Zivi

Beiträge zum Thema Zivi

Dominik Strebl und Daniel Riener sind derzeit Zivildiener beim Roten Kreuz in Haag.

Aufruf
Rotes Kreuz Haag sucht dringend Zivildiener für April und Juli 2020

Aufruf: Für April und Juli fehlen in Haag noch Zivildiener. Junge Männer sollen sich melden. HAAG. "In jedem Quartal rücken drei Zivildiener beim Roten Kreuz Haag ein, derzeit haben wir für den Einrückungstermin April 2020 noch eine offene Stelle und für Juli 2020 sind noch zwei Stellen offen. Daher suchen wir dringend junge Männer für diese Einrückungstermine", so Organisationsleiterin des Roten Kreuzes Haag Sabine Schinnerl und hofft auf Kurzentschlossene. April schwierigster...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
RK-Bezirksgeschäftsführer Martin Reich mit seinen Mitarbeitern und der neuen Ilzer Ortsstellenleiterin Elfriede Reisenhofer.
3

Rotkreuzbezirk Fürstenfeld
Rotes Kreuz "zapfte" 600 Liter Blut ab

Gemeinsam mit der WOCHE zog das Rote Kreuz Fürstenfeld über das vergangenen Jahr Bilanz und wagen einen Ausblick auf 2020. FÜRSTENFELD. Mit 27 Aktionen rief das Rote Kreuz im RK-Bezirk Fürstenfeld im vergangenen Jahr zum Blutspenden auf. Dabei wurden rund 600 Liter Blut abgezapft. Umgerechnet sind da 1.256 Blutkonserven, die der flächendeckenden Versorgung des Landes mit Blutprodukten zu gute kommt. 79 Personen gingen im RK-Bezirk Fürstenfeld im vergangenen Jahr das erste Mal...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Tauschten ihre Erfahrungen als Zivildiener beim Roten Kreuz in Vöcklabruck aus: Manuel Mayr (l.) und der erste "Zivi" im Bezirk, Heinrich Harant.
1

Zivildienst bereichert
Rotes Kreuz: Ohne "Zivis" geht’s nicht

Zivildienst beim Roten Kreuz in Vöcklabruck "verbindet" Heinrich Harant (65) und Manuel Mayr (19). VÖCKLABRUCK (ju). Vor 44 Jahren wurden sie oft noch als Drückeberger oder "Abizahrer" hingestellt. Heute genießen Zivildiener ein hohes Ansehen und sind beim Roten Kreuz nicht mehr wegzudenken. "Ich war 1975 der erste Zivildiener beim Roten Kreuz im Bezirk", erzählt Heinrich Harant aus Timelkam. Im Oktober 1975 trat er gemeinsam mit Walter Six, ebenfalls aus Timelkam, seinen Dienst an der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Fabian und Melissa verstehen sich prächtig.
3

Pro mente
Seminarhotel Wesenufer sucht noch Zivi

WESENUFER. Ab Juni wird im Seminarhotel Wesenufer eine Stelle als Zivi im Bereich Service frei. Das von pro mente geführte Seminarhotel bietet 55 Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen einen Arbeitsplatz und lebt somit Inklusion. Durch die Mitarbeit sollen psychisch kranken Menschen in stressfreier Atmosphäre Sicherheit in Arbeitsprozessen erlangen. Das Aufgabengebiet des Zivildieners umfasst die Unterstützung der Teilnehmer bei den täglichen Arbeitsabläufen sowie aktive Mitarbeit bei der...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Roman Fuchsluger und Matthias Sonnleitner absolvieren seit Oktober 2018 ihren Zivildienst beim Roten Kreuz Waidhofen.

"Mangelware Zivi": Amstetten fällt in das "Zivildienst-Loch"

Immer weniger junge Männer machen den Zivildienst. Das hat Auswirkungen auf den Bezirk Amstetten. BEZIRK AMSTETTEN. Rund 2.500 junge Männer leisten in NÖ jährlich ihren Zivildienst. Doch künftig werden es weniger werden. Zum einen kommen geburtenschwache Jahrgänge zum Zug, zum anderen ist fast jeder Dritte mittlerweile untauglich. Im letzten Jahr konnten neun von zehn Zivildienst-Stellen besetzt werden. Ein Check bei denen, die es in unserem Bezirk betrifft. Zivis werden gesucht Bis März...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Beim Fuhrpark: Ehrenhauptbrandinspektor Christian Dercar, Zivildiener Robin Weninger und Feuerwehrkommandant Mario Lukas (v.l.).
3

"Zivi" bei der Feuerwehr

Die meisten Zivildiener sind bei der Rettung eingesetzt. Robin Weninger (19) ist der einzige bei der Feuerwehr. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Sein Papa ist Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ternitz-Rohrbach. Und Robin Weninger ist dort auch als Feuerwehrmann aktiv dabei. Trotzdem leistet er nun neun Monate wöchentlich 40 Stunden bei der Feuerwehr Neunkirchen – als Zivildiener ab. Ein Zivi bei der Feuerwehr, das hat Seltenheitswert. Was man da macht? "Unterstützende Tätigkeiten wie Fahrzeugpflege,...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1

Haager Zivis bringen Patienten mit Live-Musik ins Spital

HAAG. Monika Stollnberger und Karl Pechböck fuhren mit Musik von den Haager Zivildienern Josef Schöllhammer und Viktor Gruber zur Dialyse ins Landesklinikum Amstetten. Zum Abschied der Zivi-Zeit gab es Zieharmonikaklänge. "Einfach super! Danke auf diesem Weg", freut sich Monika Stollnberger.

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Die zwei Landessieger leisten ihren Zivildienst in der Lebenshilfe Kärnten in Spittal an der Drau ab
1

Zwei Kärntner unter den Zivildienern des Jahres 2017

Die Kärntner Landessieger sind Michael Rasch aus Ferndorf und Valentino Zippo aus Greifenburg. Heute wurden im Festsaal des Bundesministeriums für Inneres in Wien die Zivildiener des Jahres 2017 ausgezeichnet. Die Kärntner Landessieger sind Michael Rasch aus Ferndorf und Valentino Zippo aus Greifenburg. Beide leisten ihren Zivildienst in der Lebenshilfe Kärnten in Spittal an der Drau ab.  Brücken zwischen jungen Menschen schlagen "Die zwölf Zivildiener, die heute im Mittelpunkt stehen,...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
3

Motivierte Wegbegleiter auf Zeit - 64 Hände packen an

32 Junge Männer aus ganz Tirol sind seit März für die Lebenshilfe im Einsatz Fahrdienste und mehr: Zivildiener erleichtern den Alltag von Menschen mit Behinderungen IMST. Zivildiener Sebastian Falbesoner arbeitet in der Gartenabteilung der Lebenshilfe Imst. Weiters hilft er in der Tischlerei beim Anfertigen von Hochbeeten und übernimmt auch lange Fahrdienste. „Ich bin aus dem hintersten Pitztal und nehme auf dem Weg drei Leute mit in die Arbeit. Die Arbeit mit Holz gefällt mir gut und der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Die Zivildiener Andrew-Ray Schwarzinger und Tobias Weixelgartner bei der Ausbildung.

Das Zistersdorfer Rote Kreuz braucht Zivildiener

Beim Roten Kreuz Zistersdorf sind noch zwei Zivildienstplätze für April frei. Als Zivildienstleistender beim Roten Kreuz Zistersdorf erbringen Sie einen wertvollen Beitrag zum Gesundheits- und Sozialwesen Österreichs. Und helfen ganz konkret Menschen in Not. Gleichzeitig haben Sie die Chance, viel Brauchbares zu lernen; die Sanitätshilfeausbildung, die eine qualifizierte Erste Hilfe in Notfällen ermöglicht, ist nur ein Teil davon. „Die Bewältigung der Leistungen des Roten Kreuzes...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die Planstellen für Zivildiener im Bezirk St. Veit für den kommenden Turnus im April sind fast gänzlich besetzt. In anderen Regionen kämpft man mit einem Mangel an "Zivis"

St. Veit: Planstellen für Zivildiener sind voll besetzt

Während es in anderen Bezirken an Zivildienern mangelt, sind die Planstellen in St. Veit besetzt. BEZIRK ST. VEIT (stp). Während andere Kärntner Bezirke über einen Mangel an Zivildienern im kommenden Turnus ab April klagen, sind die Planstellen in St. Veit fast gänzlich besetzt. Nur noch eine Stelle frei Bei der Bezirksstelle des Roten Kreuzes stelle man zwar fest, dass der April der schwierigste Monat ist, um an "Zivis" zu kommen, Grund zur Besorgnis gibt es jedoch lange nicht. "Von vier...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Unter anderem wird im AufBauWerk Bad Häring auch das Praxismodul Gartenbau angeboten.

Zivildienst im AufBauWerk Bad Häring

Als soziales Dienstleistungsunternehmen bietet das AufBauWerk Bad Häring die Möglichkeit, den Zivildienst in einer Bildungsinstitution für Menschen mit Förderbedarf zu absolvieren. Im Job Training des AufBauWerks wird eine breit gefächerte und praxisnahe Basisqualifikation der Trainees angestrebt. Dementsprechend vielfältig sind auch die Aufgabengebiete der Zivildiener im AufBauWerk: das Ausbildungsspektrum reicht von Gartenbau über Holzverarbeitung bis EDV und Web 2.0. „Ein engagiertes Team...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
3

Ein "Superzivi" geht

Mit einer eigenen Abschiedsfeier bedankten sich sechs Klienten der Lebenshilfe Wörgl bei ihrem Zivildiener Ibrahim Polat aus Kramsach. „Ich wollte immer Menschen helfen und Zivildienst machen“, erklärt der gelernte Spengler und schwärmt über die Zeit in der Werkstätte Wörgl: „Hier ist ein super Arbeitsklima und hier sind viele nette Menschen.“ In der Lebenshilfe leistete Ibrahim Polat sehr verlässlich die täglichen Fahrtendienste und begleitete Klienten, bei Firmen wie Aristo oder Sandoz vor...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Melanie Haberl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.