Urnengrab

Beiträge zum Thema Urnengrab

Stadtrat David Süß mit den Gemeinderäten Siegfried Weiß, Gregor Ableidinger, Erich Hobecker und Franz Brantner.

Neues Urnengrab am Schremser Friedhof ist fertig

Die Stadtgemeinde hat 22.000 Euro in die Erweiterung investiert. SCHREMS (red). Die neue Urnenwand am Schremser Friedhof wurde fertiggestellt. Das neue Grab beinhaltet neun Stellplätze und wurde als Verlängerung eines bestehenden Urnengrabs im alten Friedhofsteil bei der Aufbahrungshalle errichtet. Ebenso wurden Ausbesserungsarbeiten bei der Pflasterung vorgenommen. "Der Trend zum Urnengrab wird in Schrems immer stärker“, so der für das Friedhofswesen zuständige Stadtrat David Süß. Warum?...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Der "Star" des Tages, die Kapelle am Fuchsgrubenweg 3- 8505 Lamperstätten- St. Nikolai im Sausal.
 1  2   71

Ein gesegnetes Fest in Lamperstätten!
Würdige Einweihung der Kapelle bei der Villa „Vier Jahreszeiten!“

„Wir wollen niemanden zur Last fallen, wenn wir von dieser Welt gehen!“ spricht es sich Siegfried Theissl von der Seele und blickt mit seiner Frau auf ein arbeitsreiches Leben mit schweren Schicksalsschlägen zurück. „Wir haben uns entschlossen eine Urnen-Gruft zu bauen, um dort, wenn es soweit ist, die ewige Ruhe zu finden. Für die Beton- und Ziegelarbeiten, sowie die Dachdeckerarbeiten legte der geborene Gleinstättner mit seiner Frau Maria sogar selbst Hand an. Große Hilfe erfuhren sie aber...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Lisa Hannes
Hier wird Platz für neun weitere Urnen geschaffen. Am Foto ist Stadtrat David Süß.

Schremser Friedhof bekommt neues Urnengrab

Friedhofs-Stadtrat Süß: "Trend zur Urnenbestattung hält an" SCHREMS (red). Den letzten Weg muss jeder Mensch auf sich nehmen. Er ist einer der Elemente - er führt in die Erde oder ins Feuer. Der Trend geht auch in Schrems in Richtung Urne. Daher wurde im Zuge der letzten Stadtratssitzung ein neues Urnengrab in Auftrag gegeben, da die drei bestehenden restlos belegt sind. Das neue Grab wird neun Stellplätze beinhalten und als Verlängerung eines bestehenden Urnengrabs im alten...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Michael Deseife ist verärgert: "Gegenstände wie z.B. Tonfiguren, Teelichthalter und Grabgestecke werden gestohlen."
  2

Diebstähle an Urnengräbern in Telfs sorgen für Unmut bei Grabbesitzern
Freche Diebe am Friedhof

TELFS. Eine Reihe von Diebstahlsvorfällen an den Gräbern des Telfer Friedhofs St. Georgen sorgen bei Michael Deseife aus Mieming für Ärger und Unverständnis. In einem der Urnengräber ist seit Oktober 2017 Deseifes Vater beigesetzt, innerhalb von anderthalb Jahren kam es dort zu zumindest vier Diebstählen, erzählt Deseife: "Wer tut so etwas und warum?" Er will nicht länger schweigen und die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, Deseife empfindet Wut und Kränkung: "Die bei uns entwendeten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Urnengemeinschaftsanlage am Freidhof Almdorf wurde kreisförmig angelegt
  7

St. Johann i. T.
Weitere Maßnahmen am St. Johanner Friedhof

ST. JOHANN (niko). Nach Sanierungen werden am Friedhof Almdorf laufend Gestaltungsmaßenahmen vorgenommen. Abgestorbene Nadelbäume mussten entfernt werden; diese werden durch neue Bäume ersetzt. Zuletzt wurden neue Urnenbeisetzungsmöglichkeiten geschaffen. So wurde eine kreisförmige Urnengemeinschaftsanlage errichtet. Hier besteht keine Möglichkeit, Dekogegenstände oder Blumen abzustellen. Auch an den bestehenden Urnenwänden dürfen keine Blumen udgl. unter den Nischen abgestellt werden. "Da...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Stadtrat David Süß (ÖVP) präsentiert den künftigen Standort des neuen Urnengrabs im neuen Friedhofsteil in Schrems.

15 neue Urnen im Schremser Friedhof

Friedhofs-Stadtrat Süß: "Trend zur Urnenbestattung hält an" SCHREMS. Den letzten Weg muss jeder Mensch auf sich nehmen. Er ist einer der Elemente - er führt in die Erde oder ins Feuer, der Trend geht auch in Schrems in Richtung Urne. Daher wurde im Zuge der letzten Stadtratssitzung ein neues Urnengrab in Auftrag gegeben, da die beiden Bestehenden restlos belegt sind. Die dazugehörigen Bauarbeiten haben bereits begonnen, das neue Grab wird 15 Stellplätze beinhalten: "Der Trend zum Urnengrab...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Das Grab von Milan Benedas Ehefrau wurde vor 15 Jahren mit einer Steinplatte versehen. Plötzlich soll die Platte weg.
 2  1   2

Bürokratie stört Totenruhe: Muss das Grab von Ex-Volleyballstar geöffnet werden?

15 Jahre lang war die Abdeckung auf einem Jedleseer Grab kein Thema. Plötzlich soll sie entfernt werden. FLORIDSDORF. Eine Steinplatte am Jedleseer Friedhof. Natursteine, verbunden mit Mörtel, fügen sich seit 15 Jahren in die umliegende Wiese ein. Ein stimmiges Bild, würde man denken. Ein schönes Urnengrab. Hier liegt Milan Benedas Frau Brigitte, 1989 bei einem Autounfall verunglückt. Das Ehepaar Beneda war in den 1970er-Jahren das Volleyball-Traumpaar der Nation. Beide spielten im...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Andreas Edler
Erich Brunner liest kurz vor seinem Tod noch einen Brief aus Rudersdorf
  49

Erich Brunner, ein Rudersdorfer in Havanna

Seine Geschichte ist zu Ende. Erich Brunner wurde am 14. 12. 1932 in Wien geboren und er verstarb am 30.12. 2014 in Havanna. Sein außergewöhnlicher Lebenslauf machte auf ihn aufmerksam. Seine Mutter gebar ihn nach einem Aufenthalt in Kuba in Österreich. Die Kinderzeit verbrachte er bei seinem Großvater in Rudersdorf, weil seine Mutter Aurelia an einer Geisteskrankheit litt und einem Euthanasieprogramm zum Opfer fiel. Ihre letzten Stationen waren Baumgartnerhöhe, damals Wagner Jauregg...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Peter Sattler
Leopold Faschings Frau wurde Opfer eines Diebstahls am Melker Friedhof.
 1

Melk: "Die Lichterkette hat sich meine Gattin ausgesucht"

MELK. "Ich weiß nicht was einem einfällt, einen toten Menschen zu bestehlen", ist Leopold Fasching fassungslos, was sich am Christtag ereignet hat. Seine tote Frau wurde Opfer eines Diebstahls. Von ihrem Grabgesteck wurde die Lichterkette entnommen. Hoher ideeller Wert "Mir geht es ja gar nicht darum, dass es ein finanzieller Verlust ist, sondern der ideelle Wert dieser Kette ist enorm", so der Melker. Vor ihrem Tod kaufte sie sich diese Kette als Wohnungsschmuck für ihr Adventsgesteck....

  • Melk
  • Daniel Butter

Umsonst ist nicht einmal der Tod

Zum Abschluss unserer Serie "Gemeinderanking 2015" dreht sich alles um unsere letzte Ruhestätte. BEZIRK (dk). "Umsonst ist der Tod, und der kostet das Leben", so ein altes Sprichwort. Aber nicht nur das Leben, sondern auch viele finanzielle Kosten sind mit dem Ableben verbunden. Im dieswöchigen Gemeinderanking geht es um die Friedhofsgebühren. Dabei werden wir uns jene Gebühren genauer ansehen, die pro Jahr für Einzelgräber, Familiengräber und Urnengräber an die Gemeinde entrichtet...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Auf diesem Areal zwischen Pfarrhaus und Schloss wird ein neuer Friedhof errichtet.
  2

660.000 Euro für neuen Friedhof

Friedhofserweiterung Itter: Erstmals auch Urnenbestattung möglich ITTER (be). Am Friedhof bei der Kirche in Itter gibt es derzeit nur mehr einen einzigen freien Grabplatz, eine Erweiterung ist nicht möglich. Die Errichtung eines neuen Friedhofs drängt deshalb. Noch befindet sich eine Wiese neben dem Pfarrhaus, doch schon bald soll dort ein Friedhof für 125 Gräber errichtet werden, zudem will man Platz schaffen für 50 Urnengräber und 50 Erdurnengräber. Derzeit besteht in Itter noch keine...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
  2

Neuer Waldfriedhof Stammersdorf: Gräber mitten in der Natur

Am Zentralfriedhof Stammersdorf wird 2016 ein Waldfriedhof errichtet. FLORIDSDORF. Rund 600 Quadratmeter am Zentralfriedhof Stammersdorf werden in den nächsten Monaten umgebaut. Hier entstehen Gräber, die mit traditionellen Grabstellen nicht mehr viel zu tun haben: Rasen-, Felsen- oder Baumgräber können Naturverliebte dann bald zu ihrer letzten Ruhestätte machen. Im ersten Ausbau sollen in Stammersdorf rund 400 Grabstellen als Gemeinschaftsanlage entstehen. Die einzelnen Stellen sind vermerkt,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer

Arbeiten im Bereich des Waidringer Friedhofs

WAIDRING. Von mehreren Erneuerungen im Bereich des Friedhofs berichtet Bgm. Georg Hochfilzer. So ist etwa die Sanierung der Friedhofsmauer am Mairhofweg nötig. Im "kleinen Friedhof" werden zusätzliche Urnengräber eingerichtet. Bei der Leichenkapelle wird die Dacheindeckung erneuert (Pappschindeln).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bürgermeister Reinhard Österreicher (links) und Stadtrat David Süß (rechts) besichtigten das fertig gestellte Urnengrab am Schremser Friedhof.

Urnengrab fertiggestellt - bereits drei Stellplätze vergeben

SCHREMS. Bei der Stadtratssitzung im Februar wurde von der Stadtgemeinde Schrems ein neues Urnengrab in Auftrag gegeben, da das bestehende restlos belegt war. Die dazugehörigen Bauarbeiten sind jetzt abgeschlossen. Das von Steinmetzmeister Johann Winkler, der in Schrems eine Filiale betreibt, errichtete Grab findet wenige Tage nach Fertigstellung bereits großen Zuspruch: "Innerhalb kürzester Zeit konnten 3 Stellplätze an interessierte Bürger vergeben werden." so der für das Friedhofswesen...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Neben den Säulen werden Urnen vergraben. Die Asche geht mit der Zeit in die Erde.
  2

Letzte Ruhestätte unter Bäumen

Seit einem Jahr wird am Friedhof eine Baumbestattung für Urnen angeboten. Die Nachfrage ist groß. ST. GEORGEN/G. Im Abstand von 1,5 Metern werden 12 Steinsäulen im Kreis platziert. Daneben wird eine Bio-Urne vergraben. Pro Säule können vier Urnen vergraben werden. In der Mitte wird ein Baum gepflanzt. So sieht die moderne Baumbestattung in St. Georgen aus. Und der Erfolg gibt der Gemeinde Recht: Mittlerweile stehen zwei Kreise mit je zwölf Säulen am Friedhof, 22 davon sind verkauft. Die...

  • Perg
  • Michael Köck
  3

Urnengräber Krematorium - eine Schande

Seit einigen Jahren beobachte ich den Verfall der Urnengräber beim Krematorium Simmering. Es handelt sich hier um die Mauer zum Schloss Neugebäude. Bei einem Grab sieht man bereits auf die Urne. Die Mauer ist brüchig und es wird nichts repariert oder ausgebessert. Ist denn da niemand zuständig? Christine Dobes

  • Wien
  • Favoriten
  • Christine Dobes
Bgm. Otto Mauracher vor den 16 neu errichteten Urnengräber in St. Margarethen.
Foto: Lorenzetti

16 neue Urnengräber in der Gemeinde Buch in Tirol

BUCH (tti). Die Gemeinde Buch hat dem in letzter Zeit vermehrten Trend zur Feuerbestattungs-Form entsprochen und die Zahl der Urnengräber erweitert. Mit 16 neuen Urnengräbern. Bisher waren im Friedhof St. Margarethen der Gemeinde Buch 40 Urnengräber vorhanden. Die neuen Urnengräber sind nun am Friedhofseingang links an der Mauer angebracht. Generell sind auch die Grabkosten eines Urnengrabes günstger, auch die Pflege ist einfacher. Die Bucher Jahres-Friedhofgebühren auf einen Blick:...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Eusebius Lorenzetti
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.