schadensfall

Beiträge zum Thema schadensfall

Anzeige
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TIROLER Versicherung sind auch weiterhin für Sie da.
2

FAQ
Die TIROLER VERSICHERUNG ist für Sie da!

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Coronavirus. Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Geschäftsbetrieb der TIROLER? Die Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Eindämmung des Coronavirus sind weitreichend – aber notwendig und wichtig. Wir haben organisatorische Maßnahmen getroffen, um auch in dieser Ausnahmesituation für unsere Kund*innen im ganzen Land bestmöglich da zu sein und gleichzeitig den maximalen gesundheitlichen Schutz zu...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Verkauf Bezirksblätter Tirol
UVK-Chef Franz Waghubinger

Was tun, wenn´s kracht?
Was die Kfz-Versicherung im Schadensfall bezahlt

Was den Versicherungsschutz des eigenen Kraftfahrzeugs betrifft, sind Irrtümer und falsche Vorstellungen weit verbreitet. UVK-Chef Franz Waghubinger aus Micheldorf klärt auf. Herr Waghubinger, wer kommt für den Schaden auf, wenn ein Sturm einen Baum am Nachbargrundstück knickt und dieser auf mein Auto fällt? Waghubinger: In diesem Fall gehen Sie leer aus, wenn Sie keine Kaskoversicherung haben. Denn Sturmschäden gelten als Folge höherer Gewalt, sofern dem Nachbarn nicht grobe...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Wenn es knallt kann es schon mal ein fremdes Fahrzeug treffen.

Haftung
Rakete trifft auf Auto

Zum Jahreswechsel 2019/2020 wurde wieder fleißig geschossen und geböllert, dabei werden jedes Jahr Autos zur unfreiwilligen Zielscheibe. Für den Schaden müsste der "Schütze" aufkommen, doch ist dieser nicht immer auffindbar. SALZBURG. Das Neue Jahr wird traditionell mit viel Lärm und Licht begrüßt, dabei gehören Raketen, Böller und andere Feuerwerkskörper noch immer zum Standardrepertoire. Weniger traditionell, aber auch alljährlich werden Kraftfahrzeuge zum unfreiwilligen Ziel der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Das Team vom Jaasper mit den Gründern Helmut Ablinger (Mitte vorne) und Klemens Dickbauer (links stehend).
4

Digitales Service
Start-Up "Jaasper" hilft bei Rechtsfragen

Wenn Robin Hood online geht: Das Start-up Jaasper hilft online bei Rechtsproblemen, sucht einen Anwalt und unterstützt bei Gericht. WIEN. Der Kampf David gegen Goliath stand sinnbildlich am Anfang von "Jaasper". Bei Gründer Helmut Ablinger war "David" seine Schwester, der bei einem Raubüberfall in Buenos Aires alle Wertgegenstände gestohlen wurden. Trotz abgeschlossener Reiseversicherung wollte die Versicherung den Schaden jedoch nicht ersetzen. Erst nach einem langen Streit floss für...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Werner Deutsch (r.) ist mit seinem Nachbar Gerhard.
11

Donaustadt
80-jähriger Mann stürzt schwer, keiner zahlt

Ein Gehweg wird einem Pensionisten zum Verhängnis. Zahlen will die Versicherung aber nicht. DONAUSTADT. Werner Deutsch ist 80 Jahre alt und eigentlich fit. Täglich geht er spazieren, um auf Trapp zu bleiben. Bis zu jenem verhängnisvollen Tag am 13. Juni. Als dem rüstigen Senior auf seinem Spaziergang in der Steigenteschgasse ein anderer Passant entgegenkommt, tritt er einen Schritt zur Seite, um auszuweichen. Was der 80-Jährige nicht sieht, ist eine tiefe Absenkung des Gehsteigs. Deutsch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Barbara Schuster
Die Generalversammlung des Tiroler Zivilschutzverbandes setzt sich aus Vertretern der Einsatzorganisationen, des Gemeindeverbandes sowie Vertretern der Abt. Zivil- und Katastrophenschutz zusammen.
2

LHStv Geisler als neuer Präsident des Tiroler Zivilschutzverbandes

Künftig wird LHStv Josef Geisler die Funktion des Präsidenten des Tiroler Zivilschutzverbandes übernehmen. Er löst damit Anton Steixner ab, der nun als Vizepräsident agieren wird. TIROL. Im Rahmen der Generalversammlung des Tiroler Zivilschutzverbandes kam es zu der Amtsübergabe. Künftig wird das zuständige Regierungsmitglied für Zivil- und Katastrophenschutz, LHStv Josef Geisler das Amt des Präsidenten des Zivilschutzverbandes übernehmen.  "Hauptaugenmerk auf Bewusstseinsbildung von Kindern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Zahl der Auto-Schadensfälle ist stark zurückgegangen, bei gleichzeitiger Verdoppelung der Kraftfahrzeuge im Verkehr.

Bonus-Malus-System: Kfz-Schadensfälle um drei Viertel gesunken

Das Bonus-Malus-System bei Kfz-Haftpflichtversicherungen feiert 40-jähriges Jubiläum. Dessen Einführung ist eine Erfolgsgeschichte, denn die Zahl der Auto-Schadensfälle ist seitdem drastisch gesunken. ÖSTERREICH. Am 1. August 1977 wurde für die Autofahrer ein Bonus-Malus-System eingeführt. Knapp 40 Jahre später, hat sich die Zahl der Autos verdoppelt, aber die Zahl der Leistungsfälle ist um drei Viertel gesunken, so die Zahlen des Verbands der Versicherungsunternehmen Österreichs. So...

  • Linda Osusky
Anzeige
DB Schenker in Ried liefert optimale Versicherungslösungen.

DB Schenker: optimale Versicherungslösungen

RIED. Vom Transportschaden über die Schadensbearbeitung bis zur Versicherungslösung: DB Schenker in Ried bietet seinen Kunden im Schadensfall ein Gesamtpaket an. Denn Transportschäden ziehen oft einen Haftungsausschluss nach sich. Die Auftraggeber erwarten eine vollständige Schadensübernahme. Die geltende Frachtführerhaftung schließt Schäden aus, welche durch unabwendbares Ereignis oder durch Dritte herbeigeführt werden. Das heißt, wenn ein LKW-Unfall durch einen anderen...

  • Ried
  • DB Schenker in Ried
Kammerrat Hannes Urban, Mag. Christoph Kronthaler, Bezirksstellenleiter MMag. Georg Ritzer

"Was tun wenn's kracht" – Experten informierten

Ein Unfall ist oft schneller passiert, als einem lieb ist. Deshalb lud die AK Kufstein zum Infoabend „Was tun, wenns kracht“ mit Univ.-Ass. Mag. Christoph Kronthaler. Viele Interessierte holten sich Wissenswertes zu Haftung und Schadenersatz nach Auto-, Freizeit- und Sportunfällen. KUFSTEIN. Wer weiß schon, dass nach einem Unfall nicht in allen Fällen davon ausgegangen werden kann, dass auch eine Versicherungsdeckung besteht! – Tatsächlich versuchen Versicherer nicht selten, sich unter Berufung...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
Christian Grünsteidl ist Versicherungsmakler in Linz.
1

Das eigene Zuhause schützen

Die eigenen vier Wände stellen für viele einen zentralen Lebenstraum dar. Damit dieser nicht schnell wieder platzt, wird das Haus meist mit einer Eigenheim- und Haushaltsversicherung vor verschiedensten Gefahren geschützt. Die Eigenheimversicherung schützt vorrangig die Gebäude und Nebengebäude sowie fest damit verbundene Gebäudebestandteile wie Heizungs-, Gas-, Wasser- und Elektroinstallationen. "Üblicherweise werden dort die Gefahren Feuer, Sturm und Leitungswasserschaden sowie die Haus- und...

  • Linz
  • Nina Meißl

Richtig versichert gegen Sturmschäden

Tipps vom Versicherungs-Experten TIROL/BEZIRK (niko). Sturmböen mit bis zu 120 km/h fegten vorige Woche über Tirol hinweg. Abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume und gesperrte Straßen waren die Folgen. Gerhard Graf, Leiter des Schadenservice bei der Tiroler Versicherung, gibt Tipps, wie man sich auf derartige Unwetter am besten vorbereiten kann. Gartenmöbel sicher verstauen, keine Waldspaziergänge machen, Autos nicht unter Bäumen abstellen: Vor Unwettern weisen die Behörden...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
2

Hochwasser: Höherer Schaden als im Jahr 2002

Rund 3100 Schadenfälle wurden der Oberösterreichischen Versicherung (OÖV) nach dem Hochwasser gemeldet. Die Versicherungsleitungen dürften sich auf mehr als 13 Millionen Euro belaufen. Im Vergleich dazu fielen beim „Jahrhunderthochwasser“ 2002 exakt 2220 Schadensfälle mit knapp acht Millionen Euro an. Den Grund für die höhere Anzahl an Schadensfällen und die deutlich höhere Schadenssumme trotz zwischenzeitlich ergriffener Schutzmaßnahmen sieht Josef Stockinger, Generaldirektor der...

  • Linz
  • Oliver Koch
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.