zeitfahren

Beiträge zum Thema zeitfahren

Rupert Polak im Renneinsatz am Attersee.

Radunion St. Johann
Rupert Polak stark rund um den Attersee

ST. JOHANN. Die "Atterseebiker" luden zum 10-Jahr-Jubiläum des Zeitfahrevents "King of the lake" (Rennen rund um den Attersee). Rupert Polak von der RadunionSt. Johann startete in der Klasse U70. In einem starken Teilnehmerfeld landete er in 1:16:48 Stunden am 18. Platz.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Robert Alton (Radsport Stanger) startete zu vielen Erfolgen.

Erfolge im Radsport
Gute Rennergebnisse von Masters VI-Athlet Robert Alton

KITZBÜHEL/ST. JOHANN (gs). Die Radsaison geht heuer durch die Ereignisse viel früher zu Ende als geplant. Doch bei den letzten vier Rennen trat der Radsport Stanger-Athlet Robert Alton noch sehr stark in Erscheinung. So fuhr der 71-jährige St. Johanner in Reisendorf (NÖ), Unterwaltersdorf (NÖ) und Attnang-Puchheim (OÖ) in seiner Altersklasse gleich drei Siege ein. Zum Abschluss belegte der Masters VI-Rennfahrer beim Zeitfahren rund um den Attersee noch den starken zweiten Platz....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Gernot Schwaiger
Der "King of the Lake" findet zum 10. Mal statt.

1.300 Zeitfahrer am Start
"King of the Lake" feiert Jubiläum

Das 10er-Mannschaftszeitfahren hat heuer Premiere. SCHÖRFLING. Am Samstag, 19. September, wird am Attersee bereits zum zehnten Mal der "King of the Lake" gesucht. Dabei geht es für über 1.300 Zeitfahrer mit ihrem Rennrad rund um den Attersee. Die komplette Straßensperre der 47,2 km langen Strecke sorgt für perfekte Rennbedingungen. Die Sperre gilt in der Zeit von 12.15 Uhr bis 18.45 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr. Der Startschuss fällt um 13 Uhr bei der Marina in Kammer. Absolute...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Löberbaur
 "Vorjahres-King" Felix Hermanutz.

Rund um den Attersee
Countdown für den "King of the Lake" läuft

Zum zehnten Mal steigt der "King of the Lake" mit Start und Ziel vor der Marina Schörfling. SCHÖRFLING. Die zehnte Auflage des Zeitfahrrennens "King of the Lake" 47,2 Kilometer rund um den Attersee wird wie geplant am Samstag, 19. September, über die Bühne gehen. Man habe sich die Entscheidung angesichts der Corona-Situation nicht leicht gemacht, aber sich letztendlich doch für die Durchführung entschieden, sagt Erwin Mayer, Obmann des Veranstaltervereins Atterbiker.at. "Gerade...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Robert Alton (Radsport Stanger) radelte zu Saisonbeginn zwei Mal auf das Siegerpodest.

Radsaison erfolgreich gestartet
Robert Alton radelte zwei Mal aufs Siegerpodest

Totz verspätetem Saisonstart fuhr Masters-Athlet Robert Alton (Radsport Stanger) bereits zwei Podestplätze ein. Nach einer guten Vorbereitung belegte er beim ersten Saisonrennen, einem Bergzeitfahren in Perg (OÖ), den guten 4. Platz. Seine aufsteigende Form stellte der Radsport-Stanger-Athlet dann mit dem 2. Platz beim Einzelzeitfahren in Seibersdorf (NÖ) und Platz 3 beim Einzelzeitfahren am Salzburgring unter Beweis. Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt freut sich Robert Alton schon auf die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Gernot Schwaiger
Am Kitzbüheler Horn: Verena Eberhardt, Dominik Imrek, Ymen van der Meij, Wolfgang Balla und Christian Bodnar
3

Radsport
Verena Eberhardt auf Platz 7 am Salzburg Redbull Ring

Nach einer Tour aufs Kitzbühler Horn holte Radsportlerin Verena Eberhardt den guten 7. Platz beim Zeitfahren am Redbull Ring in Salzburg. ST. MARTIN/WART. Nach Platz 21 beim Trainingskriterium in Ludersdorf ging es für Verena Eberhardt ein paar Tage in den Westen. "Ich war übers Wochenende mit meinem Freund bei meinem RSC Südburgenland-Kollegen Dominik Imrek in Mittersill zu Gast. Teamkollege Christian Bodnar war auch mit dabei. Bei einer Radtour am Mittwoch haben wir auch das Kitzbüheler...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
"Dafür hab’ ich begonnen, Radrennen zu fahren", jubelte der Atterseer Felix Hermanutz über seinen Heimsieg.
7

Radzeitfahren
Der "King" vom Attersee

Lokalmatador Felix Hermanutz krönte sich mit einer Zeit von 58:56,84 Minuten zum "King of the Lake" 2019. SCHÖRFLING. Zum neunten Mal hatte der Radsportverein Atterbiker.at zum Einzel- und Mannschaftszeitfahren über 47,2 Kilometer rund um den Attersee eingeladen. Beim ASVÖ "King of the Lake" kämpften heuer 1.267 Radfahrer aus 17 Nationen um die heißbegehrte „Krone“. Bei den Herren sicherte sich Felix Hermanutz aus Attersee in 58:56,84 Minuten den ehrenvollen Titel. „Der ,King of the Lake’...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Mehr als 1.200 Radsportler werden beim "King of the Lake" den Attersee umrunden.

Rund um den Attersee
1.200 Radsportler beim Zeitfahren "King of the Lake"

Die neunte Auflage des ASVÖ "King of the Lake" findet am Samstag, 21. September, mit Start und Ziel bei der Marina Schörfling statt. SCHÖRFLING. Die 47,2 km lange Strecke rund um den See ist von 12.15 bis 18.45 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Somit gibt es bei diesem größten Zeitfahren Europas perfekte Rennbedingungen für die rund 1.200 Teilnehmer aus 17 Nationen. Unter ihnen die Profis aus den Teams der österreichischen Radbundesliga, Race-Across-America-Gewinner Christoph...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Peter Stankovic erreichte als erster vor Peter Kmetyko und Franz Xafer Bernkopf die Ziellinie.

Radsport
Sieg für Stankovic in Weichstätten

WEICHSTÄTTEN (aho). In einem Radzeitfahren über 25,2 Kilometer in Weichstätten (nähe Linz) fuhr Peter Stankovic vom Mountainbike-Club Aufi&Owi St. Johann in seiner Spezialdisziplin ein perfektes Rennen: Er erreichte in seiner Altersklasse mit einer Zeit von Zeit 33:11,18 Minuten als Erster die Ziellinie.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann

Zeitfahren
Ritter hat wieder mehr Druck auf den Pedalen

LAIBACH/BAD LEONFELDEN. Ihre, für ihre Ansprüche schlechte Leistung bei den Zeitfahrstaatsmeisterschaften vor drei Wochen, ließ die Bad Leonfeldnerin Martina Ritter schon an ihren Zeitfahrfähigkeiten zweifeln. Die extreme Position am Zeitfahrrad und ihr Bandscheibenvorfall verhinderten es, dass Ritter so richtig Druck auf die Pedale bekam. Beim international sehr gut besetzten Zeitfahren in Ljubljana gelang es Ritter, trotz schwieriger Bedingungen, bedingt durch starken, böigen Wind eine...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Robert Alton fuhr in Ybbs auf den 2. Platz.

Erfolgreiche Radsportler
Alton, Fuchs und Steiner traten in die Pedale

KITZBÜHEL (gs). Sehr erfolgreich verlief das Eröffnungsrennen in Ybbs (NÖ) für drei Masters-Athleten vom Team Radsport Stanger. Robert Alton belegte beim Zeitfahren der höchsten österr. Masterreihe in seiner Klasse den 2. Platz. Seine neuen Clubkollegen Ferdinand Fuchs und Franz Steiner rundeten mit dem 9. und 11. Platz in ihren Klassen das gute Ergebnis für das Stanger-Team ab.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
33

Einzelzeitfahren: Australier Rohan Dennis holt sich erstes WM-Gold

INNSBRUCK. Der Australier Rohan Dennis hat beim Einzelzeitfahren der Herren Elite bei der UCI Straßenrad WM 2018 am Donnerstag, 26. September, in Innsbruck-Tirol seinen ersten Weltmeistertitel gewonnen. Und das in eindrucksvoller Manier. Er distanzierte Titelverteidiger Tom Dumoulin (NED) um 1:21 Minuten, der Belgier Victor Campenaerts musste sich mit einer halben Sekunde Rückstand auf Dumoulin mit Bronze begnügen. Von Rattenberg nach InnsbruckDie Radprofis fuhren am Donnerstag beim 52,5...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
WM-Gold: Bei den Herren sorgte der Profi-Rennstall Quick step für die schnellste Zeit – auf dem Fotos zwei der sechs Sieger-Athleten in der Zirler Kirchstraße.
78

Auftakt der Rad-WM in Tirol: Mit über 50 km/h durch Telfs, Pettnau und Zirl - mit Video

Endlich geht's los: Die Rad-WM in Tirol startete am Sonntag mit dem Teamzeitfahren von Ötztal bis Innsbruck und sorgte in den Ortschaften entlang der Hochgeschwindigkeitsstrecke für runde Begeisterung. TELFS/PETTNAU/ZIRL. Tausende Zuschauer säumten am Sonntag die Strecke vom Eingang ins Ötztal (Area47) über das Inntal - durch Telfs, Pettnau, Zirl und Unterperfuss - bis nach Innsbruck: Das Mannschaftszeitfahren war der Auftakt für die Rad-Weltmeiterschaft 2018 in Tirol-Innsbruck. Mit hohem...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Georg Preidler hält den Streckenrekord.

Größtes Zeitfahren in Europa

1.266 Anmeldungen für die achte Auflage des "King of the Lake" SCHÖRFLING. Zum bereits achten Mal veranstaltet der Radsportverein Atterbiker.at am Samstag, 15. September, Europas größtes Einzel- und Mannschaftszeitfahren. Beim ASVÖ "King of the Lake" werden 1.266 Radfahrer um Bestzeiten kämpfen. Darunter sind zahlreiche Top-Stars aus den Teams der Rad-Bundesliga sowie Race-Across-America-Gewinner Christoph Strasser und Streckenrekordhalter Georg Preidler. Die 47,2 km lange Strecke rund um den...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Erfolgreiche WM für Gerhard Hrinkow in Italien.

Zwei Weltmeistertitel zu Hrinkows 70. Geburtstag

Wieder zwei WM-Titel – im Zeitfahren & auf der Straße – für Rad-Urgestein Gerhard Hrinkow. REICHRAMING. Alles nach Plan lief für Gerhard Hrinkow bei der UCI Weltmeisterschaft in Varese, Italien: In Klasse 8 sicherte sich der mehrfache Weltmeister aus Reichraming den Titel sowohl im Straßenrennen als auch im Zeitfahren. Auf der Straße siegte Hrinkow vor den beiden Franzosen, Moreau Pierre und Chabanel Claude. Im Zeitfahren konnte Hrinkow den Franzosen Petipas Andre auf Platz 2, und...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
WM-Bronze für Martin Geretschnig (re.) mit Max Veraszto aus Wien und Secondo Fabien aus Frankreich.
4

WM-Bronze für Martin Geretschnig

Zwei Radsportler aus der Steiermark erzielten bei der Zeitfahr-WM in Varese (I) beachtliche Resultate. Wenn Radrennfahrer mit ihren Helmen aussehen, als wenn sie von einem anderen Planeten kommen und sich die Scheiben auf den Hinterrädern in unglaublicher Geschwindigkeit drehen, dann sind die Zeitfahrer unterwegs. Am Donnerstag vergangener Woche trafen sich die schnellsten Zeitfahrer bei der Weltmeisterschaft in Varese,  bei der sich auch zwei Steirer sehr erfolgreich in die Kurven legten. Ein...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Elfter Platz bei EM-Zeitfahren in Glasgow

GLASGOW. Um nur fünf Sekunden an einem Top-Ten-Ergebnis vorbeigeschrammt ist die Bad Leonfeldnerin Martina Ritter beim Einzelzeitfahren der Europameisterschaft in Glasgow, bei dem Creme de la Creme des Zeitfahrens am Start war. Kurz vor Rennbeginn setzte Regen ein und verwandelte den mit vielen Kurven gespickten Zeitfahrkurs im schottischen Glasgow in ein schwieriges rutschiges Rennen. Den Sturz bei der Staatsmeisterschaft immer noch im Hinterkopf, verlor Ritter in den Kurven doch etwas an...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die Gelegenheit eines Einzelzeitfahrens gibt es nicht jeden Tag.

Rodltal-Bergkaiser 5.0 – Zeitfahren von Rottenegg bis Wieshof

WALDING/ST. GOTTHARD. Zum fünften mal geht am Samstag, 15. September der Rodltal-Bergkaiser, ein Berg-(Einzel)Zeitfahren für Jedermann/-frau (für Rennrad und Mountainbike/ für Lizenzierte und Hobbyfahrer / eigene Klassen/eigene Strecken/eigene Wertungen), über die Bühne. Gestartet wird am Rennrad im Minutentakt ab 10 Uhr im Ortszentrum Rottenegg, am MTB erfolgt ein Massenstart. Veranstalter: RC Walding. Die Rennrad-Strecke entlang der Großen Rodl Richtung Wieshof mit 7,6 Kilometern Distanz...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Erster Platz bei Radbewerb

KREMS. Gerald Leutgeb vom ÖAMTC-ASC Tiroler Radler-Bozen bestritt am 25.5.2018 den 4.und letzten Bewerb des Wienerwald-Cups. Einzelzeitfahren über acht Kilometer mit Start in Alland nach Mayerling und hinauf ins Ziel nach Holzschlag. Nach 19:05 Minuten holte Leutgeb  den 5.Platz, in der Cupgesamtwertung den 6.Platz. Am 26.5..2018 Bergzeitfahren in Scheibbs führte die Strecke vom Scheibbser Kirchenplatz hinauf über 4,5 Kilometer mit durchgehender Steigung von 12% bis 15%. Starker...

  • Krems
  • Doris Necker
Beim Bergsprint holte Stankovic das Letzte aus sich heraus.

Stankovic fährt zwei Podestplätze zum Saisonstart ein

ST. JOHANN (aho). Zweimal am Stockerl stand der Pongauer Radoldie Peter Stankovic bei seinen ersten beiden Saisonrennen. Beim Zeitfahren in Ybbs/Donau radelte er mit einer Zeit von 19:00,8 Minuten und Durchschnittsgeschwindigkeit von 38,8 km/h trotz starkem Wind in seiner Masterklasse als zweiter durchs Ziel. Den Innsbrucker Radklassiker auf die Hungerburg – ein Bergsprint mit hohem Tempo – konnte Stankovic als Sieger in seiner Rennklasse...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Anzeige
Wir verlosen Startplätze für den Zeitfahrbewerb bei der Bike4Fun Trophy am 12. Mai - gleich mitmachen und gewinnen!

Bike4Fun-Trophy: Wir verlosen Startplätze für den Speed-Time-Trial

Das Zeitfahren in Attnang-Puchheim ist der Etappenauftakt der UCI Paracyclingtour. Die Strecke wird auch dieses Jahr wieder komplett gesperrt sein. Unser Zeitfahrbewerb lädt zum Tempopolzen ein. Somit freuen wir uns auf eine neue Sekundenrekordjagd. Neben Zeitfahrer und Triathleten, möchten wir aber auch alle anderen Rennradfahrer zum Mitmachen ermuntern. Mitte Mai eignet es sich perfekt die ersten Zeitfahrkilometer des Jahres zu absolvieren und die Stärken und Schwächen in Rennatmosphäre...

  • Oberösterreich
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Georg Preidler ist neuer Rekordhalter.

King of the Lake: Preidler stellt neue Bestzeit auf

SCHÖRFLING. Bei der siebten Auflage des "King of the Lake", veranstaltet von den Atterbikern, waren 1.200 Radsportler aus 18 Nationen am Start. Der Kampf um den „Elite King“ entwickelte sich zum spannendsten Duell des Tages: Zeitfahr-Staatsmeister Georg Preidler pulverisierte dabei den Vorjahresrekord von Ricardo Zoidl (57:04,97). Er spulte die 47,2 km in 55:57,97 Minuten herunter. Im Mannschaftszeitfahren der Radbundesliga setzte sich das Hrinkow Advarics Cycleang Team in 54:56,78 Minuten...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Severin Rauschal platzierte sich in der Kategorie U13 auf den undankbaren vierten Platz
23

Zahlreiche Teilnehmer stellten sich der Herausforderung bei der vierten Auflage des Rodltal-Bergkaisers!

Zahlreiche Teilnehmer stellten sich der Herausforderung des RC ARBÖ ANF Auto Eder Walding bei der vierten Auflage des Rodltal-Bergkaisers am Samstag, 16. September und bezwangen bei leichtem Nieseln am Rennrad oder mit dem Mountainbike im Minutentakt die kräfteraubenden Strecken des Berg-Einzelzeitfahrens mit dem Start im Ortszentrum von Rottenegg. Für den lizenzierten Straßenrad-Nachwuchs zählte dieses Rennen zum OÖ-Cup und bildet das Finale, in den Kategorien der Amateure und Master wurden...

  • Urfahr-Umgebung
  • Radclub Walding

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.