21.06.2016, 11:38 Uhr

Vespas ab jetzt im Jugend und Familiengästehaus Deutschlandsberg

Die Promirunde auf den Vespas, vor der Abfahrt...

Soeben sind die neuen flotten Flitzer im JUFA Deutschlandsberg vorgestellt worden.

DEUTSCHLANDSBERG. Sie sind mit so wohlklingenden Namen ausgestattet wie Peppi, Rosi, Gretl und Ferdi, die nagelneuen Vespas, die das JUFA Hotel Deutschlandsberg derzeit zum Verleih anbietet: Wem das Entdecken der Schilcherregion mit Fahrrad oder E-Bike zu anstrengend ist, der kann somit ab sofort auch auf Vespa umsteigen. Das JUFA Hotel Deutschlandsberg hat vier der flotten Flitzer ab sofort im Verleih für Gäste und Einheimische.


Gelungene Jungfernfahrt

Anlässlich der heutigen Präsentation drehten JUFA-Vorstand Gerhard Wendl und Deutschlandsbergs Bürgermeister Josef Wallner eine kleine Proberunde rund um das JUFA Hotel. „Mit den Vespas macht es gleich noch mehr Spaß, die schöne Bezirksstadt und das malerische Schilcherland zu entdecken“, lautet das Urteil von Gerhard Wendl und Josef Wallner.

Die neue Attraktion im 13. Betriebsjahr macht das Zweirad-Angebot im JUFA Hotel Deutschlandsberg komplett, bestätigt Wendl: „Wir haben Citybikes und Mountainbikes – jeweils mit und ohne Elektro-Unterstützung im Verleih – und jetzt eben die vier Vespa-Roller.“ Die Vespas kommen übrigens von einem Händler in Deutschlandsberg (Meisterwerkstätte Helmut Reiß) und werden dort auch gewartet.

Hotelgäste und Einheimische können die Vespas (3 Mal mit 50ccm, 1 Mal mit 125ccm Hubraum) halb- oder ganztags mieten – der erste Tank geht aufs Haus. Das bedeutet: Die Vespas werden mit vollem Tank verliehen, zurückbringen kann man sie auch mit leerem Tank.

Für Anfang Juli 2016 ist eine Vespa bereits fix gebucht. Deutschlandsbergs Vizebürgermeister Toni Fabian wird einen der neuen Roller gleich bei der Veranstaltung „Vespa trifft Schilcher“ vom 1. bis 3. Juli 2016 in Deutschlandsberg präsentieren.

An weiteren Attraktivierungen am Standort Deutschlandsberg wird gearbeitet. „Derzeit in Umsetzung ist ein Kletterpark direkt beim JUFA Hotel, der ebenfalls noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll“, gibt JUFA-Vorstand einen kleinen Vorgeschmack auf die Zukunft des JUFA-Hotels, das auch in diesem Jahr zwischen 16.000 und 18.000 Übernachtungen erreichen wird und sich nach wie vor als einer der Top-JUFA-Standorte für Seminare und Workshops präsentiert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.