Alles zum Thema stadt

Beiträge zum Thema stadt

Politik

Fertigstellung des taktilen Blindenleitsystems im Stadtzentrum

STADT AMSTETTEN. „Das nun fertiggestellte taktile Leitsystem führt vom Bahnhof über die Wiener Straße bis zur Burgfriedstraße, weiter über das Bezirksgericht und die Bezirkshauptmannschaft, zum Rathaus“, erklärt Dieter Stadlbauer, Leiter des Referates für Umwelt, Klima und kommunale Tiefbauten der Stadt Amstetten. „Für blinde Menschen sind diese Leitsysteme sehr wichtig, um sich im öffentlichen Raum alleine und selbstständig orientieren und fortbewegen zu können“, so Baustadtrat und...

  • 03.12.18
Lokales

Jakobsbrunnenweg in Amstetten: Sanierungskonzept für Höllgraben nötig

STADT AMSTETTEN. Am Jakobsbrunnenweg im Bereich des Höllgrabens in Amstetten kam es in den letzten Jahren immer wieder zu Hangbewegungen, die auch den Dominikbrunnen teilweise zerstörten. „Aus diesem Grund sind Maßnahmen zur Hangsicherung notwendig“, erklärte der Leiter des Amstettner Referates für Umwelt, Klima und kommunale Tiefbauten, Dieter Stadlbauer. Gemeinsam mit der Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) Melk wird nun ein neues Sanierungskonzept erarbeitet. Dieses soll sicherstellen, dass...

  • 03.12.18
Freizeit

Der "Mostviertler Advent" lockt in den Schulpark in Amstetten

STADT AMSTETTEN. Der ganz besondere Adventmarkt inmitten der Stadt lädt vom 7. bis 9. Dezember in den Amstettner Schulpark. Auf die Besucher warten Kunsthandwerk, Brauchtum und regionaler Genuss. Das Rahmenprogramm im Schulpark bietet heuer so einiges: Musikalische Einlagen von Blech4tlBrass, eine Meditation in der Stadtpfarrkirche, eine Führung durch den Schulpark mit seinen Denkmälern, das Gesangsensemble "The Voices" oder das Abschlusskonzert von „zwo3wir“. Besonders den kleinen Besuchern...

  • 30.11.18
Lokales
Im K1 in Amstetten: ÖVP-Gemeinderat Michael Hofer und ÖVP-Stadtrat Andreas Gruber mit Lokalbesitzer Robert Gelbmann.

Heimwegtelefon: So will Amstettner ÖVP den Heimweg "sichern"

Ein Heimwegtelefon soll künftig im Amstettner Stadtgebiet mehr Sicherheit beim Weg nach Hause geben. STADT AMSTETTEN. "Ist Amstetten so sicher, dass man glaubt, dass man es nicht braucht?", antwortet der Amstettner ÖVP-Gemeinderat Michael Hofer auf die Frage der BEZIRKSBLÄTTER, ob er glaube, dass Amstetten so unsicher sei, dass ein Heimwegtelefon benötigt wird. So funktioniert es Vor Feiertagen und in der Nacht von Freitag auf Samstag bzw. von Samstag auf Sonntag sollen sich künftig vor...

  • 24.11.18
Politik
<f>ÖVP-Fraktionsobmann Markus Brandstetter</f> und ÖVP-Stadtrat Andreas Gruber besuchten eine Anlage für "Junges Wohnen" in St. Pölten.

ÖVP will "Junges Wohnen" für alle Amstettner Ortsteile

AMSTETTEN. "Wir brauchen diese Form des Wohnens dringend in Amstetten", sagt ÖVP-Stadtrat Andreas Gruber über "Junges Wohnen". Um ein solches Projekt zu realisieren, benötigen die Wohnbauträger Grundstücke, die sie pachten. Durch den Wegfall der Kaufkosten für das Grundstück sollen so leistbare Mieten für die jungen Mieter entstehen. "Es liegt alleine bei der Stadt und der SPÖ, hier entsprechende Grundstücke den Wohnbauträgern zur Verfügung zu stellen“, so Gruber. "Wenn wir junge...

  • 19.11.18
Politik
Heftige Debatten gab es um Bruno Weber in der Sitzung des Amstettner Gemeinderates.

Weber bleibt Amstettner Stadtrat: Kashofer (FPÖ) sorgt mit Sager für Aufregung

"Dieses Sujet der ÖBB ist nach unserer Sicht eine Provokation und missbraucht den Familienbegriff", verteidigt FPÖ-Obfrau Brigitte Kashofer Bruno Weber nach seinen Facebook-Posting. "Diese Art Familie hat keine Zukunft", sagt sie. STADT AMSTETTEN. Bruno Weber und sein Facebook-Posting zu einem ÖBB-Werbeplakat standen im Mittelpunkt der Sitzung des Amstettner Gemeinderates (Hier geht es zum Bericht über die Aussagen Webers.) Das sagt die Bürgermeisterin zu Weber Das Image der Stadtgemeinde...

  • 19.09.18
Lokales
Anstellen von Frauen und Kindern bei der Suppenküche der Schulschwestern. Aufnahme aus dem Zeitraum zwischen 1917 und 1919.
2 Bilder

Bezirk vor 100 Jahren: Hunger und das Ende der Monarchie

Als 1918 die Republik Österreich gegründet wurde, fehlte es im Bezirk am Notwendigsten. BEZIRK AMSTETTEN. Vor 100 Jahren wurde die Republik Österreich ins Leben gerufen. Die Anfänge des Österreichs, das wir heute kennen, waren alles andere als einfach. Für das Land und für den Bezirk war 1918 ein besonders hartes Jahr. Der Krieg und Hunger ließen die Bevölkerung verzweifeln. Es fehlte am Notwendigsten. Schleichhandel und Diebstähle waren die Folge. "Jene, welche nicht in der Lage sind, Geld...

  • 19.09.18
Lokales
Dominic Hörlezeder, Siglinde Malleck, Dieter Stadlbauer, Ursula Puchebner, Dieter Funke.

Ybbsuferweg wird in Amstetten ausgebaut

STADT AMSTETTEN. In den letzten beiden Jahren wurden bereits bei zwei Abschnitten der Weg in der Stadt Amstetten mit einer Asphaltschicht überzogen sowie eine Zufahrtsrampe gebaut. "Nun wird der dritte Abschnitt der Erweiterung des Ybbsbegleitweges zwischen der Ybbsstraßenbrücke und dem Ybbssteg Allersdorf verbreitert und kinderwagen- und behindertengerecht gestaltet“, so Dieter Stadlbauer vom Referat für Umwelt, Klima und kommunale Tiefbauten – hier mit Dominic Hörlezeder, Siglinde Malleck,...

  • 19.09.18
Wirtschaft
Die neuen Mieter und Projektverantwortlichen beim ehemaligen Volleyballhaus, das zu einem Coworking-Space wird.

Erste Unternehmen starten im "Quartier A" am Amstettner Bahnhof

Erste Unternehmen starten mit einer neuen Form der Zusammenarbeit im Quartier A beim Amstettner Bahnhof. STADT AMSTETTEN. Das ehemalige Volleyballhaus beim Amstettner Bahnhof, ein Nebengebäude der Remise, wird zum Coworking-Space. Innovative Unternehmer werden ab sofort das Gebäude mit Kreativität füllen. Die ersten Firmen Erste Mieter sind etwa die E-Commerce-Spezialisten von "best it", die Strategieberatung "M.O.O.CON", die IT- und Start-up-Experten "Catalysts", die Eventagentur "mado"...

  • 04.09.18
Freizeit
3 Bilder

Die Stadt Amstetten öffnet die Türen und stellt sich vor

STADT AMSTETTEN. Zum Blick hinter die Kulissen einer modernen Stadtverwaltung lädt die Stadtgemeinde Amstetten am Freitag, 7. September. Beim Tag der offenen Tür von 9 bis 16 Uhr haben alle Interessierte die Möglichkeit, die Aufgabenbereiche der Stadtgemeinde näher kennenzulernen. Aber nicht nur das Rathaus, sondern auch die Zentralkläranlage, der Bau- und Wirtschaftshof Amstetten, der neue Kindergarten bzw. die Volksschule in Allersdorf, der Brunnen Wassering, das Jugendzentrum A-Toll, das...

  • 04.09.18
Freizeit

120 Jahre Stadt Amstetten: Musik und Fotos zum Jubiläum

STADT AMSTETTEN. Vor 120 Jahren fanden die offiziellen Feiern zur Erhebung Amstettens zur Stadt und zur Eröffnung des Rathauses statt. Aus diesem Anlass lädt die Stadtgemeinde am Donnerstag, 6. September, ab 18 Uhr zur Eröffnung der Rathausgalerie-Ausstellung „Amstetten im Bild – damals und jetzt“. Historische Fotos aus dem Stadtarchiv werden aktuellen Aufnahmen gegenübergestellt. Im Zuge der Vernissage wird auch das Amstetten-Fotoprojekt von Starfotograf Stefan Dokoupil vorgestellt....

  • 29.08.18
Wirtschaft
Besichtigung: Ursula Puchebner und Franz Aigner.

1,3-Millionen-Projekt: Ramsbachwehr in Amstetten fertig

STADT AMSTETTEN. Rund 1,3 Millionen Euro wurden in die nun fertiggestellte Ramsbachwehr an der Url investiert. Ab sofort erfolgt die Energieerzeugung durch eine moderne Wasserkraftschnecke im Urlverlauf. Da nunmehr ein Großteil der Wassermenge und die gesamte Fallhöhe von fünf Metern genutzt werden können, kann mit dem 120-Kw-Generator des Kraftwerks bis zum Vierfachen des bisherigen Stromertrages erzeugt werden, das sind rund 150 Megawattstunden jährlich.

  • 27.08.18
Freizeit

Stadtflohmarkt in Amstetten zieht Schnäppchenjäger an

STADT AMSTETTEN. Rechtzeitig zum Start in das neue Schuljahr findet am Samstag, 1. September, von 9 bis 17 Uhr der Amstettner Stadtflohmarkt statt. Nicht nur die Kaufleute der Innenstadt, auch das City Center Amstetten bietet an diesem Einkaufssamstag spezielle Angebote. Zudem öffnet auch Carla Amstetten seine Türen, um die Möglichkeit zu bieten, den Caritas-Laden kennenzulernen.

  • 27.08.18
Wirtschaft
2 Bilder

Tausche Freibad gegen Job: Ferialarbeiten bei der Stadt Amstetten

Rund 90 Jugendliche arbeiten im Sommer für die Stadtgemeinde Amstetten. STADT AMSTETTEN. "Aufgrund des großen Interesses an einer Ferialtätigkeit können von den jährlichen Bewerbern immer nur rund ein Drittel berücksichtigt werden“, erklärt Vizebürgermeister Anton Katzengruber. „Im August und im September ist das Interesse aber erfahrungsgemäß geringer, in diesem Zeitraum wäre also eine Bewerbung sinnvoll“, gibt er einen guten Tipp fürs nächste Jahr. Rund 90 Jugendliche machen heuer während...

  • 27.08.18
Lokales
Andreas Mayr und Nicole Hartmann in den Räumen von Westrand im Graben in Amstetten.
2 Bilder

Westrand: Rein in die Alltagsprobleme der Amstettner Jugend

"Wir erzählen nichts weiter", so Nicole Hartmann über das Vertrauen zu den Sozialarbeitern von Westrand. STADT AMSTETTEN. "Wir gehen in ihre Lebenswelt", erzählt Sozialarbeiterin Nicole Hartmann. "Jeden Tag von Montag bis Freitag ist ein Team unterwegs", berichtet sie vom Alltag in der mobilen Jugendarbeit von Westrand. Über 50 Prozent ihrer Tätigkeit und jener ihrer drei Kollegen besteht aus "street work" im Stadtgebiet von Amstetten inklusive der Ortsteile. "Man kennt uns" Man gehe auf...

  • 14.08.18
Gesundheit
Gemeinderätin Margit Huber besucht einen Kochkurs mit Diätologin Doris Erbschwendtner-Hürner.

Kinder lernen in Amstetten gesundes Kochen

Gleich alle vier Kochkurse der Gesunden Gemeinde Amstetten sind voll. AMSTETTEN. Suppe, Hühnerspieß mit Zucchini und Marillenkuchen als süße Nachspeise standen an diesem Tag auf dem Programm. Zur Jause wurden drei verschiedene Aufstriche zubereitet. – Es gab also viel zu tun für die jungen Köche zwischen fünf und zehn Jahren. Kinder kochen gesund "Man kann nie früh genug damit beginnen, Kindern den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und gesunder Ernährung näherzubringen", so die Amstettner...

  • 23.07.18
Lokales

Stadt Amstetten lud zum Grillfest mit den Senioren

STADT AMSTETTEN. „Das jährliche Grillfest ist mit Sicherheit eines der Höhepunkte im Rahmen unseres umfangreichen Programmes für die Senioren. Es bieten sich viele Gelegenheiten zum persönlichen Gespräch mit den Bewohnern und der Spaß kommt nie zu kurz“, freute sich Amstettens Bürgermeisterin Ursula Puchebner über die gute Stimmung beim Grillfest im Pflege- und Betreuungszentrum Amstetten. Begleitet wurde die Bürgermeisterin von den Stadträten Gerhard Riegler und Andreas Gruber sowie den...

  • 23.07.18
Reisen
Schön präsentiert im neuen Hanfshop in Waidhofen/Ybbs!
24 Bilder

Wenn sich Regionauten treffen wollen...oder....Vertraue nie dem Internet!

Manuela kam nach Waidhofen Stadt, weil sie so tolle Seifen hat. Und da wir uns so gut versteh`n, möchte man sich natürlich seh`n. Ihre Nachricht kam bei mir nicht an, sie wartete am Parkplatz 40 Minuten lang. Und ich zuhause dachte bloß: Was ist mit Manuela los? Da schritt der Roland Mayr ein: Meine Regionautenhasen, das kann`s ned sein! Liebe Doris, ich erspar dir Kummer, da hast du ihre Handynummer. Wir haben uns dann doch noch in die Arme geschlossen. Weiters schöne Stunden...

  • 20.07.18
  •  6
Lokales
Ursula Puchebner, Gabriel Viktor (Bau- und Wirtschaftshof Amstetten), Franz Gugler (Leiter-STV Bau- und Wirtschaftshof Amstetten) und Baudirektor DI Manfred Heigl.

Amstettner machen zu viel Müll: Höhere Kosten für zusätzliche Entsorgung

Weil Amstettner zunehmend ihren Müll achtlos wegwerfen, muss die Stadt tiefer in die Stadtkassa greifen. STADT AMSTETTEN. "Überquellende Mistkübel und Müll, der nicht ordnungsgemäß entsorgt wird, führen nicht nur zu Recht zu Unmut unter der Bevölkerung, sondern auch zu einem erhöhten Reinigungsaufwand der verunreinigten Gebiete", heißt es seitens der Stadt Amstetten. Daher müssen die Mülleimer noch öfter entleert werden, als dies ohnehin schon erfolgt. Probleme mit dem Müll Die...

  • 18.07.18
Politik
Bürgermeisterin Ursula Puchebner und die Leiterin des Referates für Gesellschaft und Soziales der Stadtgemeinde Amstetten, Margit Koch, bei einer Besichtigung.


Stadt Amstetten baut Kinderbetreuung aus

Ab Oktober stehen den Amstettnern mehr Betreuungsplätze für ihre Kinder zur Verfügung. STADT AMSTETTEN. Im März 2014 öffnete mit den „Kinder(t)räumen“ in der Siedlungsstraße die erste Kindertagesbetreuungseinrichtung in Amstetten, in der Kinder ab ihrem ersten Lebensjahr bis zum Alter von drei Jahren betreut werden. Bis zu 15 Kinder können in den Räumlichkeiten der „Kinder(t)räume“ aufgenommen werden. Aufgrund der hohen Nachfrage ist es immer wieder zu längeren Wartezeiten gekommen und...

  • 15.07.18