Wassergüte

Beiträge zum Thema Wassergüte

Luftaufnahme der Kläranlage Maria Anzbach - Laabental am rechten Ufer der Großen Tulln in Markersdorf bei Neulengbach.

Fluss-Serie Teil 5
Wie sauber ist unsere "Große Tulln"

Die Wasserqualität der Großen Tulln hat sich in den vergangen Jahrzehnten stark verbessert. Bei der Erreichung eines "guten" ökologischen Zustandes sind wir trotzdem nur streckenweise gut dabei.  WIENERWALD. "Sauberes Wasser zum besten Preis ist das Ziel", sagt der Betriebsleiter der Kläranlage in Markersdorf bei Neulengbach, Franz Hössinger. Die EU-Wasserrahmenrichtlinie, und somit auch das österreichische Wasserrechtsgesetz, sieht dafür die Erreichung eines "guten" ökologischen Zustandes mit...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Gewässergütekarte: Große Teilstrecken der Schwarza sind mäßig belastet (grün). Grün-blaue Bereiche sind gering belastet.
4

Mein Fluss
Wasser der Schwarza mäßig belastet

Die Wasserqualität unserer Schwarza hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Stark verschmutzt, so war der Zustand unserer Schwarza im 18. Jahrhundert. "Der erste namentlich bekannte größere Umweltverschmutzer an der Schwarza war die Smaltefabrik in Schlöglmühl 1751 durch das eingesetzte Arsenik. Den Leuten fielen Haare aus, Vieh starb und Brunnen waren im Umkreis der Fabrik vergiftet", schildert die 50 Jahre Festschrift des Schwarza Wasserverbandes. Über...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
Der Obmann vom Melk-Wasserverband, Leopold Gruber-Doberer, sieht die Melk am liebsten glasklar.
4

Mein Fluss
Fluss Melk zeigt sich im Top-Zustand

BEZIRK MELK. Von der Kloake zum Trinkwasser? In den 70er-Jahren stand es um die Wasserqualität der Melk nicht gerade hervorragend, wie eindrucksvolle Gewässergütekarten zeigen. Auf einer Karte von 1977 lässt sich erkennen, dass am Unterlauf der Melk, insbesondere ab der Einmündung der Mank, die Wassergüte bereits im kritischen Bereich lag. Die Wassergüte, die durch die Wasserrahmenrichtlinie der EU abgelöst wurde, lässt sich in vier Kategorien unterteilen: Von "sehr gering belastet" über "mäßig...

  • Melk
  • Philipp Pöchmann
Bild 1: Die Wassergütekarte aus dem Jahr 1977 zeigt in den roten Abschnitten eine "übermäßige Verschmutzung" auf.
1 2

Die Wasserqualität der Zaya

Teil 5 unserer Fluss-Serie beleuchtet die Veränderung der Qualität des Wassers in der Zaya. BEZIRK. Vor allem durch die Industrialisierung ist die Menge an verschmutztem Wasser immer mehr gestiegen, aber auch private Haushalte produzieren eine Menge Abwasser. Früher wurde dieses einfach in die Flüsse geleitet. Daher wurde der Zaya für das Jahr 1977 auch eine ziemlich schlechte Beurteilung der Wasserqualität vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft (Abteilung Wasserwirtschaft)...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
Auch die Junior Ranger analysieren regelmäßig die Wasserqualität der March.

Fluss Serie
Teil 5 – Die Wasserqualität der March

In diesem Teil unserer Fluss-Serie beschäftigen wir uns mit der Wasserqualität der March. Unter dem Motto: "Von der Kloake zum Trinkwasser". Wie war sie früher, wie ist sie heute. Wie gut sind Kanal und Kläranlagen in der Region.  BEZIRK. Geht es um die Qualität des Wassers der March, hat sich in den letzten 40 Jahren im Leitfluss unserer Region so einiges getan. Davon profitieren nicht nur wir, sondern auch Flora und Fauna, wie eigens erstellte Wasserstudien beweisen.  Die laufende Überwachung...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
Unsere Seen, hier der Plansee hinten beim Campingplatz nahe dem Hotel Forelle, haben eine erstklassige Wasserqualität aufzuweisen.

Unsere Badesee haben eine hervorragende Wasserqualität

AUSSERFERN (rei). Wenn es heiß wird, bieten Tirols Badeseen eine willkommene Möglichkeit, um sich abzukühlen. Täglich nutzen tausende Gäste die gebotenen Möglichkeiten. Und dann springen Kinder, Erwachsene und teilweise auch Tiere in die Seen. Die Belastungen nehmen zu, aber: Die Wasserqualität ist bei der Mehrzahl aller Seen herausragend gut. Regelmäßig wird auch kontrolliert, ob bei der Wassergüte alles passt. Und das ist der Fall. Im Bezirk Reutte werden der Heiterwanger See am Campingplatz...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Auch der Piburgersee ist ein blitzsauberes Gewässer.

Ausgezeichnete Wasserqualität: Tiroler Badeseen laden zur Erholung ein

Im Rahmen der EU-Badegewässerüberwachung werden in ganz Tirol insgesamt fünf Mal pro Badesaison 28 Badeseen überprüft. An 35 Überwachungsstellen werden Wasserproben entnommen und mikrobiologisch-hygienisch analysiert. Auch die dritte Untersuchung in diesem Jahr belegte die ausgezeichnete Wasserqualität in allen Tiroler Badegewässern, vom Thiersee bis zum Heiterwanger See. „Die Ergebnisse der letzten Analyse Mitte Juli bestätigen zum wiederholten Male die ausgezeichnete Qualität der Tiroler...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
A. Weingartner (2.v.r.) mit einer Sonde und einem Teil des Teams: Elisabeth Ebner, Philip Worschischek, Janelcy Alferes Castano und Lukas Kornfeind (v.l.).
1

s::can: Weltmarktführer aus der Brigittenau

Bei s::can wird Wassergüte mit Licht gemessen. Sonden kommen von Indien bis in die USA zum Einsatz. BRIGITTENAU. Andreas Weingartner sitzt in seinem Büro in der Brigittagasse und erzählt von seinen jüngsten Geschäftsreisen in Mexiko, Südaustralien und Washington. Als Gründer und Geschäftsführer von s::can ist er, wie seine Produkte, in aller Welt unterwegs. s::can misst seit fast 20 Jahren Wasserqualität, nicht mittels chemischer Analysen, sondern optisch: Ein zwischen zwei Punkten gesendeter...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christine Bazalka
Auch das Wasser im Tristachersee konnte von der Qualität voll überzeugen.

Ausgezeichnete Wasserqualität in den Tiroler Badeseen

Den Tiroler Badeseen stellt Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg ein Vorzugszeugnis aus: „Die ausgezeichnete Qualität der überwachten Badegewässer vom Tristachersee bis zur Weißlahn in Terfens hat die letzte Untersuchung Ende Juni bestätigt.“ Um die Abrufbarkeit der aktuellen Messdaten zu erleichtern, wurde mit Juli dieses Jahres bei den Badegewässern ein Aushang mit einem QR-Code angebracht. „Die ausgezeichnete Wasserqualität, die landesweit herrscht, ist eine Einladung zur Sommerfrische direkt...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.