Stadtflorianis retten Kleinkind

Die Kameraden der Stadtfeuerwehr retten einen zweijährigen Buben aus dem ersten Stock.
4Bilder
  • Die Kameraden der Stadtfeuerwehr retten einen zweijährigen Buben aus dem ersten Stock.
  • Foto: www.feuerwehr.tulln.at
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN. "Das Fenster im ersten Stock ist offen gestanden. Lediglich ein Fliegengitter war mit einem Klettverschluss befestigt – dahinter stand der Bub", erinnert sich Einsatzleiter Christoph Keiblinger an den gestrigen Abend.

Bub unbeaufsichtigt in der Wohnung
Montag Abend (12. August 2013) wurden die Kameraden der Stadtfeuerwehr zu einem Einsatz in die Langenlebarner Straße gerufen. Eine junge Mutter hatte sich aus einem Mehrfamilienhaus ausgesperrt – ihr Sohn war unbeaufsichtigt in der Wohnung im ersten Stock – das Fenster stand offen.

Mutter wollte Türe einschlagen
"Sie hat versucht, den Buben zu beruhigen, indem sie ihm gut zugeredet hat", erinnert sich Kaiblinger an die dramatischen Minuten der Rettung. Noch bevor die Frau die Feuerwehr alarmierte, versuchte sie zwar, die Eingangstür im Erdgeschoß mit einer Eisenstange einzuschlagen, scheiterte jedoch am Sicherheitsglas kläglich und rief daher die Feuerwehr.

Kind unversehrt geborgen
Die Florianis konnten den Buben mit der Drehleiter retten und der jungen Mutter unversehrt übergeben. Anschließend stiegen die Kameraden in die Wohnung ein und öffneten die Eingangstür von innen.
Im Einsatz standen die Kameraden der Stadtfeuerwehr Tulln mit sechs Mitgliedern.

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.