19.09.2016, 14:44 Uhr

Frauental freut sich auf die Roten

Dominik Messner ist einer der Leistungsträger beim GAK, spielte mit den Roten schon Regionalliga. (Foto: Franz Krainer)

Vereinsobmann Josef Sailer spricht vom Spiel des Jahres und Trainer Zeljko Vukovic spekuliert mit einer Überraschung: Am Samstag kommt der GAK nach Frauental.

Der GAK hat noch immer einen großen Namen bei den Fußballfans in der Steiermark: Erst vor wenigen Wochen begrüßte man bei einem Heimspiel in der Oberliga rund 1.900 Fans, auch auswärts drängen immer zumindest 1.000 Zuschauer auf die verschiedenen Plätze. Die Gastgeber freuen sich über ausverkaufte Häuser, über längst verloren geglaubte Fußballstimmung und auch Frauental spekuliert mit einer Überraschung gegen den neuen Tabellenführer. Coach Zeljko Vukovic, der mit dem GAK als Spieler große Erfolge feierte, verspricht ein heißes Spiel und kann sich einen Punktgewinn vorstellen: „Wir sind hervorragend drauf, die Mannschaft hat sich stabilisiert und wächst natürlich mit der Aufgabe gegen einen solchen Gegner." Der GAK übernahm nach dem 5:1 gegen Feldkirchen die Spitze in der Oberliga, Frauental ist mit fünf Punkten Rückstand Vierter. "Wir sind trotzdem vorbereitet", meint der SVF-Trainer, weiß aber um die Qualität des GAK. Die Leistungsdichte des Kaders der Grazer sieht Vukovic als die größte Stärke beim starken Gegner. „Wir bereiten uns sehr intensiv auf dieses Spiel vor und versprechen unseren Gästen einen richtig heißen Tanz, die Motivation in meiner Mannschaft stimmt und für meine Jungs gibt es nur ein Ziel: den Titelfavoriten ordentlich zu ärgern und vielleicht eine Sensation zu schaffen.“ Karten für das Spiel gibt es noch bei allen SVF-Funktionären, ansonsten sollte man frühzeitig kommen und sich die besten Plätze sichern, aber auf keinen Fall dieses historische Spiel versäumen.

SV Frauental - GAK 1902, Samstag, 24. September, 16 Uhr, Sportanlage Frauental

von Franz Krainer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.