Schanigärten

Beiträge zum Thema Schanigärten

Corona stoppt Winter-Gastgärten: Stadtrat Peter Engelbrechtsmüller mit Unternehmern und Gastronomen.

Zweiter Corona-Lockdown
So reagieren die Ybbstaler

Ausgangsbeschränkung, Schule zu Hause, Gastro zu: Neue Corona-Maßnahmen und ihre Auswirkungen. WAIDHOFEN. Mit Heizstrahlern ohne fossile Brennstoffe, Fellen und warmen Getränken wollte Waidhofen in der kalten Jahreszeit auf einen gemütlichen Besuch bei den Innenstadt-Wirten einladen. Daraus wird vorerst nichts, denn Ybbstals Gastronomie muss aufgrund der neuen Verordnungen im November schließen. Winter-Gastgärten gibt es vorläufig erst im Dezember. Wirtshausküche zum Abholen Auf...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Heizstrahler sind ineffizient und brauchen viel Energie, im heurigen Corona-Winter sind sie aber erlaubt.

Corona-Krise
Stadt Linz hebt das Heizschwammerlverbot in Schanigärten auf

Linzer Wirte dürfen in ihren Winter-Schanigärten heuer ausnahmsweise Heizstrahler aufstellen. Die Stadt Linz hat das Verbot der ineffizienten Wärmequellen aufgehoben, um die Gastronomie in Corona-Zeiten zu unterstützen. Auch die Grünen sind für die Maßnahme. LINZ. Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) hat es via Facebook angekündigt: Linz wird das Verbot von Heizstrahlern in Schanigärten aufheben. "Die derzeitige Situation ist im Wortsinn außergewöhnlich, also müssen wir auch entsprechend darauf...

  • Linz
  • Christian Diabl
Eva Wartlik und Rudolf Höfler von der ÖVP Enns.
2

Dringende Anliegen der ÖVP Enns
Frühaufsicht einführen und Schanigärten im Winter öffnen

Bei der Sitzung des Ennser Gemeinderats am Donnerstag, 24. September, brachte die ÖVP Enns zwei Dringlichkeitsanträge ein – die Wiederaufnahme der Frühaufsicht an der Volksschule sowie eine Sonderregelung für Schanigärten in Enns. Beiden Anträgen stimmten die Mitglieder im Gemeinderat einstimmig zu. ENNS.  Gesetzlich vorgeschrieben ist die Beaufsichtigung der Schüler in der Schule vor dem Unterricht ab 7.45 Uhr. Für Kinder, deren Eltern sie berufsbedingt früher zur Schule bringen müssen,...

  • Enns
  • Michael Losbichler

Kurz & bündig

Handyparken startet Ab 12. Oktober kann man die Parkgebühren via Handy entrichten. Das neue System wird von der "Easy Park Austria GmbH" betrieben. Förderungswürdig Eine Radweg-Brücke in der Triesterstraße wurde vom Qualitätsbeirat als förderungswürdig befunden. Die Weichen sollen noch heuer gestellt werden. Nein zu roter Idee Die SPÖ regte an, die Schanigärten-Öffnungsdauer in den Winter auszudehnen. Das würde gerade in Corona-Zeiten den Gastwirten immens helfen. Doch die Idee...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber am Rednerpult der Gemeinderatssitzung am 22. September in Baden

Gemeinderatssitzung am 22. September in Baden:
NEOS fordern 365 Tage-Gastgärten

Weil "outdoor Teil des vielzitierten neuen Normals" sei, fordern die NEOS 365 Tage Gastgärten in Baden. BADEN. "Durch diese Maßnahme müssten die Gastronomen bereits bestehende Gastgärten nicht abbauen und könnten durch die Bewirtschaftung im Winter zusätzliche Umsätze generieren bzw. teilweise den Rückgang der Umsätze im Indoor Bereich kompensieren", hieß es in einem Dringlichkeitsantrag, den Gemeinderat Helmut Hofer-Gruber einbrachte. Die Stadtgemeinde solle interessierten Gastronomen auch...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Bürgermeister Hackl
„Winter-Schanigärten in Steyr kommen“

Schanigärten am Steyrer Stadtplatz sollen auch im Winter geöffnet sein. STEYR. „Wir wollen dem Wunsch der Steyrer Gastronomen, ihre Schanigärten auch während der Wintermonate offenhalten zu können, nachkommen und werden im nächsten Liegenschaftsausschuss die dafür erforderlichen Regeln sowie Vertragsdetails festlegen“, kündigt Bürgermeister Gerald Hackl auch für Steyr die Verlängerung der Gastgarten-Saison an. „Gerade die Gastronomie ist von den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Lorenz Potocnik unterstützt die Forderung der Domgassen-Wirte mit einem Gemeinderatsantrag.
2

Gemeinderat Linz
Antrag für verkehrsberuhigte Domgasse am Wochenende – Fest abgesagt

Die Neos unterstützen die Forderung der Domgassen-Wirte nach einer Verkehrsberuhigung. Das Domgassenfest ist Corona-bedingt zwar abgesagt, dafür werden aber anlässlich des internationalen Park(ing) Days Parkplätze temporär in Verweilzonen umgewandelt. LINZ. Politische Unterstützung gibt es jetzt für die Domgassen-Wirte. Neos-Fraktionsobmann Lorenz Potocnik wird in der nächsten Gemeinderatssitzung am 23. September einen Antrag auf Verkehrsberuhigung in der Domgasse einbringen. Wie berichtet,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Auch im Winter ist es in Wels möglich, seine Schanigärten offen zu halten.

Gastronomie
Wels: Schanigärten auch im Winter erlaubt

Die Diskussion um das Offenhalten von Schanigärten auch im Winter hat auch vor Wels nicht halt gemacht. In der Messestadt ist das aber schon seit längerem möglich. Jeder Gastronom kann hier um eine ganzjährige Nutzung seines Gastgartens ansuchen. WELS. Zudem sei laut Stadtrat Peter Lehner (ÖVP) bis Ende des Jahres die Gastgartengebühr ausgesetzt. "Sollten keine negativen Entwicklungen die Corona-Situation neuerlich verändern, sei nicht daran gedacht diese Regelung zu verlängern", sagt...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
„Selbstverständlich bleiben auch die Wintermonate im heurigen Jahr für die Schanigartenbetreiber gebührenfrei", sagt Bürgermeister Thomas Steiner.

Erlaubt & gebührenfrei
Schanigärten in Eisenstadt auch im Winter erlaubt

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) sprach sich für eine Öffnung von Schanigärten auch im Winter aus. Zuvor forderte das auch die Wirtschaftskammer. In Eisenstadt können die Schanigärten bereits seit mehreren Jahren im Winter gebühren frei geöffnet bleiben. EISENSTADT. "Die Nutzung eines Schanigartens soll auch im Winter problemlos möglich sein. Darum wäre es wichtig, dass die Länder und Gemeinden bürokratische Auflagen und Beschränkungen reduzieren", hieß es in einer Aussendung...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will die Wirtschaft im Winter entlasten und will daher Schulen und Skigebiete offen halten.
2

Kurz und Köstinger
Offene Skigebiete und Schanigärten im Winter

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hat sich aufgrund der Corona-Pandemie für eine Öffnung der Schanigärten im Winter ausgesprochen. Zuvor hatte dies bereits die Wirtschaftskammer gefordert, um die angeschlagene Gastro-Branche in Österreich während der Krise zu unterstützen. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) will die Wirtschaft im Winter entlasten und will daher Schulen und Skigebiete offen halten. ÖSTERREICH. "Die Nutzung eines Schanigartens soll auch im Winter problemlos...

  • Ted Knops
Wird es heuer eine Maskenpflicht und ein Alkoholverbot auf den Christkindlmärkten geben?

"Total widersinnig"
Mahrer für Schanigärten im Winter und Christkindlmärkte mit Maske

Da der Stadttourismus massiv unter der Corona-Krise leidet, soll nun eine Wirtschaftskammer-Taskforce ein Konzept für den Wintertourismus erarbeiten. Für WKO-Präsident Harald Mahrer (ÖVP) wäre es "total widersinnig", die Schanigärten im Winter zu schließen. ÖSTERREICH. Seit Beginn der Corona-Pandemie leidet der Stadttourismus enorm. Für die nötige Auslastung sorgten zuvor viele ausländische Gäste, Geschäftsreisende, Kongresse und Messen. Weil diese heuer fehlen, kam es allein in Wien zu...

  • Ted Knops
Am 7. Juli wurde die letzte Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause in Altheim abgehalten.

Gemeinderatssitzung Altheim
Keine Benützungsentgelte für Schanigärten

ALTHEIM (kat). In der Gemeinderatssitzung der Stadtgemeinde Altheim, die am 7. Juli abgehalten wurde, herrschte, wie im örtlichen Gemeinderat üblich, große Einigkeit. Die 13 Tagesordnungspunkte wurden um zwei Dringlichkeitsanträge ergänzt. Für Jugend und GastronomieBeschlossen wurde unter anderem die Verlängerung des Mietvertrages für das örtliche Jugendzentrum. "Leider können wir es vorerst nur für ein Jahr verlängern, da die Besitzerin überlegt, das Objekt zu veräußern", berichtet...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Bgm. Hans Hell und BÖ-Vorständin Daniela Wippel mit den teilnehmenden Gastronomen Barbara Bachinger, Monika Nemetz, Yao Liangjing und Fritz Hahn (nicht am Foto Josef Zischkin)
2

Böheimkirchen
Start der Sommer Gastronomie Offensive

Pünktlich zu Ferienbeginn startet die Böheimkirchner Gastronomie ihre Schanigarten Charmeoffensive. Dabei hat man sich heuer für Sie etwas ganz Besonderes einfallen lassen. BÖHEIMKIRCHEN (pa). Jede Woche im Sommer gibt es ein Spezialthema, Spezialköstlichkeiten oder Spezialprogramm in einem anderen Betrieb. Diese Bandbreite reicht über Mediterrane Küche, Grillen inklusive Grillwettbewerb, Live Musik Acts, Asia Buffetbox, Steak und Wild bis hin zu Frühstück und Süßem. Teilnehmende...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Die Stadt Linz erlässt unter anderem Gastronomielokalen, die besonders von Corona betroffen sind, von März bis Juni 2020 die Miete (Symbolbild).

Corona-Hilfe
Stadt Linz erlässt von Corona betroffenen Lokalen die Miete

Die Stadt Linz erlässt jetzt ungefähr 95 Geschäfts- und Gastrolokalen die Miete und Pacht. Damit müssen von der Corona-Pandemie besonders betroffene Lokale in städtischen Gebäuden für die Monate März bis Juni keine Miete zahlen.  LINZ. Die Stadt Linz verzichtet jetzt auf eine Million Euro Abgaben. Diese setzen sich aus 850.000 Euro Miete und Pacht sowie 190.000 Euro durch den Gebührenverzicht für 280 Schanigärten sowie das Aufstellen von Warenkörben zusammen. Während die Stadt und ihre...

  • Linz
  • Katharina Wurzer

Haimbuchner spendet Hainbuchen
FPÖ Braunau verwandelt den Stadtplatz in grüne Oase

BRAUNAU. Mitglieder der FPÖ-Fraktion Braunau, darunter Vizebürgermeister Hubert Esterbauer, übergaben vergangene Woche mehrere Hainbuchen an die Lokalbetreiber mit Schanigärten am Braunauer Stadtplatz. Diese wurden von Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner gespendet. Sinn der Aktion war es, den Stadtplatz ein wenig grüner zu gestalten.  Bereits am 4. Mai 2020 wurde im Gemeinderat über Antrag der FPÖ eine Begrünung des Stadtplatzes beschlossen. "Wir gehen nun unter dem Motto "Wir...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Bürgermeister Klaus Luger mit Gastronom Ignazio Riva beim Lokalaugenschein im Gastgarten der Pizzeria RIVA
2

Corona-Krise
Größere Gastgärten könnten auch nach Corona bleiben

Um die lokale Gastronomie zu unterstützen werden Gastgärten erweitert und die Gebühren dafür erlassen. LINZ. Die Stadt Linz greift den von der Corona-Krise hart getroffenen Gastronomen unter die Arme. Zum einen dürfen die Schani- und Gastgärten mehr Fläche einnehmen, um trotz der Abstandsregeln die gleiche Anzahl an Tischen zu ermöglichen. Zum anderen wird die Gebühr dafür erlassen. Diese machen normalerweise zwischen 19 und 32 Euro pro Quadratmeter und Saison aus. Bei in Summe 280...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bgm. LAbg. Franz Mold präsentiert die neuen „Zwettler Bierdeckel“, welche sechs verschiedene Motive zu Sehenswürdigkeiten der Zwettler Innenstadt zeigen und kurz beschreiben.

Zwettler Schanigärten-Saison eröffnet

ZWETTL. Seit Samstag, 23. Mai 2020, gelten die Zwettler Schanigärten nun offiziell als eröffnet. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen gab es in diesem Jahr jedoch keine offizielle Veranstaltung mit Musik wie in den vergangenen Jahren, das tat einem gemütlichen Schanigarten-Besuch durch Bürgermeister LAbg. Franz Mold, Vizebürgermeister Andrea Wiesmüller und die zuständige Stadträtin für Wirtschaft & Tourismus Anne Blauensteiner aber keinen Abbruch. Die Gastgartenbetreiber wurden bereits...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Anzeige
1

NEOS Leopoldstadt wollen mehr Platz für den Karmelitermarkt
Corona-Krise erfordert Ausweitung des Marktgebiets an Samstagen

In Krisenzeiten steigt der Wert heimischer Lebensmittel. Die Regionalität und Herkunft bei Frischwaren wie Milch, Brot, Fleisch und Gemüse ist den Konsument_innen zunehmend wichtig. Somit kommt auch in der Leopoldstadt den Märkten eine bedeutende Rolle als Nahversorger zu. Das bislang gut funktionierende Zusammenspiel zwischen dem Bauernmarkt und den fixen Marktständen mit zusätzlichem Gastroangebot ist durch die neuen Corona-bedingten Abstandsregelungen allerdings aus dem Lot...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Christian Moritz
Trotz Bauernmarkt ist am Rochusmarkt der Sicherheitsabstand vorhanden.
1 2

Schanigärten
Mehr Platz für den Rochusmarkt

Am Rochusmarkt dürfen die Schanigärten erst ab 14 Uhr öffnen, um genügend Abstand halten zu können. LANDSTRASSE. Ein Schritt in Richtung Normalität kehrt mit der Öffnung der Gastronomiestätten ein. Die Freude hält sich am Rochusmarkt jedoch in Grenzen. Einige Markstandler können ihre Öffnungszeiten der Schanigärten nicht wie geplant einhalten. Der Grund: Jeden Samstag findet am Rochusmarkt der Bauernmarkt statt. Aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen wegen des Coronavirus kommt es zu...

  • Wien
  • Landstraße
  • Sophie Brandl
Thomas Mader (SPÖ) ist seit 2018 stellvertretender Bezirksvorsteher in Döbling.
1

Corona in Wien
Thomas Mader setzt sich für mehr Schanigärten ein

Bezirksvize Thomas Mader (SPÖ) setzt sich nach dem Corona-Lockdown für die Gastronomie im Bezirk ein. DÖBLING. „Die für den 19. Bezirk so wichtigen Gastronomiebetriebe haben es in diesen Tage nicht leicht. Daher setze ich mich dafür ein, dass unsere Wirte und Cafés dieses Jahr größere und vermehrt auch neue Schanigärten bewilligt bekommen. Nur so können die notwendigen Sicherheitsabstände eingehalten werden: Mehr Verabreichungsplätze bedeuten höhere Einnahmen und damit mehr Jobs. Für mehr...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Bgm. Thomas Steiner reservierte sich umgehend einen Picknick-Korb in der Selektion bei GF Konrad Robitza.
4

Lokale öffnen am 15. Mai
Eisenstadts Gastro ist bereit

Eisenstadts Gastronomen scharren in den Startlöchern – die Stadt greift ihnen bei der Eröffnung unter die Arme. EISENSTADT. Ein Teil des 300.000 Euro-Pakets, mit dem Eisenstadt dabei unterstützt, der Innenstadt wieder Leben einzuhauchen, betrifft die Gastgärten. Zum einen wurde die Gebühr für die Gastgärten für das ganze Jahr erlassen, zum anderen haben Wirte die Möglichkeit, ihre Gastgärten zu vergrößern. Gastro wichtig für gesamte Innenstadt Insgesamt 120 Gastronomiebetriebe gibt es in...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Eferdinger Wirte erhalten Unterstützung seitens der Stadtgemeinde. Zudem hat die Bundesregierung am 11. Mai Details zum sogenannten "Wirtshaus-Paket" als Hilfe für die von der Corona-Krise schwer getroffene Gastronomie bekanntgegeben.
1

Unterstützung für Wirte
Keine Schanigartengebühren in Eferding

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde dem Antrag auf kostenlose Vergrößerung der Schanigärten zugestimmt und die Aussetzung der Gebühren dafür beschlossen. EFERDING. Auch die Eferdinger Gastronomie hat mit den Folgen der Corona-Pandemie zu kämpfen. Ab 15. Mai darf sie wie berichtet unter strengen Auflagen wieder öffnen. Vor diesem Hintergrund hat die Stadtgemeinde Eferding in ihrer jüngsten Gemeinderatssitzung auf Antrag von Astrid Zehetmair eine Aussetzung der Schanigärten-Gebühren...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner

Vor Eröffnung am 15. Mai
Zwettler Bier und Sparkasse übernehmen Schanigärten-Gebühren

ZWETTL. Die Privatbrauerei Zwettl und die Waldviertler Sparkasse haben sich auf Initiative von Brauer Karl Schwarz kurzfristig dazu entschlossen, den Zwettler Schanigärten-Betreibern die Gemeinde-Gebühren für das Jahr 2020 zu bezahlen. "Ich habe mir überlegt, wie wir den Wirten unter die Arme greifen können, denn sie haben schwierige Zeiten hinter, aber auch noch vor sich", so Karl Schwarz bei einem kurzen Pressetermin vor der Goldenen Rose am Dreifaltigkeitsplatz in Zwettl. Für Bankdirektor...

  • Zwettl
  • Bernhard Schabauer
Ab 15. Mai dürfen Gastronomiebetriebe wieder aufsperren. In St. Pölten soll auch den beliebten Schanigärten der nötige Platz und Abstand eingeräumt werden, die Gebühr für heuer entfällt.

St.Pölten
Mehr Platz und keine Schanigartengebühr

Um einen gezielten Beitrag zur Belebung der Innenstadt zu leisten und der Wirtschaft unter die Arme zu greifen, möchte Bürgermeister Matthias Stadler heuer auf die Gastgartengebühr verzichten. ST.PÖLTEN (pa). Rechtzeitig mit der Öffnung der Lokale wird die Stadt eine schnelle und unbürokratische Hilfeleistung zur Belebung der Wirtschaft anbieten: Die GaststättenbetreiberInnen sollen heuer keine Gebühr mehr für ihre Schanigärten bezahlen müssen. Ein entsprechender Antrag dafür soll bereits in...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.