Auf der "Route 28" durch Wien: Europa mit den Sinnen erleben

Gemeinsames Pierogi-Kochen: Polnische Kultur zum Kneten, Formen und Aufessen.
4Bilder
  • Gemeinsames Pierogi-Kochen: Polnische Kultur zum Kneten, Formen und Aufessen.
  • Foto: Sascha Osaka
  • hochgeladen von Christine Bazalka

WIEN. Eine Gruppe von etwa 50 Menschen geht die Rahlstiege hinauf, an ihrer Spitze eine junge Frau mit einem Schild in der Hand. Eine Touristengruppe zieht durch Wien – ein alltägliches Bild in dieser Stadt. Nur handelt es sich hier nicht um Touristen und sie ziehen auch nicht durch Wien: Die Teilnehmer der "Route 28" bereisen gerade Europa.

Sie kommen soeben aus Polen, das heute in einem Kochstudio in Mariahilf liegt – dort haben sie gemeinsam unter der Anleitung von Wanda Piotrowski Pierogi gekocht und die polnischen Teigtaschen auch gleich verspeist. Nun geht es weiter nach Rumänien, das sich im Arkadenhof der Universität Wien befindet. Dort treffen sie auf den Vampirologen Rainer Maria Köppl, der darüber aufklärt, dass Dracula eigentlich in der Steiermark hätte spielen sollen, und auf zwei junge rumänische Unternehmerinnen, die in Wien leben.

Über 200 Teilnehmer

Die Spuren von Europa in Wien wollen Katharina Moser und ihr Team mit der "Route 28" zum Vorschein bringen. Über 200 Personen sind bei der ersten Ausgabe dabei – über 60 von ihnen bz-Leser, die sich nach einem Bericht angemeldet haben.

"Ursprünglich wollten wir nur vier nehmen, aber dann haben wir uns so über das Interesse gefreut, dass alle dabei sind", sagt Moser. Und auch die Teilnehmer sind begeistert: "Ich habe mir nicht wirklich etwas vorstellen können, aber das macht wirklich Spaß", hört man, und alle beteiligen sich eifrig an den Aufgaben bei den einzelnen Länderstationen.

Mitmachen und eintauchen

Drei Länder besucht jede Gruppe auf ihrer Tour auf der Suche nach dem "Europa, das man spüren kann", wie Moser es ausdrückt. Mitmachen und eintauchen ist das Motto, nicht nur anschauen und sich berieseln lassen. Ein geglücktes Experiment.

Zur Sache:
Für die nächste Ausgabe der "Route 28" gibt es große Pläne: In möglichst vielen Städten soll sie 2017 stattfinden, mit Stationen aus allen EU-Ländern. Übrigens: Organisatorin Katharina Moser bloggt regelmäßig für die bz - zu lesen auf meinbezirk.at/bz-blogs

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen