastraße bleibt frei vom Verkehr!“

(tk). Die Landstraßer VP ­befürchtet, dass SP-Stadtrat ­Rudolf Schicker die ­Ghegastraße zwischen 3. und 10. Bezirk zur Hauptverkehrsader „erhebt“. ­Dadurch kommt die gesperrte und äußerst heftig umstrittene Tangentenabfahrt Simmering ins Spiel. Bis zur geplanten Fertig­stellung des gesamten Bahnknotenpunktes im Jahr 2015 gelangen die Lenker weiterhin via Geiselbergstraße, Arsenalstraße und Ghegastraße zum Gürtel in ­Richtung Rennweg oder ­Tangente. Künftig wird die Ghegastraße jedoch nicht wie...

  • 18.08.10
Lokales
3_Sophiensäle

Die Sofiensäle werden nach neun Jahren generalsaniert

(tk). „Wir gehen davon aus, dass mit den Sanierungsarbeiten noch heuer begonnen wird“, heißt es im Büro von Stadtrat Rudolf Schicker. „Das haben wir schon zu oft gehört“, wettert VP-Klubobmann Matthias Tschirf. Der Rathaus-Mandatar aus dem 3. Bezirk fährt oft durch die Marxergasse. Vorbei an Hausnummer 17, wo in den 1980er-Jahren die legendären „Ökista-Gschnas“ gefeiert wurden und sich in den 1990ern Hannes Jagerhofer einen Namen als Clubbing-Guru machte. Eigentümer war schon damals der Sankt...

  • 04.08.10