SPÖ-Frauen
Dringender Handlungsbedarf bei Altersarmut

NRin Selma Yildirim und LA Elisabeth Fleischanderl sehen dringenden Handlungsbedarf gegen die drohende Altersarmut von Frauen.
  • NRin Selma Yildirim und LA Elisabeth Fleischanderl sehen dringenden Handlungsbedarf gegen die drohende Altersarmut von Frauen.
  • Foto: SPÖ tirol
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Dass die Altersarmut besonders Frauen betrifft, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Besonders PensionistInnen und Alleinerziehende sind davon betroffen, dies bestätigt nun auch eine Umfrage der SPÖ-Frauen. Ein Viertel der befragten Frauen hat Angst, in der Pension von Armut betroffen zu sein. 

"Entschiedenes Vorgehen gegen Frauenarmut notwendig"

Die Umfrage der SPÖ-Frauen im Frühjahr machte einmal mehr klar, wie wichtig es ist, entscheidend gegen die Frauenarmut vorzugehen. Jede vierte Frau in Tirol hat Angst vor der Altersarmut, besonders hoch ist die Angst bei Alleinerziehenden (fast 40%). 

„In Tirol, wie auch in den anderen Teilen Österreichs, sind Alleinerzieherinnen und Frauen in Pension überdurchschnittlich stark von Armut betroffen",

erläutern NRin Selma Yildirim, Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol und LA Elisabeth Fleischanderl, Frauensprecherin der Tiroler SPÖ im Landtag.

Mehr Unterstützung vom Staat gefordert

Statt die Mittel für Fraueninitiativen zu kürzen, fordern die SPÖ-Frauen mehr Unterstützung seitens des Staates. Eine Verbesserung würden ganztägige und ganzjährige Kinderbetreuungsmöglichkeiten bieten und natürlich auch eine gerechte Entlohnung der Arbeit

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Altersarmut: 85% der Teilzeitbeschäftigten sind Frauen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen