Vogelwelt

Beiträge zum Thema Vogelwelt

Ein nachhaltiges Projekt von den Schülern der Mittelschule St. Ruprecht.
23

Natur
300. Nistkastenbau an der MS St. Ruprecht an der Raab

Seit fünf Jahren werden nun schon von den Schülern der ersten Klasse der MS St. Ruprecht an der Raab Nistkästen für die heimische Vogelwelt gebaut. Insgesamt wurde somit bereits der 300. Nistkasten an der Schule fertig gestellt. Heutzutage gibt es für die meisten Vögel nicht ausreichend Totholz in den Wäldern und somit auch nicht genügend Nisthöhlen. Diesem Mangel kann man mit künstlichen Nisthilfen oder -höhlen abhelfen. Im Zuge des technischen Werkunterrichtes wurden somit 300 Nistkästen für...

  • Stmk
  • Weiz
  • Felix Zorn-Pauli
So kennt man Michael Breuss aus Mureck seit vielen Jahren: Mit Kamera, Feldstecher und Rad ist er der heimischen Vogelwelt auf der Spur.
1 5

Birdwatcher
Klare Sicht auf die Vogelwelt

Michael Breuss kann viel von der Vogelwelt der Region erzählen. Er beobachtet sie auch beinahe jeden Tag. Amsel, Drossel, Fink und Star werden in einem bekannten Kinderlied besungen. Alpenstrandläufer, Halsbandschnäpper, Klappergrasmücke und Schwarzhalstaucher haben es wahrscheinlich noch nicht in einen Liedtext geschafft, sind aber neben weiteren 183 Vogelarten vom Murecker "Birdwatcher" Michael Breuss bis Feber 2020 in der Region gesichtet worden und in einem von ihm gestalteten Fotoband...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Schmidbauer
4 4 2

Bilderbuch - Lebensfreude
Volkslied: komm, lieber Mai ...

Komm lieber Mai und mache die Bäume wieder grün und lass uns an dem Bache die kleinen Veilchen blühn. Wie möchten wir so gerne ein Blümchen wieder sehn! Ach, lieber Mai, wie gerne - einmal spazieren gehn. Zwar Wintertage haben wohl auch der Freuden viel, man kann im Schnee eins traben und treibt manch Abendspiel, baut Häuserchen von Karten, spielt Blindekuh und Pfand; auch gibt's wohl Schlittenfahrten aufs liebe freie Land. Doch wenn die Vöglein singen, und wir dann froh und flink auf grünem...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Misteldrossel
27

Ornithologie
Birdlife, Ausflug in die Vogelwelt

Die Winterfütterung der Vögel ist eine gute Gelegenheit sich mit der Vogelfotografie näher zu beschäftigen. Durch den Besuch mehrerer verschiedener Vogelarten auf einer Futterstelle stellt das auch keine besondere Herausforderung dar. Schwieriger wird es schon, wenn man darüber hinaus auf der Suche nach Vogelarten ist, die nicht zu den Futterhäuschen kommen, oder auch dann in der freien Natur seltenen Vögel nachzugehen. Man kommt dabei nicht umhin, sein Equipment etwas aufzurüsten und sich über...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
3 Video 16

Birdhelp, Lebenshilfe, Berg- und Naturwacht
200 Nistkästen für Interessierte im Bezirk Leibnitz (+Video)

Dank der Hilfsorganisation "Birdhelp" kann in Leibnitz gegen eine Spende ein Nistkasten erworben werden. Das Frühlingserwachen ist bereits voll im Gange und damit verbunden setzt die im Bezirk Voitsberg beheimatete Hilfsorganisation "Birdhelp" mit einer bezirksübergreifenden Initiative besondere Akzente in der Südsteiermark. Nachdem Brutmöglichkeiten für Feldvögel aufgrund verschiedener Umwelteinflüsse (Pestizide, Verschwinden von Grünflächen, etc.) immer mehr verschwinden, stellt "Birdhelp"...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Arnulf Aichholzer in seinem Garten - im Winter füllt er zahlreiche Futterhäuschen auf.
1 5

Hobby-Ornithologe
60 Kilo Vogelfutter in einem Winter

Der Villacher Arnulf Aichholzer nahm auch heuer an der „Stunde der Wintervögel“ teil. Deutlich mehr Grünfinken und Erlenzeisige waren zu beobachten. VILLACH. Es ist eine eigene Welt, ganz für sich. Der Schrebergarten von Arnulf Aichholzer liegt mitten im Wald in St. Ulrich, nahe der Drau. Ideal für einen Naturliebhaber wie den Villacher. In seinem Garten finden sich zahlreiche Futterhäuschen, um die heimischen und überwinternden Vogelarten gut durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Er ist einer...

  • Kärnten
  • Villach
  • Birgit Gehrke
Grünspecht Weibchen
30

Vogelwelt
unsere heimischen Spechte

Eine selten zu sehende Spechtart ist der Grünspecht oder auch Erdspecht genannt. Im Gegensatz zu seinem anderen Artgenossen dem Buntspecht, der auch öfters zu den Futterhäuschen im Winter kommt, sucht der Grünspecht sein Futter auf Grünflächen am Boden. Vorzugsweise sind das Ameisen, aber auch Würmer und andere Erdinsekten. Er besitzt eine mehr als 10 Zentimeter lange Zunge, die klebrig und an der Spitze mit Widerhaken versehen ist. Durch sein vorwiegend grünes Federkleid fällt er in der...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
1 13

Natur pur statt Einkaufswahn
Erholungsgebiet Wienerberg im Dezember

In Zeiten wie diesen, sollte man versuchen, sich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu konzentrieren. Die Gesundheit, physisch wie auch psychisch. Wo könnte man in Favoriten das besser tun wie im Erholungsgebiet am Wienerberg. Selbst wenn man gleich daneben wohnt und fast jeden Tag seine Runden dort dreht, findet man immer wieder Wege die man noch nicht erforscht hat. Im Moment hört man dort die verschiedensten Vogelstimmen, die miteinander kommunizieren. Es ist echt faszinierend, wie sie...

  • Wien
  • Favoriten
  • Michele Heger
Unter allen Teilnehmenden werden Preise rund ums Vogelfüttern- und Beobachten verlost.
1

Stunde der Wintervögel
BirdLife sucht Vogelbeobachter in Rohrbach

Die Vogelschutzorganisation ruft alle Tierfreunde auf, sich an einer großen wissenschaftlichen Mitmachaktion zu beteiligen und zwischen 8. und 10. Jänner die Vögel in der Umgebung zu beobachten. BEZIRK ROHRBACH. Zum zwölften Mal lädt die Vogelschutzorganisation BirdLife heuer zur "Stunde der Wintervögel". Es handelt sich dabei um die größte bundesweit stattfindende wissenschaftliche Mitmachaktion. Mitmachen kann jeder, eine besondere Qualifikation  – außer Freude und Interesse an der Vogelwelt...

  • Rohrbach
  • Nina Meißl
1 3

MUR Wanderung
Marktgemeinde Gössendorf und die Natur

Berichterstattung, Fotos und Leitung: Bakk. rer. nat., Mag. rer. nat. (- MSc.) ROYA & SIMIN PAYANDEH Bei angenehmen Temperaturen konnten wir wieder gemeinsam unsere Mur näher naturkundlich erkundschaften. Es wurden sämtliche wissenswerte Pflanzen und Tierarten, die wir gemeinsam entdeckten, näher untersucht und beschrieben. Beispiel für die Artenvielfalt sind die an dem Tag registrierten oder akustisch vernommenen 31 Vogelarten wie: Nebelkrähen Rabenkrähen Saatkrähen Türkentauben Straßentauben...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Mag. (- MSc.) Simin Payandeh
Blaumeise
1 1 7

Vogelfrühling vom Fenster aus beobachten

BirdLife Österreich informiert über Vogelankünfte und vogelfreundliche Gartengestaltung Obwohl wir alle aufgrund der aktuellen Situation viel Zeit in Haus und Wohnung verbringen müssen, lässt sich die erwachende Natur auch vom geöffneten Fenster aus beobachten. Denn wie die Vogelschutzorganisation BirdLife Österreich meldet, ist es unüberhörbar und unübersehbar: das Vogelkonzert wird jeden Tag vielstimmiger! Zugvögel kehren zurück Nicht nur Meisen, Kleiber und Amseln singen eifrig, in den...

  • Krems
  • Doris Necker
5 4 37

Wandern Naturpark Geschriebenstein
Vom Rechnitzer Stausee zur Geschriebenstein Warte

Ich war vor ca. 30 Jahren - boooah, wie sich das anhört - das letzte Mal auf der Geschriebenstein Warte. Damals mit dem Auto über die Geschriebensteinstraße und vom Parkplatz ca. 1/2 Stunde gehen. Diesmal bin ich vom Rechnitzer Stausee, durchs Faludital dem Rechnitzbach folgend rauf auf den Gipfel (884 m)  - 641 Höhenmeter hab ich gemeistert, 8 steigende Kilometer in 2,5 Stunden. Da der Wald noch blattlos ist, habe ich immerwieder schöne Ausblicke auf die umliegenden Dörfer, nach Ungarn, sogar...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
Valentina und Tiziana (li) holen sich den Folder für die Schatzsuche vor dem Tourismusbüro.
24

Auf Schatzsuche im Böhmerwald
Die Vogelwelt spielerisch entdecken

Die Vogelwelt des Böhmerwaldes steht im Fokus der beliebten Schatzsuche: Neun Stationen zu unterschiedlichen Vogelarten und ein abschließendes Lösungswort sichern den jungen Teilnehmern schöne Preise. AIGEN-SCHLÄGL (alho). Bis Mitte September hat sich die Ferienregion Böhmerwald einer besonderen Schatzsuche für junge Entdecker gewidmet.  Dabei tauchen die Buben und Mädchen in die Vogelwelt des Böhmerwaldes ein – ein Highlight in der Ferienzeit. Der entsprechende Folder mit dem Titel „Die...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
1 5

Vogelexperte
Kleiner Falke wird in Aigen-Schlägl liebevoll aufgepäppelt

Ein junger Turmfalke wurde zur Pflege übernommen. Vor dem Zurücksetzen in die Natur wird der Vogel beringt. AIGEN-SCHLÄGL (alho). Einen Turmfalken aus Sarleinsbach, im Alter von knapp zwei Wochen, hat Reinhold Petz zur Pflege übernommen. Der inzwischen 19 Tage junge Vogel besitzt nach wie vor noch Flaumfedern – ein Zeichen seiner Flugunfähigkeit. Da Petz für seine Vorliebe, Vögel zu pflegen und sich um diese zu kümmern, bekannt ist, wurde er von Tierarzt Andreas Jerzö aus Neufelden nach einer...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Ornithologe Otto Samwald (Mitte) führt am 16. und 18. Mai die Wanderung der Vogel-Interessierten an.

Am 16. und 18. Mai
Geführte Vogelwanderung durch Limbachs Wald und Flur

Auf den Spuren der heimischen Vogelwelt können Tierfreunde am Donnerstag, dem 16. Mai, und am Samstag, dem 18. Mai, in Limbach wandeln. Eine geführte, rund fünf Kilometer lange Vogelwanderung mit dem Hobby-Biologen Franz Samwald bringt die Namen und Besonderheiten der vielfältigen Vogelfauna im Zickental nahe. Die Wanderungen dauern jeweils von 8.00 bis 11.00 Uhr, Treffpunkt ist beim Gasthof Kroboth. Anmeldungen unter 0664/5057948 (Klaus Weber). Die Mitnahme eines Fernglases ist zu...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
1 3

Waizenkirchen
Die Vogelwelt genießt den Frühling

Vögelbeobachter können sich dank des warmen Frühlingswetters über zahlreiche Sichtungen freuen. WAIZENKIRCHEN. Nicht nur die Menschen erfreuen sich am warmen Frühlingswetter – auch die Vogelwelt genießt die Sonnenstrahlen auf ihrem Gefieder. In einem Waizenkirchner Garten fühlte sich eine Taube besonders wohl auf den Ästen einer Hängebirke. Die Fotos stammen von Josef Pointinger.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gwendolin Zelenka
Gimpel
3 3 6

Vogelwelt
hungrige Vögel

Bei Schneetreiben finden sich immer wieder hungrige Vögel bei den Futterstellen.

  • Tirol
  • Reutte
  • Veronika Neurauter
Zwergtaucher
1 34

Vogelwelt in Gössendorf lockte zahlreiche Besucher an

Trotz Minustemperaturen und wolkenverhangen Himmel trafen sich am Samstag um neun Uhr über 40 Teilnehmer in den Murauen von Gössendorf um an einer Exkursion über die dortige Vogelwelt teilzunehmen. Neben Teilnehmern aus Gössendorf wie Altbürgermeister Franz Macher und den Gemeinderätinnen Maria Brinskelle und Hermine Muhr waren auch Interessierte aus Kalsdorf, Hart bei Graz und anderen Gemeinden angereist, die durch die letzte Ausgabe der Woche-Graz Umgebung Süd über die Veranstaltung erfahren...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Ulrich
5

Exkursion: Faszinierende Vogelwelt an der Mur in Gössendorf

Am Samstag lädt die Marktgemeinde Gössendorf im Rahmen der Kreativwerkstatt des Ausschuss Frauen, Familie und Soziales zu einer "Naturkundliche Exkursion an der Mur - Faszination Vögel und botanische Inhalte!". Los geht es um 9 Uhr bei der Stocksporthalle Gössendorf, Sportplatzstraße 60, zu einer ungefähr dreistündigen Exkursion. Die Teilnahme ist kostenlos, neben festen Schuhwerk, wird auch empfohlen falls vorhanden Fernglas, Fotoapparat/Digitalkamera mitzubringen. Der Schwerpunkt der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Ulrich
Rundwandern am Slow Trail Pressegger See
1 4

Neues Konzept für Wanderer am Pressegger See

Rundwanderweg um Pressegger See bekommt neues Etikett und wird "Slow Trail". Entschleunigungs-Programm kostet 90.000 Euro. HERMAGOR (lexe). Alles, was derzeit mit "Slow", dem englischen Wort für "langsam", beginnt, ist im Trend: Slow Trail, Slow Travel, Slow Food … Es sind Versuche von Tourismusregionen sich vom einst ersehnten Massentourismus und Pauschalurlaub zu qualitätsvollerer Individualisierung und zu mehr Achtsamkeit zu entwickeln. Neugestaltung Entschleunigung heißt das neue Zauberwort...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Conny Lexe
Faszinierend für die Vogelwelt und für den Ruhe suchenden Mensch
6 15 6

Weidmoos - faszinierender Lebensraum

Das Weidmoos ist ein ehemaliges Hochmoorgebiet ca. 20 km nördlich der Stadt Salzburg nahe der Grenze zwischen Salzburg und Oberösterreich. Es erstreckt sich über die Gemeinden Lamprechtshausen und St.Georgen. Ursprünglich Teil eines ausgedehnten Hochmoorkomplexes, hat es der Mensch durch den Torfabbau in eine Industrielandschaft verwandelt. Nach dem Ende des Torfabbaues im Jahr 2000 ist jedoch ein neuer faszinierender Lebensraum aus zweiter Hand entstanden. Er bietet ein Rückzugsgebiet für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • rudi roozen

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.