Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Gerhard Mistelbauer, Landesrat Ludwig Schleritzko, Sallingbergs Bürgermeister Leopold Bock und Rainer Hochstöger (v.l.) in Lugendorf.

Bauarbeiten
Ortsdurchfahrt von Lugendorf wird erneuert

Die Ortsdurchfahrt von Lugendorf im Gemeindegebiet von Sallingberg im Zuge der Landesstraße B 36 wird verkehrssicherer gestaltet. Am 1. Juni 2021 fand der Spatenstich für das 300.000 Euro Projekt statt. LUGENDORF.  „Die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt inLugendorf trägt wesentlich dazu bei, die Verkehrssicherheit sowie auch die Lebensqualität für die Bürger zu erhöhen und die heimische Wirtschaft zu stärken,“ betonte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko beim offiziellen Baubeginn. Auf eine...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Franz Kolm (l.) und Martin Sandler von der Werkstättenleitung Raiffeisen-Lagerhaus Zwettl mit Blick auf den ersten in Betrieb genommenen Abbiegeassistenten.

Verkehrssicherheit
Zwettler Bier LKWs bekommen Abbiegeassistenten

Die Privatbrauerei Zwettl hat sich entschlossen alle ihre LKWs mit einem Abbiegeassistenten auszustatten. Die Technologie kann für Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr lebensrettend sein. ZWETTL. "Wir sehen es als unsere Pflicht, nachhaltig mögliche Gefahrenquellen zu erkennen und zu beseitigen. Der Rechtsabbiegeassistent bietet dem Fahrer zuverlässig die Meldung im Gefahrenmoment – das kann lebensrettend sein! Natürlich gibt der Abbiegeassistent dem Fahrer auch Sicherheit und hilft ihm,...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Die Vetreter von Gemeinden, Politik, Wirtschaft und Verwaltung beim Runden Tisch zu den zunehmenden Holztransporten.

Runder Tisch
Maßnahmen gegen Holztransporte in Sicht

Nach einem ersten Treffen Mitte März fand  ein weiterer Runder Tisch zur Thematik der Holztransporte durch das Waldviertel statt. Vertreter von Gemeinden, Politik, Wirtschaft und der Verwaltung analysierten die Situation und suchten nach Lösungen. Konkrete Maßnahmen wurden jedoch nicht beschlossen. BEZIRK ZWETTL. „Die Wirtschaftsvertreter haben zugesagt, mit der Sägeindustrie und den Frächtern des Walviertels zeitnahe innerhalb eines Monats Gespräche zu freiwilligen verkehrsorganisatorischen...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Landtagsabgeordneter Franz Mold und Landesrat Ludwig Schleritzko (v.l.) stellen "Clever mobil" vor.

Clever mobil
Gemeinden können bis zu 20.000 Euro für Mobilitätsprojekte gewinnen

Auf Grund des großen Erfolges der ersten beiden Wettbewerbe 2017 und 2019, startet das Land Niederösterreich 2021 heuer erneut seinen landesweiten Mobilitätswettbewerb. Die dritte Auflage des Wettbewerbs steht und dem Motto “Clever mobil – Multimodalität macht´s möglich“. BEZIRK ZWETTL. 2019 wurde die Mobilitätsgemeinde Langenlois aus dem Bezirk Krems mit dem Projekt „Multimodale Mobilität in der Gartenstadt Langenlois“ als Gewinner der Region Waldviertel ausgezeichnet und konnte sich über ein...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Wege für den Alltagsradverkehr sollen erfasst werden: Bürgermeister Franz Mold, Johannes Prinz und Christian Haider (v.l.)

Workshop
Zwettl will Radfahren im Alltag erleichtern

Auf Initiative von Bürgermeister Franz Mold in Zusammenarbeit mit NÖ.Regional fand am 10. Mai im Stadtsaal die Auftaktveranstaltung zum Thema „Alltagsradwege in der Gemeinde Zwettl“ statt. Ziel des Workshops ist die Stärkung des Alltags-Radverkehrs wie zum Beispiel am Weg zur Arbeit, bei Behördenwege, Einkaufen, Schule, usw. ZWETTL.  „Während der Stadtspaziergänge im Rahmen der NÖ Stadterneuerung wurde deutlich, wie wichtig das Thema Radfahren und Radwege in der Bevölkerung ist. Auch mir liegt...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Die Zwettler Landtagsabgeordnete Silvia Moser fordert ein zeitgemäßes, alltagstaugliches Bahnangebot für das Waldviertels.

Mobilität
Grüne fordern alltagstaugliches Bahnangebot für das Waldviertel

„Wenn ich überlege, wie das Waldviertel dastehen könnte, hätte man sich vor Jahren in Land und Bund nachhaltig für den öffentlichen Verkehr eingesetzt. Stattdessen stehen zwei Bezirksstädte im Waldviertel ohne Bahnanschluss da“, so die Grüne Landtagsabgeordnete Silvia Moser aus Zwettl bei der aktuellen Stunde im NÖ Landtag. BEZIRK ZWETTL. Die Grünen NÖ fordern seit Jahren ein zeitgemäßes, alltagstaugliches Bahnangebot als Sicherstellung der Mobilität der Zukunft im Waldviertel und ein Ende der...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Die teils engen Straßen in kleineren Dörfern sind nicht für Schwertransporte ausgelegt.

Verkehr
Petition fordert Maßnahmen gegen zunehmende Holztransporte

12.000 Holztransporter donnern wie eine Lawine Monat für Monat durch kleine Dörfer im Waldviertel – und es werden immer mehr. Die Waldviertler Sozialdemokraten starten deshalb die Petition „Stoppt die Holztransporte durch das Waldviertel!“, die für eine Entlastung und für mehr Verkehrssicherheit sorgen soll. BEZIRK ZWETTL. „2015 wurden aus Tschechien circa 1,5 Millionen Festmeter pro Jahr importiert, 2020 waren es bereits 5,5 Millionen, also fast vier Mal so viel. Nur jeder fünfte Transport...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Bei der Vorstellung der Pläne: Stv.-Straßenbaudirektor Rainer Irschik, Landesrat Ludwig Schleritzko und Zwettls Bürgermeister Franz Mold (v.l.)

Verkehr
Erste Arbeiten für Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen starten

Nach der Fertigstellung der Umfahrung Wieselburg wird die Errichtung der Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen an der B36 mit einem Projektvolumen von rund 60 Millionen Euro zum größten Straßenbauvorhaben in Niederösterreich. Das Projekt umfasst zwölf neue Brücken und elf Entwässerungsbecken die geplant und umgesetzt werden müssen. Orte wie Großglobnitz, Kleinotten, Mayerhöfen, Niederglobnitz, Wolfenstein und Kleinpoppen werden vom LKW-Durchzugsverkehr entlastet. BEZIRK ZWETTL. In der letzten...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Christian Haider (Mobilitätsmanager NÖ.Regional), Vizebürgermeister Franz Strabler (Waldhausen) und Kleinregionsobmann Christian Seper bei den Planungen für ein Radwegenetz in der Kleinregion Waldviertler Kernland.

Mobilität
Radwegenetz soll 14 Gemeinden verbinden

Die 14 Gemeinden der Kleinregion Waldviertler Kernland haben sich zum Ziel gesetzt das Radfahren in den Orten und darüberhinaus gezielt zu fördern. Die gemeinsame Vorgehensweise in der Region bringt wesentliche Vorteile für die Gestaltung zukünftiger Maßnahmen. Im Zentrum steht dabei in einem ersten Schritt das Radeln im Alltag für die ansässige Bevölkerung. OTTENSCHLAG. Innerhalb von drei Tagen wurden mit Maske und genügend Abstand in den Räumlichkeiten des Vereins Kleinregion Waldviertler...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
1

REGION - UMWELT - VERKEHR
SIEG der Vernunft für das Waldviertel!

Liebe WaldviertlerInnen und Franz-Josefs-Bahn UnterstützerInnen, unter dem Christbaum liegt heuer ein riesiges Geschenk für die Region Waldviertel und seine zukünftige Ausrichtung. Die in den letzten drei Jahren massiv lobbierte Waldviertelautobahn ist seit heute Geschichte.  Bei einer Pressekonferenz wurde die internationale Transitschneise  von LHfr. Mikl-Leitner und Frau BMin Gewessler offiziell zu Grabe getragen. Hier mehr dazu: https://noe.orf.at/stories/3081927/ Jetzt mit gemeinsamer...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler
1

REGION - UMWELT - VERKEHR
Bahn oder Autobahn? Eine entscheidende Frage.

Vor einigen Jahren ließ uns ein gewichtiger Manager aus der Region ein Statement zukommen, welches wie folgt lautete: Eine leistungsfähige FJB ist Voraussetzung für die Entlastung der B4. Entweder FJB-Ausbau oder Waldviertelautobahn - beides "nicht" - geht nicht! Dass es wirklich eine „Entweder ODER Entscheidung“ wird, zeichnet sich in den letzten Jahren mittlerweile eindeutig ab. Die Fakten zeigen, dass von Seiten des Landes NÖ die Autobahn vorangetrieben wird und ein „Pseudo-Ausbau“ der FJB...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler

Verkehr Umwelt Region
Strategische Prüfung Verkehr – wie läuft das?

In einigen Monaten, also ca. Anfang 2021 sollten die Ergebnisse der „strategischen Prüfung Verkehr“ welche im Klimaministerium läuft fertig sein. Eingereicht wurde diese Anfang 2019 vom Land NÖ und eine Laufzeit von cirka zwei Jahren wurde verkündet. Das Ergebnis wird von vielen Menschen und vor allem Entscheidungsträgern in der Region mit großem Interesse erwartet. Für alle die wissen möchten, wie so eine Prüfung abläuft stellt die ASFINAG Informationen zur Verfügung. Echt lesenswert:...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler
Die Asphaltierungsarbeiten in der Gartenstraße sind abgeschlossen und zur Parkgarage und zum Stadtamt kann wieder wie gewohnt zu- und abgefahren werden.

Zwettl
Umgestaltung der Unteren Landstraße schreitet zügig voran

Die Bauarbeiten zur Sanierung der Unteren Landstraße starteten am 6. Juli und bereits jetzt ist ein wesentlicher Baufortschritt sichtbar. ZWETTL. Die Erneuerung der Wasserleitung in der Gartenstraße ist abgeschlossen und die Zufahrt zur Parkgarage und zum Stadtamt wieder in gewohnter Weise möglich.Vom Café Süd bis zum Geschäft Schmoll ist die Untere Landstraße voraussichtlich noch für drei Monate für den Verkehr gesperrt. Für Fußgänger sind aber die Geschäfte jederzeit erreichbar. In diesem...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz

Verkehr Umwelt Region
FJ-Bahn: Streit um DOSTO – Zuteilung

Der Beitrag in der "KRONE" über den Abzug des einzigen neuen DOSTOs hat für viel Wirbel in NÖ gesorgt. Wir haben bei den ÖBB nachgefragt und gleichzeitig wurden von KURIER und ORF nun weitere Details bekannt. Eines vorne weg - der umgebaute DOSTO bleibt auf der FJB.  DOSTO neu bleibt, weitere folgen – teils verspätet Wie sich nun herausstellt, werden zur bestehenden und aufgewerteten ersten DOSTO-Garnitur, in den nächsten Monaten noch zwei weitere auf der FJB dazu kommen. Die 4. Garnitur...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler

Verkehr Umwelt Region
Diskutieren und investieren – statt betonieren !

Die Diskussion um die internationale Transitschneise, auch als Waldviertelautobahn oder Europaspange bekannt, geht vor allem hinter verschlossenen Türen in St. Pölten weiter. Trotz der Corona-Krisen-Ankündigung von Infrastrukturministerin Gewessler alle Projekte auf „Klima-Verträglichkeit“ zu prüfen wird dieses Monsterprojekt von niederösterreichischer Seite weiter massiv vorangetrieben. Fakten sprechen für den Bahnausbau Dass die Argumente für den Bahnausbau sprechen, ist hinlänglich bekannt....

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
NR-Wahl 2019: FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner?

Die NÖN hat im Finale des Nationalrats-Wahlkampfes nochmals mit unseren regionalen Spitzenkandidaten ein Interview geführt. Unter dem Titel „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ ist dieses in der aktuellen NÖN zu finden. Wir haben einen Leserbrief dazu an die NÖN – Redaktion gesandt. Diesen möchten wir euch nicht vorenthalten und darum findet ihr diesen vorab hier. Wir danken für den Beitrag „FJ-Bahn als großer gemeinsamer Nenner“ in der letzten Ausgabe. Wir möchten folgendes dazu ergänzen,...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Die Transitschneise EUROPASPANGE

Waldviertel-Autobahn - Franz-Josefs-Bahn In der gerade laufenden „strategischen Prüfung“ sollen der Bahnausbau sowie der Autobahnbau durch das Waldviertel bewertet werden. Leider gibt es bisher immer noch keine offiziellen Aussagen, welche Ausbaumaßanhmen der Bahn überhaupt mit der irgendwo verlaufenden Autobahn verglichen bzw. gemeinsam überlegt werden. Zwischen den Zeilen kann jedoch herausgelesen werden, dass ein einspuriger Minimalausbau der FJB mit einem 4-spurigen Autobahnausbau...

  • Zwettl
  • Gerald Hohenbichler
VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll und Landesrat Ludwig Schleritzko vor einem der neuen Busse, die ab Anfang August im Waldviertel zum Einsatz kommen
2

Steig Ein
Öffis: Was sich ab August für die Waldviertler ändert

Steig Ein, Teil 8: Das Land Niederösterreich investiert in den öffentlichen Verkehr im Waldviertel. Ab August folgt mit der nächste Schub an Verbesserungen, nicht nur mit neuen Linien. WALDVIERTEL. Wie die Bezirksblätter berichteten wird der Verkehrsverbund Ostregion in enger Abstimmung mit der Region und dem Land Niederösterreich sämtliche Regionalbuslinien im Waldviertel neu ausschreiben. Das wird den Waldviertlern nicht nur neue Linien bringen, sondern auch mehr Komfort. Bessere Öffis für...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger

Pendlerbusse
Ab August: Sieben statt vier Verbindungen nach Wien. Umsteigen am Wochenende

VOR wird ab August Angebot Litschau-Wien erweitern. Der Umstieg in Göpfritz vom Bus auf die Franz Josefs-Bahn kommt aber nicht bei allen Pendlern gut an. WALDVIERTEL. Hartnäckig halten sich die Gerüchte, wonach mehrere Busverbindungen von Litschau, Göpfritz/Wild, Horn und Wien Praterstern gestrichen werden sollen. Beim Verkehrsverbund Ostregion (VOR) betont man, dass es tatsächlich zu einem Ausbau der für Pendler relevanten Verbindungen komme. Zusätzlich gibt es ab 5. August neue Angebote, aus...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die beliebtesten Autos der Österreicher im Vergleich: Was kostet mich mein Pkw über die Jahre und Kilometer?
3

20 Pkw im Vergleich: Wie hoch sind die Lebenskosten der beliebtesten Autos?

Die zehn beliebtesten konventionell angetriebenen Pkw-Modelle Österreichs im Vergleich mit zehn derzeit verfügbaren Elektroantriebsmodellen. Welche Kosten hat man für ein Auto über seine individuelle Nutzungsdauer und persönliche Jahreskilometerstrecke zu erwarten? Die interaktive Grafik klärt auf.  Einfach Auto wählen, die jährliche Kilometeranzahl sowie die Anzahl der Nutzungsjahre bestimmen und schon lässt sich die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Modelle vergleichen. Quelle: Addendum ...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Mega-Projekt:Die Transsibirische Eisenbahn könnte bald bis in den Süden Wiens fahren. Die Kosten des Projekts werden auf 6,3 Milliarden Euro geschätzt, der Bau der Terminals kostet weitere 240 Millionen Euro.
2 2 4

Von Peking nach Bruck an der Leitha – Endet die Transsibirische Eisenbahn in Niederösterreich?

Der Endbahnhof einer direkten Zugverbindung nach Peking soll nach Niederösterreich kommen. 8.000 Kilometer Schienenstrang - ohne Spurwechsel von Peking direkt in den Süden Wiens. Was wie ein Hirngespinst klingt, wird von Woche zu Woche realer. Irgendwo zwischen Bruck an der Leitha und Schwechat soll der Endbahnhof der transsibirischen Eisenbahn in Niederösterreich entstehen. Bislang bevorzugte Verkehrsminister Norbert Hofer einen Standort in Parndorf. Nun ist diese Variante wegen mangelnder...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Die geplante Trasse der Autobahn (Europaspange, gelb markiert) soll die Wirtschaftsräume Wien, Linz, Prag miteinander verbinden und durch das Waldviertel führen.

Autobahn: Land plant "Europaspange" durch das Waldviertel

Wald- und Weinviertel sollen mit neuer Straße an stark wachsende Wirtschaftsräume angebunden werden. ST. PÖLTEN/WALDVIERTEL. Das Land Niederösterreich plant mit der so genannten "Europaspange" die stark wachsenden Wirtschaftsräume Mitteleuropas wie Süddeutschland, Prag und die Slowakei stärker anzubinden. Genau in der Mitte: Das Wald- und Weinviertel. Laut Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner habe die Anbindung wachsender Räume an schwächere Regionen dynamische Entwicklungen für alle...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Wie viel kostet mich ein E-Auto, wie teuer kommt die Erhaltung und wie umweltschonend ist die Öko-Variante im Vergleich zum Diesel-Modell? Wir klären auf.
1 1

E-Auto oder Diesel – Welches Auto kostet mehr?

Was kostet mich ein Diesel-Auto über die Jahre und wie teuer kommt ein E-Auto der Umwelt? Das beliebteste Auto der Österreicher, der VW Golf, einmal in der E-Variante, einmal mit Dieselantrieb, im Vergleich. Hohler Ökoschwindel im Kampf gegen die übermächtige Fossil-Lobby oder wertvolles Instrument für eine umweltfreundliche Mobilität? Um die Sinnhaftigkeit und Durchsetzungsvermögen von E-Autos lässt sich leidenschaftlich diskutieren. Der Vergleich: E-Auto oder Diesel Deshalb seht ihr hier...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Landeshauptfrau Mikl-Leitner im Gespräch mit Chefredakteur Oswald Hicker über Mobilität, Geduld, Infrastruktur und warum ein 365-Euro-Ticket eine halbe Milliarde kosten würde.
1 1 4

Der mobile Milliardenplan – Interview mit Landeshauptfrau Mikl-Leitner

Zum Start der Bezirksblätter-Mobilitätsserie "Steig ein!": Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Gespräch über den Ausbau des niederösterreichischen Verkehrsnetzes. Diese Woche startet die Bezirksblätter Mobilitätsserie "Steig ein". Wie wichtig ist Mobilität für Ihre Politik? Unser Regierungsprogramm spiegelt die Wünsche der Niederösterreicher wieder. Und eines der zentralen Themen ist neben Arbeit, Gesundheit und Familie die Mobilität. Das kommt also nicht von ungefähr, dass wir die...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.