17.07.2017, 15:24 Uhr

TC Köflach beendet eine positive Meisterschaft

Mit einem 7:2-Sieg gegen SG Graz 2 beendeten die Spieler des Tennisclubs Köflach ihre Meisterschaft. Die Bilanz der Vereinsleitung fällt nach sechs Spielen im Frühjahr positiv aus: Mit vier Siegen bei nur zwei Niederlagen scheint der TC Köflach auf dem zweiten Platz der 3. Klasse H auf. Die beiden Niederlagen gegen Piberstein und Kainach waren ärgerlich, fielen sie doch mit 4:5 sehr knapp aus. Der entscheidende Punkt wurde dabei immer erst im letzten Doppel verloren. So musste man den ungeschlagenen Pibersteinern mit drei Punkten Rückstand den Vortritt zum Meistertitel lassen.

Junge Spieler kommen nach

Bester Spieler bei Köflach war Jan Fischer, der ingesamt zehn Spiele bestritt und immer als Sieger vom Platz ging. Martin Magg gewann ingesamt drei Einzelspiele, zu den Doppelspielen konnte er wegen Zeitmangels nicht antreten. Stefan Rössler und Roland Meitz waren hauptsächlich im Doppel aktiv. Mit jeweils drei Siegen trugen sie zum Erfolg der Mannschaft bei. Auch die jungen Spieler Matthias Schmolli (19 Jahre), Maximilian Gressl und Manuel Schmid (beide 17) waren im Einzel und Doppel erfolgreich, alle können eine positive Bilanz vorweisen. Wenn sie sich sportlich weiter verbessern können, werden sie gemeinsam mit den arrivierten Spielern eine starke Mannschaft bilden und im nächsten Jahr bereits um den Aufstieg in höhere 2. Klasse mitspielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.