31.05.2016, 09:36 Uhr

Steff Kerschbaumer liefert „Doppelpack“

Stressige Tage für Steff Kerschbaumer: Vom IDM-Rennen am Lausitzring geht es direkt zur Langstrecken-WM nach Portimao.

Der Höf-Präbacher Motorradpilot reist vom IDM-Rennen am Lausitzring direkt zur WM nach Portugal.

Einen lupenreinen „Doppelpack“ liefert Steff Kerschbaumer in den kommenden Tagen. Erst geht es für den Motorradpiloten aus Höf-Präbach ab nach Deutschland, wo an diesem Wochenende am Lausitzring die dritte Serie in der IDM in Szene geht. Zum Start der IDM hat Steff am Lausitzring zwei fünfte Plätze geholt und geht deshalb zuversichtlich in die zweite Auflage.
Aber dann: Nachdem im Norden eingepackt wurde, die Kawa verstaut ist, wird er von seinem Vater direkt nach Schwechat chauffiert. Von dort geht es per Flieger am Montag nach Südportugal. In Portimao steigt das zweite Rennen zur Langstrecken-WM. Beim 12-Stunden-Rennen gilt es, den dritten Platz von den 24 Stunden von Le Mans zu verteidigen. Irr: In Le Mans war es noch frostig, in Portimao warten 40 Grad im Schatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.