18.05.2016, 16:06 Uhr

Moderne und Brauchtum in der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald sind fit rund um die neuen Medien. (Foto: Täubl)

Die Volksschule St. Oswald ob Eibiswald ist eine Leuchtturmschule, wo sich moderne Medien und Brauchtumspflege die Hand geben.

ST. OSWALD OB EIBISWALD. Die Volksschule im Bergdorf St. Oswald ob Eibiswald verbindet Tradition mit Offenheit für moderne Technologien.
"So werden in der Schule einerseits moderne Medien eingesetzt und andererseits ist die Volksschule ein wichtiger Faktor bei der Brauchtumspflege sowie im kulturellen Leben im Ort", so Schulleiter Günther Täubl und spielt damit auf die Umrahmung der Schülerinnen und Schüler bei diversen Festen und Veranstaltungen an, kürzlich auch bei der Muttertagsfeier im Mehrzwecksaal gemeinsam mit den Kindern aus dem Kindergarten.

it@vs Schule

Moderne Medien stehen da in keinem Kontrast, ganz im Gegenteil:
Der Einsatz der modernen Medien zeigt den Schülerinnen und Schülern vor allem die Vorzüge aber auch die Nachteile der digitalen Welt auf. Mit unterschiedlichen Programmen soll der Schulalltag abwechslungsreich gestaltet werden, wobei die Vermittlung von digitalen Kompetenzen im Vordergrund steht.
Als Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft für Informations-Technologien in der Volksschule erprobt OSR Dir. Günther Täubl die erstellten Beispiele und Übungen mit seinen Schülern. Diese werden dann in ganz Österreich zur Anwendung gebracht.
Für die hervorragenden Leistungen bei der Vermittlung von medialen Inhalten wurde der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald die Auszeichnung
IT@VS Leuchtturmschule vom Bundesministerium verliehen.

Eine besondere Kräuterwanderung

Brauchtum und Brauchtumspflege sind weitere Schwerpunkte im Leitbild der Schule. "So haben wir in diesem Schuljahr schon einige Male den Bio-Bauernhof Malli besucht, um Adventkränze und Palmbuschen zu binden", so Täubl und ergänzt: "Der Jahreszeit entsprechend haben die Kinder im Mai wieder den Mallihof für eine Wiesen- und Gartenkräuter-Wanderung besucht, um diese dann gleich vor Ort zu verkochen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.