Deine Rechnung kann dir in diesem Jahr einen 400€ Gutschein einbringen.
Aktion 2

"Wir kaufen daheim!"
Gewinnspiel: Heimische Wirtschaft unterstützen, zu Weihnachten online shoppen & gewinnen

Statt beim Online-Giganten zu bestellen, können die Niederösterreicher heuer ein Zeichen setzen und ihre Weihnachtsgeschenke so gut es geht direkt vor Ort kaufen. Die Bezirksblätter widmen sich bis Weihnachten intensiv den Vorteilen des „Shoppens daheim“ und haben eine Liste mit Unternehmen zusammengestellt, die einen Online-Shop haben.  NIEDERÖSTERREICH. Der erneute Lockdown war für die Niederösterreichischen Händler so kurz vor Weihnachten ein schwerer Schlag. Um die regionalen Anbieter...

Verkehrsverbund

Beiträge zum Thema Verkehrsverbund

In den roten Bezirken bleibt die Vordertür in den Öffis wieder geschlossen.

Maßnahmen wieder verschärft
VVT setzt Maßnahmen in roten Bezirken

TIROl. Was bedeutet die rote Stufe der Corona-Ampel für Öffi-Fahrgäste in Tirol? Hier die Antworten.  Ampel Rot – Vordertüre geschlossen Der Verkehrsverbund Tirol hat aufgrund der Rot-Schaltung mancher Regionen in Tirol Maßnahmen zum Schutz der Fahrgäste und des Personals beschlossen. Ab Montag, 19 Oktober, bleibt in den Regionen, die laut der Corona-Ampel auf Rot gesetzt sind, die Vordertüre in den VVT Regiobussen wieder geschlossen. Der Ticketverkauf ist in den Regiobussen jedoch auch...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Schicken weitere Busse auf die Reise, um bei starker Nachfrage überfüllten Linien entgegen zu wirken: Peter Gspaltl (Verkehrsverbund) und Landesrat Anton Lang (r.)

Entlastung für Berufs- und Schülerverkehr:
In Stoßzeiten sind zusätzliche Busse im Einsatz

Überfüllte Busse in Pandemie-Zeiten, in denen Abstand die oberste Maxime sein sollte, passen nicht zusammen. Der Aufschrei vieler Eltern und Pendler war zu erwarten groß. Nun verspricht das Verkehrsreferat des Landes gemeinsam mit dem Verkehrsverbund eine Lösung: In Zusammenarbeit mit den Verkehrsunternehmen erarbeitet der Verkehrsverbund Steiermark derzeit die Linien, auf denen zusätzliche Busse benötigt werden. Ziel soll es sein, dass stark frequentierte Busse zu bestimmten Zeiten...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
1 2 2

VOR AKTION ! Am 22. September zählt der Einzelfahrschein der Verkehrsverbund Ost-Region als Tagesticket!

DANKE an VOR! Am 22. September zählt der Einzelfahrschein als Tagesticket! VOR-Schnupperaktion zur Europäischen Mobilitätswoche Wien, Niederösterreich, Burgenland. In die Arbeit, zur Apotheke, zum Supermarkt, die Kinder abholen, nachhause – fünf Wege, nur ein Fahrschein? Am 22. September ist dies im Zuge des Autofreien Tages möglich. Ein einziges Ticket gilt den ganzen Tag lang auf der ausgewählten Strecke. Auch dieses Jahr findet vom 16. bis zum 22. September die europäische...

  • Baden
  • Robert Rieger
Speziell im Schülerverkehr muss noch einiges nachgebessert werden.
8

Neue Fahrpläne seit 1. September:
Bus-Chaos regt auf

Der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) hat den Busverkehr auf völlig neue Räder gestellt. Seit 1. September sind die neuen Fahrpläne und Linien in Kraft. Und es hagelt gewaltige Kritik... BEZIRK BADEN. "Chaos pur" – so der Grundtenor zahlreicher Stimmen aus der Bevölkerung. "Phantombusse", die an bestimmten Haltestellen gar nicht sein sollten, umbenannte Haltestellen (August Schneider-Gasse statt Paitzriegel in Bad Vöslau), gekappte Verbindungen (Bahnhof Leobersdorf - Wittmannsdorf, Abendbus...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1-2-3-Tickets: Schnabl und Spenger sind sich einig.

Klimaticket
1-2-3: Sind wir dabei?

Bei einer Zusammenkunft von LHStv. Franz Schnabl und Vize-Bgm. Rainer Spenger war die wichtige Funktion des 1-2-3-Klimatickets großes Thema. Dieses war eine der Botschaften der SPÖ in der Wahlbewegung und hat Eingang ins türkis-grüne Regierungsprogramm gefunden – allerdings kraftlos, mit lediglich vagen Zeitschienen. WIENER NEUSTADT. Schnabl und Spenger betonen: „Hier haben wir schon den Mut und die Weitsicht vermisst. Wenn jetzt allerdings die Rede davon ist, dass man mit dem...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Linienbus 650 in der „Busbucht“ Ybbsitz Ortsmitte
6 5

Öffentlicher Verkehr / Lokales
Ich dachte, du meinst mit dem VW-Bus

Öffentlicher Verkehr im Mostviertel schon ziemlich flüssig "Ich hätt geglaubt, du meinst mit dem VW-Bus", hat ein Bekannter gemeint, als er realisiert hat, dass ich mit dem (Linien-)Bus pünktlich zur Projektbesprechung angereist bin. Es ist barrierefrei möglich ohne Auto und ohne Umsteigen von Scheibbs nach Ybbsitz (28 bis 35min), von Gresten über Etzerstetten nach Wieselburg (0:37), von Scheibbs über Oberndorf, St. Leonhard und Mank nach St. Pölten (1:32) zu fahren! Mit Erlauftalbahn und...

  • Scheibbs
  • Joseph Hofmarcher
Der Busfahrplan im Bezirk Schärding bleibt bis auf weiteres aufrecht.

Corona-Virus
Busfahrplan im Bezirk Schärding bleibt aufrecht

Trotz Corona-Virus und Schulschließungen wird der Busverkehr im Bezirk Schärding bis auf weiteres aufrecht bleiben.  BEZIRK SCHÄRDING (ebd). Nachdem trotz der Schulschließungen die Betreuung der unter 15-Jährigen durch die Schulen gewährleistet werden muss, stellt der OÖ Verkehrsverbund (OÖVV) die Anreise dorthin weiter sicher. "Da die Schüler der Unterstufe betreut werden können und wir nicht wissen, welche Schüler das in Anspruch nehmen werden, wird der gesamte Busfahrplan bis auf weiteres...

  • Schärding
  • David Ebner
Auch die Tickets für Pendler sollen billiger werden.

Öffentlicher Verkehr
4,8 Millionen Euro Impulspaket für öffentlichen Verkehr

Die Landesräte Schuschnig und Schaar investieren mit einem Impulspaket 4,8 Millionen Euro in der Öffi-Angebot und in eine enge Kooperation zwischen Stadt Klagenfurt und Verkehrsverbund. KLAGENFURT. „Unsere Städte bieten das größte Potential für den Umstieg auf den öffentlichen Verkehr und leisten einen wesentlichen quantitativen Beitrag zum Klimaschutz. Das wird allen Fahrgästen und der Umwelt zugute kommen“, betont Mobilitäts-Landesrat Sebastian Schuschnig. Soll heißen, dass Schuschnig und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
Ab 15. Dezember gelten die neuen Fahrpläne.

OÖ Verkehrsverbund
Neue Busse und neue Fahrpläne

Am 15. Dezember wechselt der OÖ Verkehrsverbund die Fahrpläne. Mit neuen Bussen inklusive kostenlosem WLAN und einer Erweiterung des Angebots will man vor allem den Ansprüchen von Pendlern und Schülern gerecht werden. OÖ. Bereits am 14. Dezember können die Fahrgäste die neuen Fahrpläne im Kundencenter des OÖVV und bei seinen Partnerunternehmen abholen, oder auf der OÖVV Homepage downloaden. Zudem werden auch alle Haltestellen und Busse mit den neuen Fahrplaninformationen ausgestattet....

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Linie 600 ist von zentraler Bedeutung.

Verkehrsverbund
Neuer Fahrplan und neue Tarife

Auch Wels profitiert von dem neuen Fahrplanwechsel und Regionalbuskonzept des Verkehrsverbundes OÖVV. So ist eine Kernfunktion des Netzes die Anbindung an die Stadt Wels. Das gilt für die östlichen Vorortgemeinden mit der Linie 600. Wie jedes Jahr passt der Verkehrsverbund ab 1. Jänner 2020 seine Tarife an. "Der Öffentliche Personennah- und Regionalverkehr ist kein profitables Geschäft, die Kosten können nur zum Teil durch die Erlöse gedeckt werden", so Sprecher Klaus Wimmer. Doch bleiben in...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Mit 15. Dezember werden dieses Jahr die Fahrpläne der Eisenbahnen sowie der Regionalbusse getauscht.

OÖVV
Neue Fahrpläne in ganz Oberösterreich

OÖ. Am 15. Dezember werden dieses Jahr im Zuge des europaweiten Fahrplanwechsels der Eisenbahnen auch die Fahrpläne des Regionalbusverkehrs gegen neue getauscht. Die Fahrgäste haben die Möglichkeit die Fahrpläne bereits vor dem Stichtag im Kundencenter des Oberösterreichischen Verkehrsverbund (OÖVV) und bei seinen Partnerunternehmen abzuholen, oder auf der OÖVV Homepage herunter zu laden. Zudem haben die Fahrgäste die Möglichkeit sich in der „OÖVV Info App“ über ihre nächste Fahrt zu...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Setzen auf den Ausbau des öffentlichen Verkehrs: Weiz-Bgm. Erwin Eggenreich, Bernhard Breid (A16), LH-Stv. Michael Schickhofer, LR Anton Lang und Peter Gspaltl (Geschäftsführer Verkehrsverbund) (v.l.).
10

Positive Bilanz der RegioBusse

Bereits seit Ferienbeginn sind im Bezirk Weiz 50 neue Busse im Einsatz, die für ein verbessertes Fahrplanangebot in der Region sorgen sollen. Herzstück des neuen Fahrplans ist dabei der Halbstundentakt zwischen Weiz und Graz sowie der neue Stundentakt Fasslberg-Andritz. Bessere Verbindungen gibt es nun auch nach Passail, Fischbach, Puch bei Weiz und Birkfeld und weiter nah Ratten, Strallegg und St. Kathrein am Hauenstein. "Alle Bürger sollen mobil sein und ihren Arbeitsplatz, den Arzt,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Martina Rosenberger
Im Bezirk Schärding kommt es zu weiteren, verbesserten Fahrplanänderungen.
2

Fahrplanänderungen
Verkehrsverbund ändert Busfahrzeiten

BEZIRK SCHÄRDING (ebd). "Nirgends in Oberösterreich wurden so starke Veränderungen im Busfahrplan vorgenommen wie im Bezirk Schärding", sagt Pressesprecher Klaus Wimmer zur BezirksRundschau. Denn der Verkehrsverbund nutzt in der Ferien- und Urlaubszeit die aktuell geringere Auslastung in den öffentlichen Verkehrsmitteln  und optimierte mit 7. Juli die Fahrpläne. Demnach startet die Linie 826 (Schärding – St. Florian am Inn – Suben – St. Marienkirchen – Eggerding) vom Busterminal am Bahnhof....

  • Schärding
  • David Ebner
Mögliche Kehrtwende in der steirischen Verkehrspolitik: Noch vor dem Sommer sollen Neuerungen bekannt gemacht werden.
1

Land Steiermark plant "Änderungen in der Tarifgestaltung": Öffis könnten bald günstiger werden

Beim Land plant man Verbesserungen im öffentlichen Verkehr und "Änderungen in der Tarifgestaltung". Es tut sich etwas in der steirischen Verkehrspolitik. Nicht zuletzt aufgrund der im Juli anstehenden Bestellung von Peter Gspaltl zum neuen Chef des Verkehrsbundes und der derzeitigen Tarifreformen in Salzburg. "Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund wird es noch vor dem Sommer eine Pressekonferenz geben", verlautbart man aus dem Büro des Verkehrslandesrats Anton Lang. "Konkret wollen wir etwas in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Lucia Schnabl
Viele Fahrplanänderungen wurden auf Beschwerden Betroffener hin geändert – auch Dank BezirksRundschau-Aufruf.
3

Nach Beschwerden
Neuer Bus-Fahrplan tritt ab 17. Februar in Kraft

BezirksRundschau-Initiative wegen vieler Probleme beim Busverkehr war Erfolg – neuer Fahrplan kommt. BEZIRK (ebd). Mehr als 40 Beschwerdebriefe haben nach dem Aufruf der BezirksRundschau die Redaktion erreicht. Diese wurden an den Verkehrsverbund weitergeleitet. "Die Anregungen, die von ihren Lesern kamen, haben unsere Verkehrsplaner berücksichtigt. Genauso wie das Feedback, das wir direkt von unseren Fahrgästen bekommen haben", so der Pressesprecher des OÖ Verkehrsverbundes, Klaus Wimmer,...

  • Schärding
  • David Ebner
Auch in St. Willibald kommt es seit dem Fahrplanwechsel zu Verschlechterungen im Busverkehr. Die Lösung wäre für Bürgermeister Josef Jobst die Beibehaltung des Gelegenheitsverkehrs.
2

Schulbus
Eine Stunde Anfahrtszeit für vier Kilometer

St. Willibalds Ortschef beklagt massive Verschlechterung bei Schulbussen. Doch es gibt Hoffnung. ST. WILLIBALD (ebd). Der Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018 sorgt auch in der 1100-Seelen-Gemeinde für eine massive Verschlechterung. Die Gemeinde hat laut Bürgermeister Josef Jobst bereits reagiert und eine entsprechende Resolution an den Verkehrsverbund und den Landeshauptmann übermittelt. "Uns hat es gewaltig erwischt. Es wurden uns zwar mehr Haltestellen zugesagt, aber dennoch ist alles...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Fahrplanumstellung klappte nicht ganz reibungslos.

Fahrplan- und Anbieterwechsel führte zu Problemen im Nahverkehr

BEZIRK ROHRBACH. Am 9. Dezember traten nicht nur die neuen Busfahrpläne des oberösterreichischen Verkehrsverbundes (OÖVV) in Kraft, auch die Postbusse sind Geschichte. Sie kamen bei der Neuausschreibung der Linien nicht zum Zug. Stattdessen sind im Bezirk nun andere Unternehmen unterwegs.  Dass der Anbieter- und Fahrplanwechsel nicht reibungslos über die Bühne geht, hatten viele schon erwartet. Tatsächlich kam es zu Problemen. Betroffen waren vor allem Pendler und Schüler, deren Busse teils...

  • Rohrbach
  • Sebastian Wallner
Die Gewinnerinnen durften sich über eine Jahreskarte freuen.

Traunseetram-Fahren lohnt sich
Gewinnerinnen sind jetzt noch mobiler

GMUNDEN. Für 4 Damen aus dem Bezirk hat sich das Traunseetram-Fahren schon gelohnt. Beim Gewinnspiel aus dem neuen Traunseetram-Folder mit dem Titel „Mitfahren und Gewinnen“ wurden sie unter den über 300 Einsendungen von unserem Glücksengerl Mia als Gewinnerinnen ermittelt. Der Hauptpreis, eine Jahreskarte vom OÖVV, wurde von Martina Steininger vom OÖVV persönlich überreicht. Die drei Monatskarten, die Stern & Hafferl spontan aufgrund der zahlreichen Einsendungen zusätzlich zur Verfügung...

  • Salzkammergut
  • Katia Kreuzhuber
Präsentation der neuen OÖVV Postbusse im vergangenen Herbst mit (v.l.) Peter Schmolmüller (ÖBB Postbus), Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner und Herbert Kubasta (GF der OÖVV Betriebsgesellschaft)

Schüler- und Lehrlingsfreifahrt: Bestellung startet bald

Am 11. Juni startet der OÖ Verkehrsverbund mit der Ticketbestellung zur Schüler- und Lehrlingsfreifahrt. OÖ. Alle Antragsteller, die bereits im Vorjahr ein Ticket bestellt haben, können im Online-Ticketshop ihre Daten aus dem vergangenen Jahr übernehmen und sparen sich somit die neuerliche Eingabe. All jene, die ihr Ticket lieber mittels Papierantrag bestellen möchten, können dies nach wie vor tun. Das Ticket wird nach Zahlungseingang per Überweisung oder Kreditkarte an die angegebene Adresse...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
1 4

Wirklich "wanderbar": Mit dem neuen Freizeit-Ticket günstig zum Ausflugsziel

Landesrat Anton Lang will die Steirer auch in der Freizeit zum Umsteigen auf Öffis animieren. Der gesellschaftliche Wandel hin zu einem bewussteren Leben, mehr Freizeit und auch die Tatsache, dass es immer mehr aktive ältere Menschen gibt, haben in den letzten Jahrzehnten zu einer Steigerung des Freizeitverkehrs geführt. In der Steiermark greifen jedoch leider immer noch über 70 Prozent der Menschen für Freizeitaktivitäten auf das Auto zurück. Besonders gilt dies fürs Wochenende,  Bahn und Bus...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
Sabine Eberl ist sauer, weil kein Bus mehr nach der Arbeit von Grein nach Bad Kreuzen fährt.

Wenn man am frühen Abend nicht mehr nach Hause kommt

BAD KREUZEN. Wer in Bad Kreuzen wohnt, auswärts arbeitet, kein eigenes Auto hat, kommt am Abend nicht mehr mit einem öffentlichen Verkehrsmittel von Grein nach Hause. Auch von Bad Kreuzen kommt man am späten Nachmittag mit öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr nach Grein. Mit dem Fahrplanwechsel wurde der Busverbindungen Brad Kreuzen, Abfahrt 18 Uhr nach Grein Bahnhof, sowie Grein Bahnhof, Abfahrt 18.44 Uhr nach Bad Kreuzen eingestellt. Seit 17 Jahren arbeitet Sabine Eberl sie im...

  • Perg
  • Robert Zinterhof

VVT gratuliert 30.000ster Kundin

Mit einem kleinen Präsent bedankten sich LHSTv.in Ingrid Felipe sowie VVT Geschäftsführer Alexander Jug am 25. Jänner im KundInnencenter des VVT bei Frau Lisa Schneeberger: Die 23jährige Zillertalerin kaufte das 30.000 Tirolticket im IVB-KundInnencenter Stainerstraße in Innsbruck. Für ihre Wege zur Uni und zum nachfolgenden Praktikum nutzt Frau Schneeberger Öffis: Von der Ramsau bei Mayrhofen erreicht sie mit der Zillertalbahn und der ÖBB Innsbruck.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Zum Jubiläum: Verkehrsverbund-Geschäftsführer Alfred Hensle, S-Bahn-Pionierin Kristina Edlinger-Ploder, Verkehrslandesrat Anton Lang
1

S-Bahn: Riesenerfolg für Willkommenstag

Ein Plus von 15.000 Fahrgästen am "Gratis-Samstag" zu Besuch in Graz. Bereits seit 2007 ist die S-Bahn Steiermark höchst erfolgreich unterwegs. „Der damals eingeschlagene Weg zur Attraktivierung des Schienennahverkehrs hat neue Trends gesetzt", so Verkehrslandesrat Anton Lang. Ein Highlight des Jubiläumsjahres: Beim Grazer Willkommenstag am vergangenen Samstag nutzten 15.000 Menschen mehr als an normalen Samstagen die Chance, gratis mit den "Öffis" in die Landeshauptstadt zu fahren. Lang freut...

  • Steiermark
  • Roland Reischl
20 Jahre Mobil Zentral: Elli Prügger (Mobil Zentral), Alfred Hensle (Verkehrsverbund), Karl-Heinz Posch (FGM), die Stadträte Günter Riegler und Elke Kahr (v. l.)
2

"20 Jahre Mobil Zentral": Österreichs erste Mobilitätszentrale feiert Jubiläum

Nach den Anfängen in der Schönaugasse ist das Mobilitätszentrum des Verkehrsverbundes Steiermark aus der Jakoministraße nicht mehr wegzudenken. Bus, Bahn, Bim: Seit 27. September 1997 steht den Grazern und Steirern das "Mobil Zentral" für Fahrplanauskünfte, Ticketkäufe und Beratung im öffentlichen Verkehr zur Verfügung. Zum 20-Jahr-Jubiläum wurde eine Runde mit der Oldtimer-Straßenbahn gedreht und es gab alles, was es für ein Geburtstagsfest braucht: Brötchen, Sekt, Torte und Gäste. Elli...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.