04.07.2016, 11:43 Uhr

Feuerwehr und Rettung praktisch erklärt

Trotz des ernsten Themas hatten die Kinder sichtlich ihren Spaß bei Feuerwehr und Rettung. (Foto: KK)

Wie man sich in Notfallsituationen richtig verhält, brachte der Eibiswalder Pfarrkindergarten seinen Sprösslingen vorbildlich näher.

Mit dem Themenschwerpunkt „Einsatzorganisationen“ erfuhren die Kinder des Pfarrkindergartens Eibiswald-West eine Menge über die Bedeutung von Feuerwehr und Rettung. Ein bedeutender Teil des Projekts waren verschiedene Übungseinheiten, worauf die Pädagoginnen die Kinder gezielt vorbereitet hatten. Jedes Jahr führt der Kindergarten einige Räumungsübungen durch, bei denen die jungen Leute lernen, wie sie sich bei einer echten Gefahrensituation zu verhalten haben.
Bei einem Besuch im Eibiswalder Rüsthaus konnten die Kinder zusätzlich viel Neues über die Arbeit der Feuerwehr erfahren. Außerdem fand auch eine Rettungseinsatzübung mit zwei Sanitätern und einer kleinen „Schauspielerin“ aus dem Kindergarten, die eine Verletzte gekonnt darstellte, statt. All diese Aktionen haben zum Ziel, den Kindern bereits früh den richtigen Umgang mit Notfällen beizubringen, aber auch ihnen zu zeigen, was man tun kann, um Unfälle überhaupt zu vermeiden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.