24.08.2016, 00:00 Uhr

Premstätten: Maibaumumschneiden im SeneCura

Mit einer alten Zugsäge fällten Gerhard Wippel und Markus Adam sowie SeneCura-Bewohner den Maibaum.
Im SeneCura Premstätten ging es dem Maibaum an den Kragen. Natalie Neumann und Christine Rupp von der Heim- und Pflegedienstleitung machten das Maibaum-Umschneiden zu einem Fest, eine Gaudi, wie sie schon die Generation der Urgroßeltern pflegte.

Der Trompetenexpress spielte zünftig auf und SeneCura Fitnesstrainer Gerhard Wippel hielt dem scheidenden Baum eine humorvolle Laudatio. Zur Säge griffen unter dem Applaus der Zuschauer die kräftigen 90Plus-Bewohner Johann Holzer, Josef Schloffer und Johann Kienreich mit Hilfe des Obmanns vom Seniorenausschuss Markus Adam, der den Baum auch ersteigerte. „Ist ja für den guten Zweck“, schmunzelte der Premstätter Gemeinderat. Mit dem Geld wird Bastelmaterial für die Heimbewohner angeschafft.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.