Sebastian Kurz

Beiträge zum Thema Sebastian Kurz

 Nur wenn sich die Menschen auch an die Regeln halten würden, sei ein Lockdown vermeidbar, mahnt Bundeskanzler Sebastian Kurz.
2

Kurz: "Lage ist extrem ernst"
Staatsspitze mahnt zur Einhaltung der Corona-Regeln

Vor dem morgigen Nationalfeiertag appellieret die Staatsspitze von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bis zu Bundespräsident Alexander Van der Bellen, die Corona-Regeln einzuhalten. Nach Vorarlberg und Salzburg ist das Contact-Tracing mittlerweile auch in Tirol am Limit. ÖSTERREICH. "Die Lage ist extrem ernst, die Situation spitzt sich zu", sagte Kurz im Gespräch mit dem "Kurier". Nur wenn sich die Menschen auch an die Regeln halten würden, sei ein Lockdown vermeidbar. "Wir müssen unser...

  • Julia Schmidbaur
Die ÖVP will eine Reform der Hacklerregelung und erntet harten Widerstand.
2

"Reine Männerpension"
Heftiger Widerstand: ÖVP will Hacklerregelung abschaffen

Die ÖVP hat am Mittwoch angekündigt, die vor der Wahl beschlossene Neuauflage der Hacklerregelung zurückzunehmen. Der Plan sei mit denm grünen Koalitionspartner bereits vereinbart worden. Im Grünen Klub wurde das aber nicht bestätigt. Heftige Kritik kommt von der Opposition, die Industrie jubelt. ÖSTERREICH. Seit 1. Jänner 2020 ist wieder eine Frühpension ohne Abschläge möglich, wenn mindestens 45 Beitragsjahre vorliegen. In Anspruch nehmen können das ASVG-Versicherte, Bauern und...

  • Adrian Langer
Der letzte Gast bei den ORF-„Sommergesprächen“ im heurigen Jahr: Bundeskanzler Sebastian Kurz
1 2 3

ORF-Sommergespräch
Kurz: "Wir müssen soziale Kontakte wieder reduzieren"

Am Montagabend stellte sich Bundeskanzler Sebastian Kurz im ORF den Fragen von Gastgeberin Simone Stribl. Er stellte wie in seiner Rede am vergangenen Freitag ein baldiges Ende der Krise in Aussicht, doch gleichzeitig warnte er vor großen Herausforderungen im Herbst und Winter.   ÖSTERREICH. War Corona das Schlimmste insgesamt?, fragte die Moderatorin. "Definitiv." Er habe  vorher nämlich das Gefühl schon so ziemlich alles an Krisen erlebt zu haben, und dann kam Corona. Aber das Gute ist:...

  • Adrian Langer
Nach Montag ist für Urlaubs-Rückkehrer aus den Balearen verpflichtend, sich testen zu lassen, oder 14 Tage in Quarantäne zu gehen, erklärte Bundeskanzler Kurz.
5 2 2

Ab Montag
Reisewarnung auch für die Balearen

Nach der Reisewarnung für Kroatien gilt ab Sonntagmitternacht auch eine Reisewarnung für die Balearen (Mallorca, Menorca Ibiza und Formentera), wie die Bundesregierung am Dienstag mitteilte. Für Grenzkontrollen wird es zusätzliches Personal geben.  ÖSTERREICH. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gab am Dienstag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bekannt, dass ab Montag, 24. August, auch für die Balearen...

  • Julia Schmidbaur
Österreichisches Bundeskanzleramt am Ballhausplatz in Wien im Frühling.

Corona-Virus
Kein weiterer Infektionsfall im Bundeskanzleramt

Es gibt keine weiteren Infektionen mit dem Corona-Virus im Bundeskanzleramt. Allerdings wird Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in den kommenden Tagen keine Bürotermine wahrnehmen. Am Mittwoch soll es weitere Tests geben. ÖSTERREICH. Es konnten keine weiteren Corona-Virus-Fälle im Bundeskanzleramt nachgewiesen werden. Damit bleibt es vorläufig bei einem einzelnen Vorfall. Mit Einschränkungen wurde daher auch heute wieder der Betrieb am Ballhausplatz aufgenommen. Allerdings dürfen vorerst nur...

  • Ted Knops
Die Maskenpflicht im Lebensmitteleinzelhandel, in Supermärkten, Bank- und Post-Filialen wird wieder eingeführt, erklärte Kanzler Kurz am Dienstag. Man wolle eine zweite Welle verhindern.
6 2 4

Ab Freitag
Mund-Nasen-Schutz-Pflicht wieder in Supermärkten und Co.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte am Dienstagnachmittag die Wiedereinführung der Maskenpflicht ab Freitag in allen Bereichen des öffentlichen Lebens an. ÖSTERREICH. Bei einer Pressekonferenz der Regierung erklärte Kurz, dass man jetzt zusätzliche Verschärfungsschritte setzen müsse. Das Motto laute weiterhin: So viel Freiheit wie möglich, so viel Einschränkung wie nötig. Nun sei es wieder Zeit für Einschränkungen. Denn es gebe laut Kurz Orte, an die jeder muss, ob jung oder...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Wer in einem Supermarkt einkauft könnte schon bald wieder verpflichtend eine Maske tragen.
3 2 2

Entscheidung fällt am Montag
Maskenpflicht im Supermarkt steht kurz vor Comeback

Kanzler Kurz hat für Sonntag eine Entscheidung über eine etwaige Maskenpflicht angekündigt. ÖSTERREICH. Die Wiedereinführung der Maskenpflicht, zumindest in bestimmten Bereichen, dürfte kurz bevor stehen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte angesichts steigender Zahlen von Coronavirus-Infizierten eine baldige Entscheidung über eine etwaige Maskenpflicht an. Die Entscheidung über eine Wiedereinführung wird auf Montag verschoben, wie der "Kurier" berichtet. Vizekanzler Werner...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat Bedingungen für seine Zustimmung zum EU-Milliardenhilfspaket in der Coronavirus-Krise gestellt.

EU-Milliardenhilfspaket
Kurz stellt Bedingungen für Corona-Hilfspaket

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) stellt für seine Zustimmung für das von der EU geplante milliardenschwere Hilfspaket einige Bedingungen. Das Geld müsse in die richtigen Bereiche fließen, so der Bundeskanzler. Allen voran in Forschung und Entwicklung für eine gute digitale Infrastruktur. ÖSTERREICH. In der Sonntagsausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" sagte Kurz: "Wenn wir schon sehr viel staatliches Geld in die Hand nehmen, dann sollte es zumindest in die richtigen Bereiche...

  • Ted Knops
Wegen der hohen Infektionszahlen in den Ländern spricht die Regierung die höchste Sicherheitsstufe aus.
3 2

Bundesregierung
Reisewarnungen für Rumänien, Bulgarien und Moldau

Die Bundesregierung hat nach dem Ministerrat am Mittwoch für Rumänien, Bulgarien und die Republik Moldau ab sofort Reisewarnungen ausgerufen. Grund sind die gestiegenen Neuinfektionen in den Ländern.  ÖSTERREICH. Mit den Warnungen regiere man auf die gestiegenen Neuinfektionen am Balkan. Aber auch die Grenzkontrollen zu Slowenien und Ungarn werden verdoppelt, da mittlerweile viele Rückkehrer Infektionen aus diesen Ländern einschleppen. 1.800 Polizisten sollen im Einsatz sein. "Deshalb mein...

  • Adrian Langer

Corona-Maßnahmen
Regierung plant neues Krisen- und Katastrophenschutzgesetz

Man wolle aus der Erfahrung der vergangenen Monate der Corona-Krise lernen, erklärte Kanzler Kurz am Freitag und einen zweiten Lockdown verhindern.  ÖSTERREICH. Die Bundesregierung wird auf Basis der vergangenen Lehren ein Krisen- und Katastrophenschutzgesetz auf den Weg bringen. Das erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Freitag bei einer Pressekonferenz. Dafür werde man sich den Sommer über Zeit nehmen, so Kurz. "In der Krise hat vieles gut funktioniert aber Grund dafür waren...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
"Strache hat mehr SMS geschrieben, als ich selber lesen kann“, meint Bundeskanzler Sebastian Kurz im U-Ausschuss. Den Inhalt wolle er aber nur in einer geheimen Sitzung Preis geben.

Kanzler im Ibiza-U-Ausschuss
Kurz: "Habe mich für Sidlo nie stark gemacht"

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) muss am Mittwoch als Zeuge im Ibiza-Ausschuss Rede und Antwort stehen.  ÖSTERREICH. Am Mittwochvormittag musste sich Bundeskanzler Sebastian Kurz den Fragen der Abgeordneten im Ibiza-Untersuchungs-Ausschuss stellen. Die maximale Zeit von vier Stunden wurde voll ausgeschöpft. Vor Beginn der Befragung gab der Kanzler ein Statement ab. „Ich war nicht in Ibiza und kann daher nichts dazu sagen“, so Kurz. Auch wer hinter dem Video stehe, könne er nicht sagen. Er...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Gemeinsamer Besuch des Walserschanz-Grenzüberganges im Kleinwalsertal an Staatsgrenze zu Deutschland (Bundeskanzler Sebastian Kurz (li.) und Landeshauptmann Markus Wallner (Bildmitte) beim Pressetermin)
1 2

Grenzöffnung am 15. Juni
Kurz-Besuch im Kleinwalsertal mit viel Kritik

Österreichs Bundeskanzler besuchte mit Vorarlberger Landeshauptmann Wallner Walserschanz-Grenzübergang im Kleinwalsertal an Staatsgrenze zu Deutschland. Beim Walserschanz-Grenzübergang im Kleinwalsertal an der Staatsgrenze zu Deutschland haben Bundeskanzler Sebastian Kurz, der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner und der Mittelberger Bürgermeister Andi Haid am Mittwoch (13. Mai) die angekündigte Grenzöffnung als gemeinsamen Erfolg bezeichnet. Angesichts der vergleichbar niedrigen und...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) beriet sich am Donnerstag bei einer Videokonferenz mit Regierungschef aus aller Welt über weitere Maßnahmen gegen Covid-19.
3 2 5

Corona-Ticker
Kurz: "Werden nicht Menschen aus Staaten einreisen lassen, die Virus nicht im Griff haben"

Tag 24 der Lockerungen: Die AUA (Austrian Airlines) kämpft weiter ums Überleben. Bis 2023 sollen im Rahmen eines harten Sparpakets 1.100 der 7.000 Stellen gestrichen werden. Außerdem sollen Gagen stark gekürzt werden. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) kündigte am Mittwoch weitere Schwerpunkttestungen in Alten- und Pflegeheimen an. Außerdem solle die Formel "24 + 24 + 24" Anwendung finden. Die besagt, dass 24 Stunden nach Auftreten von Krankheitssymptomen getestet werden und 24...

  • Ted Knops
1 4

Corona-Ticker
Nehammer: Strenge Kontrollen, weil nur jeder Fünfte Symptome zeigt

Tag 2 der Lockerungen: Vizekanzler Kogler präsentierte heute weitere Lockerungen. Diesmal betreffen sie den Sport. Kontaktlose Sportarten sollen ab 1.Mai wieder erlaubt sein, auch Geisterspiele im Fußball seien denkbar. Ab 20. April sollen Profi-Sportler wieder trainieren dürfen. Der Fahrplan enthalte allerdings auch die Möglichkeit die "Notbremse" zu ziehen, sollte dies nötig werden. Anschober kündigte an Unschärfen bei Corona-Gesetzen zu bereinigen. In Österreich wurden bisher 14.280...

  • Ted Knops
Ab Dienstag soll eine generelle Maskenpflicht beim Einkaufen und bei der Nutzung der Öffis gelten
1

Strenge Auflagen
Am Dienstag dürfen weitere Geschäfte aufsperren

Am Dienstag soll es die ersten Lockerungen der strengen Maßnahmen gegen das Corona-Virus geben. Dann dürfen einige Geschäfte wieder aufsperren und auch die Bundesgärten sollen wieder geöffnet werden. Doch es gelten neue Regeln.  ÖSTERREICH. Es ist der erster Schritt zurück zur Normalität. Die meisten Geschäfte in Österreich mussten Mitte März zusperren. Nun kommt es zu einer langsamen "Wiederauferstehung", so bezeichnete Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) die schrittweise Öffnung des Handels...

  • Ted Knops
Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Hilfen der ÖVP-Grünen-Regierung für Unternehmen und Arbeitslose verteidigt. Einer Forderung von Gewerkschaft, SPÖ und FPÖ, das Arbeitslosengeld solle aufgestockt werden, erteilte er eine Absage.
1 3

Bundeskanzler Kurz
Keine Aufstockung des Arbeitslosengeldes

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) verteidigte am Samstag in einem Radiointerview auf Ö1 die Hilfsmaßnahmen der ÖVP-Grünen-Regierung für Unternehmen und Arbeitslose. Die Forderungen nach einer Erhöhung des Arbeitslosengeldes durch Gewerkschaft und Opposition lehnte er ab. ÖSTERREICH. Kurz forderte die Österreicher auf weiter durchzuhalten. Gerade am Osterwochenende sei dies besonders schwer, dennoch solle man sich strikt an die Auflagen halten, so der Appell des Bundeskanzlers  im...

  • Ted Knops
Faßmann will den Unterricht in Schulen schrittweise wieder starten lassen
3 6

Corona-Ticker
Faßmann will Schulen wieder schrittweise wieder starten lassen

Tag 16 der Ausgangsbeschränkungen: Die Regierung gab am Montag eine teilweise Maskenpflicht bekannt, die ab Mittwoch gelten soll. Supermärkte dürften wegen der Corona-Krise bald nur noch mit Masken betreten werden, so Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bei einer Pressekonferenz. Die Zahl der nachweislichen Infektionen mit dem Corona-Virus ist in Österreich am Dienstag auf 9.634 Fälle gestiegen (Stand 31.03. 8.00 Uhr).  ÖSTERREICH. Wir, die Regionalmedien Austria, versuchen an dieser...

  • Ted Knops
Die Zuwächse bei den Infektionen sollten "jetzt dramatisch sinken" und dementsprechend auch die "Zahlen runtergehen", so Anschober im ORF.
7 2 Video 5

Corona-Ticker
Anschober: Maßnahmen beginnen zu wirken

Österreich im Ausnahmezustand, Tag zwölf: Heute informieren Gesundheitsminister Anschober und Innenminister Nehammer über die aktuellen Entwicklungen der Corona-Kirse. Laut dem AMS sei die Zahl der Arbeitslosigkeit in Österreich zwischen dem 15. und 25. März um rund 163.200 Personen angestiegen. Laut Gesundheitsminister Anschober (Grüne) gebe es derzeit rund 6.900 (aktuell 7.129) nachweislich Erkrankte. Die Zahl der Todesfälle durch das Corona-Virus sei auf mindestens 58 Personen angestiegen....

  • Ted Knops
"Wichtig ist, dass das Geld schnell bei den Betroffenen ankommt", sagt Finanzminister Gernot Blümel.

Bis zu 6.000 Euro
Mittel aus Härtefallfonds sollen rasch überwiesen werden

Laut der Bundesregierung werden Geldmittel aus dem Corona-Härtefonds ab nächster Woche überwiesen. Bis zu 2.000 Euro pro Monat, für maximal drei Monate, sollen unter anderem Ein-Personen-Unternehmen (EPU) möglichst rasch und unbürokratisch erhalten. Zudem gebe es einen Krisenfonds, Kreditgarantien, und Steuerstundungen.  ÖSTERREICH. Wie es für die österreichische Wirtschaft aber auch für den Alltag der Österreicher weiter geht, ist ungewiss. Aus diesem Grund warnte Bundeskanzler Sebastian...

  • Adrian Langer
Rudi Anschober, Sebastian Kurz und Karl Nehammer.

Corona-Krise in OÖ
Kurz will Hunderttausende Österreicher testen

OÖ. Am 27. März werde die Bundesregierung darüber informieren, wie lange die Corona-Maßnahmen in Österreich noch in Kraft bleiben. Das kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz in einer Pressekonferenz an. Man habe erst am Freitag valides Zahlenmaterial und könne dann über die Dauer der Maßnahmen informieren, so der Bundeskanzler. Kurz will zudem Hunderttausende Österreicher mit Schnelltests auf das Corona-Virus testen lassen. Man werde die Testkapazitäten auf 15.000 pro Tag hochfahren, heißt...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Die Bundesregierung verkündete, dass die Maßnahmen bis Ostermontag verlängert werden.
1

Regierung
Corona-Maßnahmen werden bis Ostermontag verlängert

Die Maßnahmen der Bundesregierung im Kampf gegen das Corona-Virus werden bis Ostermontag verlängert, kündigte Kanzler Sebastian Kurz bei einer Pressekonferenz an. ÖSTERREICH. Wir tun das Richtige, sagte Kurz. Alle Experten bestätigen, dass Österreich auf dem richtigen Weg liege. An den Schulen seien zum Beispiel weniger als fünf Prozent in Betreuung. Das bedeute gleichzeitig weniger Ansteckungen. Deshalb sein Appell: "Halten Sie durch!" Ihm sei bewusst, dass das viel Verzicht...

  • Adrian Langer
In einer Sondersitzung des Nationalrats soll am Sonntag ein Hilfspaket für die Wirtschaft in Höhe von vier Milliarden Euro beschlossen werden.
13 1

Nationalrat
Spielplätze geschlossen: Kurz kündigt Versammlungsverbote an

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte am Sonntag in einer Sondersitzung im Nationalrat Versammlungsverbote infolge der Corona-Krise an. Das Maßnahmenpaket zur Bewältigung der Krise wurde einstimmig beschlossen. Finanzminister Gernot Blüml hat die Budgetrede vorerst abgesagt. +++ Ausgangssperre in Tirol +++ Anzahl der in Österreich bestätigten Corona-Virus-Fälle: 860 (Stand: Sonntag, 15 Uhr) ÖSTERREICH. Zu Restaurants, die ab Dienstag zu haben, werden auch Spielplätze und...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Ischgl ist abgeriegelt
3 1 4

Corona-Virus
Paznauntal und St. Anton am Arlberg unter Quarantäne

Ab sofort werden das Paznauntal und St. Anton am Arlberg unter Quarantäne gestellt, erklärte Kanzler Kurz am Freitag.  ÖSTERREICH. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) verkündeten am Freitag um 14 Uhr weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Bundeskanzler Kurz erklärte, dass das Land eine herausfordernde Zeit erlebe. Der Virus breite sich in Europa, Italien und insbesondere in Österreich aus....

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
Laut Kurz könne uns das Virus noch "viele Wochen, vielleicht sogar Monate massiv beschäftigen".
2

Notfallplan
Corona-Virus: Kurz fordert Solidarität gegenüber Älteren

Die österreichische Bundesregierung greift nun im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu drastischen Maßnahmen. Bundeskanzler Sebastian Kurz betonte am Dienstag in der "ZIB Spezial", dass das Maßnahmenpaket darauf ziele, die weitere Ausbreitung der Krankheit so gering wie möglich zu halten. In Österreich gab es am Dienstagabend 193 nachweislich infizierte Personen.  ÖSTERREICH. Alle größeren Veranstaltungen, sowie Demos sind vorerst bis zum 3. April verboten. Bei...

  • Ted Knops
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.