Wienweite Lösung angekündigt
Startschuss für Ausweitung des Parkpickerls

Die Ausweitung des Pickerls steht bevor.
2Bilder
  • Die Ausweitung des Pickerls steht bevor.
  • Foto: Edler
  • hochgeladen von Anja Gaugl

Bei einer gemeinsamen Präsentation mit vier Bezirksvorstehern versprach Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) heute die flächendeckende Einführung des Parkpickerls in ganz Wien. Näheres ist noch unklar.

WIEN. Eine wienweite Parkpickerl-Lösung wurde vor der Wahl im Oktober 2020 bereits für den vergangenen Herbst versprochen. Die alte Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) hatte mit einem Verkehrs-Gipfel schon Vorarbeit geleistet, auf die ihre Nachfolgerin Ulli Sima (SPÖ) vermutlich nicht zurückgreifen wollte  – oder, wie sie sagt, "zurückgreifen konnte" – und so ist es Mai geworden, bis eine Lösung zumindest in Sicht ist. 

Das Parkpickerl soll überall kommen, die derzeitige Lösung aber bleiben: Wie finden Sie das?

Heute war es dann soweit: Die Bezirksvorsteher von Simmering, Liesing, Floridsdorf und der Donaustadt – das sind die SPÖ-geführten Bezirke ohne flächendeckende Parkraumbewirtschaftung – verkündeten gemeinsam mit Ulli Sima, dass sie eine gemeinsame Einführung des Pickerls anstreben. Wie genau diese aussieht und wann sie kommt: Diese Details wurden heute noch nicht verraten.

Gefehlt hat Hietzings Bezirksvorsteherin Silke Kobald, die einzige ÖVP-Politikerin in der noch parkpickerlfreien Runde. Auch mit ihr wurden aber bereits Gespräche aufgenommen, sagte Sima: "Ich nehme an, dass kein Bezirk der einzige sein möchte, bei dem es keine Parkraumbewirtschaftung gibt."

Bezirkspickerl bleibt, Vereinheitlichung ist angestrebt

Sicher ist: Das Parkpickerl in seiner jetzigen Form bleibt – also sind weiter die Bezirke für dessen Einführung zuständig. Das sei rechtlich nicht anders möglich, meinte Sima. Die Rahmenbedingungen sollen aber vereinheitlicht werden, um den Fleckerlteppich, der oft beschworen wird, zumindest etwas zu glätten. Derzeit kostet das Pickerl nicht nur in unterschiedlichen Bezirken unterschiedlich viel, die kostenpflichtige Zeit ist auch unterschiedlich lang, genau so wie die maximale Parkdauer für Menschen, die von außerhalb des Bezirks kommen. Dazu kommt das Anrainerparken: Parkplätze, die in einigen Bezirken ausschließlich den Bewohnerinnen und Bewohnern vorbehalten sind.

Wollen das Pickerl auf Wien ausweiten: Liesings Bezirkschef Gerald Bischof (SPÖ), Floridsdorfs Bezirkschef Georg Papai (SPÖ), Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ), Donaustadts Bezirkschef Ernst Nevrivy (SPÖ), Neos-Klubchefin Bettina Emmerling (Neos) und Simmerings Bezirkschef Thomas Steinhart (SPÖ).
  • Wollen das Pickerl auf Wien ausweiten: Liesings Bezirkschef Gerald Bischof (SPÖ), Floridsdorfs Bezirkschef Georg Papai (SPÖ), Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ), Donaustadts Bezirkschef Ernst Nevrivy (SPÖ), Neos-Klubchefin Bettina Emmerling (Neos) und Simmerings Bezirkschef Thomas Steinhart (SPÖ).
  • Foto: PID/Fürthner
  • hochgeladen von Christine Bazalka

Die anwesenden Bezirksvorsteher betonten den "Domino-Effekt", der jedesmal eintrete, wenn das Parkpickerl ausgeweitet werde, sprich der Parkdruck steigt in den angrenzenden Gebieten. Deswegen stehe Simmering derzeit unter Zugzwang, weil hier das Pickerl nur in einem Teil des Bezirks eingeführt wurde. In Floridsdorf spüre man wiederum die Parkraumbewirtschaftung in Döbling, berichtet Bezirkschef Georg Papai (SPÖ).

Nur eine gemeinsame Einführung mache deshalb Sinn. Dass diese noch heuer erfolgt, kann sich Sima nicht vorstellen, obwohl sie sich beeilen wolle: Derzeit läuft eine Studie des Magistrats, die noch einmal die Effekte des Pickerls darstellen soll. Dann müssen die einzelnen Pickerl in den Bezirksvertretungen beschlossen werden, das soll am 21. Juni sein. Danach folgen aber noch die technische Umsetzung und die Information der Anrainer.

Hier weniger, dort mehr Verkehr?

Die Ausweitung des Pickerls sei auch unter dem Aspekt des Klimaschutzes zu sehen, so Sima und Neos-Klubobfrau Bettina Emmerling. Bis 2030 soll sich die Zahl der mit dem Auto nach Wien kommenden Einpendler von derzeit 200.000 halbieren. "Die Alternativen werden sich ergeben, wenn man die Rahmenbedingungen setzt", so Emmerling. Soll der Autoverkehr aus Niederösterreich so reduziert werden, dann wird ein ebenfalls vor kurzem beschlossenes Projekt der SPÖ-Neos-Koalition laut Verkehrsforschern das Gegenteil bewirken: Die durch Donaustadt führende vierspurige Stadtstraße, für die nun das Budget freigegeben wurde.

Die Ausweitung des Pickerls steht bevor.
Wollen das Pickerl auf Wien ausweiten: Liesings Bezirkschef Gerald Bischof (SPÖ), Floridsdorfs Bezirkschef Georg Papai (SPÖ), Verkehrsstadträtin Ulli Sima (SPÖ), Donaustadts Bezirkschef Ernst Nevrivy (SPÖ), Neos-Klubchefin Bettina Emmerling (Neos) und Simmerings Bezirkschef Thomas Steinhart (SPÖ).
1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen