Langfinger am Adventmarkt

Alexander Hunger ist sehr zufrieden mit dem Adventzauber
18Bilder

WAIDHOFEN. Wo könnte man sich die letzten paar Tage vor Weihnachten schöner vertreiben, als auf einem Adventmarkt. Ein ganz besonderes Schmankerl ist natürlich der "Adventzauber" im Stadthotel sowie im und rund um das Rathaus in Waidhofen, der vom Verein "Pro Waidhofen" organisiert wird. 

Ein echter Hingucker für Groß und Klein war das Weihnachtsengerl, dass Kinderherzen höher schlagen ließ und Süßigkeiten verteilte.

"Genau so stell ich mir das Christkinderl vor", schwärmt die fünfjährige Natascha Kemp. Ganz aus dem Häuschen waren auch die Zwillinge Paul und Ben Budschedl aus Waidhofen: "Ich hab dem Ben gesagt, dass wir heut einen Engel sehen werden, aber er hat es mir nicht geglaubt".

Ja, auch die etwas größeren Kinder hatten ihre Freude: "Neben dem guten Glühwein noch so eine Augenweide zu erleben, des is scho wos", scherzelte Gerhard Pollak.

Alexander Hunger, Organisator des Adventzaubers, gibt sich ebenfalls sehr zufrieden: "Ich freue mich sehr, dass wir immer so besondere Aussteller begrüßen können. Auch auf die ausgestellten Kunstwerke kann man nur stolz sein.

Leider wurde die besinnliche Vorweihnachts-Stimmung am Sonntag etwas getrübt. Ein dreister Langfinger entleerte das Spendenglas im Stadthotel, das für bedürftige Kinder aufgestellt wurde.

Leider bleiben auch in der Weihnachtszeit noch genug Herzen eiskalt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen