U4-Verlängerung

Beiträge zum Thema U4-Verlängerung

Die Verlängerung der Linie U4 bis nach Auhof ist ein Top-Thema im 14. Bezirk. Wann es so weit sein wird, ist unklar.
1

FragNebenan in Penzing: Eine Wunschliste fürs Grätzel

2.392 Personen sind dem Aufruf von "FragNebenan" gefolgt und haben ihre Fragen an den Bezirk gepostet. Die gesammelten Fragen wurden von der Plattform nun an Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner weitergegeben. PENZING. Was soll sich in der Nachbarschaft ändern? Welche Wünsche und Vorschläge haben die Nachbarn für ihr Grätzel? Das wollte die Nachbarschaftsplattform "FragNebenan" wissen und hat eine Umfrage gestartet. Auf www.fragnebenan.at konnten die Bürger in den vergangenen Wochen ihre Fragen...

  • Wien
  • Simmering
  • Elisabeth Schwenter
Endstation Hütteldorf: Bis auf Weiteres bleibt es dabei, dass die grüne U-Bahn-Linie hier endet.
2 2

Auhof: Aus der Traum von einer längeren U4

Der erneute Anlauf für eine Verlängerung der U4 bis nach Auhof ist im Bezirksparlament gescheitert. PENZING. Ein zarter Hoffnungsschimmer war im Herbst für die Verlängerung der U4 nach Auhof am Horizont aufgetaucht. Nach hitzigen Diskussionen bei der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung wurde der Antrag für eine Machbarkeitsstudie mit den Stimmen von Rot, Grün und Pink abgelehnt. Der Grund dafür, warum davor in der schwarzen Fraktion rund um Antragsteller Hannes Taborsky Optimus geherrscht...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
Die U4-Verlängerung nach Auhof wird von einigen Bezirkspolitikern gewünscht.
5 4 2

Neuer Anlauf für eine U4-Verlängerung nach Auhof

Den Wunsch nach einer U4-Verlängerung gibt es schon lange. Jetzt hat die ÖVP einen neuen Vorschlag. HIETZING/PENZING. Unterschriftenlisten, Anträge oder der Zusammenschluss von Hietzinger und Penzinger ÖVP-Politikern mit ihren Kollegen in Niederösterreich: An sich ist die U4-Verlängerung nach Auhof ja ein alter Hut. Die ÖVP Penzing stellt immer wieder Anträge dazu und diese werden dann in der Bezirksvertretungssitzung regelmäßig abgelehnt. Umso erstaunlicher ist es, dass der Antrag für eine...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl

ÖVP-Mandatare bewarben U4-Verlängerung

PURKERSDORF/WIEN (red). ÖVP-Funktionäre aus Penzing, Hietzing und Purkersdorf machten sich am vergangenen Wochenende einmal mehr für eine Verlängerung der U-Bahnlinie U4 bis Auhof und Unterpurkersdorf stark. Auch der Ausbau der öffentlichen Netze wurde von ÖVP-Penzing-Obmann und Nationalratsabgeordneten Wolfgang Gerstl, ÖVP Hietzing-Obmann Andreas Schöll und ÖVP Purkersdorf-Obmann Andreas Kirnberger beworben.

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Schluss mit Warten: Die Jungen Grünen Purkersdorf fordern eine Verdichtung des S-Bahn-Takts. (Am Bild: Rebecca Stocker (links) und Miriam Üblacker (rechts))

Junge Grüne fordern bessere S-Bahn Taktung für Purkersdorf und Umgebung

Purkersdorf braucht bessere Öffis, meinen die Jungen Grünen. Dafür brauche man jedoch keine U-Bahn. Anstatt der kostenintensiven und noch fern in der Zukunft liegenden Verlängerung der U4, fordern die Jungen Grünen die Verdichtung des Takts der S-Bahnen. PURKERSDORF (red). Eine Verdichtung des S-Bahn-Takts wird zwar schon lange gefordert, umgesetzt wurde sie aber noch immer nicht, so die Jungen Grünen. „Dabei würde die S 50 für viele Leute aus der Region die beste öffentliche Direktverbindung...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Derzeit ist in Hütteldorf Endstation. Doch die Hietzinger Bezirksvorstehung und viele niederösterreichische Gemeinden wünschen sich eine Verlängerung zumindest bis nach Unterpurkersdorf.
2 2

Stadt Wien zu U4 nach Purkersdorf: "In Erwägung gezogen wird gar nichts"

Die U4-Verlängerung wird einmal mehr diskutiert. Eine Kosten-Nutzen-Rechnung soll erstellt werden. HIETZING/PENZING/PURKERSDORF. Die Forderung einer U4-Verlängerung nach Purkersdorf wird immer wieder erhoben. Es sei notwendig, den über die Westeinfahrt kommenden Einpendlern ein leistungsstarkes Verkehrsmittel zur Verfügung zu stellen. Das sagen Purkersdorfs Bürgermeister Karl Schlögl (SPÖ) und Hietzings Bezirkschefin Silke Kobald (ÖVP). "Wir wünschen uns eine Park+Ride-Anlage in Auhof, und auch...

  • Wien
  • Hietzing
  • Christine Bazalka
Im September vergangenen Jahres fand der erste wienerisch-niederösterreichisch Schulterschluss zugunsten einer U4-Verlängerung bis Purkersdorf statt: Nationalrats-Abgeordneter Wolfgang Gerstl, Peter Schaider (Auhofcenter), Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Bezirksrat Andreas Hochmuth, Purkersdorfer Bgm. Karl Schlögl, Davor Sertic (WK Wien) und Wolfgang Ecker (WK Purkersdorf).
1 2

U4 Unterpurkersdorf: Purkersdorf und Hietzing fordern Machbarkeitsstudie

Die Verlängerung der U-Bahn U4 bis Purkersdorf flammt erneut auf: Mit zahlreichen Beschlüssen und Resolutionen der regionalen Politik will man eine Machbarkeitsstudie bewirken. PURKERSDORF/REGION PURKERSDORF/WIEN. Die U-Bahnlinie U4 könnte schon in einigen Jahren bis Unterpurkersdorf fahren – zumindest wenn es nach den Kommunalpolitikern in Purkersdorf und Hietzing geht. Vor rund einem halben Jahr wurde eine Bezirks-, Partei- und Landes-übergreifende Initiative gegründet um sich politisch für...

  • Purkersdorf
  • Tanja Waculik
Regulär fährt die U4 bis Hütteldorf. Baustellenbedingt ist derzeit in Hietzing Schluss.
4 2

U4 bis Purkersdorf: Auch die SPÖ ist jetzt für eine Verlängerung

Die Bezirksvertretung Hietzing wünscht sich eine Verlängerung der U-Bahn bis nach Purkersdorf. Auch der Bürgermeister von Purkersdorf, Karl Schlögl, ist dabei. (tw/tba). HIETZING/PENZING/PURKERSDORF. 600 Meter liegen zwischen dem Bahnhof Unterpurkersdorf und der Wiener Stadtgrenze. Das mag nicht nach viel klingen, ist aber politisch sehr bedeutsam: Eine U-Bahn-Verlängerung nach Niederösterreich, das war bis jetzt für die SPÖ-Stadtregierung ausgeschlossen. Von der ÖVP hingegen wurde das...

  • Wien
  • Hietzing
  • Christine Bazalka
Weitblick: Für VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald ist der Girzenberg mit vielen schönen Erinnerungen verbunden.
1 3

Unterwegs mit Silke Kobald: Hietzing als „Dorf in der Stadt“

VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald über ihre Lieblingsplatzerl und Zukunftspläne für den 13. Bezirk. HIETZING. „Ein traumhaft schöner Blick über Wien“, so VP-Bezirksvorsteherin Silke Kobald beim Start des Spaziergangs mit der bz-Wiener Bezirkszeitung durch Hietzing am Girzenberg. Die 43-Jährige hat Politikwissenschaften studiert und ist früher auch mit ihrem Sohn gerne hierher gekommen. Seit Juli 2013 ist Kobald im Amt. Wo man die viel beschäftigte Politikerin sonst noch finden kann: beim...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
Im September vergangenen Jahres fand der erste wienerisch-niederösterreichische Schulterschluss zugunsten einer U4-Verlängerung bis Purkersdorf statt: Nationalrats-Abgeordneter Wolfgang Gerstl, Peter Schaider (Auhofcenter), Hietzing-Bezirksvorsteherin Silke Kobald, Andreas Hochmuth, Purkersdorfer Bgm. Karl Schlögl, Davor Sertic (WK Wien) und Wolfgang Ecker (WK Purkersdorf).
1 2

Schulterschluss zwischen Wien und Niederösterreich für U4-Verlängerung nach Auhof

Ein überparteiliches Unterstützungskomitee setzt sich für die Verlängerung der U4 nach Auhof ein. HIETZING/PENZING/PURKERSDORF. Die Hietzinger Bezirkschefin Silke Kobald und der Purkersdorfer Bürgermeister Karl Schlögl haben ein überparteiliches Komitee zur Verlängerung der U4 nach Auhof initiiert. Dafür haben sie sich den Abgeordneten zum Nationalrat Wolfgang Gerstl, Auhofcenter-Betreiber Peter Schaider und von der Wirtschaftskammer Wolfgang Ecker (Spartenobmann Purkersdorf) und Davor Sertic...

  • Wien
  • Hietzing
  • Anja Gaugl
FP-Penzing-Obmann Armin Blind setzt sich für die U4-Verlängerung Richtung Auhof ein.
4 4

FPÖ Penzing: Ruf nach U4-Verlängerung und Gratis-Parkpickerl

Die Schwerpunkte des Wahlkampfes der FPÖ Penzing PENZING. Die bz-Wiener Bezirkszeitung hat die Penzinger Parteien nach ihren Schwerpunkten gefragt. Das sagt die FPÖ dazu: Verkehr • Verlängerung der U4 nach Auhof samt Errichtung einer großen Park und Ride Anlage in Auhof, dort Errichtung eines Autobusbahnhofs für den überregionalen Verkehr nach • Stopp der sinnlosen Parkplatzvernichtung: daher wo es geht, zurück zu den aufgelassen Schrägparkordnungen. • kein kostenpflichtiges Parkpickerl in...

  • Wien
  • Penzing
  • Anja Gaugl
ÖVP-Wien-Landesparteiobmann Stadtrat Manfred Juraczka will die U4 in beide Richtungen verlängert haben.
2

U4-Verlängerung – und wenn sie nicht gestorben ist ...

... dann wird die grüne Hauptstadt-U-Bahn weiterhin in diversen Konzepten verlängert. Zuletzt am Reißbrett der Wiener ÖVP. Neue Hoffnung für Niederösterreichs PendlerInnen? KLOSTERNEUBURG/PURKERSDORF (cog). Täglich fahren 250.000 PendlerInnen-Pkw nach Wien, alleine 40.000 AutofahrerInnen kommen über den Westen nach Wien. Zur Entlastung aller Nerven tauchte in regelmäßigen Abständen eine Verlängerung der U4-Linie sowohl nach Klosterneuburg als auch bis Auhof als politische Forderung auf – heute,...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner

Pilgramgasse ist sanierungsbedürftig

„Die U4 Station Pilgramgasse ist ein Schandfleck“, findet Ernst Stadlmayr. „Sie ist baulich in desolatem Zustand. Sicherungsgerüste wurden hier bereits aufgestellt. Außerdem hat sie sich zu einem Tageshotel für Obdachlose entwickelt. Dabei steigen hier doch viele Touristen um.“ Robert Öllinger von der Suchthilfe Wien sieht keine Zunahme von Obdachlosen bei der Station. „Es handelt sich um drei bis vier Leute, die dort regelmäßig sind. Sie wollen dort am sozialen Leben teilhaben. Wir haben ein...

  • Wien
  • Margareten
  • Christian Bunke
Beschmiert und heruntergekommen: Anrainer Richard Wolff wünscht sich, dass die U4-Station Pilgramgasse saniert wird.

U4: Sanierung für Margaretner Station ist fix

Baufällig und beschmiert: Anrainer fordern Facelift für Station Pilgramgasse. (cb). Die im Stil von Architekt Otto Wagner gebaute U-Bahnstation Pilgramgasse ist in die Jahre gekommen. „Ich habe schon viel in meinem Leben gesehen, aber das ist eine Frechheit. Otto Wagner hätte sich im Grabe umgedreht”, sagt Anrainer und Immobilienmakler Richard Wolff. Auch Margaretner Ernst Stadlmayr findet: „Müll, bröckelnder Putz und Graffiti, die Station ist ein Schandfleck.” Umbauarbeiten bis 2020 Die Wiener...

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Ehrenberger
Dominic Runge und Philipp Neuherz planen eine Bürgerinitiative.
2

Bürgerinitiative im Anmarsch

Aus einer Facebook-Seite, die eine U4-Verlängerung fordert, soll bald eine Bürger-initiative werden. PURKERSDORF/KLOSTERNEUBURG/WIEN. Eine erst kürzlich entstandene Facebook-Seite, die sich für eine Verlängerung der U-Bahn Linie U4 bis Auhof und Purkersdorf einsetzt, erfuhr schon in den ersten Tagen ihres Bestehens enormen Zuspruch (die Bezirksblätter haben berichtet), der Trend hält weiterhin an. Das Team dahinter Studenten und Schüler aus Wien-Penzing betreiben die Seite. "Es hat uns sehr...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Purkersdorf

U4-Verlängerung: Facebook-Seite boomt

Facebook-Seite setzt sich für eine U4-Verlängerung nach Purkersdorf ein. PURKERSDORF/WIEN. Schon lange ist eine Verlängerung der Wiener U-Bahn Linie U4 von Hütteldorf nach Auhof und in weiterer Folge nach Purkersdorf Diskussionsthema. Auch Klosterneuburg hofft schon lange auf eine Verlängerung der Linie über Heiligenstadt. Nach vielen gescheiterten Anläufen ist unter dem Titel "NEU4" nun eine General-Sanierung der U4 ab 2014 geplant. 335 Millionen Euro wollen die Wiener Linien und die Stadt...

  • Klosterneuburg
  • Bezirksblätter Purkersdorf
Auf der U4 können Störungen nicht umfahren werden. 2014 kommt es zu einer Teilsperre.
2

Zwangspause für U4 in den Sommerferien 2014

(wb). Nach der Sanierung der U1 kommt nun die Linie U4 an die Reihe: Im Sommer 2014 wird es voraussichtlich zu einer Teilsperre zwischen Hietzing und Hütteldorf kommen. Das bestätigt auf bz-Frage auch Wiener Linien Geschäftsführer Eduard Winter, der die 34 Jahre alte ehemalige Stadtbahnlinie auf modernsten Stand bringen will. Knackpunkt ist das Teilstück von Hietzing bis Hütteldorf ohne Verbindungsweichen, die einen Gleiswechselbetrieb nicht zulassen. Bei einer Störung steht alles. Bevor 2014...

  • Wien
  • Döbling
  • Wolfgang Beigl
14., Pevetzgasse .. auch de iure Parkverbot mißachtet
8 10

Parkpickerl löst reinstes Chaos aus. Vassilakou glänzt mit fehlendem tragfähigen Gesamtkonzept

Bereits zwei Tage nach der Einführung der Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung zeigen sich die fatalen Auswirkungen, dass unsere zuständige Verkehrsstadträtin alles konzeptlos und planlos nur zur Umsetzung Ihres Willens durchführen läßt. Was fehlt: - keine Pläne für die Parkmöglichkeiten der verdrängten Pendler - keine Pläne für das gesamte adaptierte Verkehrskonzept die Folgen: - Verlagerung der Parkprobleme in die Randbereiche und in die Umgebung der Einpendler, wo keinerlei Vorplanung und...

  • Wien
  • Penzing
  • BR Herbert F J Wisbauer

U4-Verlängerung nach Auhof – vertane Chance

In der Bezirksvertretungssitzung vom 13.6.2012 wurde wieder ein Antrag der FPÖ auf Verlängerung der U4 nach Auhof eingebracht, da sich nunmehr im 13., Bezirk die Bezirksvertretung von SPÖ, FPÖ und ÖVP für eine Verlängerung der U4 nach Auhof ausgesprochen hatte und somit die einmalige Gelegenheit gegeben war, dass sich auch unser Bezirk für die U4 Verlängerung aussprechen hätte können und somit die beiden westlichsten Bezirke solidarisch für diese notwendige Verkehrslösung gewesen wären. Aber...

  • Wien
  • Penzing
  • BR Herbert F J Wisbauer

U4-Verlängerung nach Auhof – unbedingte Notwendigkeit

Mit U5 und ähnlichen Konzepten sieht man, dass die Verkehrsplaner wieder an der Realität vorbei planen. Die Realität ist, dass über das Nadelöhr Westautobahn und Bundesstraße 1 täglich tausende Einpendler nach Wien kommen. Dass hier eine absolute Fehleinschätzung vor Allem von Rot-Grün vorliegt, zeigt sich täglich in der Westeinfahrt wo Staus mit hohen Zeitverlusten an der Tagesordnung stehen. Diese finden jedoch nicht nur in der Früh statt, sondern auch tagsüber und auch abends durch den...

  • Wien
  • Penzing
  • BR Herbert F J Wisbauer
Abgeblitzt: VP-Bezirkschef Adi Tiller will aber weiterkämpfen.

Tiller will U-Bahn verlängern

Die U4-Linie bis ins Kahlenbergerdorf? • Rathauspolitiker blocken ab Endstation Heiligenstadt – damit will sich Döblings Bezirkschef Tiller nicht zufriedengeben. Er fordert eine Verlängerung der U4. Zumindest bis ins Kahlenbergerdorf sollen die Silberpfeile düsen. Bezirksvorsteher Adi Tiller: „Dort bleiben nicht einmal die Züge der Franz-Josefs-Bahn stehen.“ Optimale Lösung wäre für den VP-Politiker überhaupt eine Verlängerung bis nach Klosterneuburg. Vorteile: Das chronische Parkplatzproblem...

  • Wien
  • Döbling
  • Tom Klinger
Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirkschefin Andrea Kalchbrenner, Pflegewohnhäuser-Direktor Roland Paukner (von li.) freuten sich über den Spatenstich des Pflegeheims Baumgarten.
1

Neuer Anlauf für U4-Auhof

Die „Schwarzen“ aus Penzing und Purkersdorf haben sich auf ein Packl g’haut. Der Anlass: Beide wollen die U4-Verlängerung in den Auhof und weiter nach Purkersdorf. „Wir haben in den vergangenen Legislaturperioden immer wieder Anträge gestellt, um mit dem Ausbau der U4 die Bezirksbevölkerung endlich vom täglichen Verkehrschaos in Hütteldorf zu entlasten“, erklärt Bezirksrat Hannes Taborsky seinen aktuellen Antrag. Unterstützt wird sein Begehren von Lukas Mandl von der VP Niederösterreich, der...

  • Wien
  • Penzing
  • Alexander Schöpf
Endstation Hütteldorf: Wolfang Gerstl hätte gern, dass die U-Bahn bis nach Auhof fährt.
2 2

U4 Auhof? Definitiv vielleicht

Eine mögliche Verlängerung der U4 nach Auhof ist seit Jahren ein Streitpunkt zwischen den Wiener Parteien. Während ÖVP und FPÖ die Verlängerung mit Nachdruck fordern, wehren sich die Grünen vehement dagegen. Die SPÖ will sich noch nicht entscheiden. Auhof hat sich in den letzten 15 Jahren zu einem lebendigen Stadtteil entwickelt. Neben einem großen Einkaufszentrum haben sich auch einige andere Unternehmen angesiedelt. Zudem werden bis Mitte 2012 in der ehemaligen „Stadt des Kindes“...

  • Wien
  • Hietzing
  • Alexander Schöpf
Für die Penzinger FPÖ ist eine Verlängerung der U4 nach Wien Auhof eine zentrale Forderung
3

FP will Verlängerung der U4

Die Verbindung nach Aufhof bleibt umstrittenes Thema im Bezirk Schon seit mehreren Jahren fordern zahlreiche Penzinger die Verlängerung der Linie U4 nach Wien Auhof – bisher vergeblich. Nun greift die FPÖ dieses Thema wieder auf. Konkret geht es um die Verlängerung der Linie U4 von Hütteldorf bis nach Wien Auhof. Insgesamt zwei neue Stationen sollen eine bessere Anbindung garantieren. Als erster Halt soll die Shopping City West eine eigene U-Bahnstation inklusive Park and Ride bekommen. Die...

  • Wien
  • Penzing
  • Tina Bayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.