20.10.2017, 09:25 Uhr

Tullner kämpfen um "Ninja-Warrior"-Titel

Gut in Form: Roland Altenberger aus Königstetten. (Foto: PULS 4 / Kniepeiss)

Roland Altenberger, Marvin Rauch und Dominik Simon auf PULS 4. TV-Erfolgsshow startet am 24. Oktober 2017.

MICHELHAUSEN / KÖNIGSTETTEN / KLOSTERNEUBURG / Ö (pa). Sportliche Faszination gepaart mit österreichischen Topsportlern, Stars, Unterhaltung und Emotion - das ist "Ninja Warrior Austria". Die internationale TV-Erfolgsshow kommt exklusiv auf PULS 4 nach Österreich. Ab 24. Oktober 2017 präsentiert das NinjaPower-Modertoren-Trio, die beiden Kommentatoren Mario Hochgerner und Florian Knöchl gemeinsam mit Reporterin Dori Bauer, "Ninja Warrior Austria" - immer dienstags um 20:15 Uhr auf PULS 4.
Mit dabei sind auch drei Ninjas aus dem Bezirk Tulln: "Ich hab' trainiert, weil ich den perfekten Körper wollte und jetzt bin ich hier, weil ich den perfekten Preis will! Ich werde es einfach - wer sonst, wenn nicht ich!", sagt Roland Altenberger, 22, Verkaufsberater aus Königsstetten. Doch auch der 25-jährige Polizist Marvin Rauch aus Michelhausen und der 26-jährige Physiotherapeut Dominik Simon kämpfen um den Titel: „Parcours bedeutet mir alles. Seit ich Parcours mache, gehe ich mit Herausforderungen ganz anders um. Ich versuche jeden Tag etwas zu machen, vor dem ich Angst habe. Der Ninja Parcours ist für mich die perfekte Herausforderung", sagt der Klosterneuburger.

44.444 Euro Preisgeld

"Ninja Warrior Austria" auf PULS 4 ist die härteste Show der Welt: Den Titel "Ninja Warrior" trägt am Ende nur jener, der stärker als die Schwerkraft ist und den atemberaubend schwierigen Parcours bis zum Schluss überwindet. Dafür braucht es enorme Körperbeherrschung, Kraft und Ausdauer. Wer auch die letzte Hürde schafft, bekommt neben dem Titel "Ninja Warrior" auch noch 44.444 Euro. Was die Zuseher erwartet? In den Hauptrollen: Lauter österreichische Shooting-Stars – nämlich rund 230 Top-Sportler aus allen Bundesländern, die ihre physische und psychische Stärke im härtesten Hindernis-Parcours der Welt, unter Beweis stellen wollen. Die Österreich-Version der Top Show hat nicht nur Top Athleten, sondern auch Top Athletinnen: mit 13 Prozent Frauenanteil liegt Österreich in Europa über dem Durchschnitt von etwa 10 Prozent .

Kandidaten aus der Region
Roland Altenberger und Marvin Rauch sind in der Sendung 3, am 7. November um 20.15 Uhr auf PULS 4 zu sehen.
Dominik Simon ist in Sendung 5, am 21. November um 20.15 Uhr auf PULS 4 zu sehen.

Zur Sache:
"Ninja Warrior" feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen, das Erfolgsformat gibt's seit 1997 und kommt ursprünglich aus Japan: Unter dem Titel „SASUKE“ läuft dort aktuell die 34. Staffel (!). "Ninja Warrior" gibt es mittlerweile in 19 Ländern, und auf VIER Kontinenten (Australien, USA, Europa mit u.a. UK, Niederlande, Italien und Deutschland, aber auch in einigen arabischen Ländern und Asien, wie u.a. Indonesien und Vietnam).
Weltweit haben sich bisher nur 9 Personen den Titel „Ninja Warrior“ geholt:
Japan: 4, USA: 2, Vietnam: 3







0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.