Ausgezeichnete Qualität
Sozialminiserium zertifiziert Senecura 24-Stunden-Betreuung

Dr. Markus Schwarz, Operativer Leiter SeneCura (Mitte), und Marion Nussgraber, Leitung Pflege und Betreuung der SeneCura Hauskrankenhilfe, (2. v. r.) freuten sich über das Qualitätszertifikat der SeneCura 24-Stunden-Betreuung.
  • Dr. Markus Schwarz, Operativer Leiter SeneCura (Mitte), und Marion Nussgraber, Leitung Pflege und Betreuung der SeneCura Hauskrankenhilfe, (2. v. r.) freuten sich über das Qualitätszertifikat der SeneCura 24-Stunden-Betreuung.
  • Foto: Regina Aigner/BKA
  • hochgeladen von Karin Zeiler

Qualitätsvolle Pflege und Betreuung sind in Österreich gefragter denn je. In der 24-Stunden-Betreuung sind hier rund 800 Vermittlungsagenturen tätig. Um die besten auszuzeichnen, hat das Sozialministerium gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und weiteren Expertinnen und Experten das „Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung“ (ÖQZ-24) entwickelt. Die Qualität von SeneCura konnte überzeugen - das Unternehmen war unter den ersten, die ausgezeichnet wurden.

WIEN / GRAFENWÖRTH / SITZENBERG-REIDLING (pa).  Das Angebot für Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden ist für Angehörige und pflegebedürftige Personen fast unüberblickbar. Um die Angebote zu vergleichen und qualitativ hochwertige Leistungen zu finden, zeichnet das Sozialministerium schon seit vielen Jahren die besten Pflegeheime aus. Aber auch im Bereich der 24-Stunden-Betreuung gibt es Bedarf – darum hat das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich und weiteren Expertinnen und Experten nun ein neues Zertifikat entwickelt. Das Österreichische Qualitätszertifikat für Vermittlungsagenturen in der 24-Stunden-Betreuung (ÖQZ-24) zeichnet die besten Anbieter von 24-Stunden-Betreuung aus. SeneCura als Qualitätsvorreiter am österreichischen Markt erhielt die hohe Auszeichnung als eine der ersten 15 zertifizierten Agenturen.

Zertifikat schafft Transparenz und Vergleichbarkeit

„Pflege und Betreuung ist Vertrauenssache. Das Wohl der betreuten Person steht für SeneCura an erster Stelle. Diese Auszeichnung zeigt, dass SeneCura wirklich ,Näher am Menschen‘ arbeitet und wir auf jeden betagten Menschen individuell eingehen, indem wir ihn umfassend und verlässlich im Alltag unterstützen und betreuen. Außerdem verbessern wir die Leistungen gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stetig“, so Dr. Markus Schwarz, Operativer Leiter der SeneCura Gruppe, bei der Verleihung des Qualitätszertifikats durch Sozialministerin Mag. Dr. Brigitte Zarfl.

Wohl der betreuten Personen im Zentrum

Im Mittelpunkt des neuen Qualitätszertifikats steht eine gute Betreuungssituation für Kundinnen und Kunden, Angehörige und Betreuungskräfte in Zusammenarbeit mit den Agenturen. Zertifizierte Agenturen achten auf die Interessen aller Beteiligten zum Wohl der betreuten Person und arbeiten nach den Grundsätzen der Transparenz, Professionalität und Vertragstreue. Von rund 800 in Österreich tätigen Vermittlungsagenturen wurden nun die ersten 15 ausgezeichnet.
Um das Zertifikat zu erlangen, werden die Vermittlungsagenturen von diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen bzw. Krankenpflegern, welche zusätzlich eine spezifische Ausbildung zur Tätigkeit in der ÖQZ-Zertifizierung absolviert haben, auf die Einhaltung der Richtlinien des Sozialministeriums überprüft. Die Bereitstellung von Betreuungsdokumentation und Notfallplänen sowie regelmäßige Qualitätsvisiten durch diplomiertes Gesundheits- und Krankenpflegepersonal sind Grundvoraussetzungen. Ebenso werden auch Anforderungen an die Qualifikation der vermittelten Personenbetreuungskräfte gestellt. Dabei wird auf die Ausbildung und Praxis, Sprachkenntnisse sowie soziale Kompetenz der Personenbetreuerinnen und Personenbetreuer geachtet.

Vermittlungsagenturen, die sich von ihren Personenbetreuerinnen und Personenbetreuern auch mit der Abwicklung der Abrechnung betrauen lassen, haben über das Gesetz hinausgehende Offenlegungs- und Dokumentationsverpflichtungen zur erfüllen und zwar sowohl gegenüber den Kundinnen und Kunden als auch den Personenbetreuungskräften. Das Zertifikat ist ab sofort drei Jahre lang gültig.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen