27.09.2016, 11:29 Uhr

Rucksack-Challenge: 104 Kilometer unter den Sohlen

Die Rucksack-Challenge ist geschlagen – Teil des Erfolgs sind die zahlreichen Wanderlustigen.

„Und es gehen die Menschen hin, zu bestaunen die Höhen der Berge ..." – und um die Rucksack-Challenge, initiiert vom Tourismusverband Semriach, zu meistern. Insgesamt 500 Wanderlustige strapazierten auf 15 Rundwanderwegen ihre Schuhe und genossen neben der Freude am Wandern die herrliche Landschaft Semriachs. Am Wochenende fand der letzte gemeinsame Testmarsch statt, nun sind die Wege offiziell zugänglich.
Landtagsabgeordnete Barbara Eibinger-Miedl, die ebenso mitwanderte, lobt die Wanderwegs-Idee im Hinblick auf den Tourismus: "Mit den neuen Rundwanderwegen setzt die Gemeinde hier einen neuen Meilenstein, der dem beliebten Trend zum Wandern folgt. Besonders ist das Projekt auch deshalb, weil sich Vereine, Betriebe und Privatpersonen daran beteiligen." Die Beteiligten hatten sich dazu bereit erklärt, in Zukunft die Wege zu betreuen.

Treffpunkt an diesem Tag war der Marktplatz, auf dem die Panoramatafel mit allen Informationen zu den einzelnen Strecken enthüllt wurde. Von 2,5 bis 11,7 Kilometer ist für jedes Wanderherz die passende Tour dabei. Wer alle Rundwanderwege beschreitet, legt übrigens eine Länge von 104 Kilometern zurück.
Zusammengefunden haben sich die Teilnehmer am Ende beim Gasthaus Kreuzwirt, um Durst und Hunger zu stillen und die Preise der Lose zu verteilen. Willi Gabalier wartete am Ziel auf die Wanderer und sorgte beim Zusammensitzen für Stimmung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.