21.10.2016, 11:41 Uhr

Zwentendorf und Atzenbrugg kommen zu Abwasserverband „An der Traisen“

(Foto: Büro LR Pernkopf)

Das Abwasser der beiden Tullner Gemeinden soll mit Dezember 2017 in die Verbandskläranlage Traismauer fließen.

ZWENTENDORF. Landesrat Stephan Pernkopf nahm am 19. Oktober den Spatenstich für den Anschluss der Marktgemeinden Zwentendorf/Donau und Atzenbrugg an den Abwasserverband „An der Traisen“ vor. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und dem Land unterstützt. Die Gesamtkossten sollen sich auf 5,5 Millionen Euro belaufen. Die Fertigstellung ist für Dezember 2017 geplant.
Mit in die Erde stachen auch Bezirkshauptmann Andreas Riemer, Zwentendorfs Bürgermeister Hermann Kühtreiber und Atzenbruggs Ortschef Ferdinand Ziegler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.