Grüne fordern sichere "Radweg-Lösung"

Das Sprecherteam Bernhard Granadia (22, rechts) und Veronika Hackl (15, links), beim Sammeln von Unterschriften beim Tullner Bahnhof für eine sichere Raddurchfahrt.
  • Das Sprecherteam Bernhard Granadia (22, rechts) und Veronika Hackl (15, links), beim Sammeln von Unterschriften beim Tullner Bahnhof für eine sichere Raddurchfahrt.
  • Foto: Junge Grüne
  • hochgeladen von Karin Zeiler

TULLN. Die Jungen Grünen Tulln kritisieren die geplante Verkehrslösung des Bahnhofsumbaus, da wieder keine Rücksicht auf die zahlreichen Fahrradfahrer genommen werden soll und sammeln deswegen Unterschriften um der drängenden Forderung Gehör zu verschaffen.

Rücksicht auf Radfahrer nehmen

Dass beim Umbau die Interessen der Radfahrer*innen eiskalt ignoriert werden, stößt den Jungen Grünen Tulln sauer auf. “Falls man in Tulln den Bahnhof kreuzen möchte, muss man das Fahrrad durch den Bahnhof schieben. Realität ist, dass die Allermeisten einfach ohne abzusteigen durchfahren, was natürlich eine Gefahr darstellen kann. Deswegen haben wir uns kurzerhand dazu entschlossen Unterschriften zu sammeln, damit das im Verkehrskonzept berücksichtigt wird.”, erklärt Bernhard Grandia, Sprecher der Jungen Grünen Tulln, die Initiative.

Unterschriften werden gesammelt

Das Anliegen stößt bei der ersten Sammelaktion am Donnerstag direkt auf offene Ohren und viele Menschen unterstützen das Anliegen der Jungen Grünen. “Wir wollen, dass Tulln eine weltoffene, moderne Stadt ist, in der es Platz und Raum für uns alle gibt. Und da gehört eine sichere Verkehrslösung beim Bahnhof selbstverständlich dazu.”, so Veronika Hackl, Sprecherin der Jungen Grünen Tulln entschlossen.
Der Umbau bietet zum ersten Mal seit vielen Jahren die Möglichkeit eine gute Lösung für alle Nutzer des Bahnhofs zu schaffen. “Wir sammeln einerseits an verschiedenen Orten in Tulln bzw. am Bahnhof Unterschriften und haben andererseits auch eine Petition erstellt, mit der man online seine Unterstützung ausdrücken kann”, so Granadia zusammenfassend.
Ende Jänner sollen die Unterschriften gesammelt an den Gemeinderat und die ÖBB übergeben werden. Unterstützen kann man die Initiative entweder bei einer der weiteren Unterschriftensammelaktionen zum Beispiel am 28. Jänner ab 10 Uhr vor der Rosenarcade oder online hier.

Autor:

Karin Zeiler aus Tulln

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.