Smart Education
Mit App zum Nachhilfelehrer

Marcel Stöckl gründete "Smart Education".
  • Marcel Stöckl gründete "Smart Education".
  • Foto: Tobias Schwap
  • hochgeladen von Maria Rabl

"Smart Education" ist eine Plattform von Schülern für Schüler

MONDSEE. Der 20-jährige Marcel Stöckl gründete vor einem Jahr seine eigene Firma. Bei dieser Firma namens "Smart Education", handelt es sich einerseits um eine App, andererseits um einen Zusammenschluss von Nachhilfelehrern.
Einer der vielen Zwecke der App ist es, gesammeltes Wissen von Schülern für andere Schüler kostenlos bereitzustellen.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen in Salzburg Fuß gefasst, nun verbreitet sich "Smart Education" endlich auch in Oberösterreich. Die erste oberösterreichische Tutorin ist Karolina Pfeifenberger aus Mondsee. „Ich sah von Anfang an viel Potential in diesem Projekt. Es arbeiten so viele junge, engagierte Menschen bei Smart Education und ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam etwas am derzeitigen Bildungssystem verändern können,“ schwärmt Karolina.

Neu: Lernen mit Düften

Marcel und seine Partner setzten alles daran, ihren Nachhilfeunterricht zum besten, preiswertesten und effizientesten in ganz Österreich zu machen. Hierzu startet bald ein neues Projekt: „Smart Learning – Lernen mit Düften“. Dabei wird versucht, den gelernten Inhalt mithilfe eines Duftes wie Zitrone oder Orange, besser zu merken und leichter abrufbar zu machen.

Innovative und zukunftsorientierte Projekte stehen an erster Stelle. So wird beispielsweise gerade versucht, Virtual Reality als Lehrmittel in die Schulen zu bringen, um die Neugier der Schüler für das Lernen zu wecken. Deshalb lautet auch der Leitspruch des Gründers: „ Interesse ist der Schlüssel zur Intelligenz.“
Die App bekommt ihr ganz einfach im Google Play Store und im App Store.

Von LehrlingsRedakteurin Vanessa Nußdorfer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen