Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Die Wohn- und Mietzinsbeihilfe wurde mit 1. Juni erhöht.

Wohnbauförderung
1,2 Millionen Euro für Bauen und Sanieren im Bezirk Kitzbühel

BEZIRK KITZBÜHEL (joba). Zwischen April und Juni 2022 hat das Land Tirol rund 1,2 Millionen Euro an Wohnbauförderungsmittel für den Bezirk Kitzbühel bewilligt und freigegeben. Davon fließen rund 600.000 Euro in den Neubau und weitere 600.000 Euro in Sanierungsvorhaben. „Wohnen ist ein Grundrecht. Mit den laufenden Verbesserungen in der Wohnbauförderung wollen wir das Wohnen in Tirol leistbarer machen. Dazu gehört auch das jüngst beschlossene Öko-Paket der Tiroler Landesregierung, das bereits im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
V. li. bei der Sitzung des Wohnbauförderungskuratoriums LA Martina Novara, LA Dominik Mainusch, Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader, Otto Flatscher (Vorstand Abt. Wohnbauförderung des Landes Tirol) und LA Evelyn Achhorner.
2

Bauen und Wohnen
Förderung durch Millionen für leistbares Wohnen

Von den rund 44,1 Millionen Euro der Wohnbauförderungsmittel, fließen 32,6 Millionen in den Neubau von Wohnungen und 11,5 Millionen in Sanierungsvorhaben. Die Tagung des Wohnbauförderungskuratoriums brachte auch noch andere Freigaben hervor. TIROL. Von April bis Juni 2022 wurden vom Land rund 44,1 Millionen Euro für die Wohnbauförderung freigegeben. Die Gelder werden so investiert, dass das Wohnen am Ende in Tirol leistbarer werden soll. Leistbares Wohnen ist seit Jahren ein heißes Thema in...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Ein Großprojekt steht in Itter an.

Itter - Mehrzweck-/Kulturgebäude
Ein Großprojekt für die Gemeinde Itter

Adaptierungen und Sanierungen im Mehrzweckgebäude als Großprojekt in Itter. ITTER. Im Itterer Mehrzweck- und Kulturgebäude ist u. a. das Probelokal der Musikkapelle untergebracht und der Musikpavillon angebaut. Es gibt einen Veranstaltungsraum (für Sitzungen, Versammlungen, Veranstaltungen der Vereine), der auch als als Wahllokal genutzt wird. Das Mehrzweckgebäude ist über den Turnsaal mit der Schule verbunden. Der Turnsaal verfügt über eine Bühne und wird u. a. für Konzerte und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Sanierung beim Schwimmbad in Itter nötig.

Itter - Schwimmbad
Sanierungslösung für das Freischwimmbad

ITTER. "Unser beliebtes Freischwimmbad ist mittlerweile leider auch in die Jahre gekommen. Mit den jährlichen Beckensanierungsmaßnahmen wird in Zukunft wohl nicht mehr das Auslangen zu finden sein", erklärt der Itterer Ortschef Roman Thaler. Es brauche eine gut durchdachte und leistbare Sanierungslösung. "Für die heurige Saison ist der Schwimmbadbetrieb gesichert, alles wurde top in Schuss gebracht", so Bgm. Thaler.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Staffenbrücke wird vom 20. Juni bis voraussichtlich 22. Juli für den Verkehr gesperrt.
3

Bauarbeiten in Kössen
Staffenbrücke muss saniert werden

KÖSSEN (joba). Die im Jahr 2004 errichtete Staffenbrücke, die in Kössen das Ortszentrum mit den Ortsteilen Erlau und Staffen verbindet, muss einer Sanierung unterzogen werden. Die Brücke muss aufgrund der Bauarbeiten vom 20. Juni bis voraussichtlich 22. Juli gesperrt werden. Der Fußgängerübergang bleibt geöffnet. Mehr dazu lesen Sie in Kürze!

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Bauarbeiten im St. Johanner Gemeindegebiet.

St. Johann - Bauarbeiten
Behinderungen durch Bau- und Sanierungsarbeiten

ST. JOHANN. Im Frühling finden auch in St. Johann wieder mehrere Straßensanierungsarbeiten statt. Vor allem werden Winterschäden ausgebessert. Im Bereich Velbenstraße und Rettenbach gibt es Grabungsarbeiten durch die Ortswärme zur Erschließung des Gewerbegebiets Unterbürg. Diese Arbeiten werden sich bis in den Herbst erstrecken. Bis Anfang Juni wird auch an der Unterflurtrasse gearbeitet. Es kommt zu Behinderungen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Energiebedarf muss in Tirol durch Maßnahmen wie thermische Sanierung von Gebäuden, neue Technologien und auch Verhaltensänderungen um 37 Prozent sinken.
2

Energieautonomie
Tirol hat klaren Plan für Energieautonomie 2050

TIROL. Das erklärte Ziel Tirols, die Unabhängigkeit von Energieimporten und Preisdiktaten, geht nicht von heute auf morgen. Das weiß auch Energiereferent LHStv Geisler, der allerdings auf den klaren Plan für den Weg hin zur Energieautonomie hinweist. Tirol hat einen klaren FahrplanBereits 2014 hat die Tiroler Landesregierung den schrittweisen Ausstieg aus Öl und Gas beschlossen. Wie Tirol bis 2050 die Energiewende bewerkstelligen kann, gibt das Zielszenario Tirol 2050 vor. Besonders Maßnahmen...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Segnung der neuen Trinkwasserversorgungsanlage mit LA Josef Edenhauser, Bgm. Brigitte Lackner, Weihbischof Hansjörg Hofer, Projektleiter Stefan Stöckl und Bauamtsleiter Markus Zwischenbrugger (v. li.).

Nach Unwetterschäden
Bischöflicher Segen für das neue Brunnenhaus

ST. ULRICH (rw). Nachdem seit Herbst 2021 der neue Tiefbrunnen als zweites Standbein die Trinkwasserversorgung der Gemeinde St. Ulrichn sicherstellt, nahm Weihbischof Hansjörg Hofer am Sonntagmittag die Segnung des Brunnenhauses vor. „Zwei Jahre nach der Zerstörung der Lastalquelle samt Brunnstube durch ein Unwetter konnte im vergangenen Sommer der erste Teil des dringlichen Projekts realisiert werden“, freut sich Bürgermeisterin Brigitte Lackner. Ihr besonderer Dank gilt allen Beteiligten von...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Skizze für Sanierung/Erweiterung des Freibades.

Westendorf - Freibad/Seensucht
IG Westendorf kämpft weiter um das Schwimmbad

WESTENDORF. Die IG Westendorf bemüht sich weiterhin um den Erhalt, die Sanierung und die Erweiterung des bestehenden Freischwimmbades und bleibt weiter Gegner des Projektes "Seensucht" (wir berichteten mehrfach). Die Gruppe hat nun dazu eine Skizze erstellt, wie das Bad für eine Vier-Jahreszeiten-Nutzung adaptiert und ausgebaut werden könnte. "Wir haben auch einen See eingeplant, der im Winter für Eis-Sportarten genützt werden kann, dazu eine Jahresgastronomie, Wellnessbereich uvm.; zum...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Eines der Großprojekte: Schlossgalerie im Oberland.

Tirol/Bezirk Kitzbühel - Straßenbauprogramm
Straßenbauprogramm 2022 im Zeichen der Sicherheit

Baumaßnahmen auf Landesstraßen für Verkehrssicherheit, ganzjährige Erreichbarkeit aller Landesteile und Schutz der AnrainerInnen. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. 2.235 Kilometer sowie 1.950 Brücken, 34 Tunnel und 113 Galerien, Tunnel in offener Bauweise und Unterflurtrassen umfasst das Landesstraßennetz. „Auch heuer investieren wir wieder in die ganzjährig sichere Erreichbarkeit aller Landesteile, in den Schutz der AnrainerInnen vor den Auswirkungen des Verkehrs und in die Erhöhung der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
LR Tratter: „Es werden allen voran Dorfzentren neu belebt, leerstehende Bausubstanzen wieder sinnvoll für Wohn- und Wirtschaftszwecke zur Verfügung gestellt und Baulandreserven und Erschließungskosten gespart."

Ortskernrevitalisierung
Ein klarer Mehrfachnutzen für alle Beteiligten

TIROL. Seit über 35 erfahren die Tiroler Gemeinden Unterstützung vom Land, wenn es um die Dorferneuerung geht. Allein in 2021 wurden 134 Projekte beschlossen und insgesamt 4,8 Millionen Euro investiert. Ein klarer MehrfachnutzenNachhaltige Konzepte umsetzen und die Bevölkerung in die Gestaltung der Gemeinde aktiv miteinbeziehen: das ist das Erfolgskonzept der Tiroler Dorferneuerung seit bereits 35 Jahren. Reichlich Unterstützung erhalten die Gemeinden vom Land, dass darin, laut Landesrat...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: "Das neue Heizsystem muss mit alternativer Energie betrieben werden, damit das Ziel, Tirol bis zum Jahr 2050 energieautonom zu machen, erreicht werden kann."

"Raus aus Öl"
Bonus für Heizkessel-Austausch gilt auch 2022

TIROL. Bereits seit 2020 gibt es einen Bonus für klimafreundliches Heizen für Personen, die ihre alte Heizungsanlage oder Kessel gegen ein neues System austauschen. Seit der Einführung gab es 1.768 Ansuchen für den Bonus. Große Nachfrage für BonusDer Wechsel auf alternative Energie wird vom Land Tirol belohnt. Seit dem 1. Juli 2020 bekommen Personen, die ihre alten Heizungsanlagen oder Kessel gegen ein neues System tauschen, einen Bonus von 3.000 Euro.  Seit der Einführung wurden insgesamt...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Förderungen für Neubauten und Sanierungsvorhaben.

Bezirk Kitzbühel - Wohnbau
6,3 Millionen Euro für Wohnbau im Bezirk Kitzbühel

Land Tirol fördert Wohnbauvorhaben für den Bezirk Kitzbühel mit 6,3 Millionen Euro. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Zwischen Oktober und Dezember 2021 hat das Land Tirol rund 4,2 Millionen Euro an Wohnbauförderungsmittel für den Bezirk Kitzbühel bewilligt – davon fließen rund 3,3 Mio. € in den Neubau und 900.000 € in Sanierungsvorhaben. Darüber hinaus wurden für den Neubau zahlreicher Projekte 2,1 Mio. € zur Verfügung gestellt. „Die Coronapandemie stellt nach wie vor eine große Herausforderung dar....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
AK-Präsident Zangerl fordert einen angemessene Kostenübernahmen bei den anfallenden Tauschkosten von fossilen Heizungssystemen und höhere Förderbeträge.

Ak Tirol
Förderung anpassen bei Abkehr von fossilen Heizsystemen

TIROL. Um die gesteckten Klimaziele zu erreichen, muss Tirol vor allem beim Heizungssektor Änderungen vornehmen. Der Umbau der Heizungssysteme in Häusern bzw. in Wohnungen kann allerdings mit enormen Kosten verbunden sein. Es braucht eine "angemessene Kostenübernahme"Um die Klimaneutralität zu erreichen, muss der Heizungssektor umgewandelt werden. Die Abkehr von fossilen Brennstoffen gehört zu den Plänen der Tiroler Klimaziele. Doch der Umbau der Heizungssystem in Häusern bzw. in Wohnungen kann...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Bericht aus dem Gemeindeamt.

Aurach – Straßensanierung
Arbeiten am Haslachweg wurden (vorerst) beendet

AURACH. Die Sanierungsarbeiten beim Haslachweg haben im Mai begonnen und sind für heuer abgeschlossen. "Bei der Straße wurden die Hangwasser ausgeleitet und die Kurvenbereiche ausgebaut, gleichzeitig wurde in der Straße eine Kanalableitung sowie eine Wasserzuleitung sowie eine LWL-Leitung für die zu erschließenden Objekte verlegt. Im Jahr 2022 ist die Asphaltierung geplant", schildert Bgm. Andreas Koidl.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Alleestraße bleibt noch bis 30. November gesperrt.
Video 2

Sanierung in Kössen
Alleestraße bleibt bis 30. November gesperrt

KÖSSEN (jos). Die Sanierung der Alleestraße in Kössen neigt sich dem Ende. Bis 30. November finden noch Arbeiten statt, danach wird die Straßensperre aufgehoben. "Die Pflaster-Arbeiten werden aber noch etwas länger dauern, wenn es die Witterung zulässt", informiert Bürgermeister Reinhold Flörl. 1.000 Paletten Pflastersteine Im Frühjahr wird die oberste Schicht des Asphalts noch einmal abgetragen und neu asphaltiert, um etwaige Unebenheiten auszugleichen. Erste Bäume werden noch heuer gepflanzt,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Mit den Fördermöglichkeiten des Landes konnten in der Bevölkerung einige Anreize geschaffen werden, um eine nachhaltige Sanierung durchzuführen.

Sanierung
Sanierungsoffensive verlängert bis 2023

TIROL. Insgesamt 90 Millionen Euro will das Land bis 2023 für die Sanierungsoffensive ausgeben. Somit wird das Projekt für die einkommensunabhängige Sanierungsoffensive für zwei Jahre verlängert.  Über 12.700 Wohnungen saniertDurchschnittlich wurden in den Jahren 2013 bis 2020 über 12.700 Wohnungen in Tirol saniert.  "Jedes dieser Wohnhaussanierungsprojekte führt zu verringerten Schadstoff-Emissionen, einem höheren Wohnkomfort und langfristig zu Einsparungen bei den Heizkosten.",erläutert...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Mehrere Vorhaben müssen finanziert werden.

Kitzbühel – Gemeinderat
2,75 Millionen Euro Darlehen im Kitzbüheler Gemeinderat beschlossen

2,75 Millionen Euro Darlehen für Finanzierung diverser städtischer Projekte; Mehrheitsbeschlüsse. KITZBÜHEL. Für mehrere Investitionsprojekte der Stadt sind im Budget bereits die Mittel vorgesehen, nun wurdem im Gemeinderat dazugehörige Darlehen für die Umsetzung beschlossen. Nach Angebotseinholung war die städtische Sparkasse Bestbieter bei allen Darlehen über die Gesamtsumme von 2,75 Millionen Euro (Laufzeit 20 Jahre, Gesamttilgung 2,82 Mio. €). Im Detail: Investitionen SEP 750 - 450.000 €,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Parkplatz in St. Ulrich saniert.

St. Ulrich a. P.
Parkplatz wurde Generalsanierung unterzogen

ST. ULRICH. Der laut Bgm. Brigitte Lackner "oft kritisierte" Ysilon-Parkplatz an der Nordeinfahrt zu  St. Ulrich erhielt eine Generalsanierung. Die durch Witterungseinflüsse morschen Holzgerüste für neue Bäume und Bepflanzungen wurden durch Steinaufbauten ersetzt. Ruhebänke zwischen den Baumreihen laden zum Verweilen ein. "In naher Zukunft ist noch eine öffentliche WC-Anlage am Parkplatz geplant", so Bgm. Lackner.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Das Kuratorium tagte.

Wohnbauförderung
1,2 Millionen Euro für leistbares Wohnen im Bezirk Kitzbühel

700.000 Euro fließen in den Neubau von Wohnungen; 500.000 Euro werden für Sanierungsvorhaben bereitgestellt. BEZIRK KITZBÜHEL. Das Kuratoriums für Wohnbauförderung hat für die Periode Juli bis September insgesamt 1,2 Millionen Euro an Wohnbauförderung für den Bezirk Kitzbühel zugesichert. Davon fließen 700.000 Euro in den Neubau von Wohnungen und 500.000 Euro in Sanierungsvorhaben. Darüber hinaus wurden landesweit 10,5 Millionen Euro für den Neubau zahlreicher Projekte im gemeinnützigen Wohnbau...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In Kitzbühel wird am Tag des Denkmals die Baugeschichte der Krypta der Liebfrauengeschichte präsentiert.

Tag des Denkmals
Führung durch Baugeschichte der Krypta der Liebfrauenkirche

KITZBÜHEL (jos). Am letzten Sonntag im September findet jährlich in ganz Österreich der Tag des Denkmals statt – heuer unter dem Motto „Denkmal inklusive…“ In Kitzbühel wird dabei eine Führung durch die Krypta der Liebfrauenkirche Kitzbühel angeboten. Die Unterkirche in der Liebfrauenkirche ist die einzige erhaltene gotische Unterkirche Tirols. Als vorbereitende Maßnahmen für die Sanierung wurden daher eine Bauforschung sowie eine archäologische Begleituntersuchung durchgeführt, um Licht in die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Die Sanierungsarbeiten am Jochberger Friedhof konnten abgeschlossen werden. Nun wird die Kapelle gesegnet.

Gemeinde Jochberg
Segnungsfeier der Kapelle und Ausstellung im Museum

JOCHBERG (jos). Die Gemeinde Jochberg lädt am 2. Oktober um 17 Uhr zur Segnung der Friedhofskapelle und der Nothelfer. Anschließend erfolgen Ansprachen der Ehrengäste, Besichtigung der Kapelle und eine Diashow. Nach dem offiziellen Teil der Segnungsfeier besteht die Möglichkeit zum Rundgang zu den 14 Nothelfern. Anschließend lädt der Bergbau- und Heimatmuseumsverein im Rahmen der langen Nacht der Museen zum Besuch der Sonderausstellung Kultur in der Flur" ins Museum. Für das leibliche Wohl ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Bamberger
Das Band durchschneiden: Richard Dagn, Josef Geisler, Gerhard Obermüller, Jürgen Wegscheider.
10

Bezirk Kitzbühel/Straßenbau
B 176 zwischen Griesenau und Hohenkendl im neunen Gewand

Feierliche Einweihung der generalsanierten Landesstraße; 1,65 Mio. € Investition. SCHWENDT, KIRCHDORF (jom). Nach gut einem Jahr Bauzeit wurde am Freitag die generalsanierte Landesstraße B 176 Kösssener Straße zwischen Griesenau (Kirchdorf) und Hohenkendl (Schwendt) feierlich eingeweiht. Mit der Durchschneidung des Bandes wurde das Straßenstück seiner Bestimmung übergeben, dementsprechend groß war die Freude bei LH-Stv. Josef Geisler, den Bürgermeisten Richard Dagn (Schwendt) und Gerhard...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johann Mühlberger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.