Vandalismus
Spur der Verwüstung in Schwanenstadt

Ein 22-Jähriger wird verdächtigt, in Schwanenstadt erheblichen Sachschaden angerichtet zu haben.
  • Ein 22-Jähriger wird verdächtigt, in Schwanenstadt erheblichen Sachschaden angerichtet zu haben.
  • Foto: Ewald Fröch/Fotolia
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Ein 22-jähriger alkoholisierter Nachtschwärmer soll im Schwanenstädter Zentrum gewütet haben.

SCHWANENSTADT. Die Polizei wurde am 23. November gegen 4:10 Uhr über Vandalismus im Bereich des Schwanenstädter Stadtplatzes informiert. Eine Sektorstreife konnte aufgrund einer Personenbeschreibung einen stark alkoholisierten 22-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck im Bereich der Kirchengasse feststellen. Den Beamten bot sich eine Spur der Verwüstung quer durch das Stadtgebiet – ein abgerissenes Verkehrszeichen, drei eingeschlagene Schaukästen, ein beschädigter Zaun, ein ausgerissener Mistkübel sowie eine Vielzahl umgestürzter Christbäume, Splitt- und Mülltonnen.
"Der einschlägig amtsbekannte 22-Jährige zeigte sich zunächst geständig, einen Teil der Sachbeschädigungen begangen zu haben, verweigerte jedoch bei der niederschriftlichen Einvernahme jegliche Aussage", heißt es im Polizeibericht. Der Mann wird angezeigt.

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.