21.09.2016, 15:57 Uhr

Abschnittsübung bei der Firma Omya

Das Rotkreuz-Team bei der Übung in Pirka. (Foto: Rotes Kreuz)
Gemeinsam mit neun Feuerwehren des Abschnittes 5 des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung übten die Mitarbeiter der Rotkreuz-Ortsstellen Seiersberg und Kalsdorf kürzlich die Abarbeitung eines Großeinsatzes und die Zusammenarbeit der verschiedenen Einsatzorganisationen. Das Szenario: Eine Explosion im Werk der Firma Omya in Neupirka führte zu einem Brand in dem Industriebetrieb und infolgedessen zur schnellen Rauchentwicklung, die bald das gesamte Gebäude eingeschlossen hatte. Zu allem Übel wurden auf einer Nebenstraße noch zwei Autofahrer durch die aufsteigenden Rauchsäulen abgelenkt und krachten ineinander, wobei beide in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurden. Insgesamt galt es für die sechs Sanitäterinnen und Sanitäter, sieben verletzte Personen zu versorgen. Die Standortleitung der Firma Omya und der Bürgermeister von Seiersberg-Pirka Werner Baumann zeigten sich begeistert von der professionellen Zusammenarbeit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.