Unternehmensinsolvenzen

Beiträge zum Thema Unternehmensinsolvenzen

Der KSV1870 informiert über deutlichen Anstieg an Unternehmensinvolvenzen im Bezirk

Bezirk Oberwart
25 Unternehmens- und fünf Privatinsolvenzen 2020

BEZIRK OBERWART. Die KSV1870 informierte, dass es im ersten Halbjahr im Bezirk Oberwart 25 Unternehmensinsolvenzen (um 16 mehr als 2019) sowie fünf Privatinsolvenzen (um zwei weniger als 2019) gab. Im ersten Halbjahr gab es drei nicht eröffnete Insolvenzverfahren.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Insolvenzentwicklung 2020
Auswertung für den Bezirk Reutte

BEZIRK REUTTE (eha). Der Kreditschutzverband hat die Hochrechnung für die Insolvenzentwicklung im ersten Halbjahr 2020 für den Bezirk Reutte veröffentlicht. Hier die Auflistung: •Unternehmensinsolvenzen 1. HJ 2020: 1 (2019:/4) •Nicht eröffente Insolvenzverfahren 1. HJ 2020: 3 (2019/1) •Privatinsolvenzen 1. HJ 2020: 2 (2019/9)

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Das sind die aktuellen Zahlen der Insolvenzen in Kärnten für das erste Halbjahr 2020.
3

Insolvenzstatistik
Rückgang der Insolvenzen in Kärnten im ersten Halbjahr

Der Kreditschutzverband 1870 veröffentlicht die aktuellen Insolvenzzahlen für Unternehmen sowie Private in Kärnten im ersten Halbjahr 2020. KÄRNTEN. Die Corona-Krise und die damit einhergehenden notwendigen Maßnahmen haben die heimische Wirtschaft stark beeinflusst. Die aktuellen Zahlen der Firmeninsolvenzen zeigen ein Minus von 33 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die Privatinsolvenzen zeigen einen Rückgang im ersten Halbjahr von 28 Prozent und sei zur Gänze einem Ausnahmezustand...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
2019 ist die Zahl an Privatinsolvenzen im Bezirk Oberwart deutlich gesunken.

Bezirk Oberwart
Privatinsolvenzen gesunken, Firmeninsolvenzen gestiegen

BEZIRK OBERWART. Creditreform präsentierte die Insolvenzstatistik 2019 für das Burgenland. In Österreich gab es im Vorjahr insgesamt 16.045 Insolvenzanträge, davon 5.235 Unternehmensinsolvenzen und 10.810 Privatinsolvenzen. Die meisten Insolvenzen gab es mit 917 im Handel, wobei dieser einen Rückgang an Insolvenzen gegenüber 2018 um acht Prozent verzeichnete. Die geringste Anzahl gab es im Kredit- und Versicherungswesen mit 89, wo auch mit 21,2 Prozent der stärkste Rückgang verzeichnet wurde....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Zahl der Privatkonkurse und Firmeninsolvenzen sank in den ersten drei Quartalen 2019 auch in Kärnten
4

Kärnten
Privat- und Firmenkonkurse rückläufig

In den ersten drei Quartalen 2019 sind sowohl die Unternehmensinsolvenzen als auch die Privatkonkurse in Kärnten im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. KÄRNTEN. "Österreichs Konjunktur ist nach wie vor robust", betont Gerhard Weinhofer, Geschäftsführer des Österreichischen Verbandes Creditreform. Das liegt unter anderem am starken Export, dem guten Binnenkonsum und der relativ niedrigen Arbeitslosigkeit, erklärt er. Die Gründe für Insolvenzen von Unternehmen sieht Weinhofer vor allem in...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Heuer sind weniger Unternehmensinsolvenzen als im Vorjahr.
1

KSV
Weniger Unternehmensinsolvenzen als im Vorjahr

RIED. Laut KSV gab es in Ried im ersten Halbjahr 2019 drei Unternehmensinsolvenzen. Das sind fünf weniger als im Jahr 2018. Privatinsolvenzen gab es mit 15 um zwei weniger als im Vorjahr.

  • Ried
  • Helena Pumberger

Bezirk Braunau
Sechs Unternehmensinsolvenzen und 19 Privatkonkurse im ersten Halbjahr 2019

BEZIRK. Sechs Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2019 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Zwei Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 19 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2018 gab es neun Unternehmensinsolvenzen, fünf nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 20 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Zwei Unternehmensinsolvenzen und acht Privatkonkurse

BEZIRK. Zwei Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Quartal 2019 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Zwei Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Außerdem gab es im Bezirk acht Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2018 gab es sechs Unternehmensinsolvenzen, ein nicht eröffnetes Insolvenzverfahren und zwölf eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Seit Jahresbeginn wurden in Kärnten 45 Insolvenzverfahren über Kärntner Unternehmen eröffnet
1 2

Finanzen
Firmeninsolvenzen um 17 Prozent gesunken

Im ersten Quartal 2019 ging die Zahl der Firmeninsolvenzen in Kärnten um 17 Prozent zurück. KÄRNTEN. Seit Anfang des Jahres mussten bereits 87 Kärntner Unternehmen Insolvenz anmelden. Im Vergleich zum ersten Quartal im Vorjahr entspricht das einem Rückgang von 17 Prozent. Passiva Die Höhe der Schulden beläuft sich bisher auf 31 Millionen Euro, wobei die Insolvenz der Haustechnikfirma a.zoppoth GmbH bislang Kärntens größter Insolvenzfall ist, österreichweit sogar der fünft größte,...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
2018 gab es im Pinzgau weniger Unternehmens-Konkurse als im Jahr zuvor. Umgekehrt ist es bei den Privat-Insolvenzen.

Pinzgau
2018 weniger Unternehmensinvolvenzen, aber mehr Privatkonkurse

PINZGAU. Der KSV1870 meldet die speziell für den Bezirk Zell am See ausgewerteten Unternehmens- und Privatinsolvenzen für das Jahr 2018. • Eröffnete Unternehmensinsolvenzen: 16 Fälle • Nicht eröffnete Insolvenzverfahren (mangels Kostendeckung): 14 Fälle • Eröffnete Privatkonkurse: 43 Fälle Die Vergleichsdaten aus dem Vorjahr, selber Zeitraum: • Eröffnete Unternehmensinsolvenzen: 22 Fälle • Nicht eröffnete Insolvenzverfahren (mangels Kostendeckung): 12 Fälle • Eröffnete...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Bezirk Braunau: 13 Unternehmensinsolvenzen und 34 Privatkonkurse im Jahr 2018

BEZIRK. 13 Unternehmensinsolvenzen wurden im Jahr 2018 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Neun Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 34 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: 2017 gab es 21 Unternehmensinsolvenzen, neun nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 30 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der KSV1870 hat die Insolvenzentwicklung 2018 im Bezirk Gmünd ausgewertet.

Bezirk Gmünd
Zahl der Privatkonkurse hat sich mehr als verdoppelt

BEZIRK GMÜND. Im abgelaufenen Jahr wurden im Bezirk Gmünd sieben Unternehmensinsolvenzen eröffnet. Das sind, wie der KSV1870 aufzeigt, gleich viele Fälle wie im Jahr 2017. Damals waren es allerdings nur zwei Insolvenzverfahren die nicht eröffnet wurden. Denn wenn kein kostendeckendes Vermögen vorhanden ist, kommt es zur Abweisung des Insolvenzantrags, womit auch der Verlust der Gewerbeberechtigung und die Löschung aus dem Firmenbuch verbunden sind. Im Jahr 2018 wurde dieses Prozedere gleich...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Zahl der Unternehmensinsolvenzverfahren in Kärnten ist nur leicht gestiegen

Finanzen
Firmeninsolvenzen in Kärnten nur leicht gestiegen

Dank guter Konjunktur oder niedriger Zinsen stagniert die Zahl der Firmeninsolvenzen derzeit. In Kärnten konnte nur ein leichter Anstieg verzeichnet werden. KÄRNTEN. Im ersten bis dritten Quartal des Jahres 2018 stieg die Zahl der Firmeninsolvenzen in Kärnten um 2,2 Prozent auf insgesamt 275 Fälle. Österreichweit gab um 0,6 Prozent mehr Firmeninsolvenzverfahren. Etwa 11 von 10.000 Kärntner Unternehmen betroffenWie bei den Privatkonkursen ist auch hier der Spitzenreiter das Burgenland...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn

Wirtschaft
Konkurse im Pinzgau von 1. Jänner bis 30. September 2018

PINZGAU. Der KSV1870 meldet die speziell für den Bezirk Zell am See ausgewerteten Unternehmens- und Privatinsolvenzen für das erste bis dritte Quartal 2018: • Eröffnete Unternehmensinsolvenzen: 12 Fälle • Nicht eröffnete Insolvenzverfahren (mangels Kostendeckung): 12 Fälle • Eröffnete Privatkonkurse: 33 Fälle Die Vergleichsdaten aus dem Vorjahr, selber Zeitraum: • Eröffnete Unternehmensinsolvenzen: 18 Fälle • Nicht eröffnete Insolvenzverfahren (mangels Kostendeckung): 11...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter
Im Jahr 2018 wurden in Kärnten bereits 258 Unternehmen insolvent

Insolvenz
Insolvenzen in Kärnten um neun Prozent gestiegen

Im Jahr 2018 wurden bereits 358 Kärntner Unternehmen insolvent. KÄRNTEN. In den letzten neun Monaten wurden bereits 258 Unternehmen in Kärnten insolvent. Das bedeutet einen Anstieg von etwa 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Verschuldung der Unternehmen beträgt in summe etwa 69 Millionen Euro. Großteil ohne Insolvenzverfahren Mit bisher 258 insolventen Unternehmen im Jahr 2018 liegt Kärnten nach Niederösterreich an zweiter Stelle im bundesweiten Vergleich. Beachtlich ist auch die...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Die Insolvenzen sind im Vergleich zum Vorjahr zurück gegangen.

Rückgang von Unternehmensinsolvenzen

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Unternehmensinsolvenzen zurückgegangen. BEZIRK. Die Unternehmensinsolvenzen sowie die nicht eröffneten Insolvenzverfahren im ersten Halbjahr 2018 sind im Verlgeich zu 2017 gesunken. Bei den eröffneten Privatinsolvenzen sind heuer jedoch 17 Fälle erfasst, während es im Vorjahr nur 13 Konkurse waren.

  • Ried
  • Helena Pumberger

Neun Insolvenzen und 20 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Neun Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2018 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Fünf Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 20 Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2017 gab es sieben Unternehmensinsolvenzen, drei nicht eröffnete Insolvenzverfahren und elf eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

16 Insolvenzen und 17 Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK BRAUNAU. 16 Unternehmensinsolvenzen wurden bis zum dritten Quartal 2017 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Fünf Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk 17 Fälle von Privatkonkursen.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Privatinsolvenzen gehen zurück. Trotzdem sind durchschnittlich fast 5 von 10.000 Kärntner zahlungsunfähig.

Insolvenz-Statistik: Mehr Unternehmensinsolvenzen als im Vorjahr

Unternehmensinsolvenzen in Kärnten ist im ersten Halbjahr um 12,3 Prozent gestiegen. Die Zahlen der Creditreform Privatinsolvenz-Statistik zeigen das Insolvenzen von Privatpersonen weiter sinken. Die Zahl der eröffneten Schuldenregulierungsverfahren ist österreichweit um 28,4 Prozent auf rund 3.000 Verfahren gesunken. Das ist der niedrigste Stand seit 2006. Die Höhe der Schulden wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die Durchschnittsverschuldung betrug 60.000 Euro. 5 von 10.000 Kärntnern...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig

Sieben Insolvenzen und elf Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Sieben Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Halbjahr 2017 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Drei Fälle wurden mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk elf Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2016 gab es ebenso sieben Unternehmensinsolvenzen, sieben nicht eröffnete Verfahren und 20 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Manchmal geht es sich nicht aus

Insolvenzen im Bezirk Korneuburg: 1. Halbjahr 2017 BEZIRK KORNEUBURG. Wie der KSV 1870 mitteilt, wurden im Bezirk Korneuburg im ersten Halbjahr 2017 20 Unternehmensinsolvenzen eröffnet, 15 Fälle wurden mangels Kostendeckung eingestellt. Auch 38 Privatpersonen mussten Konkurs anmelden.

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
In den vergangenen sechs Monaten wurden 85 Insolvenzverfahren über Kärntner Unternehmen eröffnet

Unternehmensinsolvenzen um 7,3 Prozent gesunken

Kärnten verzeichnet mit 166 insolventen Firmen den viertgrößten Rückgang in Österreich. Die Hochrechnung zum ersten Halbjahr 2017 zeigt, dass mit insgesamt 166 insolventen Unternehmen, einen Insolvenzenrückgang von 7,3 Prozent gibt. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden 85 Verfahren über Kärntner Unternehmen eröffnet. Bei weiteren 81 Insolvenzanträgen war eine Eröffnung mangels Vermögens der Schuldner nicht möglich. „In Summe sind 166 Unternehmen mit Verbindlichkeiten von 82 Millionen...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Kristina Orasche

Vier Insolvenzen und sieben Privatkonkurse im Bezirk Braunau

BEZIRK. Vier Unternehmensinsolvenzen wurden im ersten Quartal 2017 im Bezirk Braunau eröffnet. Das berichtet der Kreditschutzverband 1870 (KSV) in einer Aussendung. Ein Fall wurde mangels Kostendeckung nicht eröffnet. Zudem gab es im Bezirk sieben Fälle von Privatkonkursen. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2016 gab es ebenfalls vier Unternehmensinsolvenzen, vier nicht eröffnete Insolvenzverfahren und 13 eröffnete Privatkonkurse.

  • Braunau
  • Barbara Ebner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.