18.08.2016, 10:49 Uhr

Landjugend baut Kräuterspirale

(Foto: (3): Landjugend Kirchberg am Wagram)
KIRCHBERG/WAGRAM. Dieses Jahr hat sich der Sprengel Kirchberg am Wagram für das Projekt Tat.Ort Jugend entschieden. Das Projekt startete am Freitag den 22. Juli im Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram. Aufgabe des Sprengels war es, eine Kräuterspirale im Stil einer Trockensteinmauer mit einem Durchmesser von fünf Meter zu bauen. Diese soll nach Fertigstellung von den Kindern des Kindergartens Kirchberg am Wagram bepflanzt und liebevoll gepflegt werden.
Die Mitglieder bekamen Unterstützung von der Gemeinde und von einer Projektleiterin, die ihnen erklärte, wie eine Trockensteinmauer gebaut werden soll. Auch Elternteile des Kindergartens kamen, um dem Sprengel ein wenig unter die Arme zu greifen. Die Projektleiterin stand den Mitgliedern von Freitag bis Sonntag den 24. Juli zur Verfügung.
An den Wochenenden danach und auch abends in den darauffolgenden Wochen, arbeiteten die Mitglieder fleißig weiter. Ende September soll die Kräuterspirale für die Eröffnung des Alchemistenparks fertig gestellt sein.
1
Einem Mitglied gefällt das: