"Was tun wenn's kracht" – Experten informierten

Kammerrat Hannes Urban, Mag. Christoph Kronthaler, Bezirksstellenleiter MMag. Georg Ritzer
  • Kammerrat Hannes Urban, Mag. Christoph Kronthaler, Bezirksstellenleiter MMag. Georg Ritzer
  • Foto: AK Tirol
  • hochgeladen von Melanie Haberl

KUFSTEIN. Wer weiß schon, dass nach einem Unfall nicht in allen Fällen davon ausgegangen werden kann, dass auch eine Versicherungsdeckung besteht! – Tatsächlich versuchen Versicherer nicht selten, sich unter Berufung auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen ihrer Leistungspflicht zu entziehen – wegen einer sogenannten Obliegenheitsverletzung. Ein solcher Verstoß gegen die Versicherungsbedingungen kann zum Beispiel allein schon darin bestehen, dass man als Unfallgegner nicht abwartet, bis der Verletzte abtransportiert ist – sogar dann, wenn die Rettung längst vor Ort ist.

Das und noch viel mehr erläuterte der Experte für bürgerliches Recht der Uni Salzburg, Univ.-Ass. Mag. Christoph Kronthaler, beim Infoabend „Was tun, wenns kracht?“ in der AK Kufstein. Und anhand von praxisnahen Beispielen erklärte er den Besuchern viel Wissenswertes über Unfallfolgen und Ansprüche von Geschädigten nach Auto-, Sport- und Freizeitunfällen. Neben möglichen Schadenersatzansprüchen – von Heilungskosten über Verdienstentgang bis hin zur Minderung der Erwerbsfähigkeit – behandelte er auch das Thema Hubschrauberrettung. Denn diese kann Betroffene in Tirol ohne entsprechende Versicherung noch immer teuer zu stehen kommen. Andererseits trifft Tierhalter nur ein geringer Selbstbehalt, wenn verendetes Almvieh mit dem Helikopter abtransportiert werden muss.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen