Alles zum Thema Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Lokales
KFV: „Helm tragen soll auch beim Rodeln selbstverständlich werden!“
2 Bilder

KFV: Helm beim Rodeln sollte selbstverständlich sein!

Inoffiziell gilt Rodeln als der gefährlichste Wintersport, wenn nicht sogar die Sportart mit den meisten Verletzungen. Schwerste Verletzungen könnte man mit einem Helm vorbeugen, wie es das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) erläutert. Bis Ende März rechnet das KFV mit noch mehr als 600 verletzten Personen. TIROL. Während man auf der Skipiste nur noch selten bloße Mützen sieht, ist es beim Rodeln das genaue Gegenteil. Viele Rodler können das Risiko des Rodelns noch nicht genügend...

  • 22.01.18
Freizeit
Verunglückte werden meist mit dem Hubschrauber von der Piste geholt.

Alpine Todesfälle 2017 leicht gestiegen

Die Zahl der Alpintoten durch Bergunfälle ist im vergangen Jahr leicht angestiegen. Dies zeigt nun die veröffentlichte Statistik für das Jahr 2017 des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit /BM.I Alpinpolizei. Jedoch liegt der Wert unter dem Durchschnitt für die vergangen 10 Jahre. Auffallend: Überdurchschnittlich viele Männer sind die Opfer der Unfälle in den Bergen. TIROL. Auch die Zahl der Verletzten ist in den letzten 10 Jahren signifikant angestiegen. Waren es 2016 noch...

  • 10.01.18
  •  1
Freizeit
Die Verletzungen entstehen meist durch ein fehlendes Gefahrenbewusstsein.

So geht es sicher ins neue Jahr: Tipps fürs Feuerwerk

Jedes Jahr an Silvester kommt es zu Unfällen mit Feuerwerkskörpern. Statistiken zeigen, dass es sich bei den Verletzten zu 95% um männliche Personen handelt. Meist bleiben sie mit offenen Wunden und Verbrennungen an Fingern und Händen in der Silvesternacht zurück. Hier gibt es Tipps, um dies zu vermeiden! TIROL. Der Reiz des verzögerten Loslassens birgt das größte Risiko für eine Silvesternachts-Verletzung. Dazu kommt, dass sich viele Leute nicht zugelassene Feuerwerkskörper besorgen, die...

  • 21.12.17
Lokales
Symbolbild

Strengen: 50-Jähriger durch Stichflamme verletzt

Als der 50-Jährige einen auffallenden Geruch in der Hütte wahrnahm, öffnete er die Ofentüre. Es bildete sich eine Stichflamme, welche ihn im Gesichtsbereich traf. STRENGEN. Bereits am 19. Oktober 2017 hielt sich ein 50-jähriger Österreicher alleine auf seiner privaten Almhütte in Strengen auf. Der Mann heizte dabei auch einen kleinen Eisenofen ein und verwendete dafür zum Teil beschichtete Leimplatten. Als der 50-Jährige einen auffallenden Geruch in der Hütte wahrnahm, öffnete er die Ofentüre....

  • 24.10.17
Lokales

Was tun bei einem Wildunfall?

Wildtiere sind besonders in den Morgenstunden und abends aktiv, kommen da noch wetterbedingt schlechte Sichtverhältnisse wie im Herbst hinzu, ist Vorsicht geboten! TIROL. Es ist eine erschreckende Zahl: rund 1.360 Wildtiere kommen in Tirols Straßen jährlich zu Tode. Runtergerechnet ist das alle 7 Stunden ein Wildunfall in Tirol. Österreichweit ist es sogar alle sieben Minuten, dass ein Wildunfall passiert.  Trotz der vielen Warnschilder passiert es leider doch noch zu häufig, dass ein...

  • 04.10.17
  •  1
Lokales
Symbolbild

Kappl: PKW-Kollision forderte drei Verletzte

In der Gfällgalerie auf der B188 brach bei einem PKW in einer Rechtskurve das Heck aus. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden PKW. KAPPL. Am 03. Oktober 2017 um 07.40 Uhr lenkte ein 32-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Villach-Land seinen PKW auf der Paznauntalstraße von Pians kommend in Richtung See. In der sogenannten Gfällgalerie im Gemeindegebiet von Kappl, brach in einer Rechtskurve das Heck des Fahrzeuges nach links aus und kollidierte dabei mit dem...

  • 04.10.17
Gesundheit
Beim Autofahren sollte die Konzentration möglichst hoch bleiben.

Wie konzentriert fahren wir wirklich Auto?

Beim Autofahren sind wir womöglich wesentlich unkonzentrierter als wir glauben. Konzentration ist beim Autofahren höchstes Gebot. Wer sich am Steuer eine kurze Unachtsamkeit leistet, bringt im Extremfall sogar das eigene Leben oder jenes anderer Menschen in Gefahr. Leider sind kleine Unaufmerksamkeiten nicht allzu unüblich, wie eine neue Studie zeigt. Wissenschafter untersuchten, wie oft unsere Gedanken während dem Autofahren abschweifen. Die Tests führte man mittels Autosimulationen durch, die...

  • 13.09.17
Lokales
Ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß, Kinder sind durch den Verkehr, auf dem Schulweg besonders gefährdet.

Sicherheit für das Schulumfeld - Richtlinienkatalog informiert über Möglichkeiten

Der Schulanfang steht vor der Tür und mit ihm auch viele Kinder, die ihren Schul- und Heimweg antreten. Nun gilt es, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, besonders aufmerksam zu sein. Zudem gibt es weitere Möglichkeiten, das Schulumfeld sicherer zu gestalten. TIROL. Jeden Tag verunglücken in Österreich im Schnitt drei Schüler im Alter von 6-15 Jahren auf ihrem Schul- oder Heimweg. Damit dies vermieden werden kann, sollte jeder Autofahrer gerade in der Phase des Schulbeginns die Augen offen...

  • 31.08.17
  •  1
Lokales
Symbolbild

Verkehrsunfall in Ischgl

ISCHGL. Am 28.08.2017 gegen 11.40 Uhr lenkte ein 55-jähriger polnischer Staatsangehöriger seinen PKW auf der Silvrettastraße im Gemeindegebiet von Ischgl in Richtung Westen. Aus unbekannter Ursache geriet der Mann bei StrKm 22,54 auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit der linken Fahrzeugseite gegen die Leitschiene. Es kam dabei zu keinerlei Gefährdung des Gegenverkehrs. Zwei Männer die in Fahrtrichtung Osten unterwegs waren, kamen als erste zum Unfallort und fanden den 55-Jährigen...

  • 29.08.17
Lokales
Sicherer Schulweg: Die Verkehrserziehung der Schulkinder durch die Polizei ist unverzichtbar.

Sicher unterwegs am Schulweg

Schulbeginn: Die Polizei zeigt im Nahbereich von Schulen und Kindergärten Präsenz BEZIRK LANDECK (otko). Zu Beginn des neuen Schuljahres geht es der Polizei vorrangig um die Sicherheit der Kinder am Schulweg. "Wir sind froh, dass wir keinen Unfall und Verletzte am Schulweg hatten", zeigt sich Bezirkspolizeikommandant Werner Hauser erleichtert. Im letzten Schuljahr ist kein Kind bzw. kein Jugendlicher im Bezirk Landeck zu Schaden gekommen. Etwas anders sieht die Bilanz aber in Tirol aus. Im...

  • 29.08.17
Lokales
Symbolbild

Verkehrsunfall in Fließ

FLIEß. Ein 63-jähriger einheimischer Mann kam am 19.08.2017 um 12.00 Uhr aus bisher unbekannter Ursache mit einem Klein-LKW in Fließ auf einer Gemeindestraße linksseitig von der Straße ab, befuhr in der Folge mit einer Fahrzeughälfte den Vorplatz eines Gastgewerbetriebes und kollidierte dort mit einem 51-jährigen Fußgänger aus dem Pitztal. Der Mann wurde vom Auto erfasst, über die Windschutzscheibe auf den Boden geschleudert und dabei unbestimmten Grades verletzt. (Quelle: Polizei)

  • 20.08.17
Lokales
Symbolbild

Verkehrsunfall mit Personenverletzung in Fiss

FISS. Ein 77-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Landeck lenkte am 03.08.2017 gegen 13:30 Uhr seinen PKW auf der Gemeindestraße in Fiss vom Dorf kommend in Fahrtrichtung Norden (bergauf). Zur gleichen Zeit lenkte ein 46-jähriger Mann aus den Niederlanden sein Fahrrad vom Berg kommend talwärts. Der Radfahrer bremste, das Hinterrad kam ins Rutschen, er kollidierte frontal mit dem PKW, kam zu Sturz und verletzte sich am Kopf, Bauch und Unterarm. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit...

  • 04.08.17
Lokales
Symbolbild

E-Biker bei Sturz schwer verletzt

Auf der Zugertal-Mautstraße stürzte ein 54-Jähriger ca. einen Meter tief in den Straßengraben. DAALAS/LECH. Ein 54-jähriger E-Biker fuhr am 18. Juli 2017 um 14.45 Uhr von der Freiburgerhütte kommend auf der Zugertal-Mautstraße talwärts in Richtung Zug. Dabei geriet er kurz vor dem Waldcamp in einer Rechtskurve über den linken Fahrbahnrand und stürzte ca. einen Meter tief in den Straßengraben. Der Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Notarzthubschrauber "Gallus 1" ins...

  • 20.07.17
Lokales
Symbolbild

Pfunds: 64-Jähriger stürzte mit E-Bike

Fortstarbeiter fand Verletzten am Boden liegend und verständigte die Einsatzkräfte. PFUNDS. Am 19. Juli 2017 um gegen 13.00 Uhr fuhr ein 64-jähriger Österreicher aus Pfunds mit seinem E-Bike auf der Forststraße im Gebiet Radurschl – Gelbbühel-Hochstadelmaiß talwärts. Aus noch ungeklärter Ursache kam er in einer leichten Linkskurve zu Sturz, wo er von einem Forstarbeite am Boden liegend aufgefunden wurde. Die Einsatzkräfte (C5, Notarzt und Bergrettung) versorgten den Verletzten und brachten ihn...

  • 20.07.17
Lokales
Symbolbild

Verkehrsunfall auf der Arlberg Schnellstraße

Ein 21-Jähriger Autofahrer wurde während der Fahrt abgelenkt und prallte gegen einen Aufpralldämpfer bei der Ausfahrt Landeck-West. LANDECK. Am 10.07.2017, um 14.55 Uhr fuhr ein 21-jähriger KFZ-Lenker aus Deutschland mit seinem PKW auf der Arlberg Schnellstraße (S16) in Richtung Bregenz. Am Beifahrersitz befand sich seine 23-jährige Freundin aus Vorarlberg. Im Bereich der Ausfahrt Landeck-West fiel der Frau laut eigenen Angaben ein Gegenstand aus der Hand in den Fußraum. Dadurch abgelenkt kam...

  • 11.07.17
Lokales
Motorradunfall bei Ried i.O.

Schwerer Verkehrsunfall auf der Reschenbundesstraße

49-Jähriger Motorradfahrer überholte trotz beschildertem Überholverbot und Sperrlinie. In weiterer Folge prallte er gegen einen entgegenkommenden LKW. RIED. Am 04.07.2017, gegen 11:40 Uhr lenkte ein 49-jähriger Engländer sein Motorrad auf der Reschenbundesstraße B180 von Landeck kommend in Fahrtrichtung Reschenpass. Bei Straßenkilometer 6,8 (Baustelle) überholte er trotz beschildertem Überholverbot und Sperrlinie einen vor ihm fahrenden PKW. In weiterer Folge prallte er gegen den...

  • 05.07.17
Lokales
-fotocredit: ZOOM.TIROL

Schwerer Unfall im Roppener Tunnel

Am 27. Juni gegen 18.00 Uhr, streifte ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck mit seinem PKW im Roppener Tunnel auf der Überholspur einen LKW und prallte anschließend auf das Heck eines vor ihm fahrenden PKW aus der Schweiz. Dieser geriet durch den Anprall ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 32-jährige Lenker aus der Schweiz und seine Mitfahrerin, sowie die Beifahrerin des Unfalllenkers wurden unbestimmten Grades verletzt und nach Erstversorgung ins KH Zams...

  • 28.06.17
Lokales
Symbolfoto

Verkehrsunfall mit Verletzten in Zams

ZAMS. Am 11.06.2017, um 03:25 Uhr, lenkte ein 35-jähriger Mann aus dem Bezirk Imst seinen PKW auf der B171 durch das Ortsgebiet von Zams in Fahrtrichtung Innsbruck. Nach einer scharfen Linkskurve musste der Mann eigenen Angaben zufolge wegen eines Gegenverkehrs auf seiner Fahrbahnhälfte nach links ausweichen. In weiterer Folge geriet das Auto ins Schleudern, prallte am dortigen Schutzweg gegen einen Masten der Straßenbeleuchtung und riss diesen um. Der PKW kam auf der Fahrerseite liegend zum...

  • 12.06.17
Lokales
Symbolbild

Unfall mit einem E-Bike in Kaunerberg

KAUNERBERG. Ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck fuhr am 07.06.2017 um 17.30 Uhr auf einer Gemeindestraße in Kaunerberg talwärts. Zur gleichen Zeit spannte ein Landwirt ein Weidezaunseil über die Straße, während er seine Kühe in den Stall trieb. Der E-Biker übersah das Seil, fuhr ungebremst in das Seil und kam in Folge zu Sturz. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Zams gebracht. Quelle: Polizei

  • 08.06.17
Lokales
Symbolbild

Verkehrsunfall in Zams

ZAMS. Eine 18-jährige Radfahrerin aus dem Bezirk Landeck fuhr am 07.06.2017 um 17.50 Uhr mit ihrem Fahrrad im Gemeindegebiet von Zams von einer gegenüber dem Gegenverkehr abgewerteten Seitenstraße in eine Gemeindestraße ein und prallte im Kreuzungsbereich gegen einen PKW. Der PKW wurde von einer 42-jährigen Frau aus dem Bezirk Imst gelenkt. Die Radfahrerin kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurde sie in das Krankenhaus Zams gebracht. Quelle:...

  • 08.06.17
Lokales
Symbolbild

Pians: PKW kollidierte mit LKW im Quadratscher Tunnel

Bei einem Überholmanöver auf der S16 Arlberg Schnellstraße touchierte ein PKW einen LKW. Der 72-jährige PKW-Lenker wurde verletzt. PIANS. Am 23. Mai 2017 lenkte ein 72-jähriger Österreicher gegen 10:55 Uhr seinen PKW auf der S16 Arlberg Schnellstraße Richtung Osten. Unmittelbar nach der Einfahrt des Quadratscher Tunnels überholte er den auf der rechten Spur fahrenden LKW mit Anhänger eines 50-jährigen Österreichers. Aus bisher ungeklärter Ursache lenkte der 72-jährige seinen PKW beim Einordnen...

  • 24.05.17
Lokales
Bei dem schweren Verkehrsunfall auf der Arlbergpassstraße wurden neun Personen verletzt.
4 Bilder

St. Anton am Arlberg: Frontalkollision forderte neun Verletzte

Auf der Arlbergpassstraße prallte ein PKW gegen einen rumänischen Kleinbus. Da der Arlbergstraßentunnel gesperrt ist, kam es zu Staus. ST. ANTON. Am 04. Mai 2017 gegen 20.45 Uhr fuhr ein 36-jähriger Mann aus Rumänien mit einem sogenannten Microbus auf der B 197 von St. Christoph a.A. kommend in Richtung St. Anton a.A. Im Bus befanden sich ein weiterer Lenker sowie 17 Fahrgäste. Zur selben Zeit fuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck mit einem PKW in entgegen gesetzte Fahrrichtung und...

  • 05.05.17
Lokales
Eine Frontalkollision in Pfunds forderte insgesamt fünf Verletzte.
2 Bilder

Pfunds: Frontalkollison forderte fünf Verletzte

Im Ortsgebiet von Pfunds kollidierten auf der Reschenstraße zwei Pkw frontal. Nur der Unfalllenker blieb unverletzt. PFUNDS. Am 30. April 2017 um 15.55 Uhr lenkte ein österreichischer Staatsbürger (56) seinen PKW auf der Reschenstraße von Nauders in Richtung Landeck. Im PKW führte er noch zwei Frauen (85 und 51) sowie ein Kind (5) mit. Im Ortsgebiet von Pfunds, Stuben, geriet er mit dem PKW aus bisher unbekannter Ursache auf die gegenüberliegende Straßenseite, wo er mit dem PKW eines...

  • 02.05.17